News

Dreame V16S Akkusauger macht Staub sichtbar, den man sonst übersieht

In China hat Dreame ihr Akkusaugerportfolio erneut erweitert. Dort bekommen wir nun einen Dreame V16S, der das übliche Paket aus starker Saugkraft, guter Akkulaufzeit und praktischem Display umfasst. Neu ist der Laser an der Front, welcher Staub sichtbar macht, den man ansonsten nicht sieht. Auch ein Wischaufsatz ist dabei. Das neue Top-Modell?

Dreame V16S Akkusauger in der Hand

Dreame V16S: Mal wieder ein Akkusauger

Einer der aktivsten Unternehmen aus China im Bereich der Haushaltsreinigung ist definitiv Dreame. Bekannt durch ihre Akkusauger haben sie ihr Produktportfolio innerhalb von wenigen Jahren mit Wischakkusaugern, 2-in-1 Geräten und Saugrobotern ausgebaut.

Dreame V16S Akkusauger von unten

Beim Dreame V16S ist man aber wieder klassisch beim Akkusauger und bietet hier jetzt eine weitere Funktion aus dem Hause Dyson an.

Frontlaser Kopie von Dyson?

Es geht natürlich um den Laser an der Front der Hauptbürste. Dieser ist auf den Boden gerichtet und macht so Verunreinigungen auf dem Boden sichtbar. So kann man gezielter sauber machen und übersieht keine Stellen. Gegenüber herkömmlichen Modellen definitiv ein Vorteil. Wie erwähnt haben wir hier aber auch keine Neuerfindung, sondern man schließt hier zum Dyson V15 Detect auf, welcher seit 2021 auf dem Markt ist.

Bei der Hauptbürste handelt es sich um eine motorisierte Softwalze, durch die bis zu 210 AW an Saugkraft fließen. In Pascal landet man bei um die 30.000, womit man hier die gewohnt starke Reinigungsleistung von Dreame bekommt. Einige zusätzliche Aufsätze ermöglichen Kanten, Sofas, Betten oder Tische zu saugen. Ebenfalls vorhanden ist ein abknickbares Saugrohr, wodurch man unter tiefen Möbeln reinigen kann.

Dreame V16S Akkusauger Knickrohr

Wischaufsatz für Nassreinigung

Hier gibt es aber auch einen Wischaufsatz, welcher zusammen mit einem integrierten Wassertank kommt. Am Wischaufsatz befinden sich zwei Wischmopps, welche den Boden schrubben. Sicherlich erreicht man hier nicht das gleiche Ergebnis wie mit einem richtigen Wischakkusauger, aber solche Systeme können durchaus praktisch sein.

Dreame V16S Akkusauger Wischen

Auf der Rückseite des Hauptelements befindet sich das Display und zwei Knöpfe. Über die Knöpfe kann die Saugleistung angepasst werden und der Auslöser festgestellt werden. So muss man nicht permanent den Auslöser halten. Auf dem Bildschirm wird der Akkustand und weitere Informationen angezeigt.

Dreame V16S Akkusauger Bildschirm

Bequeme Entleerung & bis zu 85 Minuten Laufzeit

Zum Ausleeren hält man den Akkusauger über dem Mülleimer und kann über einen mechanischen Knopf den Boden der Staubkammer aufklappen. Alternativ kann man die Staubkammer aber auch entnehmen und so entleeren oder reinigen.

Dreame V16S Akkusauger Entleerung

Bis zu 9 Minuten kann der Dreame V16S auf voller Leistung saugen. Im ECO-Modus sind bis zu 85 Minuten drin. Durch den auswechselbaren Akku kann man mithilfe eines zweiten Akkus den Saugvorgang natürlich noch verlängern.

Dreame V16S Akkusauger in der Wohnung im Einsatz

Einschätzung

Schon bei der Veröffentlichung des Dyson V15 Detect war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis einer der chinesischen Hersteller sich dort inspirieren lässt. Mit dem Dreame V16S ist es nun so weit und das Modell liest sich wie ein rundes Paket.

In China startet das Modell für 2699 Yuan, was ungefähr 366€ entspricht. Bei einer Veröffentlichung in Deutschland oder in einem Importshop ist aber mit einem höheren Preis zu rechnen. Ob und wann mit einem Deutschlandstart zu rechnen ist, kann man aktuell noch nicht sagen. Jetzt, wo sich Dreame an den Dyson Detect gewagt hat, könnte ich mir aber vorstellen, dass auch andere Marken reagieren.

36a54f37693547c09725b9432dc3cda6
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (2)

  • Profilbild von Till
    # 27.01.23 um 07:44

    Till

    Ich habe den Dreame V10 und der funktioniert ja noch gut. Da würde mich interessieren ob man den leuchtenden Bürstenkopf alleine bekommt und noch an mein Gerät passt.

  • Profilbild von Dust
    # 28.01.23 um 11:41

    Dust

    Der "Bürstenkopf" wird ja nicht nur leuchten, sondern ist elektronisch mit dem neuen Sauger verbunden.
    Beim Dyson werden ja dann noch oben im Display die Einzelwerte angezeigt.
    Im Text oben, wird hier allerdings nicht darauf eingegangen, sondern nur von "weiteren Informationen" gesprochen.
    Somit dürfte die neue Laserbürste mit keinem vorherigen Dreame Akkusauger kompatibel sein.
    Sollte der Neue hier auf dem deutschen Markt erscheinen, wäre er eine Überlegung wert. Ganz billig wird die Sache sicherlich nicht werden, er soll schließlich langzeitstabil funktionieren.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.