Bestpreis: FeiLun FT012 RC-Boot (45 km/h schnell) für 69,22€

Jetzt wo der Sommer langsam kommt, kommen auch RC-Gadget Enthusiasten wieder auf ihre Kosten. Da kann man auch mal wieder sein RC-Boot aufs Wasser lassen. Das FeiLun FT012 RC-Boot bekommt ihr jetzt zum Bestpreis für 69,22€ bei GearBest inkl. Priority Line Shipping.

FeiLun FT012 RC-Boot in Hand

Ist schneller auch automatisch besser? Das FeiLun FT011 bringt es auf dem Wasser auf satte 55 km/h, und wäre damit fast schon zu schnell, um es überhaupt im Auge behalten zu können. Wer auf den Rausch der Geschwindigkeit steht, wird hier trotzdem feuchte Augen bekommen. Alternativ gibt es auch noch das FT012 des Herstellers, bei welchem es etwas gediegener zugeht.

FeiLun FT011 RC-Boot

FeiLun FT012 mit 45 km/h Top-Speed

Name FeiLun FT012
Geschwindigkeit 45 km/h
Reichweite 100 m
Akku 11.1V 1800mAh LiPo
Maße 46,7 x 11,8 x 12,8 mm
Gewicht 583

Zwar scheint das FT012 wegen der aktuelleren Bezeichnung das neuere Modell zu sein, mit 45 km/h Top-Geschwindigkeit ist es aber etwas langsamer als das FT011. Aber auch diese Höchstgeschwindigkeit dürfte schon für Spaß auf dem Wasser sorgen. Gesteuert wird dieses ebenfalls über einen 2,4 GHz Transmitter, ausgestattet ist es mit einem 2815 Brushless Motor. Für Strom sorgt der 11.1V 1800mAh LiPo Akku, der für einen leider relativ kurzweiligen Spaß von fünf bis sechs Minuten sorgt. Hier wären ein Zweit- oder sogar Drittakku sicherlich eine gute Investition.

FeiLun FT012 RC-Boot

Das 46,7 cm lange Boot könnt ihr mit der Fernbedienung über ca. 100 m Entfernung steuern. Das Boot selbst besteht natürlich aus Kunststoff und der Hersteller hat sich für eine schwarz-silberne Lackierung entschieden. Ohne Akku bringt es das Boot auf ein Gewicht von 583g.

FeiLun FT011 mit 55 km/h Top-Speed

Name FeiLun FT011
Geschwindigkeit 55 km/h
Reichweite <150 m
Akku 14,8 V 2200 mAh
Maße 65 x 12 x 15 cm
Gewicht k.A.

Insgesamt ist dieses Boot einfach noch mal eine andere Kategorie als etwa das von uns getestet JJRC S1 Pentium. Das brachte es auf 25 km/h und hat bereits verdammt viel Spaß gemacht. Das FeiLun übertrifft dieses Modell in fast allen Punkten. Mit 65 cm Länge ist es deutlich größer, und mit einem Gewicht von über einem Kilo auch deutlich schwerer.

Ein 14,8 V-Akku mit einer Kapazität von 2200 mAh sorgt für die nötige Energie für den (brushless) Motor. Trotzdem wird die Fahrtzeit mit „nur“ fünf bis sechs Minuten angegeben, was allerdings auch stark von der Geschwindigkeit abhängen dürfte. Die Reichweite der Fernsteuerung wird mit 150 m angegeben, und hier ist dieser Distanz wahrscheinlich sogar notwendig.

FeiLun FT011 RC-Boot Fernsteuerung

Um die Geschwindigkeit mal vorstellbar zu machen: 55 km/h sind etwa 15 m/s, das heißt ihr seht schon nach wenigen Sekunden gerade aus fahren das Boot nicht mehr – und erreicht ziemlich schnell die maximale Entfernung, bei der die Verbindung abreißt. Es werden also vor allem halsbrecherische Kurven gefahren.

FeiLun FT011 RC-Boot wasserdicht

Sollte das Boot dabei umkippen, kann es durch Bewegen des Ruders einfach wieder umgedreht werden. Ihr müsst also nicht in den See springen um eurer Boot zu retten, es sei denn, der Akku macht unterwegs schlapp. Damit das nicht passiert, warnt euch vorher ein Alarmsignal in der Fernsteuerung. Außerdem ist das Speedboot natürlich wasserdicht.

Einschätzung

Vom Hersteller FeiLun gibt es mehrere Rennboote, die sich in Größe, Geschwindigkeit und natürlich Preis unterscheiden. Das Ft011 ist dabei noch das teuerste, die Varianten FT009 und FT010 jeweils etwas erschwinglicher. Für den Pool, wie das im Video bei GearBest gezeigt wird, braucht man das FT011 wirklich nicht. Wer aber mal richtig heizen will und dafür den nötigen Platz hat, wird mit dem schnellen Rennboot Spaß haben. Auch wenn das nur ein kurzer Spaß von fünf bis sechs Minuten ist.

FeiLun FT011 RC-Boot

Was meint ihr? Habt ihr Bock auf solche Speedboote, und welche Geschwindigkeit (und welcher Preis) ist eurer Meinung nach angemessen?

