ALLDOCUBE M8: neues 8 Zoll Tablet mit LTE & GPS vorgestellt

ALLDOCUBE möchte sich im Tablet-Bereich einen Namen machen, so ganz abliefern konnte man bis jetzt nicht. Während das ALLDOCUBE X heiß erwartet wird, aber noch nicht erschienen ist, ist jetzt ein kleineres Tablet aufgetaucht. Das ALLDOCUBE M8 setzt dabei besonders auf Handlichkeit.

ALLDOCUBE M8 Tablet

Technische Daten

Name ALLDOCUBE M8
Display 8 Zoll, 1920 x 1200p, 283 ppi, IPS-Panel
Prozessor MediaTek Helio X27 Deca-Core @2,6 GHz
Grafikchip MALI T880-MP4 875MHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB
Hauptkamera 5 MP
Frontkamera 2.0 MP
Akku 5.000 mAh, 5V2A
Konnektivität WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, AUX, Micro-USB, LTE Band 20
Betriebssystem Android 8.0
Abmessungen 215 x 122,9 x 8,48 mm
Gewicht  345 g

Back to black

Tablet bleibt Tablet. Trotz dem Fakt, dass es Tablets schon seit einigen Jahren gibt, hat sich an der Optik bisher nicht viel geändert. Das ALLDOCUBE M8 hält der Hersteller komplett in Schwarz. Das relativ kleine Display mit einer Diagonale von 8 Zoll gibt die Größe vor. Die Auflösung fällt dabei mit 1900 x 1200 Bildpunkten ausreichend groß aus und ALLDOCUBE setzt auf ein 16:10 Seitenverhältnis. Im Gegensatz zu dem größeren ALLDOCUBE X verarbeitet man hier ein IPS LC-Display und kein AMOLED-Panel.

Die Abmessungen betragen 215 x 122,9 x 8,48 mm und mit einem Gewicht von 345 g fällt es etwas größer, dicker und schwerer aus als das Xiaomi Mi Pad 4. Für ein besseres Handling hat ALLDOCUBE die Längstseiten der Rückseite etwas abgerundet. Sonst passiert dort nicht viel. Eine Kamera sitzt in der oberen, linken Ecke, Hersteller- und Modellname befinden sich zentral auf der Rückseite.

ALLDOCUBE M8 in Hand

Die Anschlüsse befinden sich auf dem Gehäuserahmen. Auf der oberen Seite sitzt der Micro-USB-Anschluss und ein 3,5 mm Klinkenanschluss, auf der rechten Seite finden wir den SIM-Slot und die Lautstärketasten. Die Unterseite bietet nur Platz für den Lautsprecher des ALLDOCUBE M8.

Kein Gaming-Tablet

Bei der Prozessorwahl kann ALLDOCUBE sich aktuell nicht wirklich von der Konkurrenz abheben. Denn auch in dem M8 verbaut man den Helio X27 aus dem Hause MediaTek. Der Deca-Core Prozessor besteht aus drei Clustern: zwei ARM Cortex A73 Kerne mit 2,6 GHz Taktfrequenz, vier ARM Cortex A53 Kerne mit 2 GHz Taktfrequenz und noch einmal vier ARM Cortex A53 Kerne mit 1,6 GHz Taktfrequenz. Klingt zwar nach jeder Menge Power, bei der CPU handelt es sich aber nur um einen sogenannten Speed-Bumb (höher getaktete Version) des Helio X20, der schon 2015 erschien. Die Leistung sollte ausreichen, an einen Snapdragon 660 aus dem besagten Mi Pad 4 kommt er aber nicht heran.

Dazu gibt es 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher, eine größere Speichervariante gibt es wahrscheinlich nicht. Dafür kann man den Speicher per microSD-Karte um 128 GB erweitern. Zwei Kameras sind ebenfalls vorhanden, ob man mit dem 5 Megapixel Sensor auf der Rückseite und dem 2 Megapixel auf der Vorderseite aber viel anstellen kann, bezweifeln wir.

