News

Huawei MateBook X Pro 2024: Deutschland-Starttermin bekannt – Jetzt Gutschein sichern!

Das Huawei MateBook X Pro 2024, welches wir schon beim globalen Launch in Dubai sehen konnten, hat nun auch in Startdatum in Deutschland. Am 5. Juni erscheint das neue leistungsstarke Notebook des Herstellers. Bis zu dem Launch könnt ihr euch auf der Seite von Huawei einen 99€ Gutschein sichern, um die Huawei FreeBuds 5 Kopfhörer gratis beim Kauf zu bekommen.

Hier Gutschein sichern »

Huawei hat das brandneue MateBook X Pro 2024 vorgestellt. Auffälligste Neuerung: Der neue 14,2 Zoll Laptop ist gerade einmal 980 g schwer und kommt mit einer Gehäusetiefe von 13,5mm. Was der mit Intels neuesten Intel Core Ultra-Prozessoren ausgestattete Notebook-Schönling sonst drauf hat? Hier erfahrt ihr’s.

Huawei MateBook X Pro 2024 hochgehoben2 e1715155038203

Technisches: Intel Core Ultra 9 & OLED

ModellHUAWEI MateBook X Pro 2024
Display14,2 Zoll OLED, 3120 x 2080 Pixel, 3:2, 120 Hz Bildwiederholrate
Maße310 x 222 x 13,5 mm
Gewicht980 g
ProzessorIntel Core Ultra 7-155H – 16 Kerne & 22 Threads – max. 4,8 GHz
Intel Core Ultra 9 -185H – 16 Kerne & 22 Threads – max. 5,1 GHz
GrafikkarteIntel Arc Grafikkarte mit 128 EUs bei max. 2,25 GHz (Ultra 7), Intel Arc Grafikkarte mit 128 EUs bei max. 2,35 GHz (Ultra 9)
Arbeitsspeichermax. 32 GB MHz LPDDR5
Massenspeichermax. 2 TB NVMe PCIe SSD
Akkugröße / Laufzeit70 Wh
KommunikationWi-Fi 6, Bluetooth 5.3
Anschlüsse2x Thunderbolt 4, 1x USB-C
ExtrasFHD Webcam, Tastatur beleuchtet

Highlight 1: Design

Huawei spricht von einer neuen Ästhetik-Ära seines in Schwarz, Blau und Weiß erhältlichen MateBook X Pros in der 2024er Version. Ästhetik bezieht sich hier in erster Linie auf die Attribute „leicht“ und „schlank„. Thorben konnte sich das Designerstück bereits auf einem Huawei Launch Event vorab anschauen, wie ihr hier seht:

Denn mit 980 g bei einer Tiefe von nur 13,5 mm ist das neue minimalistische Streamline-Design mit glattem Metall-Unibody sicherlich eines der portabelsten Notebooks am Markt. Dem Hersteller zufolge soll die Kompaktheit durch eine neuartige dreigliedrige Hauptplatine ermöglicht werden, womit Huawei mehr Raum für Lüfter, Akku und Lautsprecher schafft. Gleich 6 Lautsprecher und 4 Mikrofone finden hier Platz.

MKT MateBook X Pro Vangogh H Product Image Black Regular 07 JPG 20240126

Das Huawei 310 x 222 x 13,5 mm große MateBook X Pro 2024 kommt mit Tastaturbeleuchtung. An Bord sind 2 Thunderbolt 4 Anschlüsse an der linken Seite sowie ein USB-C-Anschluss. Außerdem gibt es einen „Privacy Switch“ für die 1080P Webcam.

MKT MateBook X Pro Vangogh H Product Image Black Regular 08 JPG 20240126

Highlight 2: Prozessor-Power & Kühlsystem

In einem neuen High-End Laptop darf natürlich eine aktuelle High-End CPU nicht fehlen. Und so gibt es das neue Huawei MateBoox X Pro 2024 in zwei Varianten: einmal mit dem Intel Core Ultra 7-155H, der insgesamt 16 Kerne & 22 Threads bei max. 4,8 GHz bietet, und einmal mit dem Intel Core Ultra 9-185H, der dieselbe Anzahl an Kernen und Threads liefert, dafür aber mit max. 5,1 GHz taktet.

