Test

Xiaomi Monitorlampe mit USB-C für 31€: Nützlicher als gedacht

Wer eine gute und günstige Monitorlampe sucht, kommt auch in diesem Bereich kaum an Xiaomi vorbei. Aktuell bekommt ihr sie schon für 30,95€ bei LightintheBox, wenn ihr den Gutschein MDEAL während des Bestellvorgangs benutzt.

Diese Xiaomi Monitorlampe soll euren Schreibtisch erleuchten, ohne Platz von eurem Schreibtisch zu stehlen. Zusätzlich soll sie individuell einstellbar sein und die Augen schonen. Wir haben sie jetzt für euch getestet um herauszufinden ob das auch stimmt.

Xiaomi Monitorlampe

Technische Daten

Größe2,3 cm x 2,3 cm x 44,8 cm
Gewicht0,6 kg
AnschlussUSB-C
Lichttemperatur2700-6500 K (einstellbar)

Lieferumfang und Verarbeitung

Die Monitorlampe kommt in einem hochwertigen Karton, der tatsächlich genauso auch hier in den Regalen stehen könnte. Wäre nicht der gesamte Text auf Chinesisch. Der Karton ist mit herausstehendem Hochglanzdruck versehen, wodurch das Produkt mehr heraussticht.Xiaomi Monitorlampe Karton

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • 1x Monitorlampe
  • 1 x Halter für die Lampe
  • 1 x USB-C Kabel
  • 1 x Fernbedienung
  • 2 x AA-Batterien
  • 1 x Anleitung

Die Lampe und das Zubehör sind super verarbeitet. Ich konnte keine Mängel feststellen. Das Aluminium der Lampe fühlt sich gut an und auch der beschwerte Halter für die Lampe liegt mit dem Gewicht gut in der Hand. Mir gefällt auch das matt-schwarze Design auf das Xiaomi hier setzt.

Xiaomi Monitorlampe Zubehoer

Montage und Funktion der Monitorlampe

Die Montage der Lampe war super einfach und selbsterklärend. Auch wenn die beiliegende Anleitung nur auf Chinesisch war, hat man schnell den Bogen raus. Die Halterung der Monitorlampe wird oben an eurem Bildschirm geklippt. Dank des beschwerten Hinterteil des Klipps hält die Monitorlampe fest und sicher. So wird auch sichergestellt, dass die Lampe selbst, die nur ein geringes Eigengewicht hat, nicht wackelt oder verrutscht, wenn ihr mal gegen den Schreibtisch stoßt. Und ja, das habe ich durch äußerst professionelles „am-Schreibtisch-rütteln“ getestet.Xiaomi Monitorlampe HalterDer Klipp ist, weil er mit dem beschwerten Ende hält, außerdem auch für Curved-Monitore geeignet. Passend, dass Xiaomi auch in diesem Bereich gerade in den europäischen Markt expandiert. Den Curved Gaming-Monitor haben wir bereits für euch getestet.

Xiaomi Monitorlampe an Xiaomi Curved Monitor
Hier seht ihr die Monitorlampe am Curved Monitor von Xiaomi

Die Lampe selbst hält dank Magneten mit Goldkontakten an der Halterung. Diese Magneten erlauben euch außerdem, die Lampe in einem Winkel von 25° zu drehen um sie so auf eure Bedürfnisse auszurichten. Geblendet wurde ich während des Tests übrigens nie, egal in welchem Winkel sich die Lampe befand. Dafür konnte ich sie super auf den Schreibtisch ausrichten und sie dorthin leuchten lassen wo ich es brauchte.

Den nötigen Strom bekommt sie per USB-C Kabel (Das Kabel ist im Lieferumfang enthalten). Das Kabel kann am Monitor, am Computer, an einer Powerbank oder mit einem Adapter an der Steckdose angeschlossen werden. Wenn ihr die Lampe über den Computer betreibt, schaltet sich die Lampe mit Anschalten des Computers automatisch an. Das hat beim Test auch ohne Probleme funktioniert.

