JJRC S1 Pentium RC-Boot für 30,99€

Das S1 Pentium von JJRC kam bisher gut an, und auch wir sind bei dem guten Wetter schon ein paar Mal damit gefahren. Der Preis hat sich kaum geändert (ist sogar noch mal einen Euro günstiger geworden), und wer noch nach einem Spielzeug für den Sommer (und den Herbst) sucht, sei hier noch mal an das unterhaltsame Rennboot erinnert.

Ferngesteuerte Autos und vor allem „Drohnen“ genannte Quadrocopter haben wir hier regelmäßig. Jetzt haben wir mit dem JJRC S1 Pentium auch noch mal ein Boot zu Wasser gelassen. Das braucht kaum Vorbereitung und auch keine Übung, sondern eigentlich nur eine ausreichend große Wasserfläche. Dann düst es mit bis zu 25 km/h über die Wellen.

JJRC S1 Pentium RC Boot

Name JJRC S1 „Pentium“
Geschwindigkeit 25 km/h
Reichweite <150 m
Akku 7,4 V 600 mAh
Maße 35,2 x 9,2 x 9 cm
Gewicht 660 g

Uns war mal wieder nach einem RC-Boot 🙂 Das JJRC S1 ist mit rund 30€ noch eines der erschwinglicheren Modelle. Also haben wir uns mal eines besorgt und ausprobiert, und sagen euch hier, was ihr von dem kleinen Rennboot erwarten könnten. Soviel sei gesagt: Wir hatten viel Spaß damit.

JJRC Pentium S1 RC Boot

Design, Verarbeitung & Lieferumfang

Erstmal auspacken. Viel ist im Paket nicht dabei, viel braucht es aber ja auch nicht. Neben dem Boot selbst finden wir natürlich die Fernsteuerung und ein USB-Kabel zum Laden des Akkus. Sonstiges Zubehör ist lediglich ein zweites Ruder als Ersatzteil und – nett – ein Gestell, auf dem man das Boot aufstellen kann.

JJRC S1 Pentium RC Boot Verpackung und Zubehör

Zur Form gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Windschnittig ist es, wie so ein Speedboot eben sein muss. Um besonders die Spitze zu schützen gibt es einen weißen Bumper aus Gummi, den man vorne aufstecken kann. Die weiße Oberseite kann abgenommen werden. Durch einen Verschluss hält sie aber so gut, dass man während der Fahrt keine Sorge haben muss, dass sie sich selbstständig macht.

Darunter findet man dann die Elektronik, die zusätzlich von einer Plastikabdeckung geschützt wird, falls doch mal Wasser eindringen sollte. Etwas Wasser befindet sich aber immer im Innenraum, denn der Motor wird während des Betriebs von einer Wasserkühlung gekühlt. Dabei wird Wasser angesaugt, durch einen Schlauch um den Motor geführt und wieder ausgestoßen.

JJRC S1 Pentium RC Boot Akku

Es gibt insgesamt drei Versionen dieses Rennbootes von JJRC, die sich zwar in Farbe und Form alle unterscheiden, aber die gleichen Eigenschaften mitbringen.

Ab ins Wasser – Fahrverhalten & Fahrspaß

Nach dem Auspacken sollte man einmalig den Akku aufladen, dann kann man aber direkt loslegen. Die Fernsteuerung benötigt vier AA-Batterien, das war es dann aber auch an Vorbereitung. Erklären muss man hier auch eigentlich nichts: Boot ins Wasser setzen/werfen und Gas geben. Wie bei vielen RC-Autos wird auch hier über den Trigger an der Fernsteuerung beschleunigt; das Rad auf der rechten Seite dient zum Steuern. Wie das in der Praxis aussieht, könnt ihr hier im Video sehen.

Youtube Video Preview

25 km/h schafft das Boot laut Beschreibung, und das macht beim Fahren dann wirklich Spaß. Nach der ersten Testfahrt (und auch den folgenden) war die Reaktion erst mal: „Shit, Akku schon leer? Dann sofort wieder aufladen und noch mal los.“ Acht Minuten, die das JJRS S1 schon schafft, sind zwar ein akzeptabler Wert, aber fühlen sich einfach viel zu kurz an.