MKT MateBook X Pro Vangogh H Product Image Black Regular 01 JPG 20240126

Mit an Bord der beiden Prozessoren ist die neue Intel Arc Grafikeinheit, deren Leistung im Vergleich zur alten Iris-Generation ungefähr verdoppelt wurde: 128 Execution Units bietet die Intel Arc, wobei sie im Intel Core Ultra 9 mit maximal 2,35 GHz minimal höher taktet als im Intel Ultra 7 (2,25 GHz). An Arbeitsspeicher sind maximal 32 GB LPDDR5 vorhanden, zudem spendiert Huawei dem Gerät eine bis zu 2 TB große NVMe SSD. Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.3 sorgen für Konnektivität.

MKT MateBook X Pro Blau offen

Potente Hardware braucht potente Kühlung, die Huawei mit zwei sogenannten „Shark Fin“-Lüftern und einem neuen Luftzirkulationssystem gewährleisten will. Damit soll ein 22% höherer Luftfluss im Vergleich zum Huawei X Pro der letzten Generation möglich sein. Der 70 Wh starke Akku wird mit 90W (Huaweis SuperCharge Turbo) geladen.

Highlight 3: 3,1K OLED-Screen

Huawei verbaut ein touchfähiges 14,2 Zoll OLED-Display, wobei es sich dem Hersteller zufolge um den weltweit ersten 14,2 Zoll flexiblen OLED-Screen handeln soll. Damit soll der so genannte Moiré Mustereffekt entfallen, der sich beim Blick auf ein starres OLED-Display von der Seite ergibt.

Mit einer 3.1K-Auflösung (3120 x 2080 Pixel) und einem 3:2 Seitenverhältnis kommt es mit einer hohen Bildwiederholrate von 120 Hz und kann durch ein für Notebooks hohes Helligkeitslevel von maximal 600 nits überzeugen. Ach ja, wer sich an der Screen-to-Body-Ratio ergötzen möchte: Diese beträgt 93%.

MateBook X Pro OLED

Highlight 4: KI – natürlich.

Im Jahr 2024 darf ein Buzzwort nicht fehlen – und das ist auch bei Huawei natürlich KI. Die „Super Device“ Funktion soll das Öffnen mehrerer Mobiltelefon-Fenster auf dem PC möglich machen. Die Daten auf eurem Smartphone könnt ihr also direkt auf dem Matebook X Pro 2024 bearbeiten sowie natürlich Dokumente und Fotos hin- und hersenden. Auch das Entsperren des Smartphones ist mit dem PC möglich.

Huawei MateBook X Pro Super Device Funktion

Verbindet ihr euch mit einem Tablet statt mit dem Smartphone, könnt ihr das Tablet spiegeln, den Bildschirm erweitern oder Touchpad/Maus und Tastatur eures MateBoox X Pros auf dem Tablet nutzen (Modus zur Zusammenarbeit). Was genau das mit KI zu tun hat, erschließt sich mir nicht ganz.

Huawei MateBook X Pro 2024 Aufmacher

KI kommt aber wohl auch bei der neu entwickelten und besonders kleinen Full HD Webcam zum Einsatz, sei es bei virtuellen Hintergründen, einem automatisch korrigierten Augenkontakt, Gesichtsverfolgung bei Konferenzen oder schlicht einem Beauty-Modus. Noise Cancelling Modi und Soundoptimierung gehören auch zum Aufgabenbereich der KI, genauso wie eine optimierte systemübergreifende Suchfunktion („AI Search“).

