ZOHD Altus FPV RC Flugzeug: Günstig – hochwertig – gut?

ZOHD hat sich mittlerweile einen Namen im Hinblick auf günstige, aber hochwertige und verarbeitungstechnisch sehr durchdachte RC-Flugzeuge gemacht. Nach dem ZOHD Drift steht nun die Doppelrotor-Maschine für den FPV-Gebrauch namens ZOHD Altus in den Startlöchern. Was bietet ZOHDs neuester RC-Streich?

ZOHD Altus Aufmacher e1714482601832

Technisches: 4S Antrieb

Hersteller | ModellZOHD| Altus
MaterialEPP-Schaum
Spannweite980 mm
MotorBrushless-Doppelmotor (2204-1870 kV) (PNP-Version)
Stabilisierungnein
Fernsteuerungnein
Mode1 oder 2
VersionBausatz oder PNP (Sender, Empfänger, FPV, Akku nicht vorhanden)
Akku4S LiPo 2200 – 3700 mAh oder Li-Ion 4S2P 7000 mAh
Flugzeit20 Minuten (LiPo) |50 Minuten (Li-Ion)
Propeller3 blade R42
Gewicht (leer)365 g (Bausatz) | 545 g (PNP)

Rechtliches: unbedingt beachten

ZOHD gibt als Leergewicht für den ZOHD Altus bereits in der Bausatz-Version ohne Elektronik 365 g an. Damit liegt ihr über der Grenze von 250 g. Das bedeutet für euch: Ihr müsst euch zuerst einmal registrieren und eine sogenannte e-ID-Nummer später am Flieger anbringen. Wichtig ist zudem: Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein und online den „Kleinen Drohnenführerschein“ (A1/A3) erworben haben. Was ihr außerdem braucht: Eine spezielle Haftpflichtversicherung. Die kostet aber nicht die Welt. Ich persönlich bin bei der DMO versichert.

Design: typisch ZOHD

Der in weißem und schwarzen EPP-Schaum gehaltene ZOHD Altus ist mit seiner Spannweite von 980 mm bei einer Länge von 770 mm nur unwesentlich größer als der ZOHD Drift, dafür aber deutlich breiter und insbesondere schwerer: Die Bausatzversion liegt bereits bei 365g, die PNP-Version dann bei  545 g – wohlgemerkt ohne Empfänger, Akku oder FPV-Equipment.

ZOHD Altus unten e1714482651751

ZOHD-typisch ist dabei zumindest im Hinblick auf die PNP-Version insbesondere die kabel- und kleberlose Montage: Ein paar Schrauben sind lediglich zu montieren, hinzu kommt das charakteristische Fixieren des Kohlefaserholms am Rumpf per Schraubverschluss. Auch typisch: Die kabellosen Servo-Konnektoren an den Tragflächen.

ZOHD Altus V Leitwerk e1714482676634

Im Vergleich zum ZOHD Drift setzt der Hersteller nunmehr auf Doppelmotoren mit 3-Blatt Rotoren an den Tragflächenstirnseiten sowie Anlenkungen oberhalb statt unterhalb der Tragflächen. Ebenfalls auffällig: Ein V-Leitwerk findet nun am Heck seinen Bestimmungsort.

ZOHD Altus hinten e1714482712684

Bausatz – PNP – RTF – FPV: Was heißt das eigentlich?

Selten, aber wie der ZOHD Altus beweist dennoch vorhanden: Die Option, ein RC Flugzeug auch als Bausatz zu ordern. Das ist anders als bei den einschlägigen RC-Händlern und Markenprodukten im Low-Budget Bereich nicht üblich. Konkret bedeutet das: Ihr baut das RC Flugzeug komplett selber auf, klebt und schraubt also die Bauteile zusammen. Alle anderen Komponenten wie Motor und Co. müsst ihr euch selber dazukaufen.

