Test

Baseus 7 in 1 Docking Station für 26,71€

Das Smartphone übernimmt in unserem Alltag immer mehr Aufgaben und für Leute die keinen Laptop haben, ist es wohl das wichtigste Arbeitsgerät. Um das noch mehr zu vereinfachen, gibt es Geräte wie die Baseus 7 in 1 Docking Station. Wie der Name schon sagt, bietet sie 7 Ports um alles mögliche, vom USB-Stick bis zum HDMI-Kabel, mit seinem Smartphone zu verbinden. Das geht allerdings nur mit Smartphones, die über einen Typ-C Anschluss verfügen.

Baseus Docking Station Verpackung

Technische Daten

Anschlüsse1 x Typ-C Input, 1 x Typ-C Output, 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x 4K HDMI, 1 x microSD, 1 x SD Slot
Übertragungsrate USB 3.0: 5 Gbps, USB 2.0: 480 Mbps
Ladegeschwindigkeit15 W (5 V / 3 A)
Kompatibiltät Windows 10 / Android 8.0.0 (und höher), nur Smartphones mit DisplayPort Alternate Mode
Maße110 x 80 x 21 mm
Gewicht80 g

Lieferumfang

In dem Paket findet man erstaunlich viel Verpackungsmaterial, für das bisschen, was geliefert wird. Umweltfreundlich ist also auf jeden Fall anders. Auch schießt einem ein sehr unangenehmer Plastik-Geruch in die Nase. Also vor Gebrauch, vielleicht erst mal ein paar Stunden auslüften lassen.

Baseus Docking Station Innenverpackung
Der Geruch ist wirklich sehr unangenehm

Neben der Docking Station, kriegt man bei der Bestellung noch 3 Silikon-Pads zur Anbringung im „Inneren“ der Dockingstation.  Diese sollen helfen, dass das Smartphone gerade und auch fest steht. Außerdem ist ein Typ-C Ladekabel und eine englische Bedienungsanleitung enthalten.

Baseus Docking Station Lieferumfang

Großer Helfer in kleinem Gewand

Trotz der recht kleinen Größe verbirgt sich hinter diesem Gadget ein potenziell extrem nützlicher Helfer für den Alltag, ob im Büro oder zuhause. Mit gerade einmal 110 x 80 x 21 mm und einem Gewicht von 80 g ist die Baseus Docking Station sehr kompakt und lässt sich leicht verstauen und transportieren.

Baseus Docking Station kompakt

Der Einsatz

Bevor wir ins Detail gehen was die Funktionen des Geräts angeht, muss erwähnt werden, dass es ausschließlich mit Smartphones kompatibel ist, die über einen Typ-C Anschluss verfügen. Und selbst da muss noch einmal darauf geachtet werden, dass das Smartphone über den DP Alt Mode (DisplayPort Alternate Mode) verfügt.

Das sind beispielsweise die aktuellen Modelle von Huawei (bspw. das P30 Lite New), Samsung (bspw. das S9) oder OnePlus (bspw. das 7T) mit Android 8.0.0 oder neuer. Xiaomi oder iPhones sind leider gar nicht kompatibel. Auch funktioniert das ganze, als Multi-Hub, nur mit Windows 10.

Einige kompatible Geräte

  • Huawei Mate 20 / Mate 20 Pro / Mate 20 X/Mate 30 / Mate 30 Pro
    • Mate  10 / Mate 10 Pro
    •  P20 / P20 Pro / P30 / P30 Pro
    • Honor  Note 10 / Honor View 20
  • OPPO R17/R17 Pro
  • VIVO NEX
  • LG G5 G6 G7 G8
  • Sony Xperia 5
  • OnePlus 7/OnePlus 7 Pro
  • Samsung Galaxy S8 / S8+ / S9 / S9+ / S10 / S10e / S10+ / S10 5G
    •  Galaxy Note 8 / Note 9 / Note 10 / Note 10+

Wenn diese Voraussetzungen aber erfüllt sind, kann man mit der Docking Station eine Vielzahl von verschiedenen Geräten mit seinem Smartphone verbinden. Als erstes wäre natürlich der Typ-C Output zum Laden des Smartphones zu erwähnen, der 15 W (5 V / 3 A) liefert und auch Quick Charge/Power Delivery unterstützt.

Baseus Docking Station Laden

Zusätzlich gibt es zwei USB 2.0 Anschlüsse mit einer maximalen Übertragungsrate von 480 Mbps und einen USB 3.0 Anschluss mit einer Übertragungsrate von 5 Gbps. Diese können natürlich ganz klassisch für USB-Sticks oder ähnliches verwendet werden. Selbst externe Festplatten werden damit erkannt.

Baseus Docking Station USB

Es gibt aber auch eine Unterstützung für Tastaturen, Mäuse und Controller mit denen man das Smartphone dann bedienen kann. Das ist vor allem für die Bedienung am großen Bildschirm interessant und sehr praktisch.

