Test

Aukey PC-LM1E Webcam: 1080p & 30FPS für 40€

Wenn man dem Webcam-Test von RTL glauben mag, ist die Aukey 1080p Webcam unter den Besten des Jahres 2020. Da man dem aber nicht einfach blind vertrauen sollte, wollten wir uns die Webcam mal selber „anschauen“.  Bei Amazon kommt sie jedenfalls mit 10.000 Bewertungen und 4,2 Sternen ziemlich gut an.

Aukey Webcam auf Bildschirm

Technische Daten

ModelnameAukey PC-LM1E-EU
Abmessungen11.3 x 7 x 3cm
Auflösung / Framerate1920 x 1080 Pixel / 30 FPS
Bildsensor2MP 1/3 Zoll CMOS-Sensor
Blickfeld65°
MikrofonJa
Fixfokus0,3 – 5m
AnschlussUSB 2.0 / 1,8m Kabellänge

Verpackung und Design

Die Webcam wird in einer Box aus Pappe geliefert und in ihr befindet sich auch nicht mehr als eine Bedienungsanleitung, eine Garantiekarte und die Webcam selbst. Beim ersten Herausnehmen fühlte sich die 11,3 x 7 x 3 cm große Cam mit ihren 190 Gramm überraschend schwer an. Trotzt der Kunststoffverkleidung kann das Design der Webcam locker mit deutlich teureren Modellen mithalten.

Aukey Webcam Design

Der Clip zur Befestigung lässt sich sehr weich bewegen und sitzt stabil am Bildschirm. Die Webcam passt sowohl auf Curved Monitore, als auch auf dünne Laptopdisplays. Die Kante der Webcam ragt ungefähr einen halben Zentimeter über den Bildschirm, bei mir wird allerdings nichts vom Bildschirm verdeckt.

Aukey Webcam Profilansicht

Der Kamerakopf ist um 360 Grad drehbar und man kann ihn um knapp 100 Grad neigen. Leider dreht sie sich so schwer, dass man sie unweigerlich vom Bildschirm abnehmen muss, um ihn nicht mit umzureißen.

Bildqualität

Hat man die Webcam am USB Eingang des Laptops oder PCs angeschlossen, ist sie auch direkt einsatzbereit, da keine Treiber installiert werden müssen. Man muss sich auch nicht großartig durch irgendwelche Einstellungen klicken, denn sie wird sofort bei Skype, Zoom und Co. angezeigt und kann ausgewählt werden.

Das wichtigste zuerst: Die Bildqualität. Das Bild, das die Webcam ausgibt, ist gut. Nicht hervorragend, aber auch nicht schlecht. Der Weißabgleich stimmt immer, auch bei dunklem und farbigem Licht. Bei einem gut ausgeleuchteten Raum ist die Bildqualität natürlich am Besten, es wirkt allerdings so als würde unglaublich viel nachgeschärft werden. Außerdem hellt die Kamera das Bild ziemlich stark auf, sodass Stirn und Wangen oft weiß sind und es kommt teilweise zum „Clipping“. Grob erklärt: Als Clipping bezeichnet man Stellen im Bild, die komplett weiß oder schwarz sind und damit keine Strukturen aufweisen.

Aukey Webcam mit Softbox
Mit Deckenlicht und Softbox ausgeleuchtet.

Bei schlechten Lichtverhältnissen stößt die Webcam schnell an ihre Grenzen. Der Weißabgleich und die Farben sind immer noch sehr gut, nur das Bild wird matschig, Details gehen verloren und es rauscht und flimmert stark in den dunklen Bereichen. Die Webcam gibt wirklich ihr Bestes und man kann bei einer geringen Helligkeit wie 5 Lux vieles gut erkennen, auch wenn man den Qualitätsverlust bei der Übertragung berücksichtigt.

Aukey Webcam mit Deckenlicht
Nur mit Deckenlicht ausgeleuchtet und man sieht wie die Webcam das Bild aufhellt.

Bei Videocalls reicht die Helligkeit des Bildschirms ohne zusätzliches Licht aus.

Aukey Webcam ohne Licht
Nur mit Licht vom Laptopbildschirm ausgeleuchtet.