ALLDOCUBE M8 Tablet Akku

Mit einer Kapazität von 5.500 mAh fällt die Akkugröße relativ durchschnittlich aus, Xiaomis 8″ Tablet hat einen etwas größeren Akku. Hier kommt es stark auf die Optimierung seitens ALLDOCUBE und die eigene Benutzung an. Eine Laufzeit von gut 8 bis 9 Stunden sollte in meinen Augen aber drin sein.

Konnektivität

Gerade für Pendler ist das ALLDOCUBE M8 besonders interessant, denn es verfügt über einen Dual SIM-Slot. Auch LTE wird unterstützt, für uns in Deutschland ist sogar das wichtige LTE Frequenzband 20 mit von der Partie, genauso wie LTE Band 1/2/3/5/7/ und 8. Dazu gibt es GPS, A-GPS, GLONASS & Beidou, genauso wie Bluetooth 4.2. Für lokales Internet bietet das Tablet auch 802.11 ac/a/b/g/n Dual Band WiFi.

ALLDOCUBE M8 GPS

Auf dem internen Speicher befindet sich Android 8.0 Oreo als Betriebssystem, welches von ALLDOCUBE weitestgehend unberührt bleibt. Lediglich einen Lesemodus und einen augenschonenden Modus und ein paar kleine Details hat man wohl ergänzt. Schade, dass man hier noch nicht den Sprung auf Android 9 wagt, aber das wäre vielleicht auch noch etwas zu viel verlangt. Wie stark angepasst das OS im Endeffekt ist, müssten wir in einem Test klären.

Einschätzung

Je nachdem welche Ansprüche man an ein Tablet hat, könnte das ALLDOCUBE M8 eine gute Wahl sein. Positiv sind in meinen Augen die Möglichkeit den Speicher zu erweitern, LTE Band 20, GPS und auch das Stock Android. Auch das Design und Display sagen mir zu, wenn einem ein 8 Zoll Display reicht. Die CPU ist sicher nicht die aktuellste, dürfte für Alltagsanwendungen allerdings ausreichen. Im Vergleich mit dem Mi Pad 4 muss sich das M8 von ALLDOCUBE geschlagen geben, wenn das M8 aber für den europäischen Markt erscheint, hat es die deutsche Software als klaren Vorteil.

Bis jetzt gibt es noch keine Informationen zu dem Release des ALLDOCUBE M8 und auch noch keine Preisangabe. Denkbar wäre aber ein Preispunkt von ca. 150€ bis 180€. Was haltet ihr von dem 8 Zoll Tablet?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

4 Kommentare

  1. Profilbild von peet

    Ich bin leider völlig geheilt von den Mediatek Prozessoren. Irgendwas ist immer mit denen. Fehlende Kompatibilität oder eben das Verhältnis Leistung/Energieeffizienz. Klingt ja toll wenn da 6-8-10 Prozessoren usw verbaut werden, aber im Schnitt ist ein Snapdragon 660 z.b. diesen in Leistung und Effizienz weit überlegen. Auch wenn ein FHD Panel verbaut wurde heißt das ja in der Praxis eher wenig. Da kommts wieder drauf an, wie ist die Ausleuchtung und der Blickwinkel ect. Für 150-180euro bekommt man schon weit besseres das vielleicht auch noch zum spielen reicht.

    Sorry, ist nur meine Meinung.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @peet: Für deine Meinung brauchste dich nicht entschuldigen 😉 Seh und sag ich ja auch so, der SD 660 ist klar besser. Viele brauchen diese Performance aber auch gar nicht, da könnte es auch der MediaTek hier tun.

  2. Profilbild von Schwoob

    Und ich dachte schon jetzt gibt es Smartphones mit 8 Zoll Display…. Muss einfach auch lesen….

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Gollum

    Hoffentlich kommen mehr 8"“ toll Geräte mit Dual Sim Modul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.