Hands-On

GULIKit Hall Sensing Joystick Reparatur Kit für JoyCon für 30,70€ | 2 Paar für 53,70€

Ein Satz der Controll-Sticks kostet rund 30€ – bei Amazon bekommt man aber auch zwei Paar für insgesamt 53,70€. Eine einfache Möglichkeit, die defekten Sticks der Joy Cons zu ersetzen. Unsere Testversion funktionier nach nun über einem Monat unverändert gut.

Neben solchen Upgrades gibt es vom Hersteller auch Controller für Switch und PC wie den Kingkong 2 Pro.

Ein Problem der Nintendo Switch sind die Joy Cons, genauer gesagt deren Controll-Sticks. Die weisen nach einigen Monaten häufig Mängel auf. Dieses Kit soll diese Probleme beheben und die Steuerung nebenbei auch noch gleich präziser machen.

GuliKit Hall Sensor Switch Controll Sticks 10

Nintendo Switch: Super Konsole mit einem großen Problem

Ich liebe die Nintendo Switch. Nachdem ich sie mir ursprünglich nur für Breath of the Wild zugelegt hatte, ist sie mir über die Jahre ans Herz gewachsen. Neben vieler hervorragender Spiele, die ich darauf erleben konnte, war sie vor allem auf langen Flügen und Zugfahrten ein guter Mittel gegen die Langeweile.

Ein großes Problem habe ich mit ihr aber, und das ist der sogenannten „Joy Con Drift“, von dem auch der Stick meines linken Joy Cons betroffen ist. Durch Abnutzungserscheinungen nach einer gewissen Zeit kommt es zu fehlerhaften Eingaben des Sticks. Selbst in neutraler Position gibt der Stick fast durchgehend ein nach-oben-Signal ab, was die Navigation in Menüs sehr nervig und einige Spiele regelrecht unspielbar macht. Das Problem ist bekannt und betrifft neben der ersten Version der Switch wohl einzelner Berichte zufolge auch die Switch Lite und Switch OLED. Und im Mai kommt endlich Breath of the Wild 2 – bis dahin müssen also funktionierende Controller her.

Die GULIKit-Sticks sollen da Abhilfe schaffen. Dabei beheben sie nicht das Problem der original Sticks, sondern ersetzen diese gleich komplett. Dafür muss man die Joy Cons aufschrauben und die Sticks ersetzen, was dank einer Anleitung aber von jedem selbst durchgeführt werden kann. Durch das Aufschrauben der Joy Cons erlischt zwar deren Garantie. Wenn die Sticks zu diesem Zeitpunkt aber ohnehin defekt sind (oder der Garantiezeitraum um ist) kann man das Experiment auch ruhig wagen. Genau das habe ich mir auch gedacht.

Positiver Nebeneffekt: Die GULIKit-Joysticks sind nicht nur frei von der Gefahr des Joy Con Drifts. Es handelt sich bei ihnen um Sticks mit sogenannten Hall-Sensoren. Diese Technologie ist bei Controller mittlerweile immer verbreiteter und funktioniert mit Magneten. Da es kaum mechanische Teile gibt, die aneinander reiben, gibt es auch deutlich weniger Abnutzung. Außerdem ist eine bessere Präzision möglich.

Lieferumfang

Das GuliKit kommt in einem kleinen Karton, in dem es neben den Sticks auch noch etwas Zubehör gibt. Dabei handelt es sich vor allem um das nötige Werkzeug in Form zweier Schraubendreher (Kreuz und „Tri-Wing/Y-Type“) sowie einer Kunststoff-Pinzette. Außerdem sind alle nötigen Schrauben dabei.

GuliKit Hall Sensor Switch Controll Sticks 9

Zusätzlich gibt es zwei Silikon-Überzüge für die Controll-Sticks. Die sind nicht notwendig und können theoretisch auch mit den alten Sticks verwendet werden. Sie vergrößern die Auflagefläche der Sticks, saßen für meinen Geschmack aber nicht fest genug und verbessern das Spielerlebnis für mich nicht unbedingt.

GuliKit Hall Sensor Switch Controll Sticks 8

Der Umbau – Ein ruhiges Händchen ist gefragt

Die neuen Controll-Sticks müssen nun in die Joy Cons der Nintendo Switch eingebaut werden. Wie das geht, das erklärt der Hersteller leider nicht. Auf der Verpackung findet sich nur der Hinweis „Learn repair skills before use it“. Aha, muss ich also erst mal eine Fortbildung machen? Das hätte ich gerne vorher gewusst.