Das Mikrofon mit eingebauter Noise Reduction ist nichts Besonderes und unterscheidet sich nicht von einem durchschnittlichen Laptop Mikrofon.

Da der der Mindestfokusabstand 30cm beträgt, ist man durchgehend scharf. Ich finde gut, dass Aukey keinen Autofokus verbaut hat, da viele Webcams in diesem Preissegment einen ziemlich langsamen haben, der ständig am pumpen ist.

Das Blickfeld der Webcam ist mit 65° wirklich groß. Das hat zur Folge, dass wenn man nah an der Kamera sitzt, das Gesicht etwas verzerrt und in die Länge gezogen wird. Auf den Bildern sitze ich ungefähr 50-60cm von der Linse entfernt und die Verzerrung fällt nicht negativ auf.

Aukey Webcam Blickwinkel
An den Rändern des Papiers kann man bei 30cm Entfernung die perspektivische Verzerrung deutlich erkennen.

In dem vorherigen Beitrag zu dieser Webcam wurde es ein paar mal in den Kommentaren erwähnt: Die Webcam eignet sich auch zum Überwachen eures 3D Druckers. Dabei ist der große Bildwinkel vorteilhaft, sowie die Möglichkeit die Webcam auf einem Tripod per Standard-Schraubverschluss zu befestigen. Einen optischen Zoom hat sie leider nicht.

„Die beste Webcam 2020?“

Um die Frage schonmal vorwegzunehmen, die Aukey Webcam ist nicht zum Streamen geeignet. Dafür sollte die Webcam schon in 1080p und 60FPS aufnehmen und einen vernünftigen Autofokus, sowie niedrigen ISO-Wert besitzen. Im Idealfall auch mehr als 2 Megapixel. Die günstigste Alternative zum Streamen ist wahrscheinlich die Logitech C922 Pro.

Umso besser ist die Webcam für Videokonferenzen geeignet, die Aukey wurde sogar von RTL mit der Note 2,0 auf Platz Neun, der dreizehn besten Webcams 2020 gewählt😂. Unabhängig davon finde ich auch, dass sich die Aukey Webcam für Videokonferenzen wunderbar eignet, aber für mehr nicht.

Aukey Webcam am Monitor

Fazit

In meinem Test ist die Webcam in Sachen Bildqualität eher okay weggekommen, dennoch stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Gerade bei sehr wenig Licht ist die Performance immer noch gut genug. Die Webcam ist für diejenigen, die eine Webcam für das Homeoffice oder zum Chatten mit Freunden brauchen. Die Bildqualität ist für Videokonferenzen absolut in Ordnung und das spiegelt sich auch im Preis wieder. Bei einem Angebotspreis von 30€ kann man ruhig zuschlagen. Beim eigentlichen Preis von 49€ kann man sich überlegen, ob man nicht direkt zu einer etwas teureren greift.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (47)

  • Profilbild von rawk
    # 17.12.20 um 17:08

    rawk

    Diese gut! Läuft tadellos am 3D Drucker mit OctoPi

  • Profilbild von Bob91036
    # 17.12.20 um 17:11

    Bob91036

    Wie gut ist sie denn wirklich – z.B. im Vergleich zur 920er Logitech?

  • Profilbild von Berthold
    # 17.12.20 um 17:34

    Berthold

    Ich habe beide. Die 920er ist um Klassen besser. Schärfer und Lichtstaerker. Ist halt den Preisunterschied wert

  • Profilbild von DerFreddi
    # 17.12.20 um 17:55

    DerFreddi

    Ich würde sie mir nicht nochmal kaufen, ziemlich fisheye-ig uns die Schärfe lässt auch zu wünschen übrig.

  • Profilbild von Luca
    # 17.12.20 um 18:46

    Luca

    Kann jemand eine Webcam empfehlen, die auch für Streams und Youtube-Videos geeignet ist? Danke 🙂

    • Profilbild von RushBw
      # 18.12.20 um 09:27

      RushBw

      Zum Einsteigen ist vielleicht die Logitech C922 Pro was, kostet aber halt auch 120€😅

      • Profilbild von Einzigartig2
        # 18.12.20 um 10:31

        Einzigartig2

        Wenn diese Preisklasse zum Einstieg ist, welche Modelle sollten es denn dann bei höheren Ansprüchen sein? Oder geht es dann weg von den Webcams?

