Test

Amazfit GTR 4 im Test: Lohnt sich das Upgrade von GTR 3 Pro auf GTR 4?

Nach der Amazfit GTR 3 sowie der GTR 3 Pro veröffentlichte Amazfit dieses Jahr die GTR 4. Zur Überraschung vieler Amazfit-Fans kam sie allerdings ohne entsprechende Pro-Variante. Stellt sich die Frage, ob die GTR 4 etwa der direkte Nachfolger der GTR 3 Pro ist und vor allem ob sich der Sprung von GTR 3 Pro auf GTR 4 lohnt?

Beitragsbild GTR 3

Display1,43″ HD AMOLED, 466 x 466 p, 326 ppi
GehäusematerialGehäuse aus Aluminiumlegierung + Untergehäuse aus hochglanzveredeltem PC
EditionenSchwarz mit Fluorelastomer-Band | Braun mit braunem Lederarmband | Grau mit Nylonarmband
Akku475 mAh, 14 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5.0, Dual Band GPS/GLONASS/Galileo/BDS/QZSS, WLAN (2,4GHz)
Features150 Sportmodi, Schlaftracking, Blutsauerstoffmessung, Alexa, Offline-Sprachassistent, permanente SpO2-Messung, Offline-Musikwiedergabe, Bluetooth-Telefonie, Krone, Vorteilskarten, automatische Trainingserkennung
SensorenBeschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop, Barometer, Umgebungslichtsensor
Betriebssystem-KompatibilitätAndroid 7.0 und höher, iOS 12.0 und höher
App-KompatibilitätZepp App: Android / iOS, Adidas Running: Android / IOS , Strava: Android / IOS
WasserresistenzATM 5: Duschen, Baden, Schwimmen
Abmessungen | Band | Gewicht (ohne Armband)46 x 46 x 10,6 mm | 22 mm Armband | 34 g

Ein immerwährendes Design

Das Design der Amazfit GTR 4 haut mich zwar nicht aus den Socken, aber schick finde ich das klassische Design allemal. Wie bereits in der Vergangenheit baut Amazfit bei der GTR 4 auf ein zeitloses Design. Sie kann zu jedem Anlass getragen werden, ob Büro oder stilvolles Dinner und macht rein optisch einen hochwertigen Eindruck auf mich.

Dafür ist natürlich größtenteils das AMOLED-Display verantwortlich, dieses ist schließlich 1,43″ groß und bietet eine Bildschirmauflösung von 466 x 466 p sowie eine Pixeldichte von 326 ppi. Die Farben auf dem Display sind angenehm kräftig und bereits mit mittlerer Helligkeitseinstellung kommt man easy durch den Tag. Außerdem ist die Uhr mit 10,6mm und 34g verhältnismäßig dünn und leicht, was sie angenehm zum Tragen macht.

cold

Auch haptisch macht das Touch-Display sowie das Uhrengehäuse aus einer Aluminiumlegierung und das Fluorkautschukarmband keinen billigen Eindruck, wenngleich Amazfit inzwischen auch längst über eine Metalllegierung nachdenken könnte. AMOLED sei Dank, konnte ich auch eins von zehn vorinstallierten Always-On Displays einschalten. Diese Vorinstallation ist dank des 2,3 GB großen internen Speichers möglich und gegen kleines Geld lassen sich auch noch weitere kaufen. Zu guter Letzt befinden sich noch eine drehbare Krone sowie ein Knopf seitlich an der Smartwatch, die Krone zur Navigation der Uhr und der Knopf um direkt zu den Sportmodi zu gelangen. Letzterer lässt sich aber auch alternativ einstellen.

Zepp App – Der unentbehrliche Begleiter

Direkt nach dem Auswählen der Sprache lädt man die Zepp App herunter, die man dann mittels QR-Code mit seiner Uhr verbindet. Ist das erledigt, sind sowohl App als auch Smartwatch einsatzbereit. Als ich das erste mal durch das Menü der Smartwatch navigiert bin, war ich zugegebenermaßen begeistert vom Design. Es wirkt auf mich sehr ansprechend und ist kinderleicht zu bedienen. Oben in der Liste befinden sich die ganzen gesundheitsbezogenen Anwendungen, von Herzfrequenzmessung bis hin zum Trainingsmodus sowie Schlaftracking. Darauf folgen dann alle weiteren Funktionen der Uhr wie die Telefonanwendung oder die Alarmfunktion.