Mi Monitorlampe Lichtwinkel

Der Austrittswinkel des Lichts, das auf euren Schreibtisch fällt, soll kleiner sein als bei gewöhnlichen Monitorlampen. So sollt ihr nicht geblendet werden und das Licht soll sich auch nicht auf dem Monitor spiegeln.

Um das Licht neben dem Winkel noch weiter auf eure Bedürfnisse einzustellen, liegt eine Fernbedienung in ungewöhnlichem Design bei. Mich erinnert sie eher an eine Dose oder einen großen Knopf. Dafür ist sie aber auch schlicht und unauffällig auf eurem Schreibtisch. Ihr könnt den oberen Teil der Fernbedienung drehen oder gedrückt halten um das Licht einzustellen. Beim Drehen merkt ihr kleine Widerstände, so dass ihr auch einzelne Stufen einschätzen könnt. Für die Fernbedienung benötigt ihr 2 AA-Batterien, die tatsächlich im Lieferumfang enthalten waren (eine Rarität!).

Xiaomi Monitorlampe FernbedienungBedienung der Fernbedienung

An-/ und AusschaltenKurz drücken
Computer ModusGedrückt halten
Helligkeit einstellenDrehen
LichttemperaturGedrückt halten und drehen

Die Lampe soll außerdem dabei helfen, den direkten Lichteinfluss vom Monitor auf die Augen zu reduzieren, wenn ihr in dunklen Räumen seid. So strahlt euch der Monitor nicht mehr so entgegen und die Augen sollen geschont werden. Beim Test habe ich natürlich auch darauf geachtet und ich muss sagen, hier hat der Hersteller nicht gelogen. Ich empfinde es tatsächlich als angenehmer, nicht in einem ganz dunklen Raum zu sitzen und nur vom Monitor angestrahlt zu werden. Die Einstellung zwischen verschiedenen Lichtintensitäten und -temperaturen soll außerdem dabei helfen, die Farben deutlicher und realer zu sehen, wenn das benötigt ist.

Xiaomi Monitorlampe Kaltes Licht

Xiaomi Monitorlampe warmes Licht

Die Steuerung zwischen den Farbtemperaturen sowie Helligkeiten funktioniert reibungslos. Zudem „merkt“ sich die Lampe, auf welcher Einstellung ihr sie ausgeschaltet habt, sodass euch beim nächsten Anschalten kein grelles default Licht den Schreibtisch erleuchtet.

Fazit

Im ersten Moment dachte ich mir: „Wofür brauch ich das? Da reicht doch eine normale Schreibtischlampe.“  Ich fand die Lampe in der Anwendung dann aber tatsächlich super angenehm. Ich hab sie bei verschiedenen Lichtverhältnissen getestet und ich hatte schon das Gefühl, dass sie auf Dauer die Augen entlasten könnte wenn es im Raum dunkel ist. Dadurch, dass im Raum eben neben dem Monitor noch eine weitere Lichtquelle war, hat mich der Monitor gefühlt eben nicht so angestrahlt. Der Schreibtisch wird außerdem gleichmäßig ausgeleuchtet und die Lampe nimmt mir keinen Platz weg. Besonders bei kleineren Schreibtischen, wie beispielsweise in einem Studentenzimmer oder in einem kleinen Büro, ein großer Vorteil. Auch preislich liegt die Monitorlampe von Xiaomi nicht über dem Durchschnitt. Vergleichbare Modelle gibt es beispielsweise auf Amazon zwischen 25 und 50 Euro. Für mich eine klare Kaufempfehlung.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (88)

  • Profilbild von Johannes der kann es
    # 29.08.20 um 16:10

    Johannes der kann es

    Perfekt – Danke für eure Produktvorstellungen !

    So eine Lampe wollte ich schon immer haben

    Bestellt

  • Profilbild von Konstantin der kann es auch
    # 29.08.20 um 16:32

    Konstantin der kann es auch

    Was mir dabei irgendwie fehlt ist die Einbindung in Mi Home. Also das Lichtfarben einstellen und steuern via Google Home.
    Das hätte ich bei Xiaomi beinahe schon erwartet. Gegeben, dass mein Luftreiniger und meine Schreibtischlampe bereits im WLAN sind.

