Bluboo S1 Smartphone: Der Xiaomi Mi Mix Klon für 133,60€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Wir raten davon ab das Bluboo S1 Smartphone zu kaufen! Einem Bekannten ist das Smartphone tatsächlich nach einem Sturz explodiert. Da das Handy aber eh nicht auf dem aktuellen Stand ist und von uns auch nicht empfohlen wurde, sollte das klar sein.

Bluboo folgt, wie auch schon das Doogee Mix, dem Erfolg des Xiaomi Mi Mix und bringt ein „randloses“ Smartphone auf den Markt. Mit einem Preis von derzeit 133,60€ ist das Bluboo S1 dabei gleichauf mit Doogee, bietet aber z.B. auf Displayseite mehr als die direkte Konkurrenz. Kann auch die restliche Hardware überzeugen? Wir konnten erste Eindrücke sammeln.

Bluboo S1

Display 5,5 Zoll FullHD (401 PPI) mit Gorilla Glass 4 & abgerundeten Seiten
Prozessor MediaTek Helio P25 Octa Core @ 2,5 / 1,6GHz
Grafikchip ARM Mali-T880 MP2 @ 1 GHz
Arbeitsspeicher 4GB  LPDDR4X Dual-Channel @ 1600MHz
Interner Speicher 64GB (SD-Karte bis 256GB)
Hauptkamera 13MP (16MP interpoliert) & 3MP Sony Dual Kameras mit Dual-Tone Blitz
Frontkamera 5 MP (8MP interpoliert)
Akku 3500mAh
Konnektivität LTE: Band 1/3/7/8/20 | Hybrid SIM
WLAN 802.11a/b/g/n | GPS/GLONASS | USB Typ-C
 kein Kopfhöreranschluss (Adapter mitgeliefert)
Features Fingerabdrucksensor, 90% Screen-to-Body-Ratio
Betriebssystem Android 7.0 Nougat Sicherheitspatch von Juli 2017
Abmessungen / Gewicht 148.6 x 74.3 x 7.9mm / 175g laut Hersteller | 144 x 75,7 x 8,6mm / 168g nach unseren Messungen

Design und Verarbeitung

Von vorne sieht es natürlich dem Mi Mix sehr ähnlich, im Gegensatz zum großen Vorbild ist aber ein dünner, oberer Rand vorhanden und der untere ist größer, da dort der Fingerabdrucksensor platziert wurde – wirklich „randlos“ ist es also nicht. Die Rückseite könnte so 1-zu-1 vom direkten Konkurrenten von Doogee stammen und ist recht „sauber“ gehalten. Das 5,5 Zoll FullHD Display (Doogee verbaut nur ein 720P Display) wird von Gorilla Glass 4 geschützt und ist an den Seiten abgerundet. Mit Maßen von 144 x 75,7 x 8,6mm (laut unseren eigenen Messungen) ist es etwas kleiner als andere 5,5 Zoll Smartphones, mit 168 g aber etwas schwerer. Es bleibt aber noch leichter als das Doogee Mix. Erhältlich ist das Bluboo S1 in schwarz oder weiß, wobei die Displayränder bei der schwarzen Version natürlich unauffälliger sind.

Bluboo S1 Design

Die Rückseite besteht ebenfalls aus Glas, was dem S1 einen insgesamt edlen Look & Feel verleiht. Leider ist der Übergang zwischen Rückseite und Rahmen etwas unsauber, sodass man eine kleine Kante spüren kann. Der Rahmen selber ist aus Kunststoff, fühlt sich aber nicht billig an. Auch die Tasten (beide rechts) sind glücklicherweise fest verbaut, wackeln nicht und haben einen guten Druckpunkt. Der Fingerabdrucksensor reagiert bisher sehr zuverlässig, ist allerdings nicht der Schnellste (ca. 1 Sekunde).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hardware

Als Prozessor kommt der neue MediaTek Helio P25 Octa Core zum Einsatz, dessen zwei ARM Cortex-A53 Cluster mit 2,5GHz takten. Auf der Grafikseite wird er von der ARM Mali-T880 MP2 GPU unterstützt, die 1GHz bietet. Beim Arbeitsspeicher kommen 4 oder 6 GB des aktuellen LPDDR4X Standards zum Einsatz, während der Hauptspeicher wahlweise 64GB oder 128GB groß ist und erweitert werden kann (bis zu 256GB). Es wird also auf aktuelle und bessere Hardware gesetzt, als das sonst in dieser Preisklasse üblich ist. Der Akku sollte mit 3500mAh ausreichend groß für die gebotene Hardware sein und einen durch den Tag bringen. Der Akku kann über Fastcharge in ungefähr 90 Minuten aufgeladen werden.

