Flexible wasserdichte Fahrradlichter „Frog light“ ab 0,58€

Wer im Dunkeln mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte für eine ausreichende Beleuchtung sorgen, um genug zu sehen und auch um gesehen zu werden. Dabei kann euch zum Beispiel die flexibile wasserdichte Fahrradlichter helfen. Diese ist vor allem als Ergänzung zur eigentlichen Fahrradlampe gedacht.

flexible wasserdichte Fahrradlichter

Die flexible wasserdichte Fahrradlichter sind aus Silikon und können mittels einer Gummischlaufe um den Lenker gebunden werden. Das komplette Licht ist 4,5 x 4 x 1,5 cm groß und wiegt leichte 17 Gramm. Die Gummischlaufe kann mit einem Umfang von bis zu 11 cm noch befestigt werden. Dazu braucht ihr nur die Silikonschlaufe über den passenden Haken zu ziehen und schon sitzt die Lampe fest am Lenker. Durch das flexible Material ist das Ganze auch für verschieden dicke Lenkerstangen geeignet.

Mittels eines Knopfes kann man die Lampe anschalten und verschiedene Modi durchgehen und zum Beispiel auch blinkendes Licht einstellen. Im Plastikkopf der Lampe sind zwei LEDs verbaut, die mittels zwei AG10 (bei AliExpress) bzw. CR2025 / CR2032 Batterien (GearBest) betrieben werden. Die Batterien sind bereits im Lieferumfang enthalten. Mit 50 Lumen beträgt die Leuchtdauer im normalen Lichtmodus circa 160 Stunden und bei Blitzlicht 120 Stunden.

flexible wasserdichte Fahrradlichter
Die GearBest/ Gamiss Version wird leicht anders befestigt.

Die Lampe ist wahrscheinlich nicht besonders gut dafür geeignet in der völligen Dunkelheit den Weg zu erleuchten, aber um im Sommer während der Dämmerung oder allgemein in etwas weniger guten Wetterverhältnissen gesehen zu werden, reicht sie bestimmt aus. Vor allem wenn man den wirklich kleinen Preis berücksichtigt. 🙂

Maike

Seit 2017 Teil des Teams und begeistert von allen Arten von DIYs und technischen Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

20 Kommentare

  1. Profilbild von k

    Sollte man mit aufpassen, die Dinger haben keine Zulassung nach StVO – d.h. man riskiert einen Strafzettel bzw. muss schlimmstenfalls für Folgen haften.

  2. Profilbild von Stefan

    k: Sollte man mit aufpassen, die Dinger haben keine Zulassung nach StVO – d.h. man riskiert einen Strafzettel bzw. muss schlimmstenfalls für Folgen haften.

    Nuja – das stimmt zwar. Aber wer nicht gerade ein Rennrad mit einem Gewicht von unter 11kg fährt, hat in Deutschland mit jeder ansteckbaren Fahrradbeleuchtung dieses Problem. Egal ob 2€ vom Chinamann oder 100€ von Busch&Müller.
    Theoretisch müssten die alle mit Dynamo rumfahren.

    Praktisch ist ja jeder Polizist froh, wenn die Leute überhaupt Licht haben. Das also jemand angehalten wird, weil er das falsche Licht hat sollte extrem selten sein.

    Für die Stadt zum gesehen werden sind diese Dinger jedenfalls super. Nen dunklen Waldweg kann man damit natürlich nicht langfahren.

  3. Profilbild von LeeBerato

    @Stefan

    Die sch….. Dinger blenden nur die anderen Verkehrsteilnehmer. Lieber ein paar € mehr investieren, dafür strahlt man nicht den Himmel an!

  4. Profilbild von seb

    kann man batterien wechseln, wenn leer, oder sind die dinger nicht zu öffnen?

  5. Profilbild von Stefan

    LeeBerato: <a href="#comment-87786" rel="nofollow">@Stefan </a>
    Die sch….. Dinger blenden nur die anderen Verkehrsteilnehmer. Lieber ein paar € mehr investieren, dafür strahlt man nicht den Himmel an!

    Die Dinger blenden sicher niemanden. Dazu sind sie einfach nich hell genug. Das ist wirklich nur ein Positionslicht.

    seb: kann man batterien wechseln, wenn leer, oder sind die dinger nicht zu öffnen?

    Ja die kann man wechseln und sollte man auch gleich in China mit bestellen.

  6. Profilbild von klemmq

    das mit dem strafzettel stimmt so garnicht.
    das gesetz mag es zwar noch geben wird aber so nicht mehr durchgesetzt 😉

  7. Profilbild von meee

    da gibts ja zig modelle, teils auch mit unterschiedlich vielen LEDs – frag mich immer, welche halbwegs was taugen und trotzdem noch günstig sind – wo sind die experten?

  8. Profilbild von Tobias

    @klemmq: Ob diese rechtlichen Bestimmungen durchgesetzt werden oder nicht ist regional völlig unterschiedlich und einzig von der jeweiligen Einstellung der örtlichen Polizei abhängig. Hier in Köln z.B. werden mit schöner Regelmäßigkeit Kontrollen bei Fahrradfahrern durchgeführt und jeder der nicht die gesetzlich vorgeschriebene Beleuchtung hat darf schön brav blechen. LED-Lampe mit sich geführt hin- oder her. Diese Kontrollen finden zudem dann tagsüber statt und da wird alles bemängelt, was nicht irgendwie vorschriftsmäßig ist. Dass man – mit eingeschaltetem – LED-Licht hingegen nachts angehalten wird hab ich in der Tat auch noch nicht erlebt und gehört.

