BlitzWolf BW-HC1 Akkusauger mit 25.000 pa Saugkraft für 127€ aus EU

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Wer regelmäßig hier unterwegs ist, wird die Marke BlitzWolf schon kennen. Die Eigenmarke von Banggood hat in so gut wie jeder Kategorie eigene Produkte, die regelmäßig zu einem guten Preis viel Leistung bringen. Jetzt ist auch ein Akkusauger am Start, der sich mit Dreame, Xiaomi & Co. anlegen möchte.

BlitzWolf BW-HC1 Akkusauger in Aktion

Technische Daten

BlitzWolf BW-HC1
Preis ohne Angebot (ca.)~161€
Saugkraft25.000 pa
App
DisplayUniversal-LED-Display
Wischfunktionnein
Lautstärke68 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2500 mAh, austauschbar
Saugstufenzwei Saugstufen, eine Saugstufenautomatik
Arbeitszeit60Min. auf der niedrigsten Saugstufe, 14 Min. auf höchster Saugstufe
Ladezeitk. A.
Staubkammer0,7 l
Maße122,5 x 26 x 24 cm
Gewicht2,5 kg
CE-Kennzeichenkeine Angabe

Lieferumfang mit einigen Aufsätzen

Wie auch alle anderen Hersteller packt BlitzWolf allerlei Aufsätze und Zubehörteile mit in den Lieferumfang. Dazu gehören folgende Inhalte:

  • abknickbares Saugrohr
  • Bodendüse mit Softwalze
  • Fugenaufsatz
  • Bürstenaufsatz
  • wechselbarer Akku
  • Wandhalterung

Ordentlich Saugleistung & Wechselakku

An Leistung bringt der BlitzWolf Akkusauger bis zu 25.000 pa Saugkraft, was für Hartböden mehr als ausreicht. Für Teppichböden ist die Saugkraft vermutlich auch ausreichend, für diese fehlt aber eine Kunststoffwalze, welche dort bessere Ergebnisse erzielt. Über das LED-Display wählt man aus drei Stufen der Saugkraft aus; auch einen Auto-Modus gibt es. Wie dieser entscheidet, welche Saugkraft nun verwendet wird, gibt man aber nicht an. Außerdem erkennt ihr auf dem Bildschirm, wie viel Akku der Sauger noch hat.

BlitzWolf BW-HC1 Akkusauger Display

Mit Strom versorgen tut ihr den Akkusauger über einen 2500 mAh entnehmbaren Akku, wodurch man in der Theorie auch den Akku wechseln kann. Bisher finden sich aber keine Ersatzakkus im BlitzWolf-Sortiment. Auf der höchsten Stufe gibt BlitzWolf eine Laufzeit von 14 Minuten an, auf der niedrigsten soll er wohl eine Stunde saugen können.

Staubkammer mit HEPA-Filter

Der Staub landet in der 700 ml große Staubkammer, die Luft passiert mehrere Filter, darunter auch ein HEPA-Filter, bevor sie wieder ausgeblasen wird. Um ihn nach getaner Arbeit auszuleeren, könnt ihr in über dem Mülleimer mit einem Knopfdruck ausleeren. Im Betrieb soll der Akksauger nicht lauter sein als 68 dB, was etwas lauter ist als ein Gespräch, das ungefähr bei 60 dB liegt.

BlitzWolf BW-HC1 Akkusauger LED-Bürste

Wie auch schon viele Modelle vor ihm kann der BlitzWolf Akkusauger sein Rohr einknicken, wodurch man einfacher unter flache Möbel kommt. Geht einem da dann die Sicht aus, hat man noch die LED-Beleuchtung an der Bodenwalze.

Einschätzung

Bisher hatten wir meist positive Erfahrungen mit den BlitzWolf Produkten und der Akkusauger sieht nun auch wieder interessant. Auf dem Datenblatt macht er mit Saugkraft und Zubehör schonmal viel richtig. Hier ist die Konkurrenz von Dreame, Xiaomi und Co. aber groß und da muss Materialqualität und Saugleistung auch stimmen.

Wollt ihr einen Test zum BlitzWolf BW-HC1 oder seid ihr nicht überzeugt?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von Kunde
    # 05.07.21 um 19:27

    Kunde

    Ja ein Test wäre super!!

  • Profilbild von Alex.
    # 05.07.21 um 19:46

    Alex.

