Video: Baffect Fenster- und Glaswischer für 10,24€

WTF-Gadget oder äußerst praktisch? Yoshi hat sich des Glaswischers angenommen und erzählt euch im Video, was davon zu halten ist.

Klar, Hausarbeit macht keinen Spaß, insbesondere nicht, wenn sie viel Zeit raubt. Was, wenn das Fensterputzen plötzlich nur noch ein paar Sekunden dauern und total leicht von der Hand gehen würde? Dabei soll der Baffect Fenster- und Glaswischer helfen. Was von ihm zu halten ist, lest ihr hier.

Youtube Video Preview

Wisch und weg?

Natürlich gehört das Fensterputzen nicht zu den zeitintensivsten oder aufwändigsten Hausarbeiten, viele nehmen einfach alte Zeitungen und ein wenig Fensterreiniger. Wer allerdings ein paar Fenster mehr sein Eigen nennt, der ist dann doch mal etwas länger beschäftigt. So werden Fensterputzroboter immer beliebter, auch technisch immer ausgereifter. Aber für eine simple Tätigkeit wie das Fensterputzen viel Geld ausgeben? Hier kommt Baffect ins Spiel. Doch wie viel Effekt hat der Baffect?

Baffect Fensterwischer Glaswischer Einsatz
Schneller saubere Fenster?

Was genau macht man jetzt mit diesem 15,5 x 12,5 x 6,0 cm kleinen Kunststoff-Wischer? Folgende Schritte muss man zur Vorbereitung durchführen:

  1. Sicherheitsschlaufe um das Handgelenk legen (kennt man etwa von den Controllern der Nintendo Wii).
  2. Kabel (Sicherheitsseil) an einer sicheren Stelle befestigen.
  3. Glasreinigungsfläche am Wischer öffnen (schieben).
  4. Schwamm auf der Rückseite in Wasser tauchen.
  5. Eine geringe Menge an Glasreiniger hinzugeben.
  6. Fenster mit Glasreiniger einsprühen (nicht verpflichtend).
  7. Let`s Go!

Arbeitsweise des Wischers

Sparen wir uns zunächst die vielen Worte: Die Arbeitsweise des 400 g leichten Wischers lässt sich am besten im oben verlinkten Video nachvollziehen. 15-26 mm dicke Glasscheiben lassen sich damit reinigen. Ein verbauter Magnet sorgt dafür, dass der Wischer während des Handlings auch an der Fensterscheibe hängen bleibt und nicht abstürzt.

In dem Video ist schon gut erkenntlich, dass die Reinigung mit dem Fensterwischer gut funktioniert, wenn man den Dreh mal raushat. Trotzdem darf man hier skeptisch sein, ob das alles wirklich so eine große Hilfe ist, schließlich ist die Arbeit auch händisch recht schnell erledigt.

Was meint ihr: Ist das praktisch sein oder Murks?

Hier geht's zum Gadget
Profilbild von Tim_S Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • 14.11.18 um 17:42

    inaj

    Hmmmm…..könnte mir vll bei der Frontscheibe im PKW helfen… :))

  • 14.11.18 um 18:34

    Antikompressor

    Thermoscheiben?

    • 15.11.18 um 14:43

      Simplicitas

      Ich nehme an, dass er einfach nur moderne Dreifachverglasung meint. Solche Scheiben können über 40mm dick sein und dämmen – sofern korrekt eingebaut – tatsächlich recht gut. Oben im Text steht etwas davon, dass das Ding für eine Scheibendicke von 15-26mm geeignet sei.

      Davon ab dürfte das Ding generell nur geeignet sein um losen Schmutz wie Staub wegzuwischen. Wer’s braucht…

  • 14.11.18 um 20:21

    Olli

    Ich habe ein großes Wohnzimmerfenster, das sich nicht öffnen lässt und das ich von außen nur mit einer hoher Leiter komplett wischen kann. An die Unterkante komme ich ran.
    Also für mich wäre das Ding eine echte Hilfe, wenn der Magnet hält, was er verspricht.

