News

FLSUN S1 angekündigt: Hat die Konkurrenz bei diesem 3D-Drucker keine Chance mehr?

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hier geht es zu den aktuellsten Angeboten. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Der nächste Geschwindigkeitsrekord beim heimischen 3D-Drucken scheint auf uns zuzukommen, denn der neue FLSUN S1 Delta 3D-Drucker verspricht nicht weniger als 1200 mm/s Topspeed. Müssen sich Bambu Lab & Co passend zur Jahreszeit warm anziehen?

FLSUNS1 Aufmacher e1701777824524

Erklär-Bär: Delta-Drucker: Was ist das?

Delta-Drucker haben 3 in allen drei Achsen bewegliche Arme, die an den drei Säulen des Druckers (in diesem Fall genauer gesagt an Linearschienen) befestigt sind. An ihren unteren Enden hängt ein Druckkopf (genannt: Effektor). Das Druckbett ist kreisrund, am Chassis-Boden fest verbaut und bewegt sich nicht. Schaut man sich die Arm-Effektor-Kombination von der Seite oder von oben an, ergibt das immer ein Dreieck. Zack, sind wir damit auch schon beim Namen: Delta = 4. (Groß-)Buchstabe im griechischen Alphabet = Δ.

Technisches: Nach Highspeed kommt Ultra Highspeed

Hersteller | ModellFLSUN| S1
DrucktechnologieFDM (Direct Drive)
Druckgeschwindigkeitmax. 1200 mm/s
Beschleunigungmax. 40000 mm/s²
Flussratemax. 110 mm³/s
Bauraum320 x 430 mm (Durchmesser x Höhe)
Druckbettbeheizbar (bis 120 Grad), PEI-Auflage (magnetisch)
max. Düsentemperatur350 Grad
Düsendurchmesser0,4mm
KonnektivitätWifi, 2x USB-C
Features
  • vollautomatisches Auto-Leveling
  • Smarte Heizzonen
  • Klipper out of the box
  • Direct-Drive Extruder
  • 300 Grad-Hotend
  • integrierter Filamenttrockner
  • KI-Kameraüberwachung
  • LiDAR-Sensor
  • Vibrationskompensation & Flusskalibrierung
  • eingehaust
  • Aktivkohle- und HEPA-Filter
  • 7 Zoll-IPS-Touchscreen
  • CPAP Turbo-Lüfter (40000 U/min)
  • Materialverbrauchskonztolle
  • Filamentsensor
Gesamtmaß | Gewicht1030 x 550 x 595 mm | 39 kg

Design: äußerst schick aber schwer

FLSUN setzt beim S1 ähnlich wie die Hochgeschwindigkeits-Konkurrenz auf eine komplette Einhausung inklusive Aktivkohle- und HEPA-Filter. Der neue Delta 3D-Drucker ist dabei überwiegend aus Stahl und Aluminium gefertigt. Einsicht in das Innenleben gewährt eine schwarz getönte Acrylglastür. Durch den Mix aus Anthrazit Silber und Chrom vermittelt das Gehäuse definitiv Hochwertigkeit.

FLSUNS1 Beitragsbild

Unten im Drucker sitzt mittig ein 7 Zoll Full HD Touchdisplay, auf dem FLSUN OS (und damit ein von FLSUN modifiziertes Klipper) läuft. Neben dem Display befindet sich links eine Status-LED und rechts zwei USB-C Buchsen nebst Powerbutton. Bei der schieren Größe des Gerätes wäre die Bedieneinheit evtl. besser an der Gehäuseoberseite aufgehoben.

FLSUNS1 Aufmacher e1701777824524

Wenn wir schon beim Stichwort Größe sind: Gigantisch sind beim brandneuen FLSUN S1 nicht nur die Geschwindigkeiten, sondern auch die schieren Ausmaße und insbesondere das Gewicht. Wir sprechen bei FLSUN neuestem Delta 3D-Drucker immerhin von kolossalen 1030 x 550 x 595 mm bei satten 39 kg. Während die Maße nur unwesentlich größer als beim FLSUN V400 ausfallen, schlägt das Gewicht damit nunmehr mit ganzen 19 kg mehr zu Buche.

FLSUNS1 Volumen e1701778027619

Der Bauraum fällt etwas größer aus als beim Vorgänger. So hat die kreisrunde PEI-Federstahlauflage einen Durchmesser von 320 mm, wobei Modelle bis zu einer Höhe von 430 mm gedruckt werden können. Das bis zu 120 Grad aufheizbare Druckbett verfügt dabei über eine intelligente Zoneneinteilung mit einem inneren (220 mm Durchmesser) und einem äußeren Kreis (220 bis 320 mm).