    Immerhin ist die Lampe ja kein Staubsauger, da kann man WLAN doch mal erwarten.

    • Profilbild von Jens B.
      # 27.01.21 um 09:48

      Jens B.

      Dafür gibt es die Monitorlampe von Yeelight. Kann genau das was dir hier fehlt.

  • Profilbild von weitergedacht
    # 29.08.20 um 16:43

    weitergedacht

    Bei Ali aufpassen. Importgebühren 6,21€ zusätzlich. Damit ist Gearbest billiger.

  • Profilbild von sven
    # 29.08.20 um 17:52

    sven

    "Die Lampe soll außerdem dabei helfen, den direkten Lichteinfluss vom Monitor auf die Augen zu reduzieren, wenn ihr in dunklen Räumen seid. So strahlt euch der Monitor nicht mehr so entgegen und die Augen sollen geschont werden."

    Bitte was? Das ist völliger Quatsch, was soll das? Selbst wenn das in der Produktbeschreibung irgendwo steht, soviel Physikkenntnisse würde ich schon erwarten, dass eine Lichtquelle nicht die Helligkeit einer anderen verringern kann.

    • Profilbild von Gast
      # 29.08.20 um 18:44

      Anonymous

      @sven: "Die Lampe soll außerdem dabei helfen, den direkten Lichteinfluss vom Monitor auf die Augen zu reduzieren, […]
      […] soviel Physikkenntnisse würde ich schon erwarten, dass eine Lichtquelle nicht die Helligkeit einer anderen verringern kann.

      Also ich lese da was von "Lichteinfluss" und nichts von Helligkeitsverringerung. Ich bin zwar kein Physiker, aber ich kann lesen. Und als Ingenieur verweise ich gerne auf das hier maßgebliche Stichwort "Kontrast". Nichts zu danken! 🙂

      • Profilbild von sven
        # 04.09.20 um 09:30

        sven

        Hallo Anonymous,

        "So strahlt euch der Monitor nicht mehr so entgegen" – wie verringert eine zweite Lampe die Strahlung einer Quelle? Und was ist überhaupt Lichteinfluss?

        • Profilbild von Der wo dem Sven antwortet
          # 30.09.20 um 05:18

          Der wo dem Sven antwortet

          Hi Sven,

          natürlich verringert sich die Lichtstärke des Monitors durch die Lampe nicht.
          Wohl aber kann sie die Belastung für die Augen reduzieren. Das liegt, wie der anonyme Ingineur schon angedeutet hat, am geringeren Kontrastverhältnis mit Lampe. Weil der Monitor nicht mehr die einzige Lichtquelle ist, sondern die Lampe das Gesichtsfeld gleichmäßig ausleuchtet (hoffentlich), können sich die Augen an die hellere Umgebung anpassen -> Die Iris weiter schließen. -> weniger und gleichmäßigeres Licht fällt ins Auge (weniger Lichteinfluss könnte man sagen) -> angenehmer

          Natürlich alles nichts, wofür man jetzt gerade diese Lampe bräuchte. Ein ordentlich ausgeläuchtetes Zimmer reicht aus. Nur normale Schreibtischlampen sind manchmal schlechter, wenn sie so eingestellt sind, dass sie direkt blendet, wenn man in den Monitor schaut.

          Liebe Grüße
          Jonas

        • Profilbild von ddds
          # 01.10.20 um 10:16

          ddds

          Das kann man doch selbst leicht testen

          TV im absolut dunklen Zimmer vs mit einer anderen zusätzlichen Lichquelle

    • Profilbild von Frank65
      # 03.11.20 um 13:13

      Frank65

      Du gehst da zu physikalisch ran. Gemeint ist wohl, dass die Augen entlastet werden, weil das Licht des Monitor nicht mehr als einzige Lichtquelle fungiert und daher die Belastung der Augfen niedriger ist. Allerdings wird hierbei wohl davon ausgegangen, dass man keine Lampe einsetzt.