Direkt neben dem USB 3.0 Anschluss, findet man auch jeweils einen Slot für microSD und einen für reguläre SD-Karten, diese können allerdings nicht gleichzeitig gelesen werden. Einzeln werden sie aber sofort erkannt. Generell muss man sagen, dass alle Geräte sofort nach anschließen erkannt werden und man nicht erst ewig warten muss.

Baseus Dockingstation HDMI Port

Aber der wohl interessanteste Anschluss ist in jedem fall der HDMI-Port. Dieser kann Bilder und Videos in HD und 4K Qualität übertragen, allerdings nur in 30 Hz. Das ist aber nur interessant wenn das Smartphone selbst diese Auflösung unterstützt, denn die Docking Station greift dieses Signal ab und kann es nicht hoch rechnen.

Damit ist es auch möglich, seine Spiele vom Smartphone auf den großen Bildschirm zu übertragen. Also gerade für die ganzen Shooter die nach und nach für die Smartphones erscheinen, sehr interessant. Vor allem weil man die dann mit Maus und Tastatur oder dem Controller spielen könnte.

Baseus Docking Station TV

Einschätzung

Für den Gebrauch im Büro oder zuhause sind solche Docking Stations auf jeden Fall nützliche Anschaffungen, die es erübrigen immer etliche Adapter dabei zu haben. Da die Kompatibilität aber leider sehr eingeschränkt ist, sollte man es sich vorher gut überlegen und darauf achten dass alle Geräte die man verwendet den Anforderungen entsprechen.

Wenn diese Voraussetzungen aber gegeben sind, finde ich, dass man mit dieser oder ähnlichen Dockingstations ein tolles Gadget für das Büro oder Home-Office hat. Selbst ohne einen Laptop oder PC kann man damit viele Arbeiten erledigen und es, falls nötig, durch die kleine Größe überall hin mitnehmen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Daniel

Daniel

Als Sammler von Konsolen und Spielen werfe ich jetzt auch einen Blick auf den chinesischen Gaming-Markt.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (31)

  • Profilbild von JW
    16.01.20 um 07:49

    JW

    Ich verstehe nicht ganz, welche Relevanz Windows 10 bei einer Handy-Dockingstation hat.

    • Profilbild von Peter
      16.01.20 um 08:29

      Peter

      @JW: Ich verstehe nicht ganz, welche Relevanz Windows 10 bei einer Handy-Dockingstation hat.

      Google -> Microsoft Windows 10 Mobile

    • Profilbild von Daniel
      16.01.20 um 08:31

      Daniel CG-Team

      @JW: Das könnte daran liegen, dass man die Docking Station auch als Lesegerät für SD und MicroSD-Karten benutzen kann.

  • Profilbild von Eric
    16.01.20 um 09:06

    Eric

    Wenn das Ding jetzt noch die Nintendo Switch unterstützen kann, wäre es ein wirklich gutes Allroundgerät!
    Gibt's da Infos zu?

    • Profilbild von Eric
      16.01.20 um 09:09

      Eric

      @Eric: Wenn das Ding jetzt noch die Nintendo Switch unterstützen kann, wäre es ein wirklich gutes Allroundgerät!
      Gibt's da Infos zu?

      Wohl unwahrscheinlich, da ist auch die Stromversorgung zu gering. Die Switch will 12 V, statt nur 5 V für den docked mode…

    • Profilbild von Daniel
      16.01.20 um 09:14

      Daniel CG-Team

      @Eric: Dazu gibt es leider keine Angaben, aber da das Betriebssystem der Switch scheinbar nicht unterstützt wird, halte ich das eher für unwahrscheinlich. Auch wenn ich das selbst sehr begrüßen würde.

  • Profilbild von Eric
  • Profilbild von Hugo1
    16.01.20 um 12:03

    Hugo1

    Ist es wie das dex pad von Samsung? oder vielleicht sogar besser

  • Profilbild von Cedric
    16.01.20 um 13:26

    Cedric

    Könnt ihr vielleicht mal testen ob ein Mi 9T rein passt?

    • Profilbild von Beames
      16.01.20 um 14:06

      Beames

      Wird schon irgendwie rein passen, aber was willst du damit wenn der HDMI Ausgang nicht funktioniert?

    • Profilbild von Donald
      16.01.20 um 19:59

      Donald

      Xiaomi Handys werden doch eh nicht unterstützt

  • Profilbild von lunika
    16.01.20 um 18:49

    lunika

    Gibt es infos ob dies samsung dex unterstützt?

  • Profilbild von Bertramking
    17.01.20 um 13:22

    Bertramking

    Kostet im Moment bei ebay und Lieferung aus CN 21,90€ Ich habe es mir vor knapp 2 Monaten bei ebay für ~23€ gekauft und es wurde Anfang Januar geliefert.

    Bin soweit ganz zufrieden, habe es mit dem Huawei P30 Pro probiert, es lädt und Huawei hat scheinbar auch so ne Art Desktop mode. Funktioniert ganz gut mit Maus und Tastatur.