Gross IMG 8216

Apropos Telefonieren, die Mikrofonqualität der GTR 4 ist für eine Smartwatch solide, der Gegenüber versteht Einen gut. Der Lautsprecher wiederum lässt qualitativ ein wenig zu wünschen übrig und kann auch nicht allzu laut werden. Fairerweise muss man an der Stelle aber sagen, dass es sich nunmal um eine Smartwatch für 225€ handelt und keine Anlage- oder auch Handylautsprecherqualität erwartet werden kann.

Telefon GTR 3
Die Nummer von Thorben gibts heute leider nicht

Das altbekannte „Problem“ bei Amazfit-Uhren ist das geschlossene Betriebssystem. ZeppOS 2.0 an sich halte ich selbst für sehr solide, es bot bei meiner Nutzung keinen großen Anlass für Beschwerden. Es kam nicht ein einziges Mal zu Rucklern oder Ähnlichem, es lief stets butterweich und mehr als zufriedenstellend. Was ich allerdings, wie auch bei vorherigen und auch zukünftigen Smartwatches wie der Amazfit Falcon, bemängeln möchte ist, dass das Betriebssystem kaum installierbare Apps bietet.

App store
Der App Store in der Zepp App

Die Apple-User wie mich trifft es dabei besonders hart. Man kann tatsächlich nur 20 Apps auf iOS herunterladen, wovon viele in meinen Augen unnütz sind. Ein Beispiel ist „Calculate Date“ mithilfe dessen man die Anzahl der Tage zwischen einem beliebigen und dem aktuellen Datum berechnen lassen kann. Auf einem Android-Gerät stehen Einem immerhin mehr Apps zur Verfügung, aber auch diese sind größtenteils mehr Spielerei als wirklich nutzbringend. Mein persönlicher Favorit bei der kleinen Auswahl dürfte euch bekannt vorkommen:

snake
Normalerweise klappt das besser, klassischer Vorführeffekt.

Die Zepp App wiederum find ich ganz schön aufgebaut. Auf der Startseite werden Einem die gesundheitsbezogenen Daten wie Schritt-, Schlaf- und Pusldaten etc. angezeigt. Beim mittleren Tab „Gesundheit“ lassen sich unter anderem die angestrebten Zielwerte hinterlegen und beim letzten Tab „Profil“ kann man dann auf die verbundene Smartwatch drücken, wo sich dann die Einstellungen offenbaren. Das Herunterladen von Apps z.B. geht nur über die Zepp App.

Zepp App
Zepp App

Taugt sie zum Sport?

Für all diejenigen unter euch die gerne Sport treiben und sich verlässliche Daten von einer Smartwatch erhoffen, dürfte Folgendes interessant sein. Ich habe mich im Rahmen dieses Tests doch tatsächlich für eine Stunde aufs Laufband geschwungen. Bei ebenjenem Abenteuer spuckten mir das Laufband selbst und die GTR 4 allerdings völlig verschiedene Daten aus. Das Laufband, auf das ich angesichts seiner Zweckbestimmung eher vertraue zeigte mir an, dass ich 395 Kalorien verbrannt habe und 5,44 km gelaufen sei. Die Uhr wiederum zeigte mir 261 Kalorien und 2,88 km an.

laufband

Ich dachte mir zunächst, dass die Smartwatch einzig und allein meine Armbewegungen als Grundlage für die Daten verwendet und ich mich zwischendurch zugegebenermaßen festgehalten habe. Als wir dann am Dienstag aber eine exquisite Büroaufräumung angegangen sind, hatte ich mich dazu entschlossen erneut die Präzision der Uhr zu testen und den Sportmodus „Freies Training“ einzustellen. Als ich dann nach 1,5h auf die Uhr schaute, zeigte er mir an, dass ich 716 Kalorien verbrannt habe und zwischenzeitlich einen Puls von 180 gehabt habe. Diese Daten zweifle ich ehrlich gesagt stark an, da ich hier im Büro natürlich keinen wirklichen Sport geleistet und auch nicht einen so hohen Puls empfunden habe. Dementsprechend fällt mein Urteil zu den Sportfunktionen eher trostlos aus. Schade, da ich gedacht hatte, dass die GTR 4 mit den neuerdings 6 Sensoren durchaus präzise Daten liefern würde.