      • Profilbild von Gast
        # 31.12.20 um 14:39

        Anonymous

        Es geht wohl darum, dass die Lampe diffuser streut und Licht vom Schreibtisch, der Wand und anderen Objekten ins Auge gelangt. Dadurch wird der Hell-Dunkel Kontrast entschärft, den ein Monitor alleine leuchtend erzeugt.

  • Profilbild von DeusProx
    # 29.08.20 um 21:35

    DeusProx

    Lustig. Hab mich erst vor einer Woche entschieden eine Schreibtischlampe mit den gleichen Einstellungsmöglichkeiten fürs HomeOffice zu holen. Hab nur zwei gefunden die mir gefallen haben und nur eine davon kann an meinem großen Schreibtisch wirklich gut benutzt werden. Der Arm der anderen ist einfach nicht lang/hoch genug um bei mir auch einen 2m Tisch genügend Licht in die Mitte des Tisches bringen zu können. Die Lampe für die ich mich Schlussendlich entschieden hab nutzt maximal 15 Watt und weniger wäre auch einfach nicht genug Helligkeit! Ist das Gerät für pures gaming wo man nur etwas zusätzliches Licht will? 5 Watt klingt ja einfach echt wenig und ich bezweifle, dass sie einfach 3 Mal so energieeffizient ist.

  • Profilbild von Liesl
    # 29.08.20 um 23:46

    Liesl

    Ich habe mir für ca. 10-15 € ein "Ambient-Light" selbst gemacht. Dazu habe ich einfach ein LED-Band hinten am Monitor rundum angebracht. Das ganze natürlich mit Fernbedienung. Echt toller Effekt, und supergünstig 🙂👍

    • Profilbild von Senf
      # 03.09.20 um 13:47

      Senf

      Also du hast mit einem einfachen LED Band eine Hintergrundbeleuchtung für deinen Monitor gebaut. AmbiLight ist aber anders…

  • Profilbild von K
    # 31.08.20 um 08:57

    K

    Wo kann man denn den Gutscheincode bei GearBest eingeben? Im Warenkorb gibt es kein Eingabefeld und im Rahmen des Checkouts oder direkt über Paypal kommt auch nichts mehr?

    • Profilbild von Vanessa
      # 31.08.20 um 09:03

      Vanessa CG-Team

      Hey @K, im Warenkorb findest du direkt unter deinen Artikeln das Eingabefeld für Gutscheine.

      Kommentarbild von Vanessa
      • Profilbild von Gast
        # 31.08.20 um 09:28

        Anonymous

        Danke, aber bei mir sieht das Ganze so aus:

        Kommentarbild von Anonymous
      • Profilbild von Vanessa
        # 31.08.20 um 13:32

        Vanessa CG-Team

        Hey habe mal etwas getestet. Vermutlich bist du bei Gearbest nicht eingeloggt. Um Gutscheine zu nutzen muss man das allerdings sein. 🙂

  • Profilbild von Gast
    # 31.08.20 um 12:33

    Anonymous

    Wie bekommt man das denn in Euro angezeigt? Ich lande am Ende bei 50,59 $.

  • Profilbild von Vanessa
    # 31.08.20 um 13:28

    Vanessa CG-Team

    Oben direkt über der Suchleiste kannst du bei Gearbest nicht nur die Sprache, sondern auch die Währung auswählen.

    Kommentarbild von Vanessa
  • Profilbild von Der Wolf
    # 01.09.20 um 15:12

    Der Wolf

    Ist es auch möglich mit der beiliegende Fernbedienung zwei Monitor Lampen zu steuern, also ich meine falls man zwei Monitore am Arbeitsplatz hat, und sich zwei von den Lampen kauft.
    Weiß jemand mehr dazu?

    • Profilbild von Vanessa
      # 01.09.20 um 16:25

      Vanessa CG-Team

      Hey @Der Wolf. Dazu gab's vom Hersteller keine Angabe aber ich nehme an, dass man jede Lampe mit der zugehörigen Fernbedienung bedienen muss, weil man ja keine Auswahl treffen kann, welche man bedienen möchte.