        • Profilbild von KlausDieter
          # 18.12.20 um 15:10

          KlausDieter

          Richtig, obere Mittelklasse wäre dann schon eine DSLR mit Capture Card.

  • Profilbild von Tekace
    # 17.12.20 um 19:05

    Tekace

    Ich finde sie schlecht. Hatte ich zum Testen, ging zurück wegen Schärfe, Farben, Ton und ständigen Verbindungsabbrüchen.

    • Profilbild von Arnooo
      # 19.12.20 um 01:44

      Arnooo

      @Tekace: Ich finde sie schlecht. Hatte ich zum Testen, ging zurück wegen Schärfe, Farben, Ton und ständigen Verbindungsabbrüchen.

      Was denn für "Verbindungsabbrüche"? Habe die auch, aus der letzten Aktion, einmal für etwas über zwei Stunden und einmal für eine Stunde eingesetzt seitdem. Natürlich keine "Verbindungsabbrüche".

  • Profilbild von Tamanamos
    # 17.12.20 um 23:11

    Tamanamos

    Gibt es eigentlich einen Webcam mit optischem Zoom (für meinen 3D Drucker), die preiswert ist?

    • Profilbild von Neelix1974
      # 18.12.20 um 09:19

      Neelix1974

      Soetwas bräuchten wir auch im Besprechungsraum. Der große Monitor mit der Cam ist Recht weit vom Tisch entfernt. Und der digitale Zoom….na Ihr wisst ja Bescheid.

  • Profilbild von Chuwi
    # 08.01.21 um 19:04

    Chuwi

    Danke für den Test!

  • Profilbild von Max
    # 08.01.21 um 20:29

    Max

    Sagt eigentlich alles…

    Kommentarbild von Max
    • Profilbild von oggreen
      # 09.01.21 um 11:29

      oggreen

      Jo, da sind viele gekauft – spreche aus Erfahrung;)
      Aber die Webcam ist echt voll ok. Nur der weite Bildausschnitt ist.. anders..

  • Profilbild von Noolan
    # 09.01.21 um 11:54

    Noolan

    Suche immer noch eine brauchbare (also nicht die Aukey oben) und günstige (also nicht Logitech Brio 4K) für Win10-PC/Hello-Anmeldung.
    Bei Amazon gibt es einige für 80/90 Euro, aber Erfahrungsberichte würden mir da mehr helfen.

    • Profilbild von Brummbär
      # 19.01.21 um 17:27

      Brummbär

      Eine Kamera, von der ich sehr selten höre und lese in letzter Zeit ist die Microsoft Lifecam Cinema bzw Studio, je nach Einsatzbereich. Bringt mich sehr zuverlässig durch die Home Office-Zeit und ist für mich im Mittelklasse-Bereich auf jeden Fall einen Blick wert. Schau dir Mal auf YouTube ein paar Vergleichsvideos an, ob sie deinen Erwartungen entspricht.

  • Profilbild von Giulio
    # 09.01.21 um 14:00

    Giulio

    Funktioniert damit der virtuelle Hintergrund bei Zoom ohne Greenscreen?

  • Profilbild von Lom1362
    # 09.01.21 um 16:12

    Lom1362

    Als Alternative kann man sein Handy mit „OBS Ninja“ als Webcam nutzen.

  • Profilbild von Gast
    # 09.01.21 um 18:54

    Anonymous

    „Das Blickfeld der Webcam ist mit 65° wirklich groß.”
    Du meinst wohl winzig! Viele Webcams haben zwischen 90° und 120°. Dann sieht man nämlich mehr als nur den Kopf…
    Die Aukey ist totaler Mist, jede 3. China-Cam um 30€ kann mehr. Die Logitech ist auch nur Mittelmaß und für den Preis ebenfalls richtig schlecht und hat nur kleine 78°.
    Falls ab und an gute Webcams für ca. 50€ auftauchen (keine Verzerrungen, bessere Quali im Dunkeln als Logi, einstellbar um ähnlich gutes Bild zu erzeugen), sind diese leider in kurzer Zeit vergriffen oder nur noch mit viel Porto aus dem Ausland zu bekommen…

  • Profilbild von Muurgh
    # 11.01.21 um 10:26

    Muurgh

    Inzwischen 49,99 bei Amazon. Und jetzt soll nochmal jemand fragen, wer von Corona profitiert!