Sensoren
Der BioTracker 4.0 PPG Sensor (vier Fotodioden und zwei LEDs)

Was mich persönlich am meisten erfreut hat ist zum Einen das Schlaftracking und zum Anderem der Akku. Ich fange mal beim Akku an, dieser hat eine Kapazität von 475 mAh und soll laut Hersteller bei typischer Nutzung bis zu 14 Tage andauern. Bei mir hat die Uhr pro Tag ungefähr 10% an Akku verloren, sodass ich problemlos mehr als eine Woche lang ausgekommen bin. Dabei habe ich allerdings alle denkbaren Sensoren, Benachrichtigungen, maximale Helligkeit etc. eingestellt. Bei entsprechend sparsamerer Einstellung dürfte man mit Leichtigkeit auf mind. 14 Tage Nutzungsdauer kommen.

Nun zum Schlaftracking, ich habe mir schon immer Fragen zu meiner Schlafqualität gestellt und war entsprechend neugierig über die Daten. Ich kann natürlich schwer beurteilen wie präzise und wissenschaftlich fundiert die mir angezeigten Daten letztlich sind. Allerdings kann ich sagen, dass ich mit der Art und Weise der Datenauskunft zufrieden bin. Auf der Smartwatch selbst kriegt man mit ein paar Swipes Schlafdauer sowie die Länge der einzelnen Schlafphasen zu sehen. In der Zepp App bekommt man die Daten dann nochmal ausführlicher.

Schlafdaten Zepp APp

Zu der Wasserbeständigkeit von 5 ATM kann ich nur sagen, dass ich problemlos mit der GTR 4 duschen konnte. Schwimmen war ich mit ihr zur aktuellen Jahreszeit tatsächlich nicht. Falls ihr allerdings nicht gerade Tieftauchen möchtet, dürfte das mit der GTR 4 ebenso problemlos gelingen. Zu guter Letzt würde ich mich gerne den smarten Funktionen der GTR 4 annehmen. Die Telefonfunktion bietet alle nötigen Funktionen, so wie das Annehmen/Ablehnen von Anrufen, Stummschalten und sogar per Smartwatch eine Nummer wählen. Das heißt man kann ohne sein Handy zu berühren andere Menschen anrufen und Telefonate entgegennehmen, sehr angenehmes und smartes Feature! Musik wiederum lässt sich nur abspielen, indem man MP3-Dateien in der App hochlädt.

Das geht mir auf den Zeiger

Was WhatsApp angeht, wurde ich als iPhone-User erneut ein wenig enttäuscht. Ich war bei Whatsappnachrichten einzig und allein in der Lage die Benachrichtigung auf der Smartwatch zu lesen und zu löschen. Bei Bildern oder einer Sprachnachricht wurde mir „Foto“ oder „Sprachnachricht“ angezeigt und ich war gezwungen mein Handy zu zücken. Bei Android-Usern sieht das Ganze nochmal anders aus. Diese können immerhin per voreingestellten oder auch selbst in der Zepp App festgelegten Schnellantworten sowie einzelnen Emojis reagieren, aber auch keine Sprachnachrichten hören oder Bilder ansehen.

Sprachnachricht

NFC und entsprechende Funktionen wie das kontaktlose Bezahlen sucht man bei der GTR 4 leider vergebens. Man kann sie einzig und allein mit WeChat verknüpfen, doch wie die Experten unter euch wissen dürften bringt das hierzulande nichts. Ein weiteres durchaus nützliches Feature ist die Sprachsteuerung. Man kann die GTR 4 schließlich wahlweise per Alexa oder Offline-Sprachasstistent steuern. Sie lässt sich einfach und verlässlich per Sprachsteuerung bedienen, allerdings sind in beiden Fällen nur einige Stimmbefehle verfügbar wie z.B. „Wie ist das Wetter heute?“.

Ich denke im Verlaufe des Artikels wird man schon rausgehört haben, was mich an der GTR 4 stört. Allen voran ist es die Whatsappfunktion, die mir als iPhone-User keinerlei Antwortmöglichkeit bietet. Aber auch die Android-User dürften sich das direkte Antworten mit flexiblen Nachrichten oder aber auch das Einsehen sowie Anhören von Bild-und Audiodateien wünschen. Zudem war ich durch die fehlende NFC-Funktion nicht in der Lage per Smartwatch zu bezahlen. Selbstverständlich ist der Griff in die Hosentasche keine Anstrengung, nur das was ich mir persönlich von einer Smartwatch wünsche. Außerdem würde ich mir verlässlichere Daten zu den Sportmodi wünschen. Wie bereits gesagt, habe ich nur zwei getestet und möchte mir nicht anmaßen zu behaupten, dass die Datenauskunft aller Sportmodi ungenau sei. Nur erwarte ich verwertbare Daten, wenn ich bei einer Smartwatch explizit den jeweiligen Sportmodus, beispielsweise „Laufband“ auswähle.