      • Profilbild von Senf
        # 03.09.20 um 13:50

        Senf

        Ich glaube die Idee ist, dass man einfach beide gleichzeitig gleich bedient, was nicht doof ist, wenn zwei Monitore nebeneinander stehen. Was ist den das für eine FB? IR, BT, 433MHz, WiFi? Muss sie erst gekoppelt werden?

  • Profilbild von L@M3R
    # 04.09.20 um 13:51

    [email protected]

    Was macht man wenn kein USB C vorhanden?

  • Profilbild von olaf123
    # 05.09.20 um 01:40

    olaf123

    Gute Idee, aber sowohl die angegebenen 5W als auch das Produktfoto auf dem Schreibtisch verdeutlichen, dass die Leuchte _sehr_ schwachbrüstig ist und zumindest nicht zum Arbeiten geeignet ist.

  • Profilbild von Fsnto
    # 13.09.20 um 00:23

    Fsnto

    Lampe ist heut gekommen und bin wirklich begeistert. Helligkeit ausreichend zum arbeiten und Verarbeitung ist super.

    • Profilbild von Gast
      # 04.10.20 um 11:43

      Anonymous

      Könntest du Arbeiten etwas genauer definieren? Ist die Lampe ausreichend um als einzige Beleuchtung für Papierarbeit zu fungieren oder taugt sie eher nur als ambient light.

  • Profilbild von fsnto
    # 13.09.20 um 00:25

    fsnto

    Versand ging ungewöhnlich schnell, am 31.08 bestellt.

  • Profilbild von Snackboy88
    # 29.09.20 um 20:07

    Snackboy88

    Aus nem EU Lager und es ist meine neue Lampe…

    • Profilbild von Pir4niA
      # 29.09.20 um 20:32

      Pir4niA

      Wo hast du sie gekauft?

      • Profilbild von Snackboy88
        # 30.09.20 um 13:16

        Snackboy88

        Noch gar nicht denn es gibt sie ja derzeit nicht aus dem EU Lager. Zumal wenn man Pech hat derzeit ja noch Zollgebühren drauf kommen.

        • Profilbild von Pir4niA
          # 03.10.20 um 15:41

          Pir4niA

          Ah jetzt habe ich die Aussage verstanden 😉

  • Profilbild von Martin
    # 29.09.20 um 20:17

    Martin

    Ich habe die jetzt auch im Einsatz und bin sehr zufrieden. Was ich noch nicht verstanden habe, oben steht: "Gedrückt halten – Computer Modus" Was bedeutet das, was passiert da?

    • Profilbild von Daniel N
      # 30.09.20 um 12:39

      Daniel N

      Bei einer anderen Lamoe (weiß grad nicht mehr welche) war damit ein Blaulichtfilter aktiv

  • Profilbild von Hayabusa
    # 30.09.20 um 07:14

    Hayabusa

    Dinge die die Welt nicht braucht…

  • Profilbild von cio
    # 30.09.20 um 08:58

    cio

    Hab es bei AliExpress am 11.09. bestellt und am 29.09. kam es mit DHL an. Ich bin mega zufrieden. Man muss wirklich darauf achten, dass die Kontakte richtig anliegen. Dachte anfangs es ist defekt.

  • Profilbild von L@M3R
    # 30.09.20 um 12:29

    [email protected]

    Was macht man wenn man keinen usb C Anschluss besitzt?

  • Profilbild von yusuf
    # 05.10.20 um 23:07

    yusuf

    BASEUS hat die ähnliche.. hab die gerade mal paar tage aktiv, schon gibt's Mängel..

    Kommentarbild von yusuf
    • Profilbild von Frank65
      # 03.11.20 um 13:15

      Frank65

      @yusuf: BASEUS hat die ähnliche.. hab die gerade mal paar tage aktiv, schon gibt's Mängel..

      Naja, dewegen wird hier ja auch die XIAOMI besprochen 🙂

  • Profilbild von Gast
    # 09.10.20 um 16:52

    Anonymous

    Da ihr das Gerät ja scheinbar da habt, wären Bilder, die einen Rückschluss auf die Helligkeit zulassen ganz wunderbar. Am besten ohne weitere Lichtquellen im Raum mit Monitor an / aus.

