Candle Touch: Die erste smarte Kerze mit echtem Feuer im Crowdfunding

Der romantische Abend mit dem Freund oder der Freundin ist schon so gut wie perfekt, es müssen nur noch die Kerzen angemacht werden. Blöd nur, wenn man keine Streichhölzer oder Feuerzeuge zuhause hat. Die Candle Touch braucht sowas gar nicht erst, sie ist nämlich die erste smarte Kerze mit echtem Feuer!

Candle Touch smarte Kerze

Steuerung per App

Wie eigentlich jedes Smart-Home Gadget, kann natürlich auch die Candle Touch über eine App auf dem Smartphone gesteuert werden. Einfach die App runterladen, die Kerze anschalten, in der App auswählen und schon kann sie darüber bedient werden. Mit der App kann man bis zu 10 dieser Kerzen auf einem Smartphone steuern. Um zu verhindern, dass jemand anderes die Kerze startet, kann sie mit einem Passwort versehen werden.

Man kann zusätzlich einen Timer einstellen, der einen daran erinnert, die Kerze wieder zu löschen. Das geht dann nur per Hand, indem man den mitgelieferten Deckel auflegt.

Candle Touch löschen

Was ist an der Candle Touch besonders?

Man kennt mittlerweile etliche Ausführungen von smarten Lampen oder LED-Kerzen, die per App gesteuert werden können. Das ist alles wirklich nichts besonderes mehr. Allerdings laufen diese alle mit Strom und einer Glühbirne, die Candle Touch ist da anders. Hier hat man nämlich wirklich einen Docht, der in Wachs steckt, wie man es von einer klassischen Kerze kennt. Sobald man die Kerze dann über die App „startet“ wird der Docht über einen Draht erhitzt und schließlich entflammt. Der Hersteller wirbt hier damit, dass es deutlich sicherer sei, als sie wie eine herkömmliche Kerze mit einem Streichholz oder Feuerzeug zu entzünden.

Candle Touch Feuer
Einfach per App das Feuer entfachen

Ist die Kerze aus Kokos-Wachs dann runter gebrannt, oder der Draht zu weit vom Docht entfernt um diesen nochmal zu entzünden, kann man den oberen Teil der Kerze ganz einfach abdrehen und einen neuen aufsetzen.

Candle Touch wechseln

Man hat außerdem die Auswahl aus 9 verschiedenen Gerüchen für die Kerze. Egal ob Limette & Grapefruit oder Grüner Tee & Zitronengras, es gibt für fast jeden Anlass oder persönlichen Geschmack die passende Duftnote.

Candle Touch Gerüche

Braucht man so eine smarte Kerze überhaupt?

Für den recht hohen Preis von etwa 44€ pro Stück würde ich persönlich eher nicht zugreifen. Dafür bietet sie ganz einfach zu wenig Funktionen. Ein cooles Gadget ist sie aber trotzdem und ich denke, dass wir in den nächsten Jahren deutlich mehr aus dieser Richtung sehen werden. Wenn sie dann günstiger zu haben sind, könnte ich mir auch gut vorstellen, ein paar davon für meine Wohnung zu bestellen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von sarugal
    # 16.03.20 um 19:18

    sarugal

    Ich kann mir nichts unnötigeres vorstellen 😂

  • Profilbild von someone
    # 16.03.20 um 19:34

    someone

    IoT meets echtes Feuer. Was kann da schon schiefgehen.

  • Profilbild von Dominik N.
    # 16.03.20 um 19:35

    Dominik N.

    Für 44€ eine kerze die sich selbst anzündet, wenn es romantische haben möchtest dann legst 500€ hin, 🤔🤔🤔 da würde ich lieber in ein Wellness Wochenende fahren da hast mehr davon 😁😁😁

  • Profilbild von Thompson
    # 16.03.20 um 19:54

    Thompson

    Schon unnötig

  • Profilbild von Levo K
    # 16.03.20 um 20:12

    Levo K

    Lol unnötig

  • Profilbild von Lanze
    # 16.03.20 um 20:18

    Lanze

    Das ist genau der unnötige scheiß den ich sehen will 😂👍

  • Profilbild von Gast
    # 16.03.20 um 20:19

    Anonymous

    Unabhängig vom überzogenen Preis:

    "Der Hersteller wirbt hier damit, dass es deutlich sicherer sei, als sie wie eine herkömmliche Kerze mit einem Streichholz oder Feuerzeug zu entzünden."

