DJI Mavic 3 mit 5,1K-Kamera und <40 Minuten Flugzeit ab 2.099€ jetzt bestellbar

Die DJI Mavic 3 ist offiziell vorgestellt worden. Die Drohne kommt in zwei Varianten, der DJI Mavic 3 und DJI Mavic 3 Cine. Gegenüber dem Vorgängermodell, der DJI Mavic 2, wurde vor allem die Kamera und der Akku verbessert.

DJI Mavic 3 3

ModellDJI Mavic 3DJI Mavic 3 Cine
MaßeGefaltet (ohne Propeller) 221 x 96,3 x 90,3 mm
Ausgefaltet (ohne Propeller) 347,5 x 283 x 107,7 mm
Gefaltet (ohne Propeller) 221 x 96,3 x 90,3 mm
Ausgefaltet (ohne Propeller) 347,5 x 283 x 107,7 mm
Gewicht895g899g
Akku5.000 mAh
<46 Minuten Flugzeit
5.000 mAh
<46 Minuten Flugzeit
Geschwindigkeit19m/s (68,4 km/h)19m/s (68,4 km/h)
KameraHasselblad-Kamera
20 MP 4/3 CMOS-Sensor
Hasselblad-Kamera
20 MP 4/3 CMOS-Sensor
VideoauflösungH.264/H.265
5,1K: 5120×2700 / bis zu 50 fps
DCI 4K: 4096×2160 / bis zu 60/120 fps
4K: 3840×2160 / bis zu 60/120 fps
Full HD: 1920x1080p / bis zu 60/120/200 fps
Apple ProRes 422 HQ
5,1K: 5120×2700 / bis zu 50 fps
DCI 4K: 4096×2160 / bis zu 60/120 fps
4K: 3840×2160 / bis zu 60/120 fps
VideoformatMP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
MOV (Apple ProRes 422 HQ)
Speicher8 GB (ca.7,2 GB verfügbar)1 TB (ca. 934,8 GB verfügbar)
FeaturesOmnidirektionale HinderniserkennungOmnidirektionale Hinderniserkennung
Preisab 2099€Combo für 4799€

Zunächst einmal die Kamera. Die ist wieder gemeinsam mit dem Kamerahersteller Hasselblad entwickelt worden. Schon bei der Kamera der Mavic 2 Pro hatte man mit dem zusammengearbeitet. Diesmal sind in der Kamera gleich zwei Sensoren verbaut. Der Hauptsensor ist ein 5,7K-Sensor mit 24 mm Brennweite und f/2.8-Blende. Beim zweiten Sensor handelt es sich im einen Telesensor.

DJI Mavic 3 eingeklappt

Wie bei der vorherigen Generation gibt es auch dieses mal zwei Versionen der Drohne. Schon die Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom verfügten über unterschiedliche Kameras. DDie DJI Mavic 3 Cine unterscheidet sich von der „normalen“ Version nur darin, dass sie Apples ProRes 422 HQ Codec unterstützt und zudem eine eingebaute 1TB SSD hat. Dafür werden dann aber auch satte 4.799€ für die Mavic 3 Cine Magic Combo fällig.

Der Akku ist 5.000 mAh groß und ermöglicht eine Flugdauer von bis zu 46 Minuten ermöglichen. Das ist natürlich nur unter idealen Bedingungen möglich, dennoch ist das eine starke Steigerung der Flugzeit. Trotzdem bleibt das Gewicht beider Versionen unter der 900 g-Grenze. Die ist für eine C1-Zertifizierung nach der neuen europäischen Drohnenverordnung relevant. Die Mavic 3 wiegt 895 g, die Mavic 3 Cine mit der verbauten SSD 899 g.

Die Drohne besitzt eine optische Hinderniserkennung in alle Richtungen, zusätzlich gibt es einen Infrarotsensor auf der Unterseite.

DJI Mavic 3 Zubehoer
Lieferumfang der DJI Mavic 3

Wie üblich gibt es die Drohne sowohl einzeln mit dem notwendigsten Zubehör und als Fly More Combo zu kaufen. Der Preis der Mavic 3 bei DJI liegt bei 2.077€ – das ist der bisher höchste Startpreis für eine Drohne der Mavic-Hauptreihe. Die Fly More Combo enthält zusätzlich zwei Intelligent Flight Batteries (insgesamt also drei), eine Ladestation und ein ND-Filterset und kostet 2.799€.