FLSUNS1 Fan e1701777862990

Features: Benchy unter 8 Minuten

„500 mm/s? 600 mm/s? Ach, machen wir doch einfach 1200 mm/s daraus!“ FLSUN eskaliert hier gehörig. Selbst wenn der Topspeed natürlich nur selten erreicht wird, ist das einfach nur gewaltig schnell. Beschleunigungswerte von max. 40000 mm/s² bei einer Flussrate von max. 110 mm³/s sollen das möglich machen – und zwar in Kombination mit einem Turbo-Lüfter (40000 U/min). Leise dürfte der FLSUN S1 damit nicht unbedingt sein.

FLSUNS1 Effektor e1701777842874

Auch eine kleinere Version des Delta-Drucker Monsters soll mit dem FLSUN T1 auf den Markt kommen. Dieser ist ebenfalls eingehaust. Angegeben sind hier 1000 mm/s bei 30000 mm/s² Beschleunigung und 90 mm³/s Flussrate.

Gedruckt wird beim FLSUN S1 weiterhin „traditionell“ mit einer gehärteten 0,4 mm Düse bei Temperaturen bis 350°C. FLSUN setzt beim weiterhin federleichten Effektor wieder auf einen Dual-Gear Direct Extruder. Dank Hotend und Einhausung sind Materialien druckbar wie PLA, PETG; TPU, ABS, ASA, PVA, PA und viele mehr. Sehr schön finde ich dabei auch den integrierten Filamenttrockner an der Oberseite des Gerätes, wobei ich hoffe, dass dessen Positionierung besser zugänglich ist als beim Qidi X-MAX 3.

FLSUNS1 LiDAR e1701777911910

Ansonsten hat der FLSUN S1 alles an Bord, was ein High-End 3D-Drucker heutzutage haben muss: Klipper samt Vibrationskompensation und dynamischer Flusskalibrierung, vollautomatisches Leveling inklusive automatischem Z-Offset, eine Full-HD Kamera zur KI-gestützten Drucküberwachung, einen LiDAR Sensor, Sensoren für die Filamentnutzung, -verknotung und -verbrauchsermittlung.

FLSUNS1 Kamera e1701777892541

Wie verdammt schnell der FLSUN S1 sein kann, zeigt das unten stehende Video, bei dem ein Benchy in 7 Minuten und 57 Sekunden gedruckt wird. Das ist für ein Seriengerät schon eine Hausnummer, bedenkt man doch, dass die schnellsten von uns getesteten 3D-Drucker Benchys in ca. 16 Minuten gedruckt haben.

Einschätzung: Neuer Champ?

Wenn es FLSUN gelingen sollte, mit dem FLSUN S1 ein Seriengerät auf den Markt zu bringen, dass zuverlässig seinen Dienst verrichtet – und zwar auch in großen Druckhöhen, dann haben wir mit diesem Delta 3D-Drucker wohl die neue Geschwindigkeits-Benchmark für den Endconsumermarkt erreicht. Den FLSUN S1 stellt man sich dabei aber nicht „mal eben“ in die Bude. Das liegt zum einen an seinen riesigen Dimensionen und seinem Gewicht, zum anderen am Preis. Der ist für das Gebotene zwar mit 1399€ wirklich gut aber eben auch im vierstelligen Bereich.

Über eure Einschätzung zum neuen FLSUN S1 würde ich mich in den Kommentaren sehr freuen. Habt ihr Erfahrungen mit FLSUN gemacht? Besitzt jemand wohlmöglich den V400? Postet das gerne einmal. Ich freue mich aufs Lesen!

e510b4a832564241bf27f02c7a0530fe Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von alex__11
    # 05.12.23 um 22:34

    alex__11

    gibt’s multicolor?

  • Profilbild von Kakue
    # 06.12.23 um 00:43

    Kakue

    der kleinere T1 würde nur die Hälfte kosten, wenn er denn verfügbar wäre.
    Allerdings habt ja nicht nur Ihr über einige "Besonderheiten" von Druckern dieses Herstellers berichtet, die man gemeinhin auch als "Qualitätsmängel" bezeichnen kann.
    Insofern müsste FLSUN erstmal beweisen, dass sie den Preis auch wert sind.
    Wünschen würde ich es mir, denn interessant sind sie vom Konzept her schon.

    • Profilbild von ArnePetry
      # 06.12.23 um 10:19

      ArnePetry

      ich habe seit langem einen QQ con flsun im Einsatz: war bis dato mein unproblematischster Drucker. welche Qualitätsprobleme?

      • Profilbild von Kakue
        # 06.12.23 um 20:38

        Kakue

        Was ist ein "QQ con flsun" ?
        Ich bezog mich übrigens auf diesen Erfahrungsbericht: https://www.china-gadgets.de/flsun-super-racer-3d-drucker/
        Leider habe ich Ähnliches gelesen in diversen Foren.
        Der Super Racer scheint eine sehr gute Bastelgrundlage zu sein. Aber das würde ich bei dem Preis nicht mehr erwarten.
        Ein "guter Drucker" muss m.E. mindestens 2.000 Stunden vernünftig drucken, ohne dass dabei mehr als einfach zu wechselnde Verschleißteile ersetzt werden müssen.