  • 14.11.18 um 23:36

    Peter

    Ich dachte erst, das putzt automatisch

  • 15.11.18 um 07:53

    Olaf

    Ich möchte ja nicht meckern, aber das ist eine der schlechtesten Beschreibungen, die ich hier je gelesen habe.

    Das, worum es geht (Magnet) hätte einfach an den Anfang gemusst, statt irgendwas mit Kabel, Sicherheitsschlaufe, nicht korrekt eingefügten Link zum einem Video, Blabla.

    "“… werden Fensterputzroboter immer beliebter, auch technisch immer ausgereifter …"“

    Hab ich was verpasst?
    Da hat sich seit Jahren absolut nichts verbessert. Wer hat und nutzt denn so ein Ding?

  • 15.11.18 um 11:05

    SokSok

    Sowas gibts schon lange für Aquarien. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das Teil für normale Fenster sinnvoll ist.

  • 16.11.18 um 19:21

    Mark S.

    Ein normaler Schwamm tut´s auch…

  • 17.11.18 um 14:42

    Arno

    Also mal ganz davon abgesehen, dass ich noch nie so viele Trolle und Hater unter einem Post wie diesem hier bei China-Gadgets gesehen habe, möchte ich darauf hinweisen, dass man die Dicke seiner Scheibe beachten muss. Dafür sind verschiedene "“Wischer"“ auswählbar, die dann auch unterschiedlich teuer sind.

    Aber hauptsache, erstmal meckern…

  • 27.05.19 um 17:25

    DerFrosch

    Also ich hab die zu Hause und kann sagen, dass die Dinger ein absoluter Fehlkauf waren. Bei einer dreischicht-Verglasung ist die Magnet Kraft einfach nicht ausreichend, um das Gegenstück auf der Außenseite zu halten. Leider.

    • 11.06.19 um 15:19

      Was jetzt?

      DerFrosch: Also ich hab die zu Hause und kann sagen, dass die Dinger ein absoluter Fehlkauf waren. Bei einer dreischicht-Verglasung ist die Magnet Kraft einfach nicht ausreichend, um das Gegenstück auf der Außenseite zu halten. Leider.

      Ist der China-Magnet jetzt zu stark oder zu schwach?

  • 27.05.19 um 17:32

    DerFrosch

    Oh und der Magnet ist so stark, dass tatsächlich Verletzungsgefahr besteht. Ich glaube, bei einer einfach verglasten Scheibe (z.B. bei einem Kastenfenster) möglicherweise ausreichen könnte. Da modernere Fenster allerdings in der Regel mindestens zweifach verglast sind, glaube ich, dass dieses Prinzip in den wenigsten Anwendungsfällen funktional ist.

  • 27.05.19 um 18:08

    Anonymous

    Ich hab meinen Kärcher Fenstersauger. Es gibt für mich nix besseres! Meine Fenster sind in einer halben Stunde blitzblank. Das krieg ich mit keinem anderen Gerät hin. Natürlich nur mit der originalen Fensterreiniger-Flüssigkeit.

  • 28.05.19 um 10:00

    Passer

    Wenn hier nur ein Sandkörnchen auf der Scheibe ist, kann man sich mit sonem starken Magneten nen superschönen Kratzer ins Glas ziehen.

    • 11.06.19 um 15:18

      Was jetzt?

      Passer: Wenn hier nur ein Sandkörnchen auf der Scheibe ist, kann man sich mit sonem starken Magneten nen superschönen Kratzer ins Glas ziehen.

      Ist der China-Magnet jetzt zu stark oder zu schwach?

  • 28.05.19 um 19:25

    Bummsfalera

    @Anonymous: natürlich NUR mit der originalen Flüssigkeit! Denn alles andere funktioniert nicht im Kärcher! Kärcher hat einen geheimen Reiniger, der mit Atomen auf molekulare Ebene reinigt!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.