Zum Glück gibt es das Internet. Eine Erklärung, wie man die Sticks austauscht, ist schnell gefunden. Zwar tritt der Joy-Con-Drift bei mir nur bei einem Controller auf, da ich aber nun schonmal zwei Sticks habe, tausche ich natürlich beide aus. Insgesamt dauert der Umbau etwa 20 Minuten. Wer so etwas schon öfter gemacht hat, ist vermutlich in 5-10 fertig. Wer sich unsicher ist braucht vielleicht auch länger.

GuliKit Hall Sensor Switch Controll Sticks 4

Die einzelnen Schritte kurz zusammengefasst sind:

  • Die ersten vier Schrauben mit dem Y-Type-Schraubendreher lösen und das Gehäuse öffnen
  • Die Steckverbindung des Akkus heraushebeln und den Akku entfernen
  • Drei weitere Schrauben (Kreuz-Schlitz) lösen, um das „Zwischenfach“, das den Akku hält, herauszulösen
  • Die zwei Steckverbindungen der Schultertaste und des Controll-Sticks lösen
  • Den Stick herausnehmen, durch einen der GuliKit-Sticks ersetzen
  • Rückwärts durch die einzelnen Schritte gehen und den Joy Con wieder zusammensetzen

Je nach euren Vorkenntnissen klingt das jetzt entweder kinderleicht und verdammt kompliziert. Lasst euch gesagt sein: Viel Vorkenntnisse habe ich damit auch nicht und mir ist es auch gelungen. Beachtet einfach ein paar grundlegende Dinge.

GuliKit Hall Sensor Switch Controll Sticks 6

Geht bei jedem Schritt behutsam und langsam vor. Es sind sehr dünne und empfindliche Kabel und Elektronik, die ihr lösen müsst, Gewalt ist hier der falsche Ansatz. Um den Akku zu lösen braucht es vielleicht etwas mehr Kraft, bei mir war er leicht festgeklebt. Nutzt den Plastiktrenner, der ebenfalls mit dabei ist, um das Gehäuse und den Akku vorsichtig zu lösen.

Der linke und rechte Joy Con unterscheiden sich außerdem geringfügig voneinander. Der Umbau des linken Controllers geht etwas einfach, während ihr auf der rechten Seite auch die Schultertaste lösen müsst. Achtet genau darauf, wie alles zusammengesetzt ist, und ihr solltet aber keine Probleme haben.

Die Hall-Sensor-Sticks im Einsatz

Direkt nach dem Umbau habe ich die Joy Cons wieder an meine Switch angeschlossen und… tada, es funktioniert. Ich habe also scheinbar alles richtig gemacht. Es kann sein, dass die Sticks nach dem Einbau erst mal leicht verziehen. In jedem Fall solltet ihr sie einmalig über die Einstellungen der Konsole neu kalibrieren.

Die Sticks haben einen etwas höheren Widerstand als die Original-Sticks, wobei diese in meinem Fall auch schon deutliche Abnutzungserscheinungen nach mittlerweile fast 6 Jahren zeigen. Im Spiel gefallen mir die neuen Controller sehr gut, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt zu früh für eine abschließende Bewertung ist. Ja, sie wirken etwas präziser, aber ich muss sie noch mehr ausprobieren, um das endgültig sagen zu können.

Ob es wie versprochen nicht zu Abnutzungserscheinungen kommt, wird man ebenfalls erst nach einer Weile sehen. Da es sich wie erwähnt um magnetische Hall-Sensoren handelt, sollte das aber gegeben sein.

Zwischenfazit: Positiv überrascht

Ich bin sehr zufrieden, wie gut der Umbau im Endeffekt über die Bühne ging. Es war ein bisschen fummelig, klappte aber auf Anhieb. Beim zweiten Joy Con brauchte ich schon keine Anleitung mehr. Die Steuerung funktioniert bei ordnungsgemäßem Einbau fehlerfrei und bisher kommt sie mir sogar besser vor als zuvor – ganz abgesehen davon, dass der nervige Joy Con Drift verschwunden ist.

Wie eure Erfahrungen mit den Joy Cons sind, ob ihr ebenfalls vom Drift betroffen seid oder vielleicht ja noch nie Probleme damit hattet, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren mitteilen. Auch eure Meinung zu den Sticks würde mich interessieren.