Nicht die besten Freunde
Nicht die besten Freunde

An der Stelle ist mir wichtig zu sagen, dass ich mich bei den iPhone-Problemen weniger über die GTR 4 als über das IOS-System von Apple ärgern sollte und entsprechend fair versuche zu urteilen. Unter jener Prämisse ist die GTR 4 eine solide Smartwatch mit herausstechendem Display und modischem Design, die ich gerne im Alltag und zum Schlaftracking verwendet habe. 

Würde ich die GTR 4 der GTR 3 Pro vorziehen?

Die Unterschiede sind in meinen Augen zu marginal als dass sie einen Preisunterschied von ca. 60€ rechtfertigen würden. Schließlich ist die Amazfit GTR 3 Pro zum aktuellen Zeitpunkt für 147€ erhältlich, während die Amazfit GTR 4 204€ kostet. Rein optisch gefällt mir auch die GTR 3 Pro ohne Lünette besser. Ansonsten sind die beiden Uhren nahezu gleich dick und die Displays nahezu gleich groß und gleich scharf. Auch die Auswahl der Sportmodi unterscheidet sich nahezu gar nicht. Tatsächlich jedoch hat das GTR 3 Pro sogar ein minimal größeres Display und einen Temperatursensor, den man bei der GTR 4 vergebens sucht. Außerdem hat der Akku der GTR 4 nur minimal mehr Kapazität, um genau zu sein 25 mAh mehr. All das führt für mich zum Urteil, dass man die GTR 4 durchaus als Nachfolger der GTR 3 Pro interpretieren darf, wenngleich sie offiziell der Nachfolger der GTR 3 ist.

Ein schwerwiegendes Argument für die GTR 4 wiederum ist das Betriebssystem. Während die GTR 3 Pro mit ZeppOS läuft, läuft die GTR 4 mit ZeppOS 2.0. Dementsprechend ist das Betriebssystem der GTR 4 besser auf die Uhr zugeschnitten als das der GTR 3 Pro, sodass auch bei ähnlicher Akkukapzität ein spürbarer Unterschied der Akkulaufzeit erkennbar sein dürfte. Aber auch Allgemein ist ZeppOS seinem Vorgänger im Hinblick auf Bug-Fixes und meiner Ansicht nach der Optik voraus, ergo einfach das bessere und ausgereiftere Betriebssystem. Falls man auf Ebenjenes wert legt dürfte die GTR 4 durchaus die bessere Wahl sind, für mich persönlich ist sie es nicht.

Würdet ihr euch auch für die GTR 3 Pro entscheiden?
470c559960a04015a5acc90d08468500 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Memyar

Memyar

Mich interessieren vielerlei technische Themen, allen voran Smartphones. Außerdem schreibe ich sehr gerne, meist über das Gadget, das mich gerade am meisten begeistert.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (49)

  • Profilbild von wtw
    # 25.09.22 um 17:15

    wtw

    Immer R – allein schon wegen der Form. Mag runde Uhren einfach lieber. Langsam hätte ich aber gern mehr Google, Sportify, Bezahlmöglichkeiten und Telefonir. Auf diese Varianten warte ich, vorher werde ich nicht mehr schwach.

    • Profilbild von wtw
      # 25.09.22 um 17:17

      wtw

      Optisch schön und super Laufzeit – wollte ich trotzdem noch schnell erwähnen :).

    • Profilbild von Gast
      # 26.09.22 um 13:46

      Anonymous

      @wtw: Immer R – allein schon wegen der Form. Mag runde Uhren einfach lieber. Langsam hätte ich aber gern mehr Google, Sportify, Bezahlmöglichkeiten und Telefonir. Auf diese Varianten warte ich, vorher werde ich nicht mehr schwach.

      Rund macht für die Darstellung Null Sinn abseits der analogen Uhr!
      Mehr Platz kann man nicht verschenken als bei Rund!

      • Profilbild von wtw
        # 27.09.22 um 15:09

        wtw

        Ist so. Optisch gefällt's mir trotzdem besser ;).

