FOLOMOV A1 Akku-Ladegerät für unterwegs für 4,98€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das kleine Akku-Ladegerät namens FOLOMOV A1 kostet aktuell 4,98€ bei GearBest.

Das vielleicht kleinste Akku-Ladegerät der Welt? Sicher wissen wir das nicht aber dieses Gadget ist schon verdammt praktisch, zumal es in beide Richtungen funktioniert.

FOLOMOV A1 Ladegerät

Viel gibt es hier nicht zu erklären. Per USB-Anschluss können Li-Ion Akkus geladen werden, die zwischen die beiden magnetischen Kontakte gesteckt werden. Der Ladestrom dabei ist ein Ampere, und dank Überladungsschutz schaltet das Ladegerät automatisch aus, sobald der Akku voll geladen ist.

FOLOMOV A1 Ladegerät

Der Charger kann aber auch umgekehrt genutzt werden, und beispielsweise euer Smartphone laden. Dazu einfach das Ladekabel des Smartphones in den Adapter stecken, während der Akku angeschlossen ist. Das ist sogar noch platzsparender als die meisten Powerbanks und für unterwegs ziemlich praktisch.

FOLOMOV A1 Ladegerät (2)

Es handelt sich hier nur um das Ladegerät bzw. Kabel, einen entsprechenden Akku müsst ihr natürlich zu Hause haben oder separat kaufen. In der Kombination dürfte es trotzdem die platzsparendste Möglichkeit sein, eine Mobile Ladestation mit sich rum zu tragen. Meinungen? 🙂

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (41)

  • Profilbild von mixmox
    # 18.01.18 um 07:40

    mixmox

    Sehr gut! Besonders die Möglichkeit es als "schnelle" powerbank zu nutzen. Betterien bekommt man ja an jeder Ecke ?

    • Profilbild von Gast
      # 18.01.18 um 08:11

      Anonymous

      Ich befürchte, dass das ganze nur mit den gezeigten 18650 Akkus sinnvoll funktioniert. Die AA-Batterien, die du sicher meinst haben ja eh nur so ca. 800 mAh – das reicht für 5 Minuten Instagram 😉

      • Profilbild von jockel
        # 18.01.18 um 14:45

        jockel

        hallo , falls jemand es noch nicht wusste: ich glaube es ist ein step-up modul verbaut

        • Profilbild von cookie monster
          # 18.01.18 um 15:25

          cookie monster

          das gerät wird seinen step-up wandler aber hoffentlich bei <= 3 V Eingangsspannung abschalten, sonst würde es Lipo zellen in den frühzeitigen Tod reißen.

          damit hat sich der betrieb aus 1.5V alkaline Batterien oder 1.2V NIMH Akkus auch schon erübrigt

    • Profilbild von Gerrit
      # 18.01.18 um 08:15

      Gerrit

      Das funktioniert nicht mit der Batterie die es an jeder Ecke gibt! Die Stromquelle zum Laden muss mehr Volt haben wie das was du laden willst. Die normalen Batterien haben 1,5V ein normaler Akku 1,2V = das geht nicht.
      Selbst mit der hier gezeigten 3,7V Akkuzelle lädt es dein iPhone nur begrenzt da schnell die selbe Spannung zwischen beiden hergestellt ist = dein Akku wird nie voll (dazu braucht es Ladespannung von 5V)

      • Profilbild von Simplicissimus
        # 18.01.18 um 09:16

        Simplicissimus

        Du schreibst Volt und meinst Spannung?

        Das Geheimnis hier heißt im Allgemeinen "step-up".

        • Profilbild von elisa
          # 18.01.18 um 11:11

          elisa

          @Simplicissimus: Du schreibst Volt und meinst Spannung?

          peinlicher versuch jemandem einen anfängerfehler zu unterstellen, wie es in diversen klugscheißer-foren aus dem technischen bereich häufig gemacht wird. aus dem kommentar geht eindeutig hervor, dass er weiß, dass volt die einheit der el. spannung ist.
          auch sprachlich ist der kommentar korrekt, obgleich nicht elegant, da er analog zu diesem beispiel schreibt: " strecke x muss mehr meter haben als y um länger zu sein".

          erbärmlicher auftritt deinerseits.