  • Profilbild von Gast
    # 01.11.20 um 13:47

    Anonymous

    klar, für den preis eines halben monitors ne monitor-lampe kaufen geht auch…
    oder einfach für 1,49€ nen led-stripe hinten/unten ranpappen! *lach*

    • Profilbild von Frank65
      # 03.11.20 um 13:18

      Frank65

      Sonst noch Wünsche ?

      @Anonymous: klar, für den preis eines halben monitors ne monitor-lampe kaufen geht auch…
      oder einfach für 1,49€ nen led-stripe hinten/unten ranpappen! *lach*

      Haha ! 🙁 Wenn man keine Ahnung hat …

  • Profilbild von Moogwai
    # 01.11.20 um 16:36

    Moogwai

    Könnt ihr den 34" von Xiaomi nochmal als Deal ergattern. Zur Zeit sind die Preise für den echt hoch.

    • Profilbild von Gast
      # 10.11.20 um 20:07

      Anonymous

      @Moogwai: Könnt ihr den 34" von Xiaomi nochmal als Deal ergattern. Zur Zeit sind die Preise für den echt hoch.

      schau mal auf m-y-d-e-a-l-z dort ist er gerade für 404,99€.
      Am morgigen Singles-Day bestimmt auch anderswo im Angebot…

  • Profilbild von KiRuOnE
    # 02.11.20 um 17:55

    KiRuOnE

    Die ganze Zeit sage ich mir "das brauchst du nicht!!"… aber ihr kommt jede Woche mit diesem Teil.

    Beim nächsten Mal kaufe ich es dann doch. 😛

  • Profilbild von gsl
    # 03.11.20 um 22:33

    gsl

    Artikel vor 2 Tagen aktualisiert, soll 42 EUR kosten – der besagte Tomtop Link führt mich jedoch zu einem 65 EUR Angebot… diese starken Preisabweichungen sind mir hier leider schon öfters aufgefallen :/

  • Profilbild von foad
    # 05.11.20 um 22:23

    foad

    Wie lange ist das mitgelieferte USB C Kabel? Danke

  • Profilbild von Gast
    # 10.11.20 um 02:54

    Anonymous

    Wie ist die Farbwiedergabe (Color Rendering Index)?

  • Profilbild von Gast
    # 10.11.20 um 03:02

    Anonymous

    Bei TomTop steht 90Ra. Nicht schlecht aber auch kein besonders guter Wert.

    Mir Schleierhaft, weshalb das nicht in die Beschreibung hier übernommen wurde bzw. nicht bei allen Artikeln zum Thema Beleuchtung thematisiert wird.

    Ebensowichtig wie die Farbtemperatur und die Helligkeit – letztere fehlt auch (bei TomTop leider ebenso).

  • Profilbild von Donwoj
    # 12.01.21 um 06:10

    Donwoj

    Kann man 2 Leuchten mit einer mitgelieferten Fernbedienung bedienen? Bei mir geht immer nur eine …

  • Profilbild von Wassup
    # 21.01.21 um 21:59

    Wassup

    Logischerweise geht die Lampe aus wenn der Monitor ausgeschalten wird, aber geht sie auch automatisch wieder an sobald der Monitor eingeschaltet wird oder muss ich sie manuell über den remote einschalten?

    • Profilbild von Patrick Krawczyk
      # 27.01.21 um 11:15

      Patrick Krawczyk

      @Wassup: Logischerweise geht die Lampe aus wenn der Monitor ausgeschalten wird, aber geht sie auch automatisch wieder an sobald der Monitor eingeschaltet wird oder muss ich sie manuell über den remote einschalten?

      Sie geht auch automatisch an, sobald der Stromversorgung gegeben ist.

      Ich habe die Lampe seit ungefähr 3 Wochen im Einsatz, Thorben Erfahrung kann ich so bestätigen. Über die Lampe habe ich mit einem Stoffklett-Kabelbinder die Webcam befestigt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.