Huawei MateBook X Pro Super AI

Einschätzung: Gewohnte Qualität – aber schlanker und leichter

Ich schreibe diese Zeilen gerade auf einem Huawei 14S aus 2022 und bin nach wie vor zufrieden mit dem Gerät in puncto Qualität. Selbiges kann man auch beim neuen Huawei MateBook X Pro 2024 erwarten, mit potenterer Hardware à la Intel Core Ultra 7 oder 9, 32GB RAM und bis zu 2TB NVMe-SSD aber sicherlich besser ausgestattet. Highlight ist neben dem 3,1K OLED-Display aber das schlanke und leichte Design: Mit 980g bei 13,5mm Gehäusetiefe kann man sich hier über einen ultramobilen Begleiter freuen, dessen Preis und Verfügbarkeit jedoch noch nicht bekannt sind. Nutzt ihr ein Huawei-Notebook? Wie sind da eure Erfahrungen?

951230dbe4484b35a6f68f129bfab161 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von pdcom
    # 08.05.24 um 19:39

    pdcom

    Preis??

  • Profilbild von Alexander Becker
    # 08.05.24 um 21:51

    Alexander Becker

    Servus,
    ist es möglich das Display um 360 grad zu „kippen“ wie bei einem LENOVO Yoga oder dem HP Spectre X360?

  • Profilbild von geschwänzt?
    # 08.05.24 um 23:23

    geschwänzt?

    Durchmesser – lol

  • Profilbild von Brünó Platztic
    # 09.05.24 um 00:20

    Brünó Platztic

    360° kippbar würde mich auch interessieren, & Geräuschpegel unter Volllast – Preis wäre dann Nebensache. Bin einfach gestrickter Design-Ästhet und darum: habenwill

  • Profilbild von Hans Jochen
    # 09.05.24 um 08:24

    Hans Jochen

    Was denn nun?

    890 oder 980 Gramm?

  • Profilbild von Dennis
    # 09.05.24 um 08:25

    Dennis

    Wie weit läßt sich das Display aufklappen?

    • Profilbild von Konsolero
      # 10.05.24 um 11:44

      Konsolero

      Ich frage mich immer warum es bei TouchScreens nicht standard ist, dass das Display sich 360 Grad drehen lässt. Habe manchmal den Eindruck, dass die Hersteller das absichtlich nicht machen um rechtfertigen zu können, dass man auch ein Tablet braucht.
      Bei dem Modell speziell habe ich aber ohnehin Zweifel, dass sowas funktionieren kann, da man hier zu sehr auf die Größe geachtet hat und ein 360 Grad Schanier braucht nunmal etwas mehr Platz.

  • Profilbild von Matthias
    # 09.05.24 um 10:19

    Matthias

    Spiegelnder Bildschirm, schade.
    360° klappbar und matt und es wäre mein Traumgerät. Habe aktuell ein Fujitsu Lifebook U939

    • Profilbild von HasteMalNeMark
      # 09.05.24 um 14:40

      HasteMalNeMark

      Schau dir mal die Asus Reihe an. Nutze selbst ein ExpertBook B5, super Teile…. Sollte alles haben was du suchst.

  • Profilbild von koko
    # 10.05.24 um 23:36

    koko

    mich würde der Preis interessieren! Ich finde nach der Beschreibung gut.

  • Profilbild von TR4V
    # 28.05.24 um 13:01

    TR4V

    also über Idealo könnte ich sehen das der Preis beim 2023 model dieses Jahr im Januar den tiefsten Punkt ever hatte mit 1.800,00€. Somit wird das 2024 model sicherlich nicht günstiger werden. schätze 2.000€+

  • Profilbild von spamedge
    # 29.05.24 um 00:01

    spamedge

    Schade, Ich hätte gern meinen Lenovo X1 nano Gen1 damit ersetzt, aber mit einem Spiegeldisplay – nein danke. Wie weltfremd sind die Entwickler eigentlich, keine Marktanalyse gemacht, benutzen die Konkurrenzprodukte? Im geschäftlichen Umfeld ist matt der Standard.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.