News

Bambu Lab gewährt zukünftig Installation von Drittanbieter-Firmware

Paukenschlag: Bambu Lab, immer wieder für seine proprietäre Hard- und Software kritisiert, gewährt zukünftig die Installation von Drittanbieter-Firmware auf Bambu Lab 3D-Druckern. Was das konkret bedeutet, erfahrt ihr hier.

Bambu Lab Blog

Drittanbieter-Firmware: X1 Plus

Als Drittanbieter-Firmware, geläufiger auch Custom-Firmware genannt, bezeichnet man eine nicht-offizielle Firmware von Dritten als Alternative für die offizielle Firmware des Herstellers. Damit sind dann Modifizierungen, neue Features oder auch versteckte Funktionen verfügbar. Wie bereits vor Kurzem in unserem Meinungsartikel erwähnt, ist genau dieser Fall für Bambu Labs Flagschiff 3D-Drucker  X1 eingetreten.

Bambu Lab X1 Aufmacher

Bambu Lab X1 Jailbreak

Der Youtuber Nero3D berichtete vor Kurzem,  die Custom-Firmware „X1 Plus“ auf seinen Bambu Lab X1C gespielt zu haben. Dahinter steckte ein nicht näher genanntes Team, das sich eine SIcherheitslücke in Bambu Labs Firmware zunutze machte um eine angepasste Version herauszubringen. Möglich war dieser so genannte Jailbreak bis zu Bambu Labs offizieller Firmwareversion 1.7.0.0. Direkt nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke war ein Update auf 1.7.0.1 verfügbar, welches die sonst übliche Funktion eines Zurücksetzen der Firmware auf die beiden vorherigen Versionsnummern nicht mehr ermöglichte.

Eine weitere Youtube-Größe im 3D-Druckerbereich, „Teaching Tech“, analysierte und testete die Custom-Firmware X1 Plus, welche detailliertere Informationen u.a. beim Auto-Leveling und eine entsprechende grafische Aufbereitung der Kompensationswerte liefert. Individualisierte Boot-Logos oder Sperrbildschirme sind mit „X1 Plus“ möglich, genauso wie SSH-Zugriff. Besonders praktisch ist neben verbesserten Sicherheitsfeatures auch die Funktion beim Start des Druckers zwischen Hersteller- und Custom-Firmware (auf der microSD-Karte) wechseln zu können.

Bambu Labs Statement

Bereits kurz nach Bekanntwerden des Jailbreaks wurde bekannt, dass sich der Hersteller bereits im Austausch mit dem Entwicklerteam der alternativen Firmware für den X1 befände. In einem nun verbreiteten, außergewöhnlich transparenten Statement des Herstellers auf dem Bambu Lab Blog kündigt man an, zukünftig Drittanbieter-Firmware ausdrücklich zu erlauben. Man habe sich in Sachen geschlossenem Hard- und Softwaresystem zwecks Sicherstellung von Qualitätsstandards in der Vergangenheit an Apple orientiert.

Bambu Lab A1 Mini Touchscreen

Damit gerade besonders ambitionierte Nutzer in Zukunft in den Anpassungsmöglichkeiten nicht mehr eingeschränkt sind, hat man sich nun entschlossen, einen Kompromiss einzugehen: Fortan überlasse man Anwendern daher die Wahl, ob sie die Original-Firmware nutzen oder eine Custom-Firmware installieren. Ein zeitnahes Firmware-Update soll dies beim Bambu Lab X1 bereits ermöglichen.

Bedenken müsst ihr dabei, dass damit – wie üblich beim Einsatz von Custom-Firmware – ein Anspruch auf Gewährleistung oder Support von Seiten des Herstellers erlischt. Die Installation erfolgt also auf eigene Gefahr. Es handelt sich hier um eine Übergangslösung. Zukünftig sollen offizielle Schnittstellen für Entwickler (APIs, SDKs) bereitgestellt werden.

bambu lab p1s combo

Einschätzung: Flucht nach vorne?

Jailbreaks haben in der Vergangenheit bis auf das Schließen von Sicherheitslücken nicht unbedingt einen weitreichenden und für Nutzer positiven Effekt auf Unternehmen gehabt. Das ändert sich nun im Hinblick auf Bambu Lab. Böse Zungen würden sagen: Es ist die Flucht nach vorne.

Wir hingegen sehen diese schrittweise „Ent-Appleisierung“ auf eine transparente Art und Weise als äußerst positiv an, denn es ist ein Zugewinn an Möglichkeiten für den Nutzer – auch und gerade dann, wenn der jeweilige Bambu Lab das Ende seiner „Lebenszeit“ in puncto Updates und Support erreicht. Der Closed Source Aspekt als zentraler Kritikpunkt an Bambu Lab relativiert sich hier deutlich. Die Custom-Firmware X1 Plus soll in Kürze erscheinen. Bleibt nur noch zu fragen: Wer von euch traut sich und spielt die neue Firmware X1 Plus auf?

be7a2104ea824efeb078de3ccc55ff3a

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (14)

  • Profilbild von Tamino
    # 10.01.24 um 11:33

    Tamino

    W

  • Profilbild von jemand
    # 10.01.24 um 11:34

    jemand

    Also abseits des sowieso schlechten Supports von bambulab ist in Deutschland eine solche Einschränkung der Rechte (Gewährleistung und Garantie) überhaupt nicht statthaft. Solange nachweisbar ist, dass die Schäden nicht im Zusammenhang stehen (können) ist man (rechtlich) fein raus.