Sorge haben, dass der Akku plötzlich mitten auf dem See schlapp macht, muss man übrigens nicht. Ein Piepen der Fernsteuerung warnt euch, sobald die verbleibende Akkuladung unter 20% sinkt. Dann solltet ihr allerdings das Ufer ansteuern, wenn ihr nicht schwimmen gehen wollt, um das Schiff zurück zu holen. Gerade im Sommer, wenn man vielleicht eh in Badeklamotten am See ist, ist das aber ja vielleicht nicht mal schlimm.

JJRC S1 Pentium RC Boot Fernsteuerung Tasten

Das S1 steuert sich richtig gut, besonders enge Kurven machen einfach Spaß und sehen toll aus. Feintuning könnt ihr an der Fernsteuerung ebenfalls vornehmen und so das Ruder genauer einstellen. Sollte es trotzdem passieren, dass sich das Boot überschlägt, ist das dennoch kein Problem. Durch Hin- und Her-Bewegen des Steuers könnt ihr das Boot aufschaukeln, sodass es sich immer wieder richtig herum dreht. Davon machten wir vor allem an einem Tag Gebrauch, an dem wir starken Wind und damit sogar Wellengang hatten. Mit dem kommt das Boot zwar gut zurecht (und es macht nochmal mehr Bock), trotzdem lag es da dann öfters mal auf dem Rücken.

JJRC S1 Pentium RC Boot Schraube und Ruder

Die angegebene Reichweite von 150 Metern konnten wir nicht überprüfen – und das ist hier mal positiv zu verstehen. Auf 150 m Entfernung würde man das Bott überhaupt nicht mehr erkennen, d.h. diese Distanz ist eigentlich kaum zu erreichen. Zu Verbindungsabbrüchen kam es nie, über die Reichweite muss man sich also keine Gedanken machen. Einzige Ausnahme: Eine montierte Kamera mit Livebild-Übertragung. Hier muss man allerdings erstmal eine Möglichkeit finden, eine Kamera zu befestigen, ohne den Schwerpunkt des Bootes zu sehr anzuheben.

Fazit – RC-Boote machen Spaß

Vielleicht ein seltsam klingendes Fazit, aber das bringt es einfach auf den Punkt. Die Verarbeitung ist hier für ein 30€-Gadget absolut in Ordnung, und nach mittlerweile dutzenden Fahrten läuft das Boot noch so rund wie am Anfang. Die Steuerung ist eingängig und von jedem einfach zu erlernen. Wenn ihr einfach ein Spielzeug für den Sommer sucht und eh viel am Wasser seid, macht ihr mit dem JJRC S1 nichts falsch.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt. Alles rund um Quadrocopter verfolge ich mit Leidenschaft. Mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

25 Kommentare

  1. Profilbild von Philipp Ottmann
    Philipp Ottmann

    Hab 3Stück gekauft, kamen oberhalb von 2 Wochen an.
    Sind allerdings schon langsamer als die von Filjun.
    Ich kann sie aber wegen der Batteriewarnung empfehlen.
    Es ertönt ein Warnsignal und das Bott wird immer langsamer, geht aber nie plötzlich aus wie es beim günstigen Filjun war

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Nachtfalke

      @Philipp Ottmann:
      Nix Filjun 😂
      Wenn schon Feilun.
      Und das FT009 ist logischerweise schneller. Anderer Motor, größerer Akku.
      Das JJRC S1 Pentium ist nur ein schwächerer Clone.
      Da haben sich die Chinesen versucht selber zu kopieren.
      Sind zwar Spass Boote für zwischendurch, haben aber alle ihre Mängel irgendwo.
      Ich habe vor 2 Jahren das FT012 von 3S Brushless auf 6S Brushless umgebaut.
      Auf ganz ruhigen Gewässer 137km/h damit erreicht.
      Bei der kleinsten Welle hebt das Teil ab und fliegt und fliegt ……

  2. Profilbild von Simon

    Ist "“das Wort"“ nicht markenrechtlich geschützt?!

    • Profilbild von Gast

      Das mag geschützt sein, aber doch wohl nur für Prozessoren oder? Nur weil beispielsweise Skoda ihren neuen SUV Kodiak genannt haben, müssen nun ja nicht alle Alaskesen, die auf gleichnamiger Insel leben, Lizenzgebühren an Skoda abführen oder?