ZOHD Altus unten2 e1714482887112

Wählt ihr stattdessen die PNP-Variante (PNP = Plug and Play), oft auch PNF (Plug and Fly) genannt, sind in der Regel Motor, Regler, Propeller und sämtliche Anlenkungen enthalten. Könnt ihr also direkt losfliegen? Nein. Denn dafür braucht ihr noch einen Sender wie beispielsweise den Radiomaster Zorro und einen passenden Empfänger, einen Akku und ein Ladegerät.

ZOHD Altus Seite e1714482754124

Wenn ihr FPV (First-Person-View) fliegen wollt, braucht ihr außerdem eine FPV-Ausrüstung. Eine entsprechende AiO-FPV Kamera samt Transmitter muss man also genauso wie eine FPV-Brille besorgen. Was bedeutet zu guter Letzt nun RTF? Das steht für: Ready-to-Fly. Hier habt ihr alles im Lieferumfang, damit ihr sofort abheben könnt.

Features: Variabilität im Fokus

Der ZOHD Altus kommt mit kohlefaserverstärktem Seiten- und Querruder, nutzt also anders als der ZOHD Drift 4 Kanäle. Wieder einmal setzt ZOHD auf eine größtmögliche Variabilität, was die Wahl des Akkus angeht. Ihr könnt hier entweder einen 4S LiPo-Akku mit max. 3700 mAh nutzen oder aber auf den kapazitätstechnisch größeren, aber weniger Power bringenden 7000 mAh-Li-Ionen Akku vom Hersteller selbst setzen.

ZOHD Altus Zusammensetzen e1714482732268

Die Kombination aus 2204er Brushless-Twin-Motoren (1870 kV) und 30A Doppel-Reglern (ESC) versprechen Geschwindigkeiten zwischen 30 und 120 km/h. ZOHD verspricht in puncto FPV-Ausstattung, dass in die doch recht klein wirkende Nasenkamerabucht gängige HD-Action-Cams von GoPro, DHI oder RunCam passen. Ausnahme: Die GoPro 9, welche einen 3D-gedruckten Aufsatz erfordert. Das FPV-Equipment soll dank besonderem Luftkühlsystem nicht überhitzen können.

Eine Flugzeit von knapp 20 Minuten ist mit dem empfohlenen 4S-LiPo ungefähr möglich. Mehr als doppelt so lange könnt bei moderatem Flugverhalten mit einem Li-Ionen-Akku (4S2P. 7000 mAh) in der Luft bleiben.

ZOHD Altus oben e1714482844210

Einschätzung: hochwertig, aber schwer

Der ZOHD Altus ist sicherlich ein interessantes und kostengünstiges FPV RC Flugzeug, das hochwertig und durchdacht daherkommt. Insbesondere ist der Altus aber gerade mit voller FPV-Ausrüstung insbesondere eines: schwer. Hier kann man schnell über einen Kilogramm Abfluggewicht kommen, was sich auf den Flieger crashseitig nicht unbedingt positiv auswirkt. Auch wenn ein Twin-Motor sicherlich mehr Geschwindigkeit verspricht, ist der ZOHD Altus nicht die erste Wahl für schnelle Manöver. Dafür ist er aber auch gar nicht gemacht, sondern fürs ruhige FPV-Fliegen – und das wird er aller Voraussicht nach ordentlich meistern können.

5b415a0ea12749eab28a9a4ade46b239 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (2)

  • Profilbild von C-Pitti
    # 01.05.24 um 19:12

    C-Pitti

    Ein ähnliches Modell unter 250g Abfluggewicht inclusive camera und fpv wäre geiler….

    Könnt ihr so etwas bitte für uns sichten?

    • Profilbild von Bockwurst
      # 02.05.24 um 09:13

      Bockwurst

      Nicht wirklich, das eigengewicht hat schon den Vorteil das es bei Wind weniger anfällig ist. Zumal sind die kleinen Flieger so oder so mehr Spielerei.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.