        Schafft das Deiner?

  • Profilbild von ABSmyAss
    # 06.12.23 um 06:31

    ABSmyAss

    Gaaaaanz toll! Und am Ende druckt man doch wieder mit 150mm/s, weil sonst zu viele Unregelmäßigkeiten auftreten. Bei allen meinen Klipper Druckern ist das jedenfalls so… qidi, Bamboo, creality, Anycubic, machen alle nicht mehr, wenn's gut werden soll.
    Aber ich bin gespannt, die 150mm/s sind ja auch besser als die jahrelangen 50mm/s. Also her mit dem Fortschritt 😁

    • Profilbild von ArnePetry
      # 06.12.23 um 10:22

      ArnePetry

      Alte aktuellen Drucker sind durch die Flow-rate limitiert, die bei ~25mm3/s am Ende ist. egal ob BambooLab oder creality oder Qidi. Insofern sind die 110 bzw 90mm3/s mal echt eine Ansage…!

  • Profilbild von Rene
    # 06.12.23 um 10:41

    Rene

    @ArnePetry: Alte aktuellen Drucker sind durch die Flow-rate limitiert, die bei ~25mm3/s am Ende ist. egal ob BambooLab oder creality oder Qidi. Insofern sind die 110 bzw 90mm3/s mal echt eine Ansage…!

    Das beim Bambu bei 25mm³/s Schluss wäre ist völliger Quatsch. Kommt immer aufs Filament an, was das schafft. Mit dem Bambu-Filament oder teilweise auch dem Jayo matt sind 29-30 möglich. DAS ist der limitierende Faktor.
    Und wenn bei einem Filament bei 16mm³/s Schluss ist, dann schafft auch der FLSun nicht mehr …. Insofern sehen die 110mm³/s auf dem Papier gut aus, ohne passendes Filament aber auch nicht mehr als das.

  • Profilbild von Rene
    # 06.12.23 um 10:43

    Rene

    Und am Ende schlägt er dann auch Bambu und Co in Sachen Lautstärke um Längen …. sind das übelst laute Schläge in dem Video…. und die Flugzeugturbine tut ihr Übriges noch dazu für eine tolle Wohlfühlatmosphäre.

    • Profilbild von Bobo
      # 07.12.23 um 14:31

      Bobo

      Das ist eine Produktionsmaschine und keine Wellness Maschine… Scheiß auf Lautstärke!

  • Profilbild von ebola
    # 07.12.23 um 14:34

    ebola

    Heilige Scheiße, was für Erschütterungen im Video. Wie lange hält das die Mechanik aus?
    Und ich vermute, man muss das Ding am Fußboden festschrauben, sonst poltert er durchs Zimmer wie eine defekte Waschmaschine im Schleudergang.
    Aber abwarten, ich bin auf richtige Tests gespannt. Mein FLSUN SuperRacer (Klipperisiert und mit Direct Extruder) ist ein super Gerät.

  • Profilbild von ThoKue
    # 07.12.23 um 18:01

    ThoKue

    Moin,
    Ich bin im Besitz des FLSunsV400…
    Druckgeschwindigkeit sehr gut… brauchen wir nicht zu erwähnen… druckt man allerdings kleine Bauteile, die zu 90% aus Wandelementen bestehen, bringt einem die Druckgeschwindigkeit nichts. Denn die Wände werden mit 120mm/s gedruckt. Somit wird der Druck so gut wie durchgängig mit 120mm/s gedruckt, und nicht mit 400mm/s. Nur in der Beschleunigung werden dann die 400mm/s erreicht. Außerdem hat man extreme Probleme mit Warping. Dadurch, dass kein geschlossenes Gehäuse genutzt wird. Selbst wenn man dieses mit Plexiglas abdichten, ist das Druckvolumen so groß, dass die Wärme des Druckbettes nicht ausreicht, um das Warping perfekt zu vermeiden.
    Mir sind noch viele andere Negativpunkte in dem einen Jahr des Besitzes aufgefallen.. Aber alles niederzuschreiben, ist dann doch zu viel.

    Hiermit möchte ich den 3D-Drucker nicht schlecht reden… Sondern einfach die Schwächen aufzeigen. Mir gefällt der Drucker super… aber zu meiner Kaufzeit, für ~950€, war es meiner Meinung nach zu teuer. Gerade weil kein ABS Druck möglich ist. Obwohl es angegeben ist. Aber dann muss man sich auf 4mm hohe Objekte beschränken. Welche zusätzlich keinen Durchmesser von 80mm überschreiten sollten.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.