Huami Amazfit Verge Lite: Smartwatch mit 20 Tagen Laufzeit für 77€

Die Huami Amazfit Verge Lite ist eine Budget-Smartwatch und bietet ziemlich viel für den Preis. Gegenüber der normalen Verge hat man dafür aber keinen internen Speicher und auch weniger Sensoren, soll dafür aber mit besserer Akkulaufzeit unterwegs sein. Sie ist jetzt aktuell noch ein gutes Stück günstiger geworden und bei eigentlich jedem Shop mit Gutschein zu einem ähnlichen Preis verfügbar. Aktuell bekommt ihr die Verge Lite entweder für 76,31€ bei GearVita mit dem Gutschein YRVerge2L oder für 78,67€ bei GearBest mit dem Gutschein NE5JROKP2H.

Die Amazfit Smartwatches von Huami genießen einen guten Ruf. Auch die Huami Amazfit Verge konnte uns im Test überzeugen, auch wenn der Unterschied zur Stratos nicht so groß ausfiel. Jetzt gibt es eine günstigere Lite-Version, allerdings klingt die Huami Amazfit Verge Lite eigentlich vielversprechender als der große Bruder.

Huami Amazfit Verge Lite Weiß

Technische Daten der Huami Amazfit Verge Lite

Display1,3 Zoll mit 360 x 360p AMOLED-Display, Touchscreen
ProzessorDual-Core Prozessor mit 1,2GHz
Akku390 mAh
KonnektivitätNFC, Bluetooth 5.0, GPS, GLONASS
AppAndroid 4.4 / iOS 9.0
Gewicht43 g

Gleiches Design wie der große Bruder

Wie vermutet sieht die Huami Amazfit Verge Lite im Prinzip genauso aus wie die Verge, im Zentrum befindet sich auch hier ein 1,3 Zoll großes Display, welches mit Gorilla Glas 3 geschützt ist. Das Panel ist auch bei der vermeintlich abgespeckten Version ein AMOLED Panel mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln, welches etwas energiesparender ist und etwas sattere Farben als ein LC-Display bietet. Der Touchscreen ist in ein Polycarbonatgehäuse gefasst, wodurch ein leichteres Gesamtgewicht möglich ist. Mit 43,8 g Gewicht, inklusive Band, ist sie so nochmal minimal leichter als die Verge, was an dem Tragekomfort aber nicht viel ändern dürfte.

Huami Amazfit Verge Lite Display

Wie auch die Verge, gibt es die Verge Lite in mehr als einer Farbe, für den Anfang sind aber nur eine graue und eine weiße Variante erhältlich. Um einem sportlichen Anspruch gerecht zu werden, stattet man auch diese Smartwatch mit einem Silikon-Armband aus. Zudem ist auch die Huami Amazfit Verge Lite mit einem IP68 Rating gewappnet. Für Eindrücke rund um die Verarbeitung wollen wir an der Stelle auf den Testbericht zur Huami Amazfit Verge verweisen, hier werden mit ziemlicher Sicherheit keine Unterschiede erkennbar sein.

Huami Amazfit Verge Lite Farben

Verge Lite mit besserer Laufzeit

Aber was hat sich denn verändert? Tatsächlich nicht viel. Das Hauptaugenmerk der Amazfit Verge Lite liegt auf der verbesserten Akkulaufzeit. Diese ist bei der Verge mit ca. 2 bis 4 Tagen ein Kritikpunkt, die Lite-Variante soll bis zu 20 Tage durchhalten! Damit überrascht uns Huami, schließlich verbaut man ebenfalls „nur“ einen 390 mAh Akku. Diese Laufzeit dürfte aber nur im Extremfall bei sehr passiver Nutzung erreicht werden, wodurch ein Wert von ca. 10 bis 14 Tagen realistischer erscheint.

Besonders stromhungrig ist die GPS-Nutzung. Schaltet man die Sportmodi mit GPS ein, soll man dank energiesparenden 28 nm Sony GPS Chip immerhin 40 Stunden auskommen.

Huami Amazfit Verge Lite Akku

Apropos Sport: ein weiterer Unterschied sind die integrierten Sportmodi. Hier verringert man die Anzahl von ursprünglich zwölf auf sieben Sportarten, darunter Joggen, Laufband, Gehen, Fahrrad, Indoor-Fahrrad, Crosstrainer und freie Übungen. Die Daten zur Analyse kumuliert die Amazfit nur über den PPG Pulsmesser an der Unterseite sowie über einen Beschleunigungssensor. Die normale Verge bietet dazu noch einen geomagnetischen Sensor.