    Hatte es mal kurz mit nem Redmi Note 8 Pro probiert und da hat das hdmi out auf Anhieb leider nicht funktioniert.

  • Profilbild von mifan
    17.01.20 um 15:08

    mifan

    Gibt's das auch irgendwo für micro USB?

  • Profilbild von Einzigartig2
    18.01.20 um 07:20

    Einzigartig2

    Können über die USB-Ausgänge auch andere Geräte geladen werden? Und das auch, wenn kein Handy in der Dockingstation steht?

  • Profilbild von Slot1986
    18.01.20 um 08:56

    Slot1986

    Klingt richtig cool und günstig, aber ganz verstanden hab ichs noch nicht. Was sind den drei typische Anwendungsgebiete dafür?
    – Spiele auf 23" Monitor?
    – (Mini-)SD-Karte einlesen und auf internen Speicher kopieren?
    – ….?

  • Profilbild von yoli
    01.02.20 um 01:11

    yoli

    Wenn ich die Station an meinen TV anschließe, kann ich dann Videos auf meinem Handy abspielen und auf den TV anzeigen? Da das Handy ja hochkant in der Station stehen muss – kann die Anzeige der Videos ggf. auch nur im Hochformat erfolgen oder geht das auch im Querformat?

    • Profilbild von Daniel
      03.02.20 um 10:12

      Daniel CG-Team

      @yoli: Soweit wir das den Bildern und Angaben der Hersteller entnehmen können, soll wohl auch die Wiedergabe im Querformat funktionieren.

    • Profilbild von Bertramking
      22.03.20 um 08:58

      Bertramking

      @yoli: Wenn ich die Station an meinen TV anschließe, kann ich dann Videos auf meinem Handy abspielen und auf den TV anzeigen? Da das Handy ja hochkant in der Station stehen muss – kann die Anzeige der Videos ggf. auch nur im Hochformat erfolgen oder geht das auch im Querformat?

      Das kommt tatsächlich auf dein Handy an, da P30 Pro hat von haus aus einen Desktop Modus, da kannst du sogar den Handy Bildschirm ausschalten und hast am Monitor/Fernseher wie bei nem PC einen Fullscreens desktop. Da kannst du dann Fenster öffnen und Videos ganz normal im Fullscreen schauen.

      Bei meinem OnePlus 7t pro gibt's das nicht. (Zumindest von Haus aus) d.h. wenn ich das 7t connected, wird nur das Bild gespiegelt. Erstmal alles hochkant. Ich kann die ganze Station seitlich legen, dann hab ich auch den vertikalen Modus. Leider ist bei Webseiten immer der riesen adressbalken zu sehen und wegen der niedrigen dpi ist alles riesig und man sieht wenig von der Webseite. Netflix hat funktioniert und ich konnte Videos anschauen.

  • Profilbild von Mark Wege
    03.03.20 um 01:00

    Mark Wege

    Gibt es eine Alternative für Inhaber eines Xaomi Mi 9lite,dass offensichtlich nicht von diesem Gerät unterstützt wird?

  • Profilbild von TimTimTim
    21.03.20 um 19:15

    TimTimTim

    "Packet"
    Euer Ernst?

  • Profilbild von Kosta
    21.03.20 um 20:28

    Kosta

    Ksk ich dann auch über meine sky, netflix oder Amazon app auf mein TV schauen mit dem hdmi? Oder sind die gesperrt?

    • Profilbild von Gast
      21.03.20 um 20:29

      Anonymous

      @Kosta: Kann ich dann auch über meine sky, netflix oder Amazon app auf mein TV schauen mit dem hdmi? Oder sind die gesperrt?

    • Profilbild von Bertramking
      22.03.20 um 09:00

      Bertramking

      Ja das funktioniert, zumindest mit Netflix. Sky hab ich nicht und daher auch noch nicht probiert.

      • Profilbild von Jacke
        22.03.20 um 11:20

        Jacke

        Ich habe es nicht probiert. Es sollte aber nicht möglich sein. Sky ist normalerweise für externe Bildschirme gesperrt. Siehe fire TV stick etc.

  • Profilbild von Max Mustermann
    22.03.20 um 09:04

    Max Mustermann

    Genau sowas suche ich für Micro-USB.

    • Profilbild von Daniel
      23.03.20 um 07:50

      Daniel CG-Team

      Ich weiß nicht ob du da fündig wirst, denn die meisten Smartphones, die noch einen Micro-USB Anschluss haben, verfügen nicht über so einen Bildschirmmodus.

  • Profilbild von anon
    22.03.20 um 20:42

    anon

    Kein aux out?

    • Profilbild von Daniel
      23.03.20 um 07:49

      Daniel CG-Team

      Leider nein, es sind generell keine Aux Anschlüsse vorhanden.

  • Profilbild von Chris
    24.04.20 um 17:01

    Chris

    Ich habe auf den Artikel vertraut- Un die Dockingstation wie angegeben mit einem LG G6 funkioniert. Es funktioniert aber nicht. Meldung:Shreen Share funkioniert nicht über DisplayPort.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.