User Gadget

POWERADD Apollo 26800mAh Solar Powerbank für 21,59€

71nGIVKYcXL. AC SX569

Es gibt wohl eine unfassbar große Auswahl an Powerbanks und wahrscheinlich hat jeder seine eigenen Vorlieben, was sie können muss. Ich hab mich einfach mal wegen des Angebots für die POWERADD Apollo 26800 mAh Solar Powerbank entschieden. Einfach auch, weil ich hier die Option habe sie per Solar aufzuladen (ja, mag nicht immer gut funktionieren, aber so hat mans einfach dabei und vermisst es eventuell nicht, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.)
Und 26800 mAh sind auch nicht zu verachten, die meisten Powerbanks haben ja heute 20000 mAh und können damit schon einige Male das Handy laden.
Neben der Funktion als Powerbank gibt es noch einen integrierten Zigarettenanzünder, eine Taschenlampe, zwei In- und Outputs (2 mal USB-A, Mini-USB & Lightning) und Regen-/Staubschutz. Dafür ist das ganze auch nicht wirklich sehr klein und leicht: 19.5 x 11.7 x 4.2 cm; 548 Gramm. Aber finde ich immer noch im Rahmen für ein Festival oder kleineren Campingurlaub, wo es nicht auf jedes Gramm ankommt. Man bekommt auch noch einen kleinen USB-Ventilator mitgeschickt.

Kapazität: 26800mAh/99.16Wh
Micro Input: 5V/2A
Lightning Input: 5V/2A
Output: 5V/3.2A*2, 5V/3.5A Max
Dimension: 166*85*33mm
Gewicht: 548g

Mit dem Code POWERAD2 gibts 40% Rabatt, also kostet die Powerbank nur 21,59€.

Hier geht's zum Gadget

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Saugschmerle
    # 30.09.20 um 16:33

    Saugschmerle

    Die Solarzelle kann man wohl vergessen, bei 330 mA Ladeleistung und das bestimmt auch nur bei voller Sonneneinstrahlung. Die fünf Sterne Bewertung scheine Fake zu sein. Dann lieber die Omars mit 20.000 und PD mit 45 Watt. Über USB C mit 60W ist die auch sehr schnell wieder geladen.

    • Profilbild von Pax
      # 30.09.20 um 21:30

      Pax

      Die scheint nicht die zuverlässigste zu sein. Die Ladeanzeige scheint nicht besonders korrekt zu funktionieren und der USB C Port hatbauch mal gestreikt u d sie ließ sich nicht aufladen.

      So jedenfalls bisher meine Erfahrungen mit der Powerbabk. Abseits dieser Probleme leistet sie aber ganz ordentlich

  • Profilbild von Cyco
    # 01.10.20 um 17:06

    Cyco

    Ich hab schon zwei so Powerbanks mit Solarmodul gehabt – war immer Fake.

    Da war ein Lichtsensor drin und wenn der Licht registriert hat, hat die Lade-LED geleuchtet, aber mit Strom aus der Batterie und nicht von der Sonne.

    Beweis Experiment: Ich habe die Powerbank komplett entladen. Als ich sie dann selbst in die pralle Sonne gelegt habe, hat die LED nicht mehr geleuchtet. Auch nach drei Tagen Sonnenschein hat die LED nicht geblinkt.
    Nachdem ich die Powerbank für 5 Minuten am USB Kabel hatte, fing die LED schon wieder zu blinken an, wenn ich im dunklen Zimmer das Deckenlicht angeschaltet hab.

    Das hat also mit "Solar Aufladung" nichts zu tun.

  • Profilbild von smock
    # 02.10.20 um 09:17

    smock

    Die Dinger sind Quatsch. Wenn ich es zum Laden in die Sonne lege, wird es so heiß, dass ich die Akkus brutzel. Zu klein ist die Solarzelle sowieso.

    Lieber trennen in eine ordentliche Powerbank und ein solarpanel mit USB Ausgang.

    • Profilbild von HokusLokus
      # 09.10.20 um 14:49

      HokusLokus

      So und nicht anders, bis nächste Jahr April lohnt die Anschaffung ohnehin kaum wenn es nicht gerade ein sehr hochwertiges Panel ist. Die Sonne wird sonst gerade so die Selbstentladung ausgleichen.

  • Profilbild von Max
    # 05.10.20 um 09:13

    Max

    Sagt alles, oder? Da wurden Bewertungen gefaked ohne Ende.

    Kommentarbild von Max

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.