      • Profilbild von Harry
        # 11.01.23 um 10:42

        Harry

        Was jetzt nur am Talent eines UI-Designers und dem Adaptionstalent des Benutzers liegt. Sich auf rechteckige Displays zu beschränken ist so 2000. 😁

  • Profilbild von Masonita
    # 25.09.22 um 17:20

    Masonita

    Ohne Google Pay leider nichts für mich :/

  • Profilbild von tester
    # 25.09.22 um 17:21

    tester

    Meine Zepp Life App benotigt sämtliche Berechtigungen (Kontakte, Bilder, Daten, GPS,…) sonst meckert sie bei jedem Aufruf mehrfach penetrant.
    Wird wohl Huawei Fit 2 oder Fitbit Sense 2, mal sehen, ob die es besser können.

  • Profilbild von FoundYeti
    # 25.09.22 um 17:30

    FoundYeti

    Ich habe immernoch die GTR 2, und die läuft nach wie vor noch sehr gut.
    Brauche aber auch nicht so häufig diese ganzen Sportmodis.
    Selten kommt es vor, dass keine Verbindung zum Handy möglich ist, dann wird neu gestartet.
    Aktuell sehe ich noch kein Update-muss.

  • Profilbild von daniel123456
    # 25.09.22 um 17:46

    daniel123456

    ich hab noch die zweier allerdings gibt das Display immer mehr auf. Außen bildet sich ein richtiger Ring der nach feinen kratzern aussieht. werde mir keine mehr holen.

    Kommentarbild von daniel123456
    • Profilbild von Gerhard
      # 26.09.22 um 08:47

      Gerhard

      Ich habe genau das gleiche Problem mit meiner Huawei Watch GT 2.

      Kommentarbild von Gerhard
      • Profilbild von daniel123456
        # 26.09.22 um 13:03

        daniel123456

        Richtig scheisse sowas. Frage mich woher sowas kommt. Hab schon an Schwimmen Duschen oder so gedacht aber kanns mir nicht erklären.

    • Profilbild von Jens Matthes
      # 14.11.22 um 08:44

      Jens Matthes

      Vielleicht die Dichtung nicht mehr intakt ?

  • Profilbild von Carsten79
    # 25.09.22 um 17:53

    Carsten79

    Würde mich über ein review freuen

  • Profilbild von Carsten79
    # 25.09.22 um 17:53

    Carsten79

    Würde mich sehr freuen wenn ihr einen Test macht.

  • Profilbild von ManuelM
    # 25.09.22 um 19:34

    ManuelM

    Ich hab noch die erste GTS.
    Wenn der Preis unter die 200 fällt, wird die nächste wohl die GTR 4 sein.

    Und ich warte vorher noch euren ausführlichen Test ab, insbesondere GPS und Puls Tracking

  • Profilbild von Gast
    # 25.09.22 um 21:07

    Anonymous

    Frag mich immer wer sowas kauft das taugt doch nix

    • Profilbild von Harry
      # 11.01.23 um 10:44

      Harry

      Ich frag mich immer wie Leute ihr Leben meistern, die Dinge bewerten, die sie nie selbst genutzt haben. Aber "keine Ahnung, aber eine große Meinung und Klappe online zu haben" ist ja leider der Normalzustand heutzutage. 🤪

  • Profilbild von Leonidas
    # 25.09.22 um 21:13

    Leonidas

    Hm, ein Double für die Mi Watch pro. Nur eben günstiger.

  • Profilbild von Oliver Nachlik
    # 25.09.22 um 22:03

    Oliver Nachlik

    Bei Amazfit werden aktuell beim Kauf der GTR 4 noch zusätzlich 15€ abgezogen.

  • Profilbild von Gast
    # 26.09.22 um 06:28

    Anonymous

    super Gerät, besitze sie jetzt über 2 Wochen..Akku haut hin wenn man nicht viel Sport trackt. Bin mit bissel laufen gut 14 Tage hingekommen. ja sicher gibt es noch Baustellen, aber pff, für den Preis macht die Uhr alles was man erwartet wenn man sich vor den Kauf informiert hat.

    Würde sagen bisher das beste Produkt aus dem Haus, kann aber nur die Pace und X als Vergleich nehmen

  • Profilbild von Atze Badekappe
    # 26.09.22 um 08:57

    Atze Badekappe

    Hab immer noch die GTR1 und bin zufrieden. Die meisten Sportmodi nutzt man eh nicht und wer telefoniert schon über seine Uhr? Beam me Up Scotty, oder watt??? Das Design der 4er Generation ist mir zu dicht am Apple-Design.Das hätte man anders machen können/sollen. Ist aber natürlich Geschmackssache. Ansonsten kann man mit Amazfit nicht viel falsch machen.