Huami Amazfit Verge Lite Tragekomfort

Sonst gibt es nur noch einen kleinen, aber feinen Unterschied. Die Huami Amazfit Verge Lite ist schon mit dem neueren und besseren Bluetooth 5 Standard ausgestattet, während man mit der Verge noch bei Bluetooth 4.2 ist. Das dürfte auch der Akkulaufzeit zugutekommen.

Viele Gemeinsamkeiten

Darüber hinaus sind die Huami Amazfit Verge und die Huami Amazfit Verge Lite identisch. Das proprietäre Betriebssystem bietet Funktionen wie Benachrichtigungen, einen Schlaftracker, Wecker, Timer, Erinnerungen und verschiedene Watch Faces. Wie auch der Vorgänger, aber auch wie die Amazfit Cor 2 und das Mi Band 4, ist auch die Verge Lite mit Musiksteuerung ausgestattet. Als App kommt auch hier die Amazfit Watch App zum Einsatz, um die Uhr erstmalig einzurichten und gewisse Einstellungen vorzunehmen.

Huami Amazfit Verge Icons 4
So wird wohl auch die Huami Amazfit Verge Lite aussehen.

Anscheinend kommt die Verge Lite in den China-Shops direkt als Global Version auf den Markt, somit sollte sie auch auf Deutsch einsatzbereit sein.

Einschätzung

Die Huami Amazfit Verge Lite ist zwar nur ein leichtes Upgrade, ist aber gerade durch die bessere Akkulaufzeit und den günstigeren Preis ziemlich interessant. Ich denke man möchte damit langfristig die erste Generation ersetzen, eine Koexistenz macht in meinen Augen nicht so viel Sinn. Für unter 100€ ist sie eher an junge Konsumenten gerichtet, die etwas mehr Funktionen als bei einer Huami Amazfit Bip wollen. Für Sportler ist dann weiterhin die Stratos die richtige Wahl.

Was haltet ihr von der Huami Amazfit Verge Lite? Würdet ihr mit den Verbesserungen jetzt zu der Smartwatch greifen?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal täglich gibt es hier die besten Gadgets. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    21.06.19 um 17:19

    Schnitzel_frühstücker

    Wenn das Teil auch Google maps anzeigen könnte wäre es interessant….

  • 21.06.19 um 17:31

    Tekace

    Bestellt. Danke fürs Aufstöbern 🙂

  • Profilbild von marqs
    21.06.19 um 18:18

    marqs

    Wenn…..
    Somit kannst bei Ebay für 9,90 Euro glaichen Mist bestellen wie das hier.

  • Profilbild von Alex Süd
    21.06.19 um 20:04

    Alex Süd

    Kann man auf dieser smartwatch Musik als flac abspeichern und via Bluetooth wiedergeben? Ohne das Handy in der Nähe zu haben.

    • 28.06.19 um 09:08

      Thorben CG-Team

      @Alex Süd: Nein, die Verge Lite unterstützt nur Musiksteuerung.

  • Profilbild von Dolf-Dietram
    21.06.19 um 20:47

    Dolf-Dietram

    Habt ihr schon Infos zur Verge 2?

  • Profilbild von Jannnnn
    21.06.19 um 22:52

    Jannnnn

    @Tekace: Kann man dort auch Musik über spotify hören

  • 21.06.19 um 23:37

    Tekace

    @marqs: ???
    @Alex Süd: ich vermute nein. Du kannst den Musikplayer des Smartphones fernsteuern. Sofern Du das für wichtig hältst
    @Jannnnn: nein, nicht direkt. Dafür müsste es mobile Daten (Internet) verarbeiten können. Kann es nicht, siehe Specs.

  • 22.06.19 um 06:26

    TomTom123

    Aber reduzierte Sportmodi würde lait eurer Info heißen das Outdoor Laufen nicht mehr unterstützt wird? Oder deklariert Ihr das mit Joggen? Wenn das der Fall wäre ist die Uhr total sinnlos weil ich denke die meisten nutzen die Uhr zum Laufen gehen

  • Profilbild von DerHocker
    22.06.19 um 14:24

    DerHocker

    Das Display ist ja AMOLED. Hat es einen Always-on Modus?