Bluboo S1 Design

Die rückwärtigen Hauptkameras lösen mit jeweils 13 und 3 Megapixeln auf. Leider spricht Bluboo hier oft von 16MP, diese sind aber nur durch Interpolation zu erreichen. Das gleiche gilt auch für die Frontkamera die 5MP hat und auf 8MP interpoliert. Diese ist außerdem unten rechts platziert und kann über den Home-Button ausgelöst werden. Beim Umschalten auf diese wird dann darauf hingewiesen, dass das Handy gedreht werden soll, um die Kamera nicht zu verdecken.

Konnektivität & Extras

LTE Band 20 wird unterstützt ebenso wie die anderen in Deutschland wichtigen Bänder. Der SIM-Slot ist ein Hybrid bei dem ihr euch zwischen Speichererweiterung und 2 SIM-Karten entscheiden müsst. Der aktuelle WLAN AC-Standard ist leider nicht vorhanden ebenso wie ein Kopfhöreranschluss. Um dies ein wenig zu kompensieren wird ein Adapter beigelegt, der den USB Typ-C Anschluss zu Klinke umwandelt. Zur Standortbestimmung stehen GPS und GLONASS bereit. Softwareseitig kommt das aktuelle Android 7.0 Nougat zum Einsatz.

Fazit

Das Design, wenn auch nicht genauso erstaunlich wie das Mi Mix, finde ich persönlich sehr ansprechend, weil „randlos“ einfach gut aussieht. Durch das 1080P Display ist es für mich, gegenüber dem Doogee Mix, auch der bessere Klon, da man bei 5,5 Zoll 720P einfach merkt. Auch die restliche Hardware (Chipsatz & RAM) überzeugt auf dem Papier durch aktuelle Standards.

Größtes Manko ist meiner Meinung nach der fehlende Kopfhöreranschluss und die irreführende Kamera Werbung sowie dass ein Sensor nur 3MP hat, was schon sehr wenig ist.

Wie Hard- und Software dann endgültig zusammenarbeiten und welche Akkulaufzeit daraus resultiert wird dann unser Test zeigen, sobald das S1 bei uns eintrifft.

Was haltet ihr vom Bluboo S1 und welche Fragen habt ihr eventuell noch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (53)

  • Profilbild von Ugur
    # 13.08.17 um 23:18

    Ugur

    @dan: dann bin ich ja beruhigt. Mal schauen wie das handy wird.

  • Profilbild von Hucky
    # 14.08.17 um 08:37

    Hucky

    Hatte vor einer Woche mal bei GB nachgefragt, da sollte es ab dem 23 August rausgehen (statt ab 4. Aug.).
    Ich bin da aber mittlerweile echt am überlegen, ob ich es stornieren soll. In den ersten YouTube-Videos wird jetztgezeigt, dass da kein Umgebungslicht Sensor verbaut ist, anders wie bei GB angegeben. Ich glaube nicht, dass ich mir jedesmal die Helligkeit anpassen möchte wenn ich dass Ding einschalte. Ist m.E. ein Unding auf ein solches Feature zu verzichten, aus welchen Gründen auch immer.
    ..und dass man dann auch noch ein spezielles USB-C Kabel braucht, naja, kann man mit leben aber ungewöhnlich ist es schon.

    • Profilbild von venomazn
      # 14.08.17 um 20:05

      venomazn

      @Hucky: Hatte vor einer Woche mal bei GB nachgefragt, da sollte es ab dem 23 August rausgehen (statt ab 4. Aug.).

      cool, danke für die info. vllt kriegen wir es ja dann schon anfang september bzw. mitte september 🙂

      @Hucky: Ich bin da aber mittlerweile echt am überlegen, ob ich es stornieren soll. In den ersten YouTube-Videos wird jetztgezeigt, dass da kein Umgebungslicht Sensor verbaut ist, anders wie bei GB angegeben. Ich glaube nicht, dass ich mir jedesmal die Helligkeit anpassen möchte wenn ich dass Ding einschalte. Ist m.E. ein Unding auf ein solches Feature zu verzichten, aus welchen Gründen auch immer.

      es soll keinen haben, das stimmt aber es wird wohl anders gelöst. in diesem video ( https://goo.gl/C9AVxZ ) schreibt der reviewer in den kommentaren, dass wenn das ohr das display berührt, es auch aus geht bzw. wenn der finger während eines telefonats die obere hälfte berührt, geht es ebenfalls aus.

      jedenfalls kann man es auch hier in diesem video sehen ( https://goo.gl/BgSHsU – ca. 6:50 )

    • Profilbild von Hiob
      # 15.08.17 um 10:41

      Hiob

      @ Venomazn: Das ist der Näherungs-Sensor. Der Ambient-Sensor regelt die automatische Display-Helligkeit.
      @ Hucky: Ich schalte die Automatik immer AUS und bräuchte dieses Feature nicht. Ich möchte immer eine gleiche Helligkeit haben. Die Schwankungen und Nachregelungen stören mich und der Verbrauch ist ohne die Anpassungen und den Sensorbetrieb auch geringer imho. Probiers mal aus ohne. ist kein großer Verlust an komfort.