  9. Profilbild von klemmq

    @ tobias nein du musst nichts blechen egal was dir der herr schutzmann sagt 😉
    vor gericht falls es überhaupt soweit kommt gehts durch 😉

  10. Profilbild von moefte

    @k

    Hatte heute einen Unfall mit dem Rad Polizeibeteiligung und es hat gedämmert. Es waren genau diese leuchten drann hab keinen Strafzettel bekommen und auch keine STVZO …

  11. Profilbild von hehennator

    die teile sind super
    hab mir ein rotes bestellt als rücklicht
    leuchtet super hat 3 modi standlicht schnell blinken und langsam blinken
    taugt von der leucht kraft super als fahrrad rücklicht oder sonstiges

    stinkt aber sehr stark nach plastik stört das rad aber nicht

  12. Profilbild von Struller

    Ich habe auch einige der Lampen im Einsatz und muss sagen das sie nur taugen um gesehen zu werden, aber das diese Beleuchtung mir selber den Weg ausleuchtet kann ich überhaupt nicht bestätigen.
    Und bei mir habe ich die Frontleuchten bereits ziemlich weit unten an meiner Federgabel angebracht:/
    Daher als einzige Beleuchtung ungeeignet, habe meine hauptsächlich als Tagfahrlicht in Benutzung:)

  13. Profilbild von gatnos

    Bin nicht aus D, aber meine gelesen zu haben, dass es legal ist, nur nicht den Dynamo (etc.) ersetzt, aber es als Zusatzbeleuchtung nicht verboten ist. Außerdem wenn in D dass Rennrad aehnlich wie in AT definiert wird, kann auch ein 29″ MTB als Rennrad durchgehen.

  14. Profilbild von someone

    Fahrradbeleuchtung mit Knopfzellen? Das kann ja wohl nur zur gelegentlichen Benutzung gedacht sein. Selbst mit chinesischen Billigzellen im 50er Pack wär mir das auf Dauer zu teuer…

  15. Profilbild von Seb

    Wenn ihr mit dem Fahrrad bei schlechten Lichtverhältnissen unterwegs seid, dann macht euch durch warnwesten und beleuchtung sichtbar ! Das ist wirklich wichtig !

    Mir ist es schon öfter passiert, dass ich ein Rad auf dem Weg zur Arbeit (früh Morgens) erst im letzten Moment gesehen habe und grad so noch bremsen konnte. Der ein oder andere Radfahrer mukiert sich dann auch noch, wenn er merkt, dass man ihn nicht bemerkt hat …

    Daher überlegts euch wenn ihr Morgens unterwegs seid !

  16. Profilbild von hmm

    grad angekommen. sind wirklich hell. und die polizei hält leute OHNE licht eher an als welche mit krüppellicht.

  17. Profilbild von Max

    Das mit den Knopfzellen passt schon. Mein LED-Licht arbeitet auch mit Knopfzelle, und obwohl ich täglich Radfahre, Wintermonate mehr mit Licht, hält eine Ladung ca. 1 Jahr.

  18. Profilbild von someone

    Max: Das mit den Knopfzellen passt schon. Mein LED-Licht arbeitet auch mit Knopfzelle, und obwohl ich täglich Radfahre, Wintermonate mehr mit Licht, hält eine Ladung ca. 1 Jahr.

    Aus einer CR2032 holst Du wohlwollend gerechnet 0,7 Wh, da kann ich mir eigentlich kaum mehr als 10-20 Betriebsstunden vorstellen, wenn wenigstens ein bisschen Licht dabei rauskommen soll. Mit wie wenig Milliwatt betreiben die denn die LED?

  19. Profilbild von Mxa

    Wenn man sich klar ist, dass das Teil allenfalls als Positionslicht dient und man im Straßenverkehr mit Autos im Dunkeln damit kaum gesehen wird…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Amicello

    Wir kennen diese Dinger aus unserem Griechenlandurlaub. Dort hatten wir zwei Fahrräder gemietet und da waren genau diese Lampen dabei. LED’s, Knopfzelle, Kunststoff und ne Gummischlaufe zum festmachen – mehr ist das nicht.

    Die LED’s sind für ihre Verhältnisse recht hell und es reicht um gut gesehen zu werden, aber die Straße ausleuchten kann man damit nicht. Das war früher mit diesen Mini-Schraubglühbirnen mir Dynamo an den normalen Fahrrädern nicht anders.

    @LeeBerato: wenn die Dinger bei dir in den Himmel leuchten – tschuldige, dann hast du was falsch gemacht.
    Ich frage mich wie jemand, der es nicht schafft ein Fahradlicht so an den Lenker zu klemmen, dass der Lichtstrahl nach vorne auf die Straße geht, mit den schwierigen Herausforderungen des Alltags zurechtkommt – z.B. Schuhe zumachen oder aufs Töpfchen gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)