  3. Profilbild von Blub42

    Darf man das schreiben?!

  4. Profilbild von Philipp Ottmann
    Philipp Ottmann

    Was sollte man nicht schreiben dürfen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Christopher Klein
    Christopher Klein

    Der Akku zieht irgendwie nicht nach Lipo sondern Nimh aus. Dann ein proprietärer Stecker am Akku.
    Und was ist da für ein Empfänger drin? Kann man den tauschen?

  6. Profilbild von ChrisG77

    Gibt es irgendow Ersatzakkus oder bessere Akkus zu kaufen? Hat da schon wer recherchiert?
    Kenne mich da nicht aus, daher meine Frage.
    Interessant ist das Boot allemal.

  7. Profilbild von Jan O. Nym

    Ich hätte Interesse an einem RC-Boot, dass Wobbler oder GuFis schleppen kann und auf Knopfdruck die Schnur freigibt. Wäre ein tolles Angelgadget. Habe so etwas in praktikabler Form bisher nur als Eigenmod gesehen.

  8. Profilbild von fliegenlord

    Wenn ich GB öffne, kostet es 32,43€. Was mache ich da falsch?

  9. Profilbild von WMCBolle

    Laden über USB? Kann man da vielleicht mit ner powerbank die akkulaufzeit erhöhen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von ChrisG77

    @fliegenlord
    Es scheint so als wäre der Code nicht mehr gültig bzw. das rabttierte Kontingent erreicht. Warten wir auf die nächste Gelegenheit.

  11. Profilbild von ChrisG77

    So – ich habe es mal bestellt. Wenn es angekommen ist werde ich mal sehen welches der 7.4V 1200 bzw. 1400 mAh Angebote ich hier ggfls. mal zur Verlängerung der Spielzeit verbauen werde.

    Der Originla-Akku lässt sich bei Gearbest übrigens nicht bestellen. Keine Lieferung nach DE laut dem Shopsystem.

  12. Profilbild von Merx

    Wurde bei jemanden schon das Boot versendet?

  13. Profilbild von ChrisG77

    Mein Boot wurde auf jeden Fall schon mal abgeholt und ist jetzt im Paketzentrum.

    • Profilbild von Merx

      ChrisG77: Mein Boot wurde auf jeden Fall schon mal abgeholt und ist jetzt im Paketzentrum.

      Gut. Du hast erst am Montag bestellt?
      Ich habe ein paar Tage vor dir bestellt und nun mal bei gearbest nachgefragt. Das Boot ist ausverkauft und kann deshalb erst wieder ab dem 20. Juli versendet werden.
      Schon blöd, wenn die nicht ihre Bestellhistorie abarbeiten, also nach der Reihenfolge der Bestellungen. So muss ich nun länger auf meine Sendung warten als du… 😀

  14. Profilbild von ChrisG77

    So – mein Schiffchen ist gestern via DHL und zollfrei angekommen. Und heute auch die separat bei einem anderen Shop bestellten Zusatzakkus sowie das Ladegerät.

    Ich bin mit der Verarbeitung sehr zufrieden. Sieht alles wertig und gut verarbeitet aus. Jetzt muss ich mir nur noch ein Gewässer für den ersten Test suchen. Werkzeug, ein Ersatz-Propeller sowie ein Ölfläschchen liegen auch bei. Die Anleitung ist in Englisch und gut verständlich.

  15. Profilbild von cultur

    Hey wo hast du die erste Akkus bestellt, finde da nicht die richtigen. Habe heute auch das Boot bekommen toller Einstieg in rc Boote;)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von ChrisG77

    Die Batterien habe ich unter folgendem Link bestellt – sorry für die späte Antwort:

    https://www.rcmaster.net/de-battery-for-jjrc-s-series-s1-s2-s3-rc-racing-boat-s1-043-p245849.htm

    Die haben mir sogar noch ein Ladegerät samt Y-Stecker beigelegt obwohl so garnicht von mir geordert. Quasi kostenlose Beigabe. Es sieht zwar nicht sehr vertrauenserweckend weil "“billig"“ aus aber funktionieren tut es.

  17. Profilbild von fliegenlord

    Hi,
    meines habe ich jetzt bekommen. Leider lenkt es nur nach links, aber nicht nach rechts.
    Wie kann ich den Verstellweg des Servos verstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.