AUKEY KM-G6 Mechanische Gaming-Tastatur für 38,49€ bei Amazon

Das Thema Gaming wird auch in Deutschland immer größer, Lets Plays komplettieren die gewohnte Abendunterhaltung, RGB-LEDs sind allgegenwärtig und Gaming-Stühle wandern an die Schreibtische. Das weiß auch AUKEY, die eine verhältnismäßig günstige Gaming-Tastatur im Angebot haben. Was kann die AUKEY KM-G6 Mechanische Gaming-Tastatur und wo liegen die Unterschiede zur G-12?

AUKEY KM G6 Gaming Tastatur

Wie unterscheidet sie sichvon der G12?

Auf den ersten Blick sind sich die KM-G6 und KM-G12 sehr ähnlich und kaum voneinander zu unterscheiden. Das merkt man schon an den Abmessungen. Mit 434 x 135 x 37 mm ist die günstigere G6 nur ein paar Millimeter breiter als die fast doppelt so teure G12. Dabei hat auch die G6 insgesamt 105 Tasten und es handelt sich selbstverständlich um eine QWERTZ-Tastatur. Auf der Unterseite der Tastatur befinden sich Gummifüße, die auch einklappbar sind, so dass man die Neigung anpassen kann. Die Tastatur soll auch gegen Wasser geschützt sein, da man eventuell verschütte Flüssigkeiten durch drei Löcher innerhalb der Tastatur wieder abfließen lassen kann.

AUKEY KM G6 Mechanische Gaming Tastatur Switches

Wie auch in der AUKEY KM-G12 entscheidet sich der Hersteller für blaue Switches von Outemu. Die haben uns im Test der G12 soweit ganz gut gefallen, auch wenn die das Klicken relativ laut ist. Es handelt sich um einen Klon der Cherry MX Switches. Man kann theoretisch auch andere Tastenkappen nutzen, da die Befestigung gleich mit den Cherry Switches ist. Auch die Aukey KM-G6 verfügt über einen n-Key-Rollover, so dass ihr alle Tasten gleichzeitig drücken könnt. Die Gaming-Tastatur von Aukey wird über ein USB-A Kabel mit dem Computer verbunden.

AUKEY KM-G6 Mechanische Gaming Tastatur Beleuchtung

Die Aukey KM-G6 ist mit einer 6-farbigen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, wobei jeder Reihe eine Farbe zugewiesen wird. Dazu hat man aber die Möglichkeit verschiedene Lichtmodi zu benutzen, zum Beispiel einen Farbwechselmodus oder einen Breathing-Effekt. Da keine Software für die Tastatur vorhanden ist, muss man das über die FN-Taste erledigen. Wie das funktioniert, erklärt AUKEY hier im Video. Die GM-12 verfügt dabei noch über zusätzliche Beleuchtungsoptionen und eine Umgebungsbeleuchtung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einschätzung

Die AUKEY KM-G6 Mechanische Gaming-Tastatur unterscheidet sich hauptsächlich durch die schwächere Beleuchtung von der GM-12, die wir schon getestet haben. Da man auf die gleichen Switches und Tastaturkappen setzt, dürfte sich ein ähnliches Tasten-Feedback wie mit der GM-12 ergeben, deren Test wir euch an dieser Stelle empfehlen wollen. Wer also auf diese Zusatzfunktionen verzichten kann, bekommt gerade im Angebot eine verhältnismäßig günstige mechanische Gaming-Tastatur. Oder habt ihr Alternativen?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Konstel
    # 24.02.21 um 10:47

    Konstel

    Hat jemand eine gute kompakte (mindestens TKL) mit ISO-DE Layout? Ich find nur ANSI.

    • Profilbild von AgenZepo
      # 24.02.21 um 16:38

      AgenZepo

      Die Royal Kludge R61 ist wirklich nice, ca 75€ bei Amazon, USB-C / Bluetooth (für bis zu 3 Geräte) allerdings nicht HotSwap, ein tolles 60% Board, ich habe es mit Brown Switches (das nervt die Kollegen nicht so) und finde es super.

    • Profilbild von Flips
      # 24.02.21 um 17:40

      Flips

      Habe seit einem halben Jahr die Redragon K552 (mit roten Outemu Switches).
      45 €, wenn man auf Beleuchtung verzichten kann. Ich bin sehr zufrieden. Ein Glas Cola Zero hat sie schon überstanden.

      Ansonsten die hier erwähnte Royal Kludge R61 oder die Drevo Calibur V2.

      • Profilbild von Flips
        # 24.02.21 um 17:41

        Flips

        @Flips: Habe seit einem halben Jahr die Redragon K552 (mit roten Outemu Switches).

        Habe mich vertan. Ich hab blaue Switches.

  • Profilbild von Klotschie
    # 24.02.21 um 11:07

    Klotschie

    Die switches sind von Outemu nicht Outemou. Ansonsten ein harter Kampfpreis für ein eigentlich in der Produktion eher teureres Produkt.

    • Profilbild von Ralph-Hu
      # 24.02.21 um 13:17

      Ralph-Hu

      "Anpassbare Tasten" finde weder hier noch unter dem KM-G12 Test darüber eine Aussage.

      • Profilbild von Thorben
        # 24.02.21 um 14:12

        Thorben CG-Team

        @Ralph-Hu: Hi Ralph, guter Punkt. Auf der Amazon Produkttaste werden "anpassbare Tasten" als Unterschied genannt. Fabian ist im Test der G12 aber auch nicht drauf eingegangen. Habe den Vermerkt mal entfernt.

    • Profilbild von Thorben
      # 24.02.21 um 14:11

      Thorben CG-Team

      @Klotschie: Danke, habe ich angepasst!

  • Profilbild von advocatus diaboli
    # 24.02.21 um 21:14

    advocatus diaboli

    Ach, das Thema Gaming wird in Deutschland immer größer?
    Diese Aussage hat die gleiche Qualität wie einst Merkel mit : „Das Internet ist für uns alle Neuland“

    • Profilbild von Thorben
      # 25.02.21 um 08:35

      Thorben CG-Team

      @advoctus diaboli: Ja, das heißt ja nicht, dass es vorher klein war. Ich hab auch damals schon 1.6 auf LANs gezockt, mittlerweile gibt es aber halt live übertragene Gaming-Events auf Fernsehern, Twitch/Lets Plays haben in den letzten Jahren an sau viel Bedeutung gewonnen und der Hype um die PS5 ist gefühlt noch größer als bei der PS4. Also ja, ich glaube das Thema Gaming wird in Deutschland immer größer 😉

  • Profilbild von WMCBolle
    # 24.02.21 um 21:32

    WMCBolle

    Ohne Makro-Tasten eher nutzlos für mich.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.