Huawei OPPLE LED-Kerzenlicht mit Pustsensor für 16,28€

Das Unternehmen Huawei dürfte als drittgrößter Smartphone-Hersteller der Welt jedem ein Begriff sein. OPPLE hingegen vielleicht nicht, obwohl sie als chinesisches Unternehmen zu den zehn führenden Beleuchtungsunternehmen weltweit gehören. Zusammen möchte man den Markt der smarten Beleuchtungen erschließen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist das LED-Kerzenlicht mit Pustsensor – kein Witz!

Huawei OPPLE LED Kerzenlicht

Zu tief ins Glas geschaut?

Das Kerzenlicht erinnert an ziemlich viele Modelle dieser Art, die man in diversen Shops wie Amazon immer mal wieder findet. Vielleicht haben die Produktdesigner einfach zu tief ins Glas geschaut, allerdings erinnert die Form an ein Weinglas. Natürlich kommt das Licht hier ohne Stiel und Fuß aus. Der Sockel ist hier aus weißem Kunststoff, der lichtdurchlässige Teil besteht ebenfalls aus Kunststoff, allerdings in Milchglasoptik. Die Abmessungen werden hier mit 9 cm im Durchmesser und einer Höhe von 9,9 cm angegeben.

Huawei OPPLE LED-Kerzenlicht LED

Auf dem Sockel befindet sich eine LED mit einer Farbtemperatur von 3000K, womit wir im warmweißen Bereich sind. Die LED kann in drei verschiedenen Helligkeitsstufen leuchten, eine Lumen-Angabe möchte man hier nicht treffen. Im Inneren sitzt ein Akku, der gut zwei Stunden für eine komplette Aufladung braucht. Wie lange das dann hält, möchte man nicht angeben. Wahrscheinlich eignet sich das Kerzenlicht aber eh eher zum stationären Gebrauch auf dem Nachttisch. Dafür ist dann anscheinend ein USB-Ladegerät notwendig.

Huawei OPPLE LED Micro-USB Port
Den integrierten Akku kann man über den Micro-USB Port aufladen.

Das ungewöhnliche Feature ist hier definitiv der Pustsensor. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wie bei einer richtigen Kerze könnt ihr das Huawei OPPLE LED-Kerzenlicht nämlich auspusten, da ein Sensor dafür in der Lampe sitzt. Damit bekommt man ein richtiges „Kerzengefühl“, ohne aus Versehen flüssiges Wachs auf der Oberfläche zu verteilen. Keine schlechte Idee, aber auch etwas unnütz. Dass man hier Vorteile wie ein geringeres Brandrisiko nennt, sei hier mal geschenkt, das hat man in diesem Maße schließlich auch bei jeder anderen elektrischen Beleuchtung.

Einschätzung

Ob die Huawei OPPLE LED-Kerze wirklich etwas taugt, hängt in meinen Augen stark von dem Licht ab. Wenn dieses gemütlich ist, eignet sich das gut für den Balkon oder um abends noch etwas zu lesen. Allerdings kann man auch getrost zu jeder anderen x-beliebigen Lampe greifen. Durch den Pustsensor eignet es sich allerdings auch gut als Geschenk, wie ich finde. Wer etwas mehr Optionen und eine Einbindung in das eigene Smart Home braucht, kann sich mal die Xiaomi Mijia Bedside Lamp 2 anschauen.

Wie findet ihr die Idee eines Pustsensors?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Nage
    03.05.19 um 17:46

    Nage

    Nichts neues, habe LED-Teelichter die das schon vor 5 Jahren konnten. 😉

  • Profilbild von Tekace
    03.05.19 um 17:49

    Tekace

    3.000 K werden bin den meisten Menschen schon nicht mehr als "warmweiß" empfunden, das gilt tatsächlich nur bis etwa 2.700 K, 300 zusätzliche K machen enorm viel aus. Ansonsten nette Spielerei, nicht wichtig, schadet aber auch nicht 😉 Vergleichbare LED-Lichter mit Kerzenflacker-Optik Kosten um die € 5,00 +/- irgendwas.

  • Profilbild von MikeP
    05.05.19 um 11:02

    MikeP

    Ich find' die Idee cool. Und das es einen Pustesensor gibt, wusste ich noch nicht. Auch die Form gefällt mir. Das Produkt wäre mir aber nicht mehr als 10€ wert.

  • Profilbild von Anon
    05.05.19 um 13:45

    Anon

    Wie lange hält der Akku?

    • Profilbild von Thorben
      06.05.19 um 08:49

      Thorben CG-Team

      @Anon: Konnten wir noch nicht testen. Konnten auch keine Info dazu finden.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.