RC-Motorrad mit Beiwagen aus 629 Teilen für 45€

Viele solcher Bausätze im Stil von Lego richten sich vor allem auch an eine jüngere Zielgruppe. Auch die Mitu-Modelle (mit denen ich sehr viel Spaß hatte) sind insgesamt sehr kindgerecht gehalten. Dieses Motorrad, das mehr Wert auf Realitätsnähe legt, ist da vielleicht eher was für Sammler.

Double E Motorrad mit Beiwagen mit Hintergrund

Ich gestehe, dass ich kein Experte im Bereich Motorräder bin, schon gar nicht solcher aus dem zweiten Weltkrieg. Vermutlich ist auch dieser Bausatz einem realen Modell nachempfunden, jedenfalls kommt es mit einer Menge kleiner Details. So dürfte insbesondere das Aufbauen hier viel Spaß machen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Anleitung verständlich und gut bebildert ist; Fotos davon fehlen in der Beschreibung leider.

Double E Motorrad mit Beiwagen Details

Neben dem detailreichen Design ist hier besonders cool, dass es einen eingebauten Motor gibt. So kann das Motorrad wirklich fahren und mit der beiliegenden Fernsteuerung auch kontrolliert werden. Die hat nicht die gewohnte Form, wie man sie von Quadrocoptern oder anderen RC-Cars kennt, sondern ist lediglich ein Block mit Batteriefach und zwei Hebeln.

Dieses Modell besteht insgesamt aus 629 Einzelteilen, was vermutlich ein bis zwei Stunden Zeit für den Aufbau in Anspruch nehmen dürfte. Das fertige Modell ist dann 360 x 224 x 185 mm groß. Ein bisschen Platz in der Vitrine müsst ihr also frei machen.

Der Hersteller Doubleeagle (manchmal Double E genannt) taucht nur vereinzelt in den verschiedenen Shops auf. Bei TomTop gibt es keine vergleichbaren Modelle, bei AliExpress findet sich immerhin ein Panzer aus fast 1500 Teilen, der dafür aber deutlich teurer ist.

Double E Panzer aus 1500 Teilen

Der Preis für das Motorrad ist mit 45€ leider nicht so wirklich attraktiv. Ja, für ein vergleichbares Lego Modell zahlt man vermutlich mehr (und Lego hat Kriegsfahrzeuge eigentlich nicht im Sortiment), aber der Kracher-Preis ist es nicht. Über 150€ für den Panzer sind dann noch mal eine ganze andere Hausnummer. Denkt dran, für 80€ bekommt ihr auch den Mitu-Roboter, bei dem wir zumindest die Qualität kennen.

Wie findet ihr die Modelle? Was seid ihr bereit für solche Sets auszugeben? Habt ihr vielleicht schon einige zu Hause?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

5 Kommentare

  1. Profilbild von Modellbauer

    Finde ich den Preis für ein Fantasiemodell völlig überzogen. Wird in Westeuropa sicher kein Renner

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von SebastianS1987
    SebastianS1987

    Der Flakpanzer soll wahrscheinlich den Gepard 1A2 darstellen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von SebastianS1987
    SebastianS1987

    Und das Motorrad könnte eine Zündapp KS750 darstellen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Gast

    Die haben ja extrem viel von Lego aubgeschaut, vorallem die Batteriebox, sowie Sender und Empfänger…
    o_0

  5. Profilbild von Chris

    Interessant finde ich die 2,4 GHz Fernbedienung. Die aktuellen Power Functions von Lego haben ja nur Infrarot und ab 2018 Bluetooth. Da könnte diese Lösung mit besserer Reichweite glänzen. Kompatibilität vorausgesetzt. Da juckts mich grade schon etwas im Zeigefinger ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.