News

Xiaomi Pad Pro 12,4: „Neues“ Tablet ganz groß!

Mit dem Xiaomi Pad 5 und Pad 5 Pro in China hat Xiaomi letztes Jahr einen Volltreffer gelandet, wir empfehlen das 5er hier immer noch im Preisbereich um 300€. Nun hat man während Lei Juns jährlicher Ansprache das Xiaomi Pad 5 Pro 12,4 vorgestellt. Und anscheinend kommt es doch auf die Größe an.

Xiaomi Pad Pro 124 Tablet

Technische Daten des Xiaomi Pad 5 Pro 12,4

 Xiaomi Pad 5 Pro 12,4Xiaomi Pad 5 Pro
Display12,4″ 120 Hz LCD, 2560 x 1600p, 500 nits10,95″ 120 Hz LCD, 2560 x 1600p, 500 nits
ProzessorQualcomm Snapdragon 870 Octa-Core @3,1 GHzQualcomm Snapdragon 870 Octa-Core @3,1 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 650Qualcomm Adreno 650
Arbeitsspeicher6/8 GB LPDDR4X6/8 GB LPDDR4X
Interner Speicher128/256/512 GB128/256 GB
Hauptkamera50 MP
2 MP
5G-Version: 50 MP
WiFi: 13 MP
Frontkamera20 MP8 MP
5MP Portraitsensor
Akku10000 mAh
67W Laden
8600 mAh, 67W Laden
KonnektivitätWLAN AC Bluetooth 5WLAN AC, Bluetooth 5, 5G (nur 5G Version)
FeaturesFingerabdrucksensor an der Seite | USB Typ-C | Face Unlock  | 8 LautsprecherFingerabdrucksensor an der Seite | USB Typ-C | Face Unlock  | 8 Lautsprecher
BetriebssystemMIUI for Pad Android 12MIUI for Pad Android 11
Abmessungen / Gewicht284,96 x 185,23 x 6,66 mm / 620g254,69 x 166,25 x 6,85 mm / 515 g

Größer, breiter, schwerer

Die größte Veränderung zum Xiaomi Pad 5 Pro des vergangen Jahres ist die Größe. Statt 10,95″ gibt es nun ein 12,4″ großes LC-Display, dabei gibt es leider keinen Sprung auf die AMOLED-Technik. Die Auflösung fällt mit 2560 x 1600p genauso groß aus wie bei der kleinen Variante, die Pixeldichte schrumpft somit auf 244 ppi. Dafür bleibt die 120 Hz Bildwiederholrate erhalten, womit es mit dem iPad Pro konkurrieren kann. Das 8bit Panel bietet ein 1500:1 Kontrastverhältnis und wurde vom TÜV Rheinland geprüft.

Xiaomi Pad Pro 124 Tablet Display

Durch das größere Display ergeben sich deutlich größere Abmessungen von 284,96 x 185,23 x 6,6 mm und das Gewicht wächst auf stolze 620g. Designtechnisch bleibt man sich mit dem eher eckigen Entwurf treu und bietet diesen in den Farben Schwarz, Silber und Grün an. Auf der Rückseite findet man das Triple-Kamera-Modul bestehend aus 50 Megapixel Hauptkamera mit ƒ/1.8 Blende und 2 Megapixel Tiefensensor. Die Frontkamera im dünnen Bildschirmrand kommt aus dem Hause Sony und bietet eine 20 MP Auflösung.

Xiaomi Pad Pro 124 Tablet Rueckseite

Xiaomi Pad Pro 12,4 mit 10.000 mAh Akku

Leider gibt es in puncto Hardware kaum ein Upgrade. Man bleibt dem Qualcomm Snapdragon 870 Prozessor treu, der genügend Performance für die allermeisten Anwendungen bietet. Trotzdem wäre der Sprung auf den SD888 schön gewesen. Zu den bereits bestehenden Speicherkonfigurationen kommt noch eine 12/512 GB Version dazu. Ansonsten bleiben die Spezifikationen gleich. Damit die Akkulaufzeit sich nicht verringert, verbaut man diesmal einen größeren 10.000 mAh Akku. Der kann sogar mit stolzen 67W geladen werden, womit er in 68 Minuten auf 100% Akkuladung landet. Das sollte für einige Tage moderate Benutzung reichen.

