Wow! DAS ist mal ein Gadget: Ferrofluid ab 11,81€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Ich bin heute im Internet mal wieder über ein Video mit dem magnetischen Ferrofluid gestolpert, und bin aufs neue angefixt von der Idee. Hab mir eine Flasche jetzt einfach mal bestellt und bei der Gelegenheit die Preise hier im Artikel angepasst. Bei Banggood gibt es die „magische“ Flüssigkeit in der Flasche für 11,81€, wenn ihr unseren Gutschein pandacheck eingebt.

Ferrofluid Flasche

Ferrofluid wurde vor Jahren von der NASA entwickelt um im Weltraum das Verhalten von Flüssigkeiten in der Schwerelosigkeit zu untersuchen. Inzwischen findet die Flüssigkeit auch in High-End Lautsprechern ihre Verwendung: Zur Kühlung oder Dämpfung. Ferrofluid besteht aus einer Trägerflüssigkeit (hier Öl) und winzig, winzig kleinen magnetischen Elementen. Diese sind so klein, das sie mit dem bloßen Auge natürlich nicht zu erkennen sind (5-10 Nanometer) und sich somit auch nicht mit der Zeit absetzen.

maiko-ferrofluid-spielzeug2
Ferrofluid besteht aus winzigen Magneten und Trägerflüssigkeit

Da hier schon recht viele sich die Neocube Kugeln gegönnt haben, oder andere Magneten zu Hause haben eignet sich diese Flüssigkeit natürlich perfekt zum Kreativität auslassen und experimentieren. Es gibt natürlich auch Hobbybastler, welche versuchen solche Gemische nachzustellen – es scheint jedoch wirklich Arbeit dahinter zu stecken. Also hat man entweder ein neues Chemie-Hobby oder ein Gadget-Hobby – man denke nur an Makroaufnahmen! Auch darüber hinaus kann man mit der magnetischen Flüssigkeit viel anstellen – zum Beispiel eine 7000 Euro teure Uhr bauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich erwähne es nur nochmals sicherheitshalber: Nein, das Zeug solltet ihr wirklich nicht trinken, nein, für jüngere Kinder ist es nicht geeignet, ja es macht auf der Kleidung Flecken und ja der „schwarze Spiderman“ wurde durch das Ferrofluid inspiriert ;-). Zudem sollten natürlich nicht ungewollt magnetische Materialien in der Nähe stehen ;-). In den Kommentaren gibt es übrigens schon nette Ideen – nur eure Fotos fehlen noch!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (36)

  • Profilbild von hadez
    # 28.04.11 um 16:39

    hadez

    ist das denn günstig? wieviel ml sind entsprechen denn 30g? konnte im netz nichts finden und meine ersten rechenversuche haben nur ungefär 5ml ergeben, was das sehr teuer machen würde (im vergleich zu anderen läden)

  • Profilbild von benny
    # 28.04.11 um 15:14

    benny

    is das schonwieder geil! weiß jemand was das zeug für ne dichte hat? nicht dass man sich 30g davon holt und es ist nichtmal ein teelöffel am ende.

  • Profilbild von lukim
    # 28.04.11 um 15:12

    lukim

    geiles zeug, wäre perfekt für meine neocubes 🙂

    aber 13 euro ist ein bisschen happig für so ein kleines fläschchen. das ist doch nach 2 mal benutzen schon weg-geschmiert verkleckert…

  • Profilbild von popel2k
    # 28.04.11 um 14:24

    popel2k

    ah jetzt weiß ich auch worauf die meisten visualizer in musikprogrammen aufbauen =) sieht schon cool aus ^^

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.