Die DJI Mavic 3 Cine gibt es nur in der Cine Premium Combo, die tatsächlich geschlagene 4.799€ kostet. Das Zubehör ist das gleiche, hier gibt es allerdings noch die neue DJI RC Pro Fernsteuerung dazu.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von mtbiker
    # 09.09.21 um 17:08

    mtbiker

    Ohne Zertifizierung Sondermüll erster Klasse

    • Profilbild von Nils kubici
      # 09.09.21 um 17:34

      Nils kubici

      Die Akkus von DJI haben oft kein CE Zeichen und das macht den Import schwierig.

  • Profilbild von Nils kubici
    # 09.09.21 um 17:32

    Nils kubici

    Kann man die auch am Netzteil betreiben oder muss ich den Akku nutzen?

    Wer weiß wie lange der Akku hält…

  • Profilbild von Jan O. Nym
    # 10.09.21 um 00:18

    Jan O. Nym

    Eine Speichergröße von 1 Terabyte in der Drohne klingt für mich nach einem Märchen. Vermutlich handelt es sich hier, wenn es denn überhaupt irgendwie stimmt, um einen Onlinespeicherplatz den man entweder buchen kann, oder der beim Kauf inbegriffen ist.

    • Profilbild von Grissom
      # 10.09.21 um 09:25

      Grissom

      @Jan: Eine Speichergröße von 1 Terabyte in der Drohne klingt für mich nach einem Märchen. Vermutlich handelt es sich hier, wenn es denn überhaupt irgendwie stimmt, um einen Onlinespeicherplatz den man entweder buchen kann, oder der beim Kauf inbegriffen ist.

      Naja…wie wäre es mit sowas? SanDisk Extreme microSDXC 1TB 😉

    • Profilbild von chriss_goe
      # 05.11.21 um 19:31

      chriss_goe

      Und wieso zweifelst du daran, wenn es doch auf der Produktseite von DJI so steht? Weist du es etwa besser? Hast die Drohne schon da?

      • Profilbild von chriss_goe
        # 06.11.21 um 03:25

        chriss_goe

        Sorry, eben erst gesehen von wann dein Beitrag war.. manchmal werden echt alte Kommentare hier angezeigt.

  • Profilbild von Cube
    # 05.11.21 um 18:28

    Cube

    Ist dasurch die zweier endlich günstiger geworden?

  • Profilbild von Bernhard64
    # 05.11.21 um 19:35

    Bernhard64

    Wieviel Lux ist denn 5000mAh in cm gewogen? Weil da de Akku als 5000mAh angegeben sein tut 🤣

  • Profilbild von Durchseher
    # 05.11.21 um 19:52

    Durchseher

    Na ich kann's nicht glauben, für 2.099 € ?😨 Sind die krank im Hirn? 🤔

  • Profilbild von Moepper
    # 05.11.21 um 21:00

    Moepper

    Die Preise steigen unaufhörlich. Die Bestimmungen werden immer härter.
    Warum soll ich mir noch 'ne DJI holen ?
    Ganz zu Anfang hat es noch Spaß gemacht.
    Jetzt haben die Behörden Angst das man haufenweise Airbusse und Boeings vom Himmel holt !
    Da investiere ich mein Geld doch lieber dort wo es nach Spaß gibt !

    Kommentarbild von Moepper
  • Profilbild von boehser.m@googlemail.com
    # 05.11.21 um 23:11

    [email protected]

    bestimmt ein Hammer Teil…

    aber der Preis.. , jeder weiß auch wo man die fliegen lassen darf…

    das ist dann raus aus Gadget…

    für ein paar geile Aufnahmen, in speziellen Situationen, unter entsprechenden Auflagen. Das muss man sich dann auch leisten können…/wollen

  • Profilbild von Gast
    # 06.11.21 um 05:57

    Anonymous

    <40 Minuten? Was das für eine dumme Angabe. Kann ja alles von 0-39 Minuten sein.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.