Xiaomi Pad Pro 124 10000 mAh Akku

Auch verbaut man einen USB-C 3.2 Gen 1 Anschluss, welcher DisplayPort unterstützt. Damit kann man nun endlich auch einen externen Monitor anschließen. Ansonsten kommt nun das überarbeite MIUI Pad 13 zum Einsatz, welches nun besseres Multitasking erlaubt und auf Basis von Android 12 agiert. Da das Xiaomi Pad Pro 12,4″ bisher nur in China veröffentlicht wurde, ist dieses nur auf Englisch oder Chinesisch nutzbar. Das Xiaomi Pad Pro 12,4 basiert nur auf der Pro-Version, nicht auf der Pro 5G-Version und verzichtet somit auf mobiles Internet, an Verbindungsmöglichkeiten bekommt man WiFi 6 und Bluetooth 5.2.

Xiaomi Pad Pro 124 Prozessor

Einschätzung

Als man auf der Keynote ein neues Xiaomi Pad angekündigt hat, haben wir etwas mehr erwartet. Zwar tritt man damit in die Tradition des damals auch deutlich später veröffentlichten Xiaomi Mi Pad 4 Plus, trotzdem wäre ein kleiner Spec-Bump erfreulich gewesen. Da auch das Pro nicht in Deutschland erschien, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Veröffentlichung des Xiaomi Pad Pro 12.4 auch eher unwahrscheinlich. In China ist es für umgerechnet ~430€ (6/128 GB), ~502€ (8/256 GB) und ~602€ (12/512 GB). Bald kann man es aber sicherlich über die üblichen China-Shops importieren. Aber sind 12,4″ nicht zu groß für ein Tablet?

3a6e4f1ef19f4f688ae877223570df63
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (29)

  • Profilbild von fabi15
    # 11.08.22 um 18:11

    fabi15

    Wieder ein Produkt das die Welt nicht braucht!
    Hätten die Zeit besser in das Android 12 Update für das normale Pad 5 investieren sollen.

    • Profilbild von fabi96
      # 11.08.22 um 18:54

      fabi96

      Seh ich auch so aber xiaomi halt was will man machen is eben deren Politik 💁🏻‍♂️

    • Profilbild von elconte
      # 12.08.22 um 18:47

      elconte

      Komisch, genau auf das, habe ich gewartet 😉

  • Profilbild von Gast
    # 11.08.22 um 18:20

    Anonymous

    "Leider keinen Sprung auf die AMOLED-Technik"
    Schade, das hätte ich mir gewünscht, irgendwie ist ja nur der Bildschirm größer geworden.

  • Profilbild von fabi96
    # 11.08.22 um 18:55

    fabi96

    Also außer ein größeres Display nichts neues 😅 wow 🤦‍♂️

  • Profilbild von Gast
    # 11.08.22 um 18:57

    Anonymous

    Und wieder das nächste unnütze Gerät ohne Updateversprechen für viel Geld… Kopf schüttel wer kauft sowas???

    • Profilbild von elconte
      # 12.08.22 um 20:23

      elconte

      Xiaomi gibt die mindestens 2 Jahre System Updates und dann noch ca. 2 mit Sicherheitsupdates. Das machen doch die meisten so und komm mir nicht mit, Apple mach das. Ja aber dann bist du einer der wenigen, die sooo lange nen Handy hat vor dem nächsten.

  • Profilbild von Gast
    # 11.08.22 um 18:57

    Anonymous

    Bleibe bei meinem iPad Pro hab ich mehr und länger was von 💪👍

    • Profilbild von Hansi
      # 11.08.22 um 19:26

      Hansi

      Solang man bei Apple nichts hat ist Apple auch gut. Allerdings wenn man was hat ist der Support für so ein großes Unternehmen für den A…..