  • Profilbild von Pax
    # 12.01.21 um 13:18

    Pax

    Auf ali gibt es gerafe die neue xiaomi miji webcam für 10er. Die soll auch ne brauchbare qualität liefern. Bitte testet die mal. Hiet
    R gäbe es ja schonmal eine zum Vergleichen.

  • Profilbild von Gast
    # 18.01.21 um 14:53

    Anonymous

    Geil – weider das olle Ding hoch geholt, was hier von en Besitzern in den Kommentaren zerrissen wird^^

  • Profilbild von de
    # 16.02.21 um 08:51

    de

    Ich habe die Cam unter Linux und Windows als Webcam für Videokonferenzen im Einsatz.
    Macht was sie soll und das Bild ist 1000-mal besser als die Cam die in meinem Laptop verbaut ist.

    Jedoch hätte ich mir einen besseren Weißabgleich gewünscht.
    Aber für das Geld ist es echt ok.

    Auch das interne Mikrofon macht einen guten Eindruck.

  • Profilbild von Gast
    # 19.02.21 um 22:35

    Anonymous

    Wieso schaltet die Camera selbst ab? Was kann man dagegen tun???

  • Profilbild von NGHIA
    # 19.02.21 um 22:37

    NGHIA

    Neu gekauft, aber: die Camera schaltet selbst aus!? Was kann man dagegen tun???

  • Profilbild von Neelix1974
    # 23.02.21 um 16:44

    Neelix1974

    Aktuell wieder bei 39,99€
    Ich habe sie für ~29€ bekommen.
    Auflösung ist i.O. ABER: der Weitwinkel ist so krass, dass mein ganzes Arbeitszimmer auf dem Bild ist und ich/mein Gesicht zu klein. Ich will ja mit dem Teil keine Landschafts-Aufnahmen machen sondern Video Konfi. Des weiteren wird bei mittlerer Beleuchtung mein Gesicht recht hell übersteuert.
    Ich glaube aber, dass für den Preis nicht mehr zu erwarten ist. Daher behalte ich sie.

    • Profilbild von Florian
      # 23.02.21 um 16:53

      Florian CG-Team

      Danke für den Bericht! Ich hatte auch das Problem, dass mein Gesicht oft zu hell war, die Webcam hat dann immer nach 10-20 Sekunden die Belichtung korrigiert oder ich hab kurz die Hand vor die Linse gehalten, damit sie sich neu kalibriert.

  • Profilbild von Gast
    # 27.02.21 um 14:30

    Anonymous

    „Für Streamen nicht geeignet, sondern für Videokonferenzen”, aber genau dort will man kein Ultraweitwinkel!
    Und wenn man schon mehr zeigen möchte, dann darf da keine so schreckliche Verzerrung auftauchen!
    Solche Webcams sind außerdem für Normalos gedacht, die werden also nicht extra den Raum und Gesicht passend ausleuchten, und ohne ist die Kamera einfach nur schlecht.
    Wer auf die Schnelle unbedingt irgendeine Webcam braucht, kauft sich eine günstigere Noname mit 1080p/30fps, die sind heutzutage alle ziemlich gleich und weit besser als die im Laptop verbauten. Wer was besseres will, macht einen Bogen um die Aukey. Die Logitech ist zwar besser, aber auch nicht gut und viel zu teuer.
    Am besten und günstigsten fährt man mit dem schon vorhandenen Handy. Selbst die Mittelklasse erzeugt meist sogar bessere Bilder als die Brio4k-Webcam für ~190€.

  • Profilbild von Gast
    # 28.02.21 um 12:17

    Anonymous

    Täglich grüßt das Aukeytier.. diese Webcam ist im Vergleich scheiße, warum pusht ihr die ständig anstatt mal Alternativen zu testen?