  • Profilbild von Schmitz
    # 24.08.17 um 14:37

    Schmitz

    Hallo ! Das Bluboo S1,ist meines Erachtens,das Preislich und technisch beste Ch.Phon das ich kenne,habe das Gerät ca.2 Wochen,und muss sagen es übertrift so manches ,was ich bisher an teuren Geräten kennengelernt habe,kann dieses Gerät nur wärmstens empfehlen.

    • Profilbild von Hiob
      # 24.08.17 um 15:02

      Hiob

      @Schmitz: Hast Du einen Vergleich zu den Xiaomi Redmi – Telefonen gemacht?
      Kannst Du mir sagen, wie es mit dem Rooten des Gerätes aussieht? Geht das?
      Wie ist die Kamera und ist die Software Fehlerfrei und gut übersetzt?
      Wie ist die Akku-Laufzeit?
      Danke für Deinen Eindruck!

  • Profilbild von venomazn
    # 13.09.17 um 04:25

    venomazn

    Hat jemand seins schon bekommen 😕 Benutze mittlerweile das Maze Alpha, da ging alles viel schneller (Versand etc) und benutze es seit ca. 2 Wochen. Die Bestellung vom bluboo hab ich nun gecancelt.

    • Profilbild von Hiob
      # 13.09.17 um 06:28

      Hiob

      Wie findest Du das Alpha? Habe auch nicht das blooboo bestellt, sondern das doogee in blau. Ist sehr schön, schnell und brilliant. Werde aber wohl bei 5 Zoll Redmi 4x bleiben. Habe nun ein neues Phone übrig…

  • Profilbild von venomazn
    # 14.09.17 um 01:43

    venomazn

    @hiob ich bin mit meinem alpha sehr zufrieden. An die grösse und das Gewicht gewöhnt man sich schnell. Der Akku ist überragend. Die Kamera ist ok und reicht für Schnappschüsse. War eine gute Idee und ein guter Tausch weil ich das maze alpha auch so schnell bekommen habe.

  • Profilbild von Olif
    # 15.09.17 um 15:20

    Olif

    Aktuell für 125,05 Euro bei Gearbest.

  • Profilbild von Matt
    # 23.09.17 um 09:47

    Matt

    Bei den Werbebildern kann man schlicht von Betrug sprechen, die Ränder sind in echt *deutlich* breiter.

  • Profilbild von bibo007
    # 23.09.17 um 11:23

    bibo007

    Jetzt 11:23 mit Code für den angegebenen Preis

  • Profilbild von Mossy
    # 23.09.17 um 12:53

    Mossy

    Wie Hard- und Software dann endgültig zusammenarbeiten und welche Akkulaufzeit daraus resultiert wird dann unser Test zeigen, sobald das S1 bei uns eintrifft.

  • Profilbild von xdy
    # 25.09.17 um 02:50

    xdy

    Alfred 23 bevor du es weg wirfst adresse kommt :-))

  • Profilbild von xdy
    # 25.09.17 um 02:55

    xdy

    @Alfred23: meine adresse kommt

  • Profilbild von Gosa
    # 26.09.17 um 22:53

    Gosa

    Wenn ihr das Bluboo S1 testet, dann schreibt doch bitte mal, ob es ab Werk ähnlich mit Malware verseucht ist, wie mein Bluboo X9.
    Ansonsten noch als Warnung für den Fall der Fälle: Der Kundenservice bei Bluboo ist absolut unterirdisch!

    Gruß
    Gosa

    • Profilbild von Musterman
      # 27.09.17 um 15:38

      Musterman

      Zum Thema Service bei diesem Hersteller folgendes gesagt. Ich habe mich letztes Jahr dort für eines der Geräte interessiert und nach CE Zertifikaten zwecks Import gefragt. Der Support wollte mir zwar erzählen die Geräte seien zertifiziert, aber man wüsste nicht was ich meine wenn ich nach den Zeritifzierungsunterlagen frage. Die wollten dann ernsthaft Beispiele von der Konkurrenz sehen. Das war für mich dann gleich schonmal das absolute No Go

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.