Baseus 100W USB-C Powerbank mit 20.000 mAh für 52,57€

Wer einfach einen externen Akku für sein Handy benötigt, der kommt schon mit einer üblichen Powerbank wie der Omars Pro gut zurecht. Hat man aber mehrere Geräte und muss auch mal sein Notebook und Smartphone unterwegs laden, braucht mehr Power und Kapazität. Die liefert die Baseus 100W USB-C Powerbank, die wahrscheinlich die dünnste Powerbank mit dieser Leistung auf dem Markt ist.

Baseus 100W USB C Powerbank

Dünn trotz massig Leistung

Eigentlich ist das Design eher semi-relevant bei Powerbanks. Baseus denkt sich bei der Baseus Blade 100W Powerbank aber das Gegenteil und versucht sie möglichst dünn zu gestalten. Mit gerade einmal 18 mm in der Dicke ist sie so dick wie zwei Smartphones übereinander, aber dünner als ein Notebook. Trotzdem kommt sie auf ein Gewicht von 490g, besteht aber aus Kunststoff. Ganz in schwarz versteht sich, wobei die Oberfläche strukturierst ist, nur am oberen Ende sitzt ein Element aus Klavierlack, welches ein Display beinhaltet. Das gibt Auskunft über die übrige Kapazität, die Ladeleistung und die Restladezeit.

Baseus 100W USB C Powerbank Design

An der Oberseite, da wo das Display sitzt, befinden sich der Power-Button und vier USB-Ports. Dabei handelt es sich um zwei USB-A Ports und zwei USB-C Ports, die beide jeweils als Ein- und Ausgang dienen können. Die beiden USB-A Ausgänge bieten eine maximale Ausgangsleistung von 30W, die USB-C Ports sogar bis zu 100W mit 20V/5A. Die maximale Ausgangsleistung von 100W kann nur bei Nutzung eines Ports gewährleistet werden. Lädt man über beide USB-C Ports oder über einen USB-C und USB-A Port, verteilt sich die Leistung auf 65W und 30W. Bei drei Ports splittet sich die Leistung auf 45W + 30W und 18W.

Baseus 100W USB-C Powerbank Display

Nutzt man USB-C zum Eingang, muss man mit 65W Eingangsleistung Vorlieb nehmen. Dafür empfiehlt Baseus selbstverständlich das hauseigene 65W USB-C Ladegerät. Damit soll die komplette Ladung der 20.000 mAh Powerbank in 90 Minuten über die Bühne gehen. Die 20.000 mAh Kapazität bezieht sich auf eine Spannung von 3,7V, umgerechnet auf 5V ergeben sich also eigentlich nur 14.800 mAh bei 74 Wh. Wenn ihr das schnelle Laden bei einer Spannung von 20V nutzt, kommt ihr also auf gerade mal 3.700 mAh.

Baseus 100W USB-C Powerbank Ports

Grundsätzlich eignet sich die Powerbank also sowohl für Smartphones als auch für Notebooks, bei schnellem Laden leidet die Kapazität aber entsprechend. Dafür ist sie mit diversen Schutzmechanismen, einer Temperaturüberwachung und einem CE-Kennzeichen ausgestattet. Ein Kabel und eine Tragetasche sind im Lieferumfang enthalten.

Einschätzung

Die Baseus 100W USB-C Powerbank ist ein echter Allrounder, die mit Leistung, Kompatibilität und Design von sich Reden macht. Gerade für Leute, die viel unterwegs arbeiten, Studenten oder für Reisen ist sie eine leistungsstarke Powerbank für den Rucksack. Baseus legt sehr viel Wert auf ein schmales Design, ich hätte ich mir noch etwas mehr Kapazität gewünscht, damit man gerade Notebooks besser gerecht wird. Dafür finde ich das Display aber sehr praktisch, genauso wie der 65W Eingang zum Laden.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Gast
    # 23.07.21 um 13:01

    Anonymous

    Wie sieht das mit dem Zoll aus?

    • Profilbild von Frank
      # 28.07.21 um 11:14

      Frank

      Natürlich musst Du Zoll bezahlen und auch Umsatzeinfuhrsteuer. Ist ja nunmal seit demk 01.07. Pflicht.
      Dazu kommt evtl. die Servicegebühr von zb bei DHL 6 €. Kann man aber alles im Intzernet nachlesen. UNd die Gebühren kann man online errechnen.

  • Profilbild von JW
    # 23.07.21 um 13:21

    JW

    @Thorben: "Wer einfach einen externen Akku für seine Powerbank benötigt" 🙂

  • Profilbild von Thomas
    # 23.07.21 um 13:55

    Thomas

    Man kann damit ein MacBook Pro (2-)3x laden – das sollte doch reichen? (<7000 mAh)

    • Profilbild von Gast
      # 25.07.21 um 15:07

      Anonymous

      Nein, bei der Umwandlung geht extrem viel verloren, besonders bei 100W Ausgabe. Rechne mal eher mit 5000mAh die rauskommen, wenn überhaupt.

  • Profilbild von egalSMILEY
    # 24.07.21 um 14:34

    egalSMILEY

    die werben mit 20.000 und 100W. aber Dan kommen nur 3,700 raus. es ist also 20.000 ODER 100W

    • Profilbild von Robert
      # 15.08.21 um 00:53

      Robert

      Die Powerbank kann Smartphones mit 5.000 mAh Akkus trotzdem mehrfach vollladen. Sogar bei 20 V.

      Die Angabe von mAh bringt einfach nichts. Der Akku hat eine Energie von 74 Wh. Ob die nun bei 5 V oder 20 V ausgegeben werden, ändert nichts daran, dass es 74 Wh sind… In Physik einfach besser aufpassen 😛

  • Profilbild von Thomas A. Anderson
    # 26.07.21 um 15:01

    Thomas A. Anderson

    "Wenn ihr das schnelle Laden bei einer Spannung von 20V nutzt, kommen also auf gerade mal 3700mAh." Das stimmt zwar physikalisch, aber was soll diese Aussage bewirken, außer viele nicht so bewanderten User hier völlig zu verunsichern?!? Man sie es ja schon an den Kommentaren. 74Wh sind da drin und das ist, was zählt.

    • Profilbild von Robert
      # 15.08.21 um 00:55

      Robert

      Volle Zustimmung. Es scheint als wüsste der Autor wie man die Energie des Akkus berechnen kann, weiß dann aber nicht damit umzugehen.

  • Profilbild von Butcher
    # 30.08.21 um 09:43

    Butcher

    Nutzbar mit einem Surface Pro 5? (und USB C zu connect Kabel natürlich)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.