  • Profilbild von Gast
    # 26.09.22 um 09:16

    Anonymous

    Vergessen wurde an dieser Stelle das das ganze mit iOS 16 nur bedingt funktioniert. BT Telefonie ist hier nicht möglich, Benachrichtigungen klappen auch nicht so Recht. Betrifft alle Uhren von amazfit und Xiaomi.
    Das vielgelobte GPS ist auf jeden Fall besser, hat aber leider noch immer Probleme mit der Genauigkeit. Da ist noch einige Luft nach oben.
    Mal abwarten, bis die Probleme mit iOS 16 behoben sind. Vernünftigen Support gibt es ja leider nicht.

    • Profilbild von Gast
      # 26.09.22 um 15:11

      Anonymous

      ich habe die Uhr jetzt seit 3 Wochen und muss sagen GPS ist ganz große Klasse, präziser als bei Garmin in der aktuellen forerunner.

    • Profilbild von Gast
      # 28.09.22 um 22:52

      Anonymous

      hab ios 16.0.2 auf dem iphone 12 pro max und wollte von der apple watch weg, hatte meine zweifel, aber die gtr 4, die ich seit freitag habe, funktioniert wunderbar. es kommen alle nachrichten sofort aufs display der uhr. sync funktioniert sofort und einwandfrei und genau ist die messungen sind echt genau. puls +/- 3 im vergleich zum laufband im gym, distanz im vergleich zum laufband im gym wird auch immer besser mit jedem lauf.

  • Profilbild von Dario
    # 27.09.22 um 15:20

    Dario

    Ich habe die Samsung Watch 4 und bin vor allem begeistert von der Wear OS Navigation.
    Wir waren jetzt 8 Tage in 3 Städten und es war total entspannend mal nicht ständig mit dem Handy in der Hand durch die Gegend zu rennen! Kurz mal auf die Uhr geschaut – okay da geht's lang. Fitnessprogramme und die verschiedenen Messungen sind mir gar nicht so wichtig, aber das Feature ist genial! Gibt's das bei der GTR4 eigentlich auch?

    • Profilbild von Newton
      # 27.09.22 um 18:32

      Newton

      Ja, laut Beschreibung kann man Karte aufladen. Die Uhr soll sogar den Modus Weg zurück besitzen. Das finde ich cool bei diesem Preis.

      • Profilbild von Homeman
        # 28.09.22 um 11:07

        Homeman

        Kann schon jemand eine Aussage treffen, wie zuverlässig die Pulsmessung der GTS4 ist?
        Ich hab die GTS3, speziell beim Sport wird hier aber immer wieder Unfug gemessen, sobald sich zwischen Uhr und Arm der Schweiß oder Regen hält… z.b. beim Biken fällt der Puls nach ner halben Stunde schlagartig von 160 auf 90 und zeigt dann den Rest der Tour eine Phantasie-Kurve deutlich unter dem tatsächlichen Puls.

        • Profilbild von Rudi F
          # 02.10.22 um 17:31

          Rudi F

          mich würde das auch wahnsinnig interessieren! Ich bin von meiner Samsung s4 maßlos enttäuscht, was die Pulsmessung angeht

        • Profilbild von Stiller
          # 02.12.22 um 11:04

          Stiller

          Hab die GTR3pro und Puls ist beim harten Biken mit miesen Wetter eher ungenau. Aber auch nicht wirklich schlechter als meine Garmins.
          Bin auf ein Polar Verity Sense gewechselt. Das ist super genau egal was ich mache (selbst Downhill im Winter). Sendet an den Garmin.
          Leider können die Amazfit keine Sensoren empfangen.
          Aber für leichtere Sportarten wie laufen oder Rennrad sind die genau genug.

  • Profilbild von Naich
    # 28.09.22 um 14:18

    Naich

    Wenn meine GTR 2 irgendwann mal den Geist aufgibt kommt eine neue GTR her. Die eckige GTS interessiert mich nicht da die vom Design wie eine Spielzeuguhr recht billig aussieht. 😁 Aber gut dass Huami auch diese Zielgruppe bedient 👍🏻

  • Profilbild von DerHocker
    # 28.09.22 um 20:09

    DerHocker

    NFC zum Bezahlen?