    • Profilbild von Robo
      # 13.01.24 um 08:52

      Robo

      1. Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, natürlich kann Bambu Lab dafür Vorgaben machen.
      2. Auch bei der gesetzlichen Gewährleistung gibt es Vorgaben wie beworbene Funktionen und übliche Bestimmung. Wenn du den Drucker nun beim Flashen einer alternativen Firmware brickst und das für Bambu Lab nachweisbar ist, dann dürfte es auch mit der Durchsetzung der Gewährleistung schwierig werden.
      3. Als Bambu Lab Nutzer wüsste ich schon gern was an dem Support so schlecht sein soll? Bei mir funktioniert der Drucker wie er soll und ich wüsste garnicht wozu ich mich an den Support wenden sollte?!

  • Profilbild von PieMan
    # 10.01.24 um 12:07

    PieMan

    Es kann nicht ganz verkehrt sein auf die Community zu hören. Vielleicht können die Drucker dann zukünftig vollumfänglich ohne Cloud genutzt werden.

    • Profilbild von Max
      # 10.01.24 um 12:29

      Max

      @PieMan: Es kann nicht ganz verkehrt sein auf die Community zu hören. Vielleicht können die Drucker dann zukünftig vollumfänglich ohne Cloud genutzt werden.

      Können sie doch jetzt schon? Sowohl via lokalem Netz als auch schlicht über die SD Karte.

      • Profilbild von chriss_goe
        # 10.01.24 um 16:17

        chriss_goe

        Richtig. Bis auf Firmware Updates sind sie nicht mehr auf Internetverbindung angewiesen.

  • Profilbild von TrueStory
    # 10.01.24 um 14:00

    TrueStory

    Jailbraik?! Was ist aus jailbreak geworden?

  • Profilbild von Entwickler
    # 10.01.24 um 14:05

    Entwickler

    Nach Prusa (ganz furchtbar), Creality (gut) und flying bear (gut) würde ich mir als nächsten 3D Drucker auch einen X1 Plus besorgen. Ich muss zugeben, dass es einen großen "Haben-Will" Faktor gibt nach Jahren praktisch Stillstand in der Entwicklung in dieser Branche.

    • Profilbild von chriss_goe
      # 10.01.24 um 16:17

      chriss_goe

      Mach es! Hab mir nach zahlreichen China Druckern (Ender-3 S1, Sidewinder X2, i3 Mega) auch endlich nen P1S mit AMS gekauft. Geiler ist da nur noch der X1C! Macht sehr viel Spaß mit dem Gerät und ist das Geld allemal wert.

  • Profilbild von Björn123
    # 10.01.24 um 15:08

    Björn123

    wow… hätte ich ihnen nicht zugetraut. muss ich wohl meine Einstellung denen Gegenüber nochmal überdenken!

  • Profilbild von Björn123
    # 11.01.24 um 07:22

    Björn123

    ich habe noch ein wenig genauer drüber gelesen… ich glaube ihr habt sie falsch verstanden. das ganze gibt ausschließlich für die aktuelle 1.7 Version, in Zukunft wird wieder alles unterbunden. außerdem ist man sämtliche Garantie los, wenn man einmal auf custom firmware war…

    • Profilbild von chriss_goe
      # 11.01.24 um 14:43

      chriss_goe

      Und? Wen interessiert Garantie wenn man dafür sein Gerät nach belieben anpassen kann. Es wird eine Firmware geben bzw eine Webseite wo man bestätigt, dass man die Custom installieren will. Dann wird am Drucker ein Update freigeschaltet bei dem „eine Tür geöffnet wird“ um Custom
      zu installieren. Steht alles so bei Bambu im Blog.

    • Profilbild von Thommy
      # 11.01.24 um 16:53

      Thommy CG-Team

      Also laut Primärquelle (Bambu Blog, Dr. Tao, CEO), ist das so beschrieben wie @chriss_goe es beschrieben hat. Abgesehen davon kann man sich auch NACH der 1.7.0.0 FW für die Custom-FW entscheiden. Bis Custom-FWs für alle Bambu Drucker kommt, dauert es noch. Zumindest ist die Schaffung offizieller Developer-Schnittstellen für solche Zwecke ein Punkt auf Bambu Labs Roadmap. Hoffen wir mal, dass das so auch umgesetzt wird und kein klammheimlicher Rückzug ansteht.

      Best
      Thommy

      • Profilbild von chriss_goe
        # 11.01.24 um 17:22

        chriss_goe

        Interessant wird ob sich das ganze nur auf den X1C bezieht, da dieser ja auf Linux läuft und die anderen Modelle eher beschnitten sind von der Rechenleistung.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.