ECOVACS Goat GX-600 Mähroboter mit schneller Installation & Hinderniserkennung für 1299€ bei Amazon

Jetzt gibt es auch ein Auslieferungsdatum für den ECOVACS Goat GX-600 Mähroboter. Den bekommt ihr nun für 1299€ bei Amazon und er sollte bis zum 19. April geliefert werden. Das ist schneller als bei ECOVACS selbst, wo die Lieferzeit mit Anfang Mai angegeben wird.

  • bis 600m² geeignet
  • kein Begrenzungsdraht notwendig
  • bis 22° Hangneigung

Ecovacs bringt mit dem Goat GX-600 einen neuen Mähroboter auf den Markt, der jetzt ohne Begrenzungsdraht oder Signalbaken auskommt. Damit ist eine besonders schnelle und einfache Einrichtung möglich. Außerdem zählt eine gute Hinderniserkennung zu den versprochenen Stärken des Roboters.

Ecovacs Goat GX 600 Maehroboter 3

Technische Daten

Hersteller | ModellEcovacs | GOAT GX-600
max. Mähfläche pro Tag600m²
AkkuLi-Ion, 4000 mAh
Akku-Ladedauerk.A.
Lautstärke<59 dB
Steigungmax. 22°
SchutzklasseIPX6 (GOAT GX-600), IPX4 (Ladestation)
Schnitt30-60mm (Höhe), 22cm (Breite)
Maße | Gewicht65 x 43,2 x 42 cm | 20 kg

Keine umständliche Einrichtung mehr

Traditionell war es für Mähroboter notwendig, Signaldraht rund um den Garten zu verlegen, um dem Roboter im wahrsten Sinne des Wortes Grenzen aufzuzeigen. Die aktuelle Entwicklung bewegt sich davon weg, Mähroboter sollen autonomer werden und auf keine Hilfsmittel mehr angewiesen sein. Auch der Ecovas Goat GX-600 kommt daher ohne den umständlich zu verlegenden Draht aus. Anders als der Ecovacs Goat G1, den Thommy für uns schon getestet hat, und dessen beiden neuen Modelle G1-800 und G1-2000, kommt der GX-600 aber auch ohne Signalbaken aus. Diese Sender müssen an mehreren Punkten aufgestellt werden, um dem Roboter bei der Navigation zu helfen.

Ecovacs Goat GX 600 Maehroboter 1
Der GX-600 erkennt die Rasenkante und passt die Fahrtroute entsprechend an.

Hier also braucht es das alles nicht. Stattdessen wird die Ladestation aufgestellt und der GX-600 ist quasi sofort einsatzbereit. Er ist mit einer Kamera ausgestattet und soll dank verbesserter Hinderniserkennung Gegenstände oder Tiere wie Igel gezielt umfahren. Außerdem soll die Rasenkante zuverlässig erkannt werden, wodurch der Roboter beim Mähen immer innerhalb der gewünschten Grenzen unterwegs ist. Ecovacs nennt das „SmartEdge Technology„; die Mähgrenzen sollen anhand von Farbe und Struktur des Untergrunds erkannt werden, was aber auch eine klare Abgrenzung der Rasenfläche erfordert.

Der Goat GX-600 kann Rasenflächen bis zu 600m² bearbeiten, daher rührt auch der Name. Es kann Gelände bis zu 40% Hangneigung (22°) befahren und hat eine IPX6-Zertifizierung, ist also vor Regen geschützt. Der Mähroboter fährt die zu mähende Fläche in geraden, parallelen Bahnen ab und kehrt anschließend zur Ladestation zurück. Letztere hat übrigens „nur“ eine IPX4-Zertifizierung. Das bedeutet zwar „Schutz gegen allseitiges Spritzwasser“, es kann aber dennoch nicht schaden, die Ladestation zumindest halbwegs geschützt vor der Witterung aufzustellen. Sollte es zu regnen beginnen, während der GX-600 unterwegs ist, erkennt der eingebaute Regensensor das und schickt den Roboter zur Station zurück. Erwähnenswert ist noch die Lautstärke, die hier mit maximal 59 dB angegeben wird, was für einen Mähroboter erfreulich leise ist.

Ecovacs Goat GX 600 Maehroboter 4
Michael Ballack ist das Werbegesicht von Ecovacs, auch für den Goat GX-600.

Der Ecovacs Goat GX-600 ähnelt dem Segway Navimow i150-E, der mit ganz ähnlichen Funktionen aufwartet. Auch hier gibt es eine einfache Einrichtung ohne Draht oder Baken, gute Hinderniserkennung und einen leisen Motor mit nur 58 dB. Der Navimow bietet noch ein paar mehr Funktionen, ist aber für etwas kleinere Gärten gedacht.

Erhältlich ab Mitte April 2024

Mähroboter werden immer weiterentwickelt und die einfache Einrichtung ist einer der größten Fortschritte in diesem Bereich. Der Ecovacs Goat GX-600 ist ab sofort sowohl bei Ecovacs direkt als auch bei Amazon für einen Preis von 1299€ bestellbar. Ausgeliefert wird er ab Mitte April, Ecovacs bietet ein 30-Tage-Rückgaberecht sowie drei Jahre Garantie auf das Modell.

573c16ae9e41416bb002cc30cd063067 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Dann
    # 22.03.24 um 10:35

    Dann

    Hallo, habt ihr eine Einschätzung, wie sich dieser Roboter im Vergleich macht zum YUKA 3D Vision Robot Lawn Sweeping Mower (kickstarter). Abgesehen davon, dass der Yuka auch Laub einsammelt 🙂

    Danke euch 🙏

    • Profilbild von kaof73ivtic8
      # 29.03.24 um 07:06

      kaof73ivtic8

      Das wäre wirklich interessant zu erfahren! 👍🏻👀

      • Profilbild von rockäfällä
        # 30.03.24 um 13:05

        rockäfällä

        Ja solch eine Auswertung dauert halt. Bleib bis nach Ostern sicherheitshalber on.

  • Profilbild von SoniC
    # 30.03.24 um 00:14

    SoniC

    Unterschiede zum Goat G1 wären auch interessant…

  • Profilbild von kaof73ivtic8
    # 03.04.24 um 12:06

    kaof73ivtic8

    Hab ne E-Mail an Ecovacs geschrieben, um zu erfahren, ob ich das Gerät ausprobieren kann und dann innerhalb der 30-Tage zurückschicken kann und den vollen Kaufpreis erstattet bekomme. Leider noch keine Antwort erhalten.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.