    Natürlich wäre ein Test gegen xiaomi und dreame sehr interessant

  • Profilbild von Zeku
    # 05.07.21 um 20:17

    Zeku

    Test bidde! 😀

  • Profilbild von Gast!!!
    # 05.07.21 um 21:33

    Gast!!!

    Test!!!

  • Profilbild von sijens
    # 05.07.21 um 23:03

    sijens

    Der Staub passiert einige Filter? Oder doch eher die Luft, bevor sie wieder ausgeblasen wird?

    • Profilbild von Fabian
      # 06.07.21 um 07:48

      Fabian CG-Team

      Ja da liegst du richtig. Hier wäre Luft der richtige Begriff, da ist etwas die Reihenfolge durcheinander gerutscht. Danke.

  • Profilbild von elconte
    # 05.07.21 um 23:40

    elconte

    Ja bitte ein Test wäre klasse. Der Preis ist ja super.

  • Profilbild von Gast
    # 06.07.21 um 01:11

    Anonymous

    Leute, schreibt doch nicht einfach immer wilde Behauptungen drauflos!
    68dB ist NICHT "etwas lauter" also ein 60dB Gespräch!
    6dB mehr bedeuten den DOPPELTEN Schalldruck, insofern ist 8dB mehr schon äußerst deutlich lauter als das erwähnte Gespräch!

    • Profilbild von JW
      # 06.07.21 um 10:14

      JW

      @Anonymous: Leute, schreibt doch nicht einfach immer wilde Behauptungen drauflos!
      68dB ist NICHT "etwas lauter" also ein 60dB Gespräch!
      6dB mehr bedeuten den DOPPELTEN Schalldruck, insofern ist 8dB mehr schon äußerst deutlich lauter als das erwähnte Gespräch!

      Die Lautstärke, und nur die wird von Menschen empfunden, verdoppelt sich je 10dB. "Laut" wird es ab 80dB.

      • Profilbild von Gast
        # 08.07.21 um 16:30

        Anonymous

        Die Lautstärke, und nur die wird von Menschen empfunden, verdoppelt sich je 10dB. "Laut" wird es ab 80dB.[/quote]

        Darüber streiten die Experten irgendwie, das mit dem Schalldruck ist Fakt.
        Ob etwas als nervig/unangenehm/laut empfinden wird hängt noch mit sehr viel anderem als den "dB" zusammen, u.a. persönlichen Faktoren. Muss sich also jeder selbst sein Bild machen.
        Die Aussage "etwas lauter als ein leises Gespäch" ist und bleibt falsch.

  • Profilbild von L_E_O_N_I_E
    # 06.07.21 um 10:20

    L_E_O_N_I_E

    bitte testen

  • Profilbild von Patte0309
    # 06.07.21 um 12:30

    Patte0309

    auf jeden Fall bitte einen Test. bei den anderen Herstellern ist gerade irgendwie gefühlt alles eingeschlafen

  • Profilbild von Devilhound
    # 06.07.21 um 20:56

    Devilhound

    Er hat 3 Betriebsmodi (Autodetect, ECO und Max)
    Akku-Ladezeit: 4-5 Std.

  • Profilbild von JR
    # 07.07.21 um 18:21

    JR

    Ein Test mit Vergleich zu den gängigen China Saugern z.B. Dreame wäre wünschenswert

  • Profilbild von Wolli
    # 09.07.21 um 13:56

    Wolli

    Hat auch einen Feststellknopf für An/Aus, sehr schön.
    Das verstellbare Langrohr ist gar nicht mal so der Knüller, aber die Bodenbürste die auch im flachen Rohrwinkel nicht vorne abhebt und dann nur die Luft bürsten würde. Mein Dyson könnte da noch von lernen, um unter dem Bett auch mal bis an die Wand zu kommen (statt Handbesen, oder Abrücken von der Wand).
    Einfach wechselbare Akkus, wo man sicher auch die verbauten Standard Zellen erneuern kann.

    Das Ausleeren ist ebenfalls pfiffig gelöst, aber wie lange dauert es wohl bis der Filter vom Staubbehälter dicht ?

    • Profilbild von Wolli
      # 09.07.21 um 22:59

      Wolli

      @Wolli: bis der Filter vom Staubbehälter dicht ?

      …ist? Wie sieht es mit Ersatzbeschaffung, speziell für den HEPA aus? Preise? Ist die Saugleistung und Dauer geschönt? Das sind alles Sachen, die in einem echten Test stehen sollten, wenn er denn kommt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.