      • Profilbild von Jan
        # 18.01.18 um 13:31

        Jan

        So ein qutasch, schon mal etwas von einem stepup converter gehört?
        Damit wird die Spannung einfach erhöt 😉 Der Prozess selber braucht halt etwas Leistung.

        • Profilbild von Jan O. Nym
          # 18.01.18 um 14:36

          Jan O. Nym

          So sieht es aus, Jan!

      • Profilbild von dezi
        # 18.01.18 um 14:03

        dezi

        Da ist vermutlich ein Stepup Modul verbaut. Die meisten Powerbanks haben 18650 Zellen verbaut
        https://de.aliexpress.com/item/10pcs-5V-Step-Up-Power-Module-Lithium-Battery-Charging-Protection-Board-Boost-Converter-LED-Display-USB/32731469212.html
        sowas in der Art halt

        • Profilbild von Jan
          # 18.01.18 um 20:29

          Jan

          Nicht vermutlich sondern ist.

  • Profilbild von Chaos
    # 18.01.18 um 07:46

    Chaos

    Cool das Teil

  • Profilbild von ralle
    # 18.01.18 um 08:28

    ralle

    ziemlich sinnfreies tool, wo bitte setzt man solche akkus ein? , und umgekehrt ebenso hat dann die powerbank eine so geringe Kapazität das es maximal als notstromgeraet taugt

    • Profilbild von Simplicissimus
      # 18.01.18 um 09:18

      Simplicissimus

      Wenn du solche Akkus nicht einsetzt, dann ist es ggf. nichts für dich. Auch gut oder? Geht mir mit 98% der vorgestellten Gadgets so. Wäre ja auch schlimm, wenn ich sie alle kaufen müsste…

    • Profilbild von cookie monster
      # 18.01.18 um 15:31

      cookie monster

      helle / große LED taschenlampen (such mal bei CG), modellbauer, selbstbau e-zigaretten…

      es gibt viele Gründe schon 18650'er Zellen zu haben. und die Kapazität entspricht den üblichen mini / zylinder / stab
      powerbanks mit ca 2600mah bei 3.7V, die genau so eine Batterie verbaut haben. es reicht nicht um ein handy voll zu laden, ist aber praktisch damit man abends noch telefonieren oder navigieren kann wenn der handy akku alt wird.

  • Profilbild von eric1687
    # 18.01.18 um 08:56

    eric1687

    @: Bedenken hätte ich auch bei der doch recht losen verbindung des 18650ers. Ein usb port am laptop oder Computer liefert im besten fall ca 900ma. Im akkubetrieb gerade mal 500ma. Das liitokala li-202 ist da die bessere variante. Ähnlich portabel und vielseitig. Nutze es regelmäßig im auto…

    • Profilbild von Simplicissimus
      # 18.01.18 um 09:21

      Simplicissimus

      Du kannst es ja an die Powerbank mit 2A Ausgangsstrom hängen und damit den E-Zigarettenakku aufladen. Das könnten einige Leute mega praktisch finden, um nicht auch noch eine 18650 Ladebox mit sich rum zu schleppen.

      • Profilbild von Jan O. Nym
        # 18.01.18 um 14:38

        Jan O. Nym

        War auch mein Gedanke. Ist nicht uninteressant das Teil.

  • Profilbild von HokusLokus
    # 18.01.18 um 08:57

    HokusLokus

    @ralle: E- Zigaretten, Gimbals, Taschenlampen, Powerbank. Laptop Akkus und eben Powerbank sind auch voll damit!

  • Profilbild von eric1687
    # 18.01.18 um 08:58

    eric1687

    @ralle: in e cigaretten und taschenlampen finden die akkus verwendung

  • Profilbild von DD
    # 18.01.18 um 09:04

    DD

    Ein typisches Chinagadget. Praktisch? Kaum, Kabelsalat ist vorprogrammiert. Da lobe ich mir eine sinnvolle Powerbank!

    • Profilbild von Simplicissimus
      # 18.01.18 um 09:14

      Simplicissimus

      Mit der du dann wieder dieses Ding betreiben kannst, damit es einen Akku auflädt??? Sinnfreier Kommentar würde ich sagen.