      • Profilbild von Gast
        # 11.08.22 um 20:24

        Anonymous

        @Hansi: Solang man bei Apple nichts hat ist Apple auch gut. Allerdings wenn man was hat ist der Support für so ein großes Unternehmen für den A…..

        Wie muss es dann bloß bei Xiaomi sein. Aso ja man kauft wahrscheinlich gleich ein neues Gerät 😂👍

        • Profilbild von Hansi
          # 11.08.22 um 20:56

          Hansi

          Musste ich bei Apple auch trotz garantie! Nur Apple ist viel teurer

        • Profilbild von Gast
          # 12.08.22 um 07:24

          Anonymous

          Blödsinn

        • Profilbild von Marko
          # 13.08.22 um 02:41

          Marko

          Also ich hatte bis letztes Jahr immer Apple Tablets und bin im September dann auf das Xiaomi gewechselt.

          Aus folgenden Gründen:
          USBC
          4 Lautsprecher

          Bei apple hätte ich für diese Features mindestens zum günstigsten pro greifen müssen.

          Bis jetzt habe ich es nicht bereut.

          Wenn apple die beiden Dinge Mal in sein Standart iPad einbaut, wäre ich wieder an Bord.

          Man soll kein Fan von irgendeiner Marke sein, sondern vom Produkt.

    • Profilbild von EinUser
      # 12.08.22 um 08:08

      EinUser

      Jaja, typisch Apple-Fanboy dem Android zu schwer zu verstehen ist und lieber mehr als 1000 Euro für Technik bezahlt die nen 1/4 des Kaufpreises wert ist. 😂👍🏻

      • Profilbild von jammerweide
        # 12.08.22 um 08:22

        jammerweide

        äh, nein

      • Profilbild von Gast
        # 12.08.22 um 13:59

        Anonymous

        Du solltest erst denken bevor du solche Kommentare ohne Sinn schreibst!!!

        Ich habe kein Apple, ich will kein Apple und ich mag kein Apple, aber was Apple abliefert ist am Ende viel billiger als ein Xiaomi!!!

        Dieses Xiaomi kostet aus China exportiert mindestens 400€, ein iPad kostet? Weiß es nicht, interessiert mich nicht. 800€???

        Das iPad bekommt 6 Jahre lang Updates, dieses Xiaomi als Import ohne Updategarantie höchstens 2 Jahre.

        Macht auf die 6 Jahre eines iPads 3x Xiaomi Pads. Sprich 1200€ zu 800€.

        Wer ist da also der günstigere Anbieter?

        Man kann nach 2 Jahren sogar ein Apple mit überschaubaren Verlust verkaufen, für das Xiaomi gibt es dann nicht mehr viel.

        Apple hat immer wieder Aktionen, oder halt bei Gravis und anderen Anbietern, wo Akkus, original Akkus vom Fachpersonal für, je nach Gerät, von 49€ bis 99€ getauscht werden und das mit Garantie.
        Klar, dass kann man bei Xiaomi auch, aber nicht direkt bei Xiaomi, meistens in diesen Basarshops und dort ist es auch nicht billiger und ob es ein Originalakku ist, das bleibt fraglich.
        Und nun komm nicht damit, dass Displays immer original sind, die meisten kommen von Samsung und finden Verwendung in vielen Geräten, ganz andere Geschichte als beim Akku.

        Ich muss Apple nicht mögen oder wollen, aber ich kann zugeben, dass Apple hier die Nase sehr weit vor Xiaomi hat und wenn man richtig rechnet, dann ist Apple auf Dauer sogar richtig billig im Vergleich zu Xiaomi.

        • Profilbild von elconte
          # 12.08.22 um 18:48

          elconte

          Also ich selber hab ein Ipad und als Handy Android.

          Obwohl für mich nur Apple als tablet in Frage kommt, sehe ich es nicht wie du.