  • Profilbild von MacWurst
    # 01.10.22 um 18:35

    MacWurst

    ich habe die GTR 1, bin zufrieden. Sie ist chic und die Akkulaufzeit 3 Wochen oder so.. Meine Frau hat die GTR 3, sie ist auch begeistert. Tracking wird nicht so oft genutzt, die Uhren sehen sehr edel aus und das wird bei der GTR 4 wohl auch der Fall sein.

  • Profilbild von Hackmett
    # 06.10.22 um 15:56

    Hackmett

    Hätte die doch nur wireless charging, dann würde ich meine Xiaomi Watch S1 dafür in die Ecke kloppen. Die musste ich gerade zum support schicken weil sie die Verbindung nicht hält.

    Ist wireless charging als Wunsch denn so exotisch?

  • Profilbild von Farron
    # 08.10.22 um 09:48

    Farron

    Bei früheren Amazfitmodellen konnte man im Barometer noch die aktuelle Position in Form von Koordinaten sehen.
    Bei der GTS 3 bzw. GTR 3 hat man sich das gespart.
    Wie sieht es damit bei den 4er Modellen aus ?

  • Profilbild von Gast
    # 09.10.22 um 22:52

    Anonymous

    Ich bin von "Smart"-Watches erstmal geheilt. Nachdem meine Honor watch als letzter Kauf auch mehr schlecht als recht funktioniert, bin zurück zu richtigen Uhren und habe mir eine Citizen Solar (Eco-drive) mit Funk gegönnt. Die funktioniert einfach und nervt nicht.

    • Profilbild von Gast
      # 27.10.22 um 19:13

      Anonymous

      @Anonymous: Ich bin von "Smart"-Watches erstmal geheilt. Nachdem meine Honor watch als letzter Kauf auch mehr schlecht als recht funktioniert, bin zurück zu richtigen Uhren und habe mir eine Citizen Solar (Eco-drive) mit Funk gegönnt. Die funktioniert einfach und nervt nicht.

      Kann ich verstehen, leider schwächeln die echten Uhren wieder bei solchen Sachen wie dem ständig genutzten Timer/Countdown. Wenn überhaupt vorhanden, höre ich weder das klägliche piepsen, noch ist eine spürbare Vibration vorhanden. Multi Timer gehen schon gar nicht, wie auch die wichtigsten Benachrichtigungen vom Smartphone. Hybriduhren sind da leider auch keine Lösung.

      Ich werde die GTR4 antesten, ob auch diesmal wieder nur viel versprochen, aber wenig gehalten wird. War gerade günstig in einer Mediamarkt Aktion, leider nicht mehr lieferbar.

  • Profilbild von rudims1709
    # 20.10.22 um 06:26

    rudims1709

    Hallo, kann man bei der GTR4 .gpx Tracks importieren und damit bspw. beim Wandern navigieren? danke Rudolf

    • Profilbild von nequissimo
      # 28.10.22 um 21:00

      nequissimo

      Hallo Rudolf,

      ich habe mir die Amazfit GTR 4 heute gekauft, weil ich davon ausgegangen bin aufgrund diverser Youtube Videos, dass die Anzeige eines Streckenverlaufs möglich ist. In der Zepp App kann man auch .gpx Tracks hochladen aber an das Gerät senden ist dann leider nicht möglich. Dies wird nur von der Amazfit T-Rex2 und der Amazfit Falcon unterstützt. Somit geht die Uhr wieder zurück zum Händler. Sehr schade.

  • Profilbild von Uwe Igor
    # 30.10.22 um 12:57

    Uwe Igor

    Hallo,

    war die letzten Jahre bei Fitbit, aber die neue Fitbit Sense 2 ist ein Rückschritt und das Abo Modell von Fitbit einfach überteuert, deshalb überlege ich Richtung amazfit gtr4 zu wechseln. Weiß jemand, ob die auch einen Temperatursensor (Hauttemperatur wie die GTR3 pro) und eine EKG Messung hat? Falls nicht, kommt da noch was per Update? Grüße Uwe

    • Profilbild von Gast
      # 07.11.22 um 18:53

      Anonymous

      @Uwe: Weiß jemand, ob die auch einen Temperatursensor (Hauttemperatur wie die GTR3 pro) und eine EKG Messung hat?

      In der Zepp App sind Datenkarten für Körpertemperatur (keine gerätebasierte Messung) und EKG (ist leer) vorhanden, hab aber das Zyklus Tracking (weil m) und EKG normal ausgeblendet.