  • Profilbild von Gast
    # 28.02.21 um 22:00

    Anonymous

    Läuft die Cam auch unter Android ( mit einer Android tv.box )

    Das Ding ist ja eigentlich ein Smartphone bei dem der Bildschirm per HDMI Kabel der tv ist….und die bildschirmeingabe per Maus statt Touchscreen gemacht wird.

    Ich würde damit gerne meine omi im Altersheim versorgen für Videotelefonie….und dem tv fehlt halt sowohl das mircofon als auch die Cam

  • Profilbild von Gast
    # 09.03.21 um 21:37

    Anonymous

    Das würde mich auch interessieren. Ich warte auch schon lange darauf, dass irgendein schlauer Hersteller ne Webcam mit integriertem Android entwickelt, die man nur noch per HDMI mit nem Bildschirm oder TV verbinden muss, um damit videotelefonieren zu können. Oder ne Art chromecast Stick mit der Möglichkeit ne Webcam anzuschließen.

    @Anonymous: Läuft die Cam auch unter Android ( mit einer Android tv.box )

    Das Ding ist ja eigentlich ein Smartphone bei dem der Bildschirm per HDMI Kabel der tv ist….und die bildschirmeingabe per Maus statt Touchscreen gemacht wird.

    Ich würde damit gerne meine omi im Altersheim versorgen für Videotelefonie….und dem tv fehlt halt sowohl das mircofon als auch die Cam

  • Profilbild von venomazn
    # 07.04.21 um 22:23

    venomazn

    finde die macht einen ganz guten Eindruck

    https://youtu.be/FltNCLf2Llc

    https://youtu.be/fctpRl-rU4M

    Wenn sie unter 30€ fällt dann werde ich sie mir gönnen

  • Profilbild von Stephan Weidauer
    # 12.04.21 um 20:20

    Stephan Weidauer

    Die Bildqualität finde ich super. Aber es wirkt wie eine Weitwinkeleinstellung. Das bedeutet, die Leute sehen mein Arbeitszimmer riesig und mich in der Mitte ganz winzig.

    Kann man nichts zoomen / vergrößern / verkleinern? An der Kamera sind keine Bedienungselemente und auf Windows 10 Kamerasteuerung ist alles grau / nicht anklickbar.

    Gibt es was zum Einstellen / Bildausschnitt bestimmen?

    • Profilbild von Florian
      # 13.04.21 um 15:05

      Florian CG-Team

      Hi Stephan, ja man kann den Bildausschnitt bestimmen. Eine einfache Lösung ist das Seitenverhältnis von 16:9 auf 4:3 zu verändern, das kann man bei einem Windows Gerät in der Kamera-App unter Einstellungen machen.
      Alternativ kann man mit kostenlosen Programmen wie Streamlabs oder OBS den Bildausschnitt vergrößern, bzw "digital zoomen".

  • Profilbild von Gast
    # 13.04.21 um 12:54

    Anonymous

    Logitech C922 Pro für 121,19€ bei Geekbuying ?

    Oder bei Amazon für 96,06 Euro.

  • Profilbild von Hackmett
    # 13.04.21 um 13:26

    Hackmett

    Ich hab die Cam auch seit einem guten Monat. Kann bestätigen, dass der Weitwinkel nicht gut für Privatanwendungen geeignet ist. Wie oben gesagt: Mein Gesicht klein und dafür ganz viel Raum um mich herum auf dem Bild drauf. Auch das blaustichige Bild (ja die Folie ist ab) kann ich leider bestätigen. Insgesamt muss ich sagen, dass ich überlege eine andere Cam zu kaufen. Weiterempfehlen kann ich sie also nicht.

  • Profilbild von Florian
    # 20.08.21 um 10:58

    Florian

    Die Webcam ist für Konferenzen in Teams (wie komplett alle günstigen Cams mit Weitwinkel) total ungeeignet. Bitte hört auf Werbung dafür zu machen.

  • Profilbild von Vololol
    # 31.08.21 um 11:49

    Vololol

    hängt an meinem octoprint Raspberry

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.