      • Profilbild von elisa
        # 18.01.18 um 11:20

        elisa

        oh gott, das wird ja immer peinlicher.
        die duale funktionsweise und somit den kommentar nicht verstanden und trotzdem kluggeschissen.
        simplicissimus heute wohl etwas zu simpel unterwegs.

  • Profilbild von Morpheus
    # 18.01.18 um 09:26

    Morpheus

    Völlig unnötiges Ding und was denn Preis dafür angeht, sich vom überzogen.

  • Profilbild von DiePest
    # 18.01.18 um 10:55

    DiePest

    Braucht man nicht wirklich … zudem vollkommen überteuert …

  • Profilbild von Ulukai
    # 18.01.18 um 11:20

    Ulukai

    Ein USB-Powerbank-Leergehäuse für 18650 Akkus gibts auf ebay schon ab 1-3€… und das hier ist von der Funktion her nichts anderes… (nur ohne Gehäuse)

  • Profilbild von b4ng0
    # 18.01.18 um 19:39

    b4ng0

    @nowaczuk: der 18650 Akku ist nicht mit dabei… Das hast du hoffentlich gelesen ^^

    • Profilbild von nowaczuk
      # 19.01.18 um 01:05

      nowaczuk

      leider erst im nachhinein. es ist total irreführend geschrieben, weil wie kann ein leergehäuse eine Kapazität von 2600mAh haben, wenn kein akku dabei ist…..
      naja hab ich eben noch 2 akkus für je 1€ dazu gekauft….

      • Profilbild von Richard
        # 19.01.18 um 02:53

        Richard

        Bei einem Euro je Akku kannst du aber nur von alten Laptopzellen in neuer Schrumpffolie ausgehen. Die Leistung und Haltbarkeit ist dann eher schlecht.
        Kommt dann aber wieder auf die Anwendung an, ob dir die vielleicht sogar reichen 🙂

  • Profilbild von Antikompressor
    # 19.01.18 um 07:23

    Antikompressor

    Wie ist der Verpolschutz realisiert? Ohne Verpolschutz, Hände weg!
    @Chinagadget-Team: Warum checkt Ihr sowas nicht?

    • Profilbild von Jan O. Nym
      # 19.01.18 um 20:10

      Jan O. Nym

      @Antikompressor: Wie ist der Verpolschutz realisiert? Ohne Verpolschutz, Hände weg!
      @Chinagadget-Team: Warum checkt Ihr sowas nicht?

      Natürlich hat es einen Verpolungsschutz…kuckstu bei Features in der Beschreibung.

  • Profilbild von Gast
    # 19.01.18 um 10:46

    Gast

    Was ich bei der Beschreibung vermisse, ist der Hinweis, dass es nur bei ungeschützte Akkus funktioniert.
    Geschützte Akkus mit PCB sind üblicherweise nicht magnetisch und daher hält der Magnetkontakt nicht.
    Kleine Akkus würde ich mit so einen Teil auch nicht laden.
    Der Olight UC kostet auch nicht mehr und CE Zeichen ist auch vorhanden.

    HKJ hat beide mal getestet:
    Folomov A1
    http://lygte-info.dk/review/Review%20Charger%20Folomov%20A1%20UK.html
    Olight UC
    http://lygte-info.dk/review/Review%20Charger%20Olight%20UC%20UK.html

    • Profilbild von Jan O. Nym
      # 19.01.18 um 20:12

      Jan O. Nym

      Bist du sicher, dass Zellen mit PCB nicht magnetisch sind? Häre ich das erste Mal….kann es gerade leider nicht ausprobieren.

    • Profilbild von Gast
      # 08.10.18 um 17:16

      Anonymous

      Ist der PCB an der Kopfseite geht es bei den meisten, ist der PCB am Minuspol hält der seltsamerweise nicht.

  • Profilbild von Gast
    # 08.10.18 um 21:50

    Anonymous

    Mit dem Code. GB0.99DEAL für 1,76€
    https://www.gearbest.com/chargers/pp_009485206584.html

  • Profilbild von Anonymouse
    # 06.11.18 um 14:38

    Anonymouse

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.