    Wer nicht mal eine Kerze anzünden kann, sollte sich so ein Ding auch nicht anschaffen.

  • Profilbild von Frank Ziedler
    # 16.03.20 um 21:52

    Frank Ziedler

    Wegen solchem mist gibt es die globale Erwärmung. Das ist einfach ein existierendes Produkt was sinnlos weiter entwickelt wurde. Kerze in Smart.. lol

  • Profilbild von Tekace
    # 17.03.20 um 09:23

    Tekace

    Das wird ein Flop. Völlig zu Recht. Überflüssiger Mist, braucht kein Mensch, schon gar nicht zu diesem Wucher-Preis.

  • Profilbild von Gast
    # 17.03.20 um 11:16

    Anonymous

    Für den ein oder anderen "Zaubertrick" könnte das bestimmt ein guter Effekt sein

  • Profilbild von QuteNat
    # 17.03.20 um 11:39

    QuteNat

    Bin ich der einzige, der das geil findet?

  • Profilbild von Angee
    # 17.03.20 um 11:49

    Angee

    Schön wenn die sich im Schrank dann mal von alleine entzündet…

  • Profilbild von Senf
    # 17.03.20 um 12:37

    Senf

    Das ist schon ein Knüller, wenn man an einem lauschigen Abend mit der Frau des Begehrens auf der Terrasse kuschelt und wenn es dämmert entflammen die Kerzen (echte und nicht son LED Kram) von allein…

    Ist halt 'n Dosenöffner für Männer, die nicht Gitarre spielen können.

  • Profilbild von olaf123
    # 17.03.20 um 17:06

    olaf123

    Alexa-kompatibel?

  • Profilbild von Martin
    # 17.03.20 um 17:21

    Martin

    Bei dem Preis sollte sie auch wieder von allein nach einer einstellbaren Zeit ausgehen (CO2 Patrone im Sockel). Wenn man die abends vergisst aus zu machen, dann sind 40 Euro abgebrannt…

    Und wieviele Farben kann man eigentlich einstellen? 🙂

  • Profilbild von Cndleinthewind
    # 18.03.20 um 12:24

    Cndleinthewind

    Wie geht das eigentlich mit dem Draht? Der muss ja da heiß werden, wo der Docht gerade ist. Wie wollen die das lösen?

  • Profilbild von Blueeye
    # 18.03.20 um 12:24

    Blueeye

    Was kostet doch gleich ein Teelicht?

  • Profilbild von Mr. X
    # 19.03.20 um 20:16

    Mr. X

    … Wenn die Kerze ne Fehlfunktion hat… Damit kann man sich auch ohne Knopdruck das Haus anzünden …

    • Profilbild von Senf
      # 20.03.20 um 11:21

      Senf

      Du kannst das Haus damit remote anzünden, cool oder?

      Nein aber im Ernst: Das Ding hat ggf. einen Ausschalter? Wenn deine Kaffeemaschine eine Fehlfunktion hat, zündest du auch ohne Knopfdruck dein Haus an. Man sollte bedenken, dass JEDES(!) elektrische Gerät potentiell die Brandgefahr erhöht: Jedes Radio, jeder PC, jedes Smartphone, jedes angeschlossene Ladegerät, jedes Nachtlicht, jedes SmartHome Device, das im Standby ist, jeder Rolladenmotor, die Heizungssteuerung, alles erhöht die Brandgefahr. Weil wir inzwischen so viele potentielle Brandauslöser haben und nicht drauf verzichten wollen, gibt es auch die Vorschrift mit den Rauchmeldern. Von dem Ding hier geht keine besonders hohe Brandgefahr aus, die sehe ich eher bei 3D Druckern, die über nach Plastik schmelzen.

  • Profilbild von Freestila
    # 06.04.20 um 11:36

    Freestila

    Also hat man für ~50€ eine Kerze die
    – nur Kerzen des Herstellers mag, die sicher nicht billig sind
    – Elektronik enthält in der Kerze, was recycling schwerer macht
    – ANzünden ja, ausmachen muss man dann doch manuell
    – Batterie (sicherlich LiPo) in der nähe von Feuer, seeehr gut….

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.