9f3da0da1e3d49e5bffea600cd2e6c0e Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von fdsjhg11
    # 26.01.23 um 19:09

    fdsjhg11

    Gleich mal googeln nach "Breath of the Wild" 😂

  • Profilbild von Björn123
    # 26.01.23 um 19:17

    Björn123

    schon bitter, dass man hier 30€ zahlt, weil der Hersteller Scheiße baut…

    • Profilbild von Jens
      # 27.01.23 um 13:29

      Jens CG-Team

      Ja, eigentlich ein Unding, dass Nintendo hier solche Qualität abliefert. Gerade deshalb bin ich aber ganz zufrieden, eben nicht neue Joy Cons kaufen zu müssen (die ja auch wieder 70€ kosten würden) sondern die hier für 30€ ersetzen zu können.

      • Profilbild von Murksmeister
        # 07.03.23 um 13:53

        Murksmeister

        Ich kann empfehlen die Joy Cons reparieren zu lassen. War in meinem Fall komplett kostenlos.: https://www.giga.de/tipp/driftende-joy-cons-einschicken-reparieren-ersetzen-lassen-so-gehts/

        • Profilbild von Jens
          # 08.03.23 um 09:48

          Jens CG-Team

          Das ist auf jeden Fall die günstigste Variante und Nintendo macht das meines Wissens nach innerhalb des Garantiezeitraumes auch zuverlässig.

          Wenn die zwei Jahre Garantie aber schon abgelaufen sind sieht es anders aus. Und der positive Nebeneffekt hier ist ja, dass die Hall-Sticks auch präziser sein sollen.

  • Profilbild von shadowing
    # 27.01.23 um 14:14

    shadowing

    Also Hall Effekt Sensor Analog Sticks für die Switch sind ganz neu, sonst gab es das nur für die Triggerbuttons von ein paar Controllern und für ein paar RC-Funken. Die Technik selber ist nicht neu, das ganze in der Größe aber schon. Jeder Analogstick in der Größe hat das Problem, weil Graphitstreifen statt Potis genutzt werden, daher kann man Nintendo hier nicht viel Vorwürfe machen, wenn man die Joycons nicht deutlich grösser konzipiert hätte. Knorke wär natürlich gewesen die einfacher austauschbar zu machen, Ich hab mir die letzten Male übel einen abgebrochen dabei, vor allem wenn einem das Kabel vom ZR aus der ZIF-Buchse rutscht(gut gemeinter Rat falls euch das passiert, baut den Button aus, klemmt das Kabel an und baut den Bumms dann erst zusammen).
    Mein GuliKit kommt jeden Moment dann tausche ich auch gleich die Schalen mit Zelda Skyward Sword Knockoffs(aus China, die Dinger sehen sehr gut aus). Danach noch die gespeicherten Farben in den Joycons anpassen (Joycon Toolkit *hint*) und fertig sind die fast originalen limited Edition Controller 😀

  • Profilbild von Gast?
    # 28.01.23 um 08:51

    Gast?

    Heute über Amazon angekommen. Leider scheint die Qualitätskontrolle unterirdisch zu sein. Alle 4 gelieferten Sticks waren Defekt bzw. hatten das klacken beim Einschlag in eine bestimmte Richtung. Dadurch springt die eingabe von ca. 50% auf einmal auf 100%. Dann heißt es wohl warten auf eine neue Version…

    • Profilbild von shadowing
      # 29.01.23 um 19:43

      shadowing

      @Gast?: Heute über Amazon angekommen. Leider scheint die Qualitätskontrolle unterirdisch zu sein. Alle 4 gelieferten Sticks waren Defekt bzw. hatten das klacken beim Einschlag in eine bestimmte Richtung. Dadurch springt die eingabe von ca. 50% auf einmal auf 100%. Dann heißt es wohl warten auf eine neue Version…

      Also meine hatten beide auch das klicken, ich habe sie auf verdacht aber trotzdem eingebaut und ich habe keinen plötzlichen Sprung drin. Ich nehme an das Klicken ist normal.

  • Profilbild von shadowing
    # 03.03.23 um 21:52

    shadowing

    Ist vielleicht erwähnenswert das die Dinger über Amazon grade für 26,94 im Angebot sind *hint*

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.