          Deine Rechnung passt leider garnicht. Schaue dir erstmals an, was überhaupt in ipad 12,4 kostet. Da liegen wir weit über 800€.

          Das mit den Updates stimmt zum Teil. Die ersten paar Jahre bekommt man meistens noch das große Android Update aber Sicherheitsupdate, hat man dann mindestens noch weitere 2 Jahre und wenn es nach 4 Jahren immer noch behalten will, dann könnte ich ohne weiteres ne custom rom aufspielen.

          Ausserdem, willst du mir wirklich erzählen, dass du nach 4 Jahren dein Ipad weiterhin behalten willst und nicht auf ein neues switchen willst?! Sorry das kann ich mir aber nur bei älteren Leuten vorstellen.

          P.S. Letztendlich hat dein Kommentar kein Sinn😉

  • Profilbild von joschiboy
    # 11.08.22 um 19:25

    joschiboy

    gott sei dank

  • Profilbild von joschiboy
    # 11.08.22 um 19:26

    joschiboy

    Kriegen aus den üblichen kommunistischen Reihen nicht besonderes auf die Beine

  • Profilbild von Idle
    # 11.08.22 um 20:24

    Idle

    Es gab in der Vergangenheit viel zu wenige Tablets in einem vernünftigen Format. Habe nie verstanden warum sich jemand ein 8 Zoll Tablet kauft. Viel (viel, viel, viel) zu klein. 10 Zoll naja. Aber dieses hat endlich eine vernünftige Größe.

  • Profilbild von kopflos
    # 11.08.22 um 21:57

    kopflos

    ich vermisse Tablets von Chuwi. Hatten richtig gute und deutlich bessere Panels als Teclast. Zudem oftmals Dualboot. Windows und Amdroid. Xiaomi Tablet hat einfach nix besonderes. Da kann man sich auch ein Lenovo oder Samsung Tablet zulegen 🤷‍♂️

  • Profilbild von Max Mustermann
    # 11.08.22 um 22:24

    Max Mustermann

    Also diese Größe ist perfekt zum Magazine-Lesen. Leider etwas zu teuer dafür. 🙂

  • Profilbild von Vorsicht Flachwitz
    # 11.08.22 um 23:12

    Vorsicht Flachwitz

    "Und anscheinend kommt es doch auf die Größe an."

    Tja, deshalb war ich noch nie auf einer Ü30-Party. Fehlen halt zwei Zentimeter…

    VG
    Pornault Preau du Cente

  • Profilbild von Keno
    # 12.08.22 um 03:11

    Keno

    hab das s8 ultra, große Tablets sind sooo viel geiler

  • Profilbild von Wolli
    # 12.08.22 um 12:17

    Wolli

    "Veröffentlichung des Xiaomi Pad Pro 12.4 auch eher unwahrscheinlich"

    Ich werde es auch wie die anderen, hierzulande dann völlig überteuerten Xiaomigurken, nicht weiter vermissen.

    Falls mein Teclast mal abrauchen sollte, kommt als Nachfolger ein großes Samsung (oder so Google es mal hinbekommt) Pixel Tablet ins Haus. Denn dieses Herumgeeier bei der Firm- und Software chinesischer Unternehmen habe ich endgültig satt, zumal kein ordentliches P/L Verhältnis mehr wie früher existiert. Apple ist ja bei den anstehenden Preiserhöhungen auch nur noch für Leutz mit mehr Geld als Verstand kaufbar.

    • Profilbild von Dagobert_Eins
      # 12.08.22 um 15:30

      Dagobert_Eins

      ein iPad ist so ziemlich das Beste Tablet für 400 Euro

      • Profilbild von elconte
        # 12.08.22 um 18:36

        elconte

        Ich als Ipad Halter, würde trotzdem gerne wissen, wie du deine Aussage argumentierst. Ausserdem geht es hier um ein 12,4 Zoll Gerät. Für 400€ bekommst du ein ipad 10 Zoll.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.