      Das Zyklus Tracking basiert laut Handbuch auf "intelligenter Vorhersage", nicht der Basaltemperatur. EKG wird im Handbuch nicht erwähnt, kauf also lieber eine Uhr wo die Funktionen ab Werk wenigstens angekündigt wurden. Nachrüstung halte ich bei dieser Amazfit für unwahrscheinlich, wenn sogar Samsung (oder Apple) Jahre zu einer Umsetzung benötigt haben.

  • Profilbild von daniel123456
    # 17.11.22 um 17:13

    daniel123456

    für jeden Handwerker der die Uhr bei der Arbeit tragen will klares Finger weg. Die Uhr hat einfach mal null resistenz gegen Kratzer.

  • Profilbild von poppulus
    # 01.12.22 um 19:35

    poppulus

    Ich habe noch die 1. T-Rex und meine Frau die 1. GTS. Mir fehlt bei Amazfit der Feature Fortschritt. Klar, hier ein Tracking mehr oder weniger, die andere Uhr kann dieses oder jenes minimal besser. Aber so das Killer Feature wie z.B. WhatsApp Nachrichten anzeigen und Sprachnachrichten abspielen und per Sprachnachricht antworten wäre so etwas. Mikrofon und Lautsprecher sind ja schließlich vorhanden. So sehe ich auf längere Sicht keinen Bedarf für einen Wechsel 🤷🏻‍♂️

    • Profilbild von Thorben
      # 06.12.22 um 14:40

      Thorben CG-Team

      @poppulus: Kann ich leider etwas bestätigen, mir ist das auch etwas zu wenig. Vielleicht haben sie in der ersten Generation einfach schon gut vorgelegt 😀 LG Thorben

  • Profilbild von Ony Mahoney
    # 02.12.22 um 08:16

    Ony Mahoney

    Gibt es davon einen Billig-Nachbau? ^^

    • Profilbild von Naich
      # 02.12.22 um 19:36

      Naich

      Da gibt's ne Menge. Aber weder von der Qualität noch von der Software taugen die was.

  • Profilbild von Jan Bertog
    # 03.12.22 um 13:52

    Jan Bertog

    ich habe auch das Gefühl, dass die GTR 4 grundsätzlich weniger Schritte zählt, als meine akte Huawei Watch GT2.
    Außerdem funktioniert der Wecker nicht immer (was ich echt Mist finde) und, obwohl ich das Vibrationsschema geändert habe, vibriert die Uhr bei Anruf nur einmal.
    Ich bereue den Kauf ein wenig.

  • Profilbild von Bernd
    # 06.12.22 um 13:24

    Bernd

    Hallo,

    ich überlege, ob ich mir die Uhr zu kaufen. Allerdings sind mir noch ein paar Dinge unklar.

    Im Test oben ist ein Foto, in dem es so aussieht als hätte das AOD jetzt einen Sekundenzeiger. Ist das richtig? Und bewegt der sich auch wie er soll, jede Sekunde einen Schritt weiter?

    In einem Kommentar weiter oben heißt es, dass man keine Navigation entlang eines gpx-Tracks machen kann. In dem folgenden Video sieht es aber so aus, als würde das doch gehen. Allerdings nur in kombination mit einem Sport-Modus. Könntet ihr im Test dazu noch etwas genauer ausführen? Würde man die Funktion zum Beispiel mit einem MOdus "Wandern" kombinieren können?
    https://www.youtube.com/watch?v=q96yipfU7qs

    Vielen Dank!
    Bernd

  • Profilbild von Alex
    # 07.12.22 um 17:03

    Alex

    Die perfekte Smartwatch scheint es irgendwie nicht für mich zu geben. Und bevor ich mir noch mal eine anschaffe, schaue ich genauer hin. Meine Uhr wäre diese nicht, ungenaue bzw. falsche Angaben beim Tracking, hatte ich schon einmal. Dann eine sehr teure Uhr, wurde mir entwendet, weil Armband gerissen, Plastik eben. Habe seitdem nicht mehr die Kurve bekommen, mir eine passende zu kaufen.

    Im Moment überlege ich es wieder, weil ich meinen Schlaf tracken soll, zumindest wurde es mir geraten.
    Da ich auch viel Sport treibe, brauche ich auch da, richtige Daten. Suche also weiter.

    Trotzdem ein interessanter Bericht lese ich immer wieder gerne. Gruß Alex

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.