News

Runde Sache? CMF Watch Pro 2 für 69€ bekommt neues Design

Mit der CMF Watch Pro 2 stellt Hersteller Nothing seine zweite Smartwatch vor. Diese ist jetzt rund statt eckig und fällt durch austauschbare Fassungen auf. Bekommen wir neben einer aufgefrischten Optik auch neue Features?

cmf watch2pro verschiedene armbaender

Technische Daten der CMF Watch Pro 2

Display1,32″ AMOLED, 466 x466 px, 353 ppi, 620 Nits
GehäusematerialDunkelgrau & Aschgrau: Metallgehäuse und Armband aus Silikonkautschuk
Blau und Orange: Metallgehäuse und Armband aus Leder
EditionenAustauschbare Fassungen: Dunkelgrau, Aschgrau, Blau, Orange
Akku305 mAh, 11 Tage Laufzeit bei normaler Nutzung, Ladezeit: 1,35 h
KonnektivitätGPS, Bluetooth 5.3
Features100+ Zifferblätter, 120 Sportmodi, intelligente Erkennung von 5 Sportarten, Trainingsziele
SensorenSensor für Herzfrequenz und Blutsauerstoffsättigung, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor
Betriebssystem-KompatibilitätAndroid 8.0 und höher, iOS 13 und höher
WasserresistenzIP 68
Abmessungen |  Gewicht Dunkelgrau & Aschgrau: 25,5 x 4,5 x 1,36 cm / 48,1 g
Blau & Orange: 25,5 x 4,5 x 1,39 cm / 44,4 g

Frischer Look bringt Leistungseinbußen

Die CMF Watch Pro 2 sieht anders aus als ihr Vorgänger: Statt eines eckigen Apple Watch-Klons kommt die zweite Generation der Watch Pro jetzt in einem runden Design. Trotzdem grenzt man sich dank der auffälligen Fassung der Uhr klar vom Design anderer runder Smartwatches, wie zum Beispiel der Google Pixel Watches, ab. Der Clou: Die Fassungen lassen sich austauschen. Vier Farben stehen hier zur Verfügung: Dunkelgrau, Aschgrau, Blau, Orange.

cmf watch2pro design austauschbare fassungen

Auf dem 1,32 Zoll großen AMOLED-Display könnt ihr euren Look mithilfe von über 100 anpassbaren Zifferblättern und einem Always-On-Display weiter individualisieren. Fans von großen Smartwatch-Displays müssen jetzt aber ganz stark sein: Der Vorgänger hatte noch 1,96 Zoll – dem eckigen Design sei Dank. Die neue Watch Pro 2 ist also etwas kleiner.

Auch der Akku schrumpft: Wenn auch nur minimal. 305 mAh sind in der Smartwatch verbaut, bei normaler Nutzung verspricht der Hersteller eine Laufzeit von 11 Tagen. Beim Vorgänger waren es noch 13 Tage.

Neuer Algorithmus soll Sporttracking verbessern

Gleich geblieben sind allerdings die Gesundheitsfeatures der CMF Watch Pro 2. Wieder an Bord: Ein Sensor für Herzfrequenz und Blutsauerstoffsättigung. Außerdem könnt ihr euren Schlaf und euren Menstruationszyklus tracken lassen. Falls ihr draußen unterwegs seid: Auch GPS ist wieder mit an Bord und kann euch helfen, die Orientierung zu behalten oder eure Sporteinheiten richtig aufzuzeichnen.

cmf watch2pro sportmodi

Apropos Sport: Über 120 Sportmodi stehen euch zur Verfügung, manche davon werden auch automatisch erkannt. Dazu gehört alles, was mit Laufen oder Gehen zu tun hat, sowie die Runde auf dem Fahrrad. Beim Sport könnt ihr euch jetzt direkt mit Übungen an eurem Handgelenk aufwärmen, begleitet von 3D-Animationen.

Zudem verspricht der Hersteller mit einem Smart Movement Algorithmus eure Messwerte bei sportlichen Aktivitäten zu verbessern. Erfasst werden die aerobe/anaerobe Effektivität, die Trainingsbelastung und die Erholungszeit. Dank einer IP 68-Zertifizierung könnt ihr mit der Smartwatch auch bedenkenlos schwimmen gehen.

Mit Gestensteuerung und neuen Widgets am Handgelenk

Auch die Verbindung zu eurem Smartphone ist mit der CMF Watch Pro 2 wieder per Bluetooth 5.3 möglich. Telefonate und Nachrichten kommen dann auch bei euch am Handgelenk an. Auch schön: Die Smartwatch kann mit Gesten gesteuert werden – falls ihr mal zum Tippen nicht ans Display herankommt.

cmf watch2pro mit app anbindung

Ein weiteres neues Feature für die Bedienbarkeit: Ihr könnt benutzerdefinierte Widgets anlegen, insgesamt vier an der Zahl. Diese lassen sich auf der Uhr anzeigen und mit einem Wisch auf dem Hauptbildschirm nach rechts einstellen.

Alles auf Individualisierung!

Wie schon beim frisch vorgestellten CMF Phone 1 setzt Hersteller Nothing hier ganz klar auf Individualisierung. Man will sich optisch von den restlichen Geräten auf dem Markt abheben, und das gelingt auch. Die CMF Watch Pro 2 fällt auf am Handgelenk. Der Schritt von eckig auf rund mit personalisierbarer Optik ist daher ein guter Weg, um sich aus dem Smartwatch-Einheitsbrei abheben zu können.

Wer viele, neue Features im Vergleich zum Vorgängermodell erwartet, ist hier allerdings fehl am Platz. Hersteller Nothing hat sich dazu entschieden, ein paar kleine Upgrades in das Gerät einzubauen, hauptsächlich Softwareverbesserungen. Das fällt aber nicht wirklich ins Gewicht. Ein Upgrade auf Version 2 der Watch lohnt nur, wenn man auf die neue Optik nicht verzichten möchte. Immerhin gibt es aber auch keine Preiserhöhung auf die neue Generation der Smartwatch. Wie gefällt euch das neue Modell?

53e9d51ffb614d4c95129a01df4bb06b Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem eBay und das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Fred

Fred

Ganz schön smart: Alles was mit Uhren und Handys zu tun hat, fällt in mein Revier. Und Gadgets natürlich. Gadgets gehen immer!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von Bert
    # 15.07.24 um 16:17

    Bert

    Wenn ich mir das App-Menü sowie die Symbolanordnung auf der Uhr anschaue, erkenne ich deutliche Ähnlichkeiten zur Amazfit/Zepp-Oberfläche (besitze selbst die GTR Mini).

    Ist bekannt, inwiefern es sich bei der Watch Pro 2 um eine "Auftragsproduktion" mit angepasstem Design handelt? Und welche Amazfit-Technik steckt angesichts des Preises drin – aktuelle?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.