  • Profilbild von Andreas pei
    23.06.19 um 15:20

    Andreas pei

    @Jannnnn: ich habe die Verge full mp3 speichern und abspielen geht,

  • Profilbild von Andreas pei
    23.06.19 um 15:23

    Andreas pei

    @marqs: von der quality ist das aber keine 9,90 € Uhr

  • Profilbild von Andreas pei
    23.06.19 um 15:24

    Andreas pei

    @DerHocker: ja wenn es wie bei der normalen ist ja

  • 25.06.19 um 20:51

    pittrich67

    Auch wenn sie BT 5 LE unterstützt, werden 20 Tage doch eher Wunschdenken sein.
    Meine Verge nutze ich mit dauerhaften Pulsmessung aber ohne Fitness Funktionen. Sie hält seit dem letzten Firmware Update keine ganze Woche mehr durch. Spätestens Freitag Abend muss sie aufgeladen werden. Die Verge Lite wird bei ähnlicher Nutzung vielleicht bis Sonntag halten. Wenn man Fitness Funktionen nutzt ist spätestens nach 2 Tagen der Saft alle. Ich jedenfalls werde mir ein Mi Band 4 holen wenn es im Angebot ist.
    NFC Payment ist ja nicht mal zuverlässig mit Android Wear möglich. Ich bezahle immer mit dem Handy.

  • 26.06.19 um 06:27

    TomTom123

    Also von den 4 GB Speicher ( und somit der Unterstützung der Wiedergabe von Musik auf der Uhr) habe ich online auf Amazfit nichts gelesen???

    • 28.06.19 um 08:59

      Thorben CG-Team

      @TomTom123: Hey, das haben wir auch dementsprechend korrigiert, das war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung leider noch nicht ersichtlich. Die Verge Lite scheint nur Musiksteuerung zu unterstützen.

  • Profilbild von TomBovist
    27.06.19 um 06:40

    TomBovist

    Hallo Thorben,
    vielen Dank für Deinen ausgezeichneten Testbericht; wirklich sehr professionell gemacht!

    Ich nutze seit gut einem Jahr die HUAMI Amazfit Bip und bin mit ihr noch immer sehr zufrieden. Natürlich gefallen mir an der Verge die zusätzlichen Funktionen und vor allem das größere Display. Wenn, dann käme aufgrund der verbesserten Akkulaufzeit ohnehin nur die neue Verge Lite infrage.

    Aber im direkten Vergleich zur Amazfit Bip wirkt sie natürlich etwas klobig, besonders der Rand um das Display erscheint mir recht breit. Auch in der Dicke bzw. Bauhöhe ist die Amazfit Bip angesichts der Akkulaufzeit und Funktionsvielfalt m. E. derzeit unschlagbar.

    Um also auf Deine Frage zurückzukommen: Gäbe es nicht die Amazfit Bip, so fiele meine Wahl wohl eindeutig auf die Verge Lite. Also freue ich mich lieber auf eine Amazfit Bip2, vielleicht mit einem etwas größeren, quadratischen Display, obwohl auch die jetzige Version bereits überzeugen kann.

  • Profilbild von Börliner
    27.06.19 um 09:47

    Börliner

    Hallo Thorben, hallo Welt

    weiß jemand, ob ich and die Lite einen Brustgurt und auch die Mi-App koppeln kann ?
    Ich habe die Stratos und da funzt leider die Verbindung zur Mi-App (und damit Google Fit) nicht. Die China-Version kann das, aber wohl nicht die INT/DE. Somit kann ich für meine Krankenkasse das Ganze nicht nutzen… Kann das sonst die BIP evtl. auch?
    Vorab Danke

    • 28.06.19 um 09:07

      Thorben CG-Team

      @Börliner: Die normale Verge scheint das zu können, zumidnest steht das in der Anleitung: The watch supports Bluetooth 4.0 heart-rate chest straps and A2DP Bluetooth headsets.

      Zu der Verge Lite kann ich noch nichts zu sagen, weil wir sie noch nicht getestet haben.

  • 01.07.19 um 12:12

    TomTom123

    Falls es jemanden interessiert, hier kann die neue Verge 2 vorbestellt werden

    https://www.banggood.com/Original-Xiaomi-Amazfit-Smart-Watch-2-International-Version-Ceramic-Bezel-2_5D-AMOLED-Retina-Screen-GPS-10-Sports-Mode-Smart-Watch-p-1511081.html?p=7208151458078201504E&custlinkid=376897&ID=224&cur_warehouse=CN

    Und hier ein erstes Video dazu, zwar nicht auf deutsch aber besser als nichts ; )
    https://www.youtube.com/watch?v=ZBsITgaVt14

    meinem Geschmack nach ist die Verge 2 viel zu groß im vergleich zur 1. Gen. sieht zumindest am Handgelenk in dem o.g. Video total riesig aus

  • Profilbild von Tino Klank
    21.07.19 um 10:07

    Tino Klank

    Ich habe sie bei Media Markt über Ebay für 89,90 € bestellt. Bis jetzt habe das Mi Band 4, welches ich toll finde, aber dann doch etwas mehr Uhrenfeeling brauche und da ist die Verge lite genau das, was ich suche.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.