Hier geht's zum Gadget
Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (25)

  • 01.10.18 um 20:16

    sackgesicht

    Schade das kein GPS vorhanden ist damit das Boot bei Verbindungsabbruch zurückkommt.

    • 03.10.18 um 11:56

      Kacktroll

      sackgesicht: Schade das kein GPS vorhanden ist damit das Boot bei Verbindungsabbruch zurückkommt.

      Du brauchst vermutlich auch eine Frau mit GPS…

  • 02.10.18 um 08:30

    riese01

    Super Teil für das Geld!!!

  • 02.10.18 um 09:22

    kein schöner Land

    Bierbauch"“sport"“ kurzer Spaß und wird schnell langweilig.

  • 02.10.18 um 12:41

    skay10

    Klingt sehr spannend und der Preis ist super, habe echt Lust darauf, auch wenn die Saison dafür schon ziemlich vorbei ist👍

  • 02.10.18 um 15:03

    NoBBi

    Bei 100 km/h steige ich ein 😎

  • 06.10.18 um 17:58

    Shakesbeer

    Wird ein Test dazu kommen?

  • 07.10.18 um 10:20

    Mario-senpai

    Für mich wahr es die volle Entäuschung. Hab eines der ersten Boote erwischt die noch die anfällige Funke hatten. Da reicht ein bischen Wasserdunst im Boot aus und nix ist mehr mit Steuerung. Versuche es abzudichten brachten nichts. Verbindung riss immer nach 5 Minuten ab. Neue Funke gab es nicht. Seitdem liegt es rum. Hab dann was ordentliches von Proboat gekauft womit man sich nicht blamiert.

    Wers haben will email an mich. Man müsste ne neue Funke verbauen dann fährt es wieder. Dem Boot selbst fehlt nichts.

    Hier noch ne Seite mit Test und Tuningoptionen:
    http://brushlessboat.blogspot.com/2016/06/ft011-rc-boat-review-essai-du-bateau-rc.html

    Kommentarbild von Mario-senpai
    • 16.01.19 um 15:17

      Senf

      ? Verstehe ich nicht.

      Wenn es an der "“Funke"“ liegt, was lässt sich denn da nicht abdichten? Bist du dir sicher, dass es am "“Wasserdunst"“ liegt? Da könnte man den Empfänger doch einfach mal in ein Plastiktütchen verpacken und dann gäbe es keine Verbindungsabbrüche?

  • 16.01.19 um 14:14

    Timmm

    @Mario-senpai: liegt es noch bei dir rum?

  • 16.01.19 um 18:13

    marqs

    Das teil würde mich interessieren.
    Und der Speed von 55 auf wasser ist schon ne nummer.
    Aber was passiert nach den 6 minuten vollspeed,wenn der Akku leer ist und das Boot 50 Meter von Ufer weg ist?
    Ne ernste frage…..Würde mir gern das Teil Kaufen.

    • 16.01.19 um 23:00

      reSh

      Es wird vorher langsamer sodass du noch locker ans Ufer kommst.

    • 21.02.19 um 14:49

      Ralf J.

      @marqs im Regelfall merkt der Regler das die Spannung sinkt und lässt das Drehmoment pulsieren da siehst du dann beim fahren und machst dich mit 1/4 Gas auf dem Weg ans Ufer zu dir ….. im Modellflugzeug ist das auch so …. sonst müsstest ja ohne Antrieb zurück zu dir gleiten …

  • 16.01.19 um 19:16

    msebesta

    Dann zuehst du deine Badehose an 😂

  • 16.01.19 um 23:33

    Tscho

    Bitte mehr Modell Fahrzeuge👍👍👍👍👍

  • 17.01.19 um 22:49

    ALi

    Wichtig ist mir bei solchen Dingern vor allem, dass zusätzliche Akkus angeboten werden die nicht zu teuer sind.

  • 21.02.19 um 12:51

    Tom

    Wie sieht es eigentlich mit anständigen Helis aus?
    Gibt es da gar nichts?

  • 21.02.19 um 14:57

    Treas

    Auf ein RC Segelboot hätte ich mal Lust! Habt ihr etwas in die Richtung?

    • 25.02.19 um 12:13

      Jens CG-Team

      Bisher nichts in die Richtung getestet. Bei AliExpress gibt es einige Modelle, die fangen zwar günstig an aber werden sehr schnell auch dreistellig im Preis. Und sind (meiner Einschätzung nach) auch etwas anspruchsvoller in der Bedienung.

  • 24.02.19 um 22:00

    harami

    Die Reichweite nimmt ab sobald der Akku schwächer geworden ist , daher ist 100m der maximale Wert und nimmt mit jeder Minute ab bis man das Boot nicht mehr zurück bekommt

  • 22.04.19 um 19:11

    takabo

    kennt jemand ein „gemütliches“ und robustes Boot für Kids über 6 Jahren?

    • 24.04.19 um 19:05

      Anonymous

      Such hier auf der Seite mal nach dem JJRC S1 Pentium oder JJRC S5 Baby Shark.

  • 25.04.19 um 11:57

    Torben

    Shut up and take my money!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.