Sparpreis: Ergofino 800W-Balkonkraftwerk inkl. bifazialer Glas-Solarpanels & 800W-Deye-Wechselrichter für 349€

Sonne in Strom umwandeln und langfristig sparen, zum Beispiel mit dem preisgünstigen Ergofino DY880 Balkonkraftwerk mit 2x 440W bifazialem Glas-Solarpanels, 800W Deye-Wchselrichter und 5m Anschlusskabel inklusive – jetzt direkt bei Ergofino für nur 349€ – Gutschein: MA130.

Ergofino DY880 Balkonkraftwerk

Gutschein: MA130

  • 2x 440W Glas-Solarpanels (bifazial)
  • 800W Deye-Wechselrichter
  • 5m Anschlusskabel inklusive
  • 269€ bei Abholung

Das Thema Balkonkraftwerke haben wir vor einigen Monaten schon mal kurz aufgegriffen. Wer sich dafür interessiert bekommt hier das 800W-Balkokraftwerk von Ergofino im Angebot für 579€ anstatt 749€.

Ergofino Balkonkraftwerk und Deye Wechselrichter 3

  • Ergofino 880W-Balkokraftwerk & 800W Deye Wechselrichter

Balkonkraftwerk – was ist das überhaupt?

Kurze Einführung, wenn euch der Begriff nichts sagt: Bei einem Balkonkraftwerk handelt es sich um Solarmodule, die anstatt auf dem Dach relativ einfach (und platzsparend) vor dem Balkon angebracht werden können. Über einen Wechselrichter wird der erzeugte Strom in das Stromnetz eingespeist. Balkonkraftwerke sind nicht genehmigungspflichtig und dürfen selbstständig angebracht werden. Im Falle von Mietwohnungen ist aber auf jeden Fall der Vermieter zu informieren, der im Zweifelsfall das letzte Wort hat.

Mit bis zu 400 Watt Leistung

Die Solarmodule von Ergofino haben eine Größe von 175,4 x 109,6 cm, sind 3 cm dick und liefern bis zu 400 Watt Leistung. Da man hier zwei Stück bekommt, liegt die maximale Gesamtleistung bei 800 Watt. Der Strom wird über einen Deye Wechselrichter, der hier ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist, in das Netz der Wohnung eingespeist. Wichtig: In Deutschland sind nur Wechselrichter bis 600 Watt ohne Sondergenehmigung erlaubt. Eine Anhebung dieser Obergrenze auf 800 Watt steht zwar im Raum, ist aber aktuell noch nicht abzusehen. Der Wechselrichter hier kann praktischerweise zwischen 800 und 600 Watt umgestellt werden, sodass ihr einerseits auf der sicheren Seite seid, es aber das Potential gibt, in Zukunft auf 800 Watt zu wechseln.

Ergofino Balkonkraftwerk und Deye Wechselrichter 1

Der Hersteller gibt einen Wirkungsgrad der Solarzellen von 20,81% an; es handelt sich um 210mm PERC-Zellen. Als Schutzklasse wird IP68 angegeben, das heißt die Module sind vor Wasser geschützt und Regen kann ihnen nichts anhaben. Der Wechselrichter hat Schutzklasse IP67, was ebenfalls vor jedem Wetter schützt, man darf damit nur nicht Tauchen gehen. Die Installation aller Geräte erfolgt nach dem Plug & Play Prinzip, wie Ergofino verspricht, und soll entsprechend einfach sein.

Ergofino Balkonkraftwerk und Deye Wechselrichter 2

Es gibt eine Produktgarantie von 12 Jahren auf die Module sowie eine Leistungsgarantie von 25 Jahren. Die Garantie für den Wechselrichter beträgt 10 Jahre. Bevor man jetzt begeistert zugreift, gilt es ein paar Dinge zu beachten, so muss an der Balkonfront genug Platz vorhanden sein. Auch die Ausrichtung des Balkons ist wichtig; von Norden her gibt es nur wenig Sonne. Außerdem muss wie oben erwähnt der Vermieter informiert werden. Mehr Informationen zu den Solarmodulen und zum Versand findet ihr hier auf der Produktseite bei Ergofino.

1f33d339bbb4470ba0b2f95d65a0b8b7 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von mh
    # 04.05.23 um 19:15

    mh

    Leider bringt der WR bis 800 Watt dann nichts, weil die Panel das liefern können.

  • Profilbild von Ganz toll
    # 04.05.23 um 19:32

    Ganz toll

    hättet ihr mal lieber so viel Werbung für die online petition gemacht wie für die Kraftwerke selbst.

    Ist nun vorbei.

