News Huami Amazfit Verge 2: Apple-Watch 4 Konkurrent zum halben Preis

Die Huami Amazfit Verge 2 ist nicht nur der Nachfolger der relativ beliebten Huami Amazfit Verge. Nein, die neue Smartwatch greift auch direkt die Apple Watch 4 an. Schließlich bietet die Verge 2 auch EKG & eSIM zum halben Preis.

Huami Amazfit Verge 2 Smartwatch

Technische Daten der Huami Amazfit Verge 2

Display1,3 Zoll mit 454 x 454 AMOLED-Display, Touchscreen
ProzessorSnapdragon Wear 2500 @1,1 GHz
RAM512 MB
Interner Speicher4 GB
Akku420 mAh
KonnektivitätNFC, Bluetooth 4.2, GPS, GLONASS, EKG (China),eSIM (China)
Abmessungen | Gewicht22,60 x 4,30 x 1,26 cm | 46 g

Keramik statt Kunststoff

Im Gegensatz zur Apple Watch bleibt man auch bei der Verge 2 dem runden Ziffernblatt treu. Dieses besteht aus einem 1,39 Zoll großen AMOLED Display, welches eine hohe Auflösung von 454 x 454 Pixeln bietet. Die daraus resultierende, höhere Pixeldichte von 326 ppi dürfte ein sehr scharfes Display ergeben. Während man die erste Verge noch mit einem nicht ganz so hochwertigen Kunststoffgehäuse ausgestattet hat, bekommt die Verge 2 ein sehr edles Keramikgehäuse. Das Displaypanel ist zudem mit Gorilla Glas 3 geschützt.

Huami Amazfit Verge 2 Display

Die Huami Amazfit Verge 2 ähnelt nun mehr der Amazfit Stratos Smartwatch des Herstellers. Das liegt nicht zuletzt an dem komplett schwarzen Design sowie dem schwarzen Silikonarmbändern. Die teurere EKG-Version soll mit Bändern ausgestattet sein, die aus einem Silikon-Leder-Gemisch bestehen sollen. An dem Gewicht von 46 g hat sich aber nichts geändert, genauso wenig wie an dem IP68 Rating; beides war bei dem Vorgänger identisch.

Jetzt mit EKG & eSIM

Im Inneren sitzt der Qualcomm Snapdragon Wear 2500 Prozessor. Der Quad-Core Prozessor, der eine Taktfrequenz von 1,1 GHz liefert, wird vom Hersteller mit 512 MB Arbeitsspeicher kombiniert. Dazu kommen 4 GB interner Speicher, auf welchen man vermutlich auch Musikdateien lokal abspeichern kann. Zudem ist so aber auch genug Platz für Apps, Messdaten und Kontakte. Schließlich unterstützt zumindest die China-Version auch eSIM, die direkt integriert ist und mit allen chinesischen Providern kompatibel ist. So kann man auch direkt mit der Uhr telefonieren.

Huami Amazfit Verge 2 am Arm

Angetrieben wird die Uhr auch von einem 420 mAh großen Akku, der somit gut 30 mAh größer ausfällt als bei dem Vorgänger. Allerdings wird die Laufzeit dadurch nicht länger, sondern eher kürzer. Angeblich sind nur ca. 1,5 Tage Benutzung drin, was an den vielen Features liegen soll. Hier kommt es sicherlich auf die Nutzung von GPS, Telefon und auf die Displayhelligkeit an.

Aber auch auf andere Features. Denn die Huami Amazfit Verge 2 unterstützt, anscheinend aber nur in der China-Version, auch eine EKG-Funktion, wie sie bei der Apple Watch 4 erstmalig vorgestellt wurde. Durch den Pulsmesser und andere Sensoren kann ein Elektrokardiogramm erstellt werden, welches mit einer 97 prozentigen Genauigkeit über mögliche Arrhythmien berichten kann. Das ersetzt natürlich keine Untersuchung eines Facharztes, soll aber einfach eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme sein.

Huami Amazfit Verge 2 ArmbandHuami setzt auf ein proprietäres Betriebssystem, welches zum Beispiel auch zehn verschiedene Sportmodi anbietet. Dazu kommen Features wie Wecker, Benachrichtigungen, Timer, Musiksteuerung und Wetteranzeige. Um das alles zu verwirklichen ist die Verge 2 auch mit NFC, Bluetooth 4.2, WiFi, GPS und GLONASS ausgestattet.

Amazfit Verge 2 International Version

Der Online-Shop Banggood listet bereits eine International Version der Amazfit Verge 2, die aber zum Launch erst einmal nur auf Englisch läuft. Normalerweise wird die deutsche Sprache nach einigen Wochen per Update nachgereicht. Auch eine Bedienungsanleitung auf mehreren Sprachen soll sich im Lieferumfang befinden. Laut Banggood soll die EKG-Funktion und die eSIM-Karte in Europa leider nicht funktionieren. Ob das noch nachgereicht wird, können wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen.

Einschätzung

Dass man hier ganz klar Apple angreift bzw. kopiert, liegt aufgrund der EKG-Funktion und der integrierten eSIM auf der Hand. Dass man sich dort bedient, finden wir aber gar nicht verwerflich, der verhältnismäßig geringe Preis von rund 200€ macht die Huami Amazfit Verge 2 nämlich sehr interessant. Schließlich liefert der Hersteller immer eine gute Qualität und Verarbeitung ab, ohne am Funktionsumfang oder Features zu sparen. Für Leute, die solche „Luxus-Features“ nicht unbedingt brauchen, hat man zeitgleich auch die Huami Amazfit Verge Lite vorgestellt, die mit einer besseren Akkulaufzeit aber weniger Funktionen daher kommt.

