News

GPD XP Plus – Android-Handheld-Konsole ab 318€ auf Indiegogo

Nach dem GPD XP bringt der chinesische Hersteller mit dem GPD XP Plus nun auch ein Upgrade auf den Markt. Die Handheld-Konsole mit Android Betriebssystem kann jetzt auf Indiegogo ab ca. 320€ bestellt bzw. unterstützt werden.

GDP XP Plus Konsole

Die Vorgängerversion, den GPD XP, haben wir bereits vor ein paar Monaten ausprobiert. Neben dem Android-Betriebssystem ist vor allem die Modularität der Konsole die große Besonderheit gewesen: Auf der rechten Seite konnten verschiedene Aufsätze mit unterschiedlichen Tasten angebracht werden. Der GPD XP Plus greift das gleiche Design wieder auf, bekommt aber eine etwas stärkere Hardware spendiert. Dass es sich hier um „die weltweit erste modulare Android-Handheld-Konsole“ handelt, stimmt jetzt aber natürlich nicht mehr.

Als Prozessor kommt der MediaTek Dimensity 1200 mit acht Kernen und 3,0 GHz zum Einsatz. Es gibt wieder 6GB Arbeitsspeicher, diesmal allerdings schnelleren LPDDR4X 4266Mbps. Außerdem gibt es schnellen UFS 3.1 Flash-Speicher, der gegenüber dem 2.1-Speicher in der Vorgängerversion 3,5-mal schneller sein soll. Der Akku fällt mit 7.000 mAh recht groß aus und soll bis zu 12 Stunden durchhalten, was aber der absolute Höchstwert sein dürfte.

GDP XP Plus Konsole 1

Die Leistung klingt vielversprechend, und laut Herstellerangaben auf der Kampagnenseite sollen Spiele wie Genshin Impact, PUBG, Fortnite und Call of Duty alle flüssig mit 60 fps laufen. Auf der Seite der emulierten Konsolenspiele wird das Gleiche auch für die meisten PS2- und PSP-Titel versprochen.

Die verschiedenen Module (genau genommen sind es nur zwei) sind eine praktische Funktion, deren Sinnhaftigkeit ich aber beim Vorgänger schon bezweifelt habe. Im Endeffekt wird man 95% der Zeit ohnehin mit dem „normalen“ Aufsatz mit A/B/X/Y-Tasten und Controllstick spielen. Den Touchscreen wird man vermutlich gar nicht nutzen. Als Android-Konsole können zwar sämtliche Handygames gezockt werden, aber der Sinn der Konsole ist ja gerade, nicht auf die ungenaue Steuerung per Touchscreen angewiesen zu sein.

GDP XP Plus Konsole 3

Insgesamt bekommt man hier wohl ein merkliches und im Preis angemessenes Upgrade zur ersten Konsole. Allerdings handelt es sich im Wesentlichen um ein glorifiziertes Smartphone. Das wird besonders dann klar, wenn man bedenkt, dass sogar ein SIM-Karten-Slot vorhanden ist und man mit dem GDP XP Plus auch telefonieren kann. Und im Display ist in einer Ecke eine Punch-Hole-Kamera verbaut, man hat hier also einfach ein Smartphone-Display benutzt. Das macht die Konsole nicht schlechter, aber dann muss man sich schon die Frage stellen, warum man nicht gleich einfach ein Smartphone kauft.

Die Kampagne ist läuft noch zwei Monate bis Ende Juli und scheint gut angelaufen zu sein. Für 318€ für die Konsole mit 128 GB Speicher oder 350€ für die Konsole mit 256 GB kann man sich bis dahin eines der Geräte sichern. Die Konkurrenz ist aber groß. Erst in dieser Woche wurde der AYN Loki veröffentlicht, und mit dem Steam Deck beherrscht ohnehin ein großer Name die Schlagzeilen.

1b20eb2b9a6046b1b05ca694bc80d11a Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Gast2022
    # 03.06.22 um 07:02

    Gast2022

    viele Fehler im Artikel

  • Profilbild von Gast
    # 03.06.22 um 09:25

    Anonymous

    Für 80€ mehr gibts ein Steam Deck in der Basis-Version. An der Stelle ist zum Thema direkt schon genug gesagt 😉

  • Profilbild von Aha interessant
    # 03.06.22 um 15:45

    Aha interessant

    für mich viel mehr geld bekommt man ja eine Switch. Eine Switch finde ich persönlich sehr viel ansprechender als diese Konsole. Aber ich denke es kommt auch darauf an welche Games man zockt, denn wenn man genshin Impact oder so zockt, ist diese Android Konsole natürlich richtig gut, gerade mit dem Dimensity 1200. Aber z.b. ich bin ein riesen Pokemon Fan, und würde wegen den Pokemon spielen zur Switch greifen

  • Profilbild von joedue
    # 05.06.22 um 16:45

    joedue

    Plus 49,- für Versand, Plus 19% Zoll = 500, – Tacken für die 256GB Version. Darum habe ichs sein gelassen. Ein Test von Betop BTP-T1 controller zum anklemmen an die rechte Seite eines Tablets wär mal schön.

    Kommentarbild von joedue

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.