  • Profilbild von Ralle
    # 04.05.23 um 19:55

    Ralle

    Bei 800w Wechselrichter sind 800w Solarpanel zu wenig. Da sie ja nur unter ideal Bedingungen ihre max Leistung erreichen!

  • Profilbild von Dennsen
    # 04.05.23 um 20:01

    Dennsen

    Warum werden hier eigentlich Produkte von Ergofino vorgestellt? Ergofino sitzt in Reutlingen. Wirklich "China" ist das ja nicht.

  • Profilbild von SteveO
    # 04.05.23 um 20:26

    SteveO

    Vor einer Stunde hier vorgestellt und jetzt ausverkauft, WTF……..!
    Den scheizz könnt ihr in Zukunft bleiben lassen.

  • Profilbild von tg
    # 04.05.23 um 22:33

    tg

    also ein Schnäppchen ist die Kombi jetzt nicht für den Preis

    • Profilbild von Jodocus
      # 05.05.23 um 00:43

      Jodocus

      da stimme ich dir zu. mein Tipp für die meisten (außer man hat ne Wärmepumpe) wäre einen 300Watt/350Watt Hoymiles für 80-90€+ 1 Panel, das sollte die Grundlast an sonnigen Tagen bei einem normalen Haushalt decken.
      Bri mehr Leistung sollte man den tatsächlichen Stromverbrauch ermitteln können sowie die Verbraucher entsprechend steuern können.

      • Profilbild von tiser
        # 05.05.23 um 09:34

        tiser

        Wie wird eigentlich kontrolliert ob man 600W oder 800W einspeist?

        • Profilbild von Pyrian
          # 05.05.23 um 17:17

          Pyrian

          kann über deinen Smart Zähler ausgelesen werden

        • Profilbild von Jodocus
          # 06.05.23 um 18:39

          Jodocus

          wird per se vmtl niemand Kontrollieren. über des Smart zähler kann das nur erkannt werden wenn jmd davor steht oder die eine Anbindung ans Internet hätte.

          die Begrenzung ist aber vor allen Dingen wichtig um keinen Kabelbrand zu bekommen. bei 230V sind 800W 3.6A da du ja vor dem Leitungsschutzschalter einspeist kommen die 3.6 A auf den abgesicherten Strom bspw 16A drauf das bedeutet dann dass dann auf der Leitung mac 19.6A liegen.
          Das wird bei neueren Häusern vsl kein Problem sein weswegen das ja auch zulässig ist. allerdings würde ich nicht >800W gehen und beim Altbau ggf. einen LS mit niedrigerem Auslösestrom nehmen

        • Profilbild von ritchi
          # 22.05.24 um 11:09

          ritchi

          Endlich mal gut erklärt, von jemand mit Ahnung 🖐️

      • Profilbild von Testuser
        # 06.05.23 um 07:50

        Testuser

        Was genau würdest du für ein Panel empfehlen?

    • Profilbild von ritchi
      # 22.05.24 um 11:16

      ritchi

      Abholpreis 269€ – was gibt's da noch zu meckern. Kann 6-800 kWh pro Jahr sparen mal 30-50ct/kwh ist das locker in 1-2Jahren bezahlt. Wer selbst Strom produziert, hat zudem vielleicht auch noch andere Gründe als paar Euro Strom zu sparen

  • Profilbild von Jorgo
    # 05.05.23 um 08:07

    Jorgo

    Was kosten die Befestigungen oder sind die dabei?

  • Profilbild von hmm
    # 05.05.23 um 15:23

    hmm

    Woher weiß ich, ob Paneele etwas taugen, auch noch bei schlechteren Lichtverhältnissen etc.?

  • Profilbild von David P.
    # 22.05.24 um 10:34

    David P.

    Ihr solltet den Inhalt überarbeiten. Die 800W sind mittlerweile erlaubt.

    • Profilbild von Kalle
      # 22.05.24 um 11:05

      Kalle

      Inhalte werden hier nie aktualisiert. Die alten Artikel werden immer nur mit neuen Angebotspreisen und aktuellem Datum re-posted. Wie alt die Artikel sind, erkennt man lediglich an den Kommentaren

  • Profilbild von Kimble89
    # 22.05.24 um 11:14

    Kimble89

    taugen die Dinger jetzt was oder sollte man lieber zu anderen Produkten greifen? Falls ja dann hat vllt. jemand einen Tipp für mich?

  • Profilbild von golem
    # 23.05.24 um 01:06

    golem

    Bei dem wlan Rotz muss man endlich mal klipp und klar schreiben ob eine offline Nutzung möglich ist oder wie so oft nur über die Cloud geht.
    Ganz schlimm noch wenn es dann noch Accountzang gibt und man Einstellungen nur über einen Installateurzugang erhält den Shops eigentlich illegal raus hauen wenn überhaupt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.