Was haltet ihr von der neuen Smartwatch?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von joe56
    02.07.19 um 17:39

    joe56

    Nix

  • Profilbild von Toxicator04
    02.07.19 um 17:43

    Toxicator04

    Keine E-Sim und EKG Funktion? Hmmm… Also stand heute noch uninteressant für Europa

  • Profilbild von pittrich67
    02.07.19 um 17:53

    pittrich67

    1.5 Tage trotz propitärem OS?!
    Meine Verge 1 hält ca 1 Woche mit 24 Stunden Pulsmessung, GPS und WLAN.
    Bevor ich mir die Verge 2 hole, würde ich mir lieber ne TicWatch holen.
    Genauso schick und trotz WearOS auch 1.5 Tage Laufzeit.

  • Profilbild von amazonhasser
    02.07.19 um 17:54

    amazonhasser

    wertloser bericht

  • Profilbild von corkeone
    02.07.19 um 17:55

    corkeone

    Zu teuer

  • Profilbild von Wolfgang D.
    02.07.19 um 18:58

    Wolfgang D.

    Also eine nicht mal lokalisierte Smartuhr, ohne die beworbenen Besonderheiten wie NFC, E-SIM, Kardiomonitor in unserer Gegend, als Vorbstellung, für lockere USD240? Gekauft.

    Wenigstens erwähnt BG diese Nachteile in der Beschreibung.

  • Profilbild von yanlikesIT
    02.07.19 um 18:59

    yanlikesIT

    Hey könntet ihr mal bitte eine direkte Konkurrenz Uhr zur Apple Watch mit Android Unterstützung testen? Features mobile Payment via NFC in DE Puls EKG etc. Würde gerne vom iPhone auf das Mi 9 wechseln aber finde keinen passenden Ersatz für meine Apple Watch

    • Profilbild von dratchev
      02.07.19 um 23:54

      dratchev

      @yanlikesIT mir geht es ähnlich.. Interessiert mich auch! 👍

    • Profilbild von Thorben
      04.07.19 um 08:52

      Thorben CG-Team

      @yanlikesIT: Wenn du da einen konkreten Vorschlag hast, gerne her damit. EKG ist bis jetzt nur der Verge 2 hier vorbehalten, die anderen Features könntest du in der Ticwatch C2 bekommen: https://www.china-gadgets.de/ticwatch-c2-smartwatch/

      • Profilbild von yanlikesIT
        12.07.19 um 18:32

        yanlikesIT

        @yanlikesIT @Thorben Danke für die Antwort Thorben
        Eine konkrete Uhr die alle Features der Apple Watch 4 wie EKG und mobile Payment etc unterstützt habe ich leider noch nicht gefunden. Wenn ich was finde würde ich es Posten.

  • Profilbild von Ralf Willinghoefer
    02.07.19 um 19:16

    Ralf Willinghoefer

    Ohne EKG und esim ist das Teil nichts besser, oder sogar noch schlechter als die Verge1.
    Dann werde ich wohl noch auf eine Wear OS Uhr mit EKG Funktion warten.
    So ein Mist. Ich hatte so auf die Verge 2 gehofft.

  • Profilbild von Paki84
    02.07.19 um 22:07

    Paki84

    So langsam verliere ich den Überblick 🙁 bin seit gut zwei Wochen hier unterwegs und auf der Suche nach einer vernünftigen SmartWatch…..jede kann irgendwas, keine kann alles 🙂 oder ich habe echt, aufgrund der zu vielen Informationen, den Überblick verloren 😀

    Welche Uhr sieht denn so aus wie eine Uhr , hat die Möglichkeit die Watchfaces zu ändern, ein Always-on Display, kann Spotify Songs auf der Uhr Speichern und muss nicht jeden Tag aufgeladen werden….? EKG und NFC Bezahlung sind kein must have dabei. 🤔🙄🤔

    • Profilbild von Wolfgang D.
      03.07.19 um 15:50

      Wolfgang D.

      @Paki84: bin seit gut zwei Wochen hier unterwegs und auf der Suche nach einer vernünftigen SmartWatch…..

      Du suchst einfach an der verkehrten Stelle. "Hier" gibt es nur Billigzeugs in Hochglanz poliert.

  • Profilbild von Paki84
    03.07.19 um 18:17

    Paki84

    @Wolfgang D.: Wo sollte ich denn besser suchen??? 🤔

    • Profilbild von Thorben
      04.07.19 um 08:56

      Thorben CG-Team

      @Paki84: Würde schon sagen, dass du hier richtig bist 😉 Trotzdem ist die Eingrenzung hier schwer, Die Ticwatches können keine Spotify Musik offline speichern, die Stratos & Verge leider auch nicht. Mir würde hier auf Anhieb tatsächlich nur die Gear S3 von Samsung einfallen. Die haben wir aber nicht getestet, da weiß ich auch nicht genau wie es um die Akkulaufzeit steht.

      • Profilbild von Herr Snert
        04.07.19 um 11:29

        Herr Snert

        Ich habe die Gear S3 seit fast 2 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Der Akku hielt am Anfang drei Tage, jetzt sind es noch 2 1/2 Tage. Telefonieren geht über Bluetooth.

  • Profilbild von Paki84
    04.07.19 um 17:00

    Paki84

    @Thorben: hatte ich auch drüber nachgedacht, doch hier scheint es zu massiven Kompatibilitätsprobleme mit meinem Handy (Honor 10) zu kommen. Daher fällt sie leider raus.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.