Jimmy JY51 Akkustaubsauger im Test für 151,21€

Der Roidmi F8 ist der stärkste Akkustaubsauger, den wir bislang testen durften. Auf Xiaomis Verkaufsplattform Youpin war kurz darauf ein Modell zu finden, das auf den Namen „Jimmy“ hört und eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Roidmi-Sauger hat. Produziert wurde das Gerät offenbar von einem Drittanbieter, nicht direkt von Xiaomi. Wir haben den Jimmy JY51 getestet und sagen euch, warum ihn technisch gar nicht soviel vom Roidmi unterscheidet.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger

Technische Daten: Vergleich zum Roidmi F8

Roidmi F8 Jimmy JY51
Saugkraft 18500 pa (Vergleich: Dibea D18: 9000 pa) 17000 pa
Lautstärke 75 dB (auf höchster Saugstufe) 75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku 2500 mAh 2500 mAh
Arbeitszeit 55 Min. 45 Min.
Ladezeit 2,5 h (andere Modelle: 5 h) 5 h
Staubkammer 0,4 l 0,5 l
Maße 119,1 x 25,9 x 15,8 cm 127 x 23 x 22 cm
Gewicht 2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg) 1,46 kg
CE-Kennzeichen nein nein
Features zwei Saugstufen, LED-Beleuchtung, App-Einbindung zwei Saugstufen

Lieferumfang des Jimmy JY51

Im Lieferumfang findet sich:

  • Staubsaugerrohr
  • Kopf des Staubsaugers mit 0,5 l Staubkammer
  • Bodendüse mit integrierter Walze
  • Milben-Aufsatz für den Handsauger
  • zwei weitere Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • Wandhalterung mit Schrauben
  • austauschbarer Akku
  • CN-Ladekabel (EU-Adapter benötigt)
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch, sehr kurze Gebrauchsanweisung auch auf Deutsch
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Lieferumfang
Im Lieferumfang findet sich alles Notwendige.

Wir haben direkt nach Eintreffen des Jimmy ein Unboxing-Video aufgenommen, wo wir verstärkt auf den Lieferumfang eingehen – und noch nicht auf die Performance. Also sparen wir uns an dieser Stelle die vielen Worte und lassen Bilder (und mich im Video) sprechen:

Youtube Video Preview

Design und Verarbeitung: Roidmi F8 in klein und leicht?

Nach dem Auspacken ließ sich kein Plastikgeruch feststellen. Jimmy ist mit der Höhe von 1,27 m etwas größer als sein kleiner Cousin Roidmi. Für wen der Akkustaubsauger zu hoch ist, der kann ihn auch ein gutes Stück von sich weg halten und hat trotzdem noch ein gutes Handling.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Maße
Jimmy ist nochmal ein paar Zentimeter länger als der Roidmi F8.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Akku
Vor der ersten Benutzung muss man den austauschbaren Akku einsetzen – das geht sehr einfach.

Was beide vereint, ist die Rolle am unteren Ende des Akkustaubsaugers bei der Einzugshaube. Diese ist nicht nur optisch deckungsgleich mit der des F8 – was den Betrachter denken lassen könnte, dass hier der gleiche Hersteller am Werk war. Das könnte als eine Art Markenzeichen verstanden werden, schließlich konnte ich vor einigen Tagen noch ein weiteres Modell ausfindig machen, das mit der gleich gestalteten Rolle daherkommt (Artikel folgt in Kürze).

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Bodendüsen
Markenzeichen? Die rote Walze findet sich bislang bei allen Xiaomi-Saugern.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Vergleich Bodendüse Dibea C17
Hier im Vergleich mit dem Dibea C17.

Als verwendete Materialien finden sich hier Metall und überwiegend (wie von Xiaomi gewohnt) hochwertiger Kunststoff. Das Look-and-Feel-Erlebnis ist direkt nach dem Auspacken äußerst positiv. Das klingt zwar etwas komisch, aber bei der Benutzung eines Staubsaugers möchte man auch keine billig verarbeitete Gurke in der Hand haben. Nein, der Jimmy kann sich sehen lassen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Vergleich Dibea C17
Nicht nur in der Saugkraft, auch in der Optik gewinnt der Jimmy gegen andere Modelle.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Design
Das Design ist sehr ansprechend.

Bei der ersten Bedienung des Akkustaubsaugers merkt man bereits: Der JY51 wiegt nur 1,46 kg und ist damit deutlich leichter als sein Kollege aus dem Hause Roidmi (2,5 kg). Dafür gleicht sich eine Erfahrung bei der ersten Benutzung: Man hat das Gefühl, als würde der Staubsauger seinen Besitzer hinter sich herziehen, als müsste man ihm per Handbewegung nur die Richtung vorgeben und der Sauger macht den Rest allein. So in etwa ist es auch. Bevor ich noch eine ausführliche Video-Review folgen lasse, hier ein kleiner Eindruck (entschuldigt die Videoqualität):

Youtube Video Preview

Wie schon bei den Dibea-Modellen lassen sich alle Einzelteile sehr schnell und einfach zusammenstecken. Das Gleiche gilt für das Umstecken von Akkustaubsauger auf Milben-Handsauger. Per „Klickverschluss“ setzt man die Teile zusammen, diese rasten dann einfach ein.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Einzelteile Verschluss
Die Einzelteile lassen sich simpel und schnell zusammenstecken, rasten einfach ein.

Zwei Saugmodi, aber hohe Betriebslautstärke

Der Jimmy (ich liebe diesen Namen) bringt zwei einstellbare Saugstufen mit, die sich nochmal ordentlich in der Leistung unterscheiden – aber auch in der Betriebslautstärke. So kann man hartnäckigeren Schmutz oder eben Teppiche mit höherer Saugkraft besser reinigen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Saugstufen
Über dieses Bedienelement oberhalb des Griffs stellt man die Saugstufe ein.

Die Betriebslautstärke von 75 dB ist sehr hoch, allerdings gilt diese für die höchste Saugstufe. Damit können sich andere Personen im selben Raum kaum noch ungestört unterhalten oder fernsehen. Irgendwo muss man zugunsten hoher Saugkraft eben Abstriche machen. Aber tatsächlich ist es so laut, dass ich mich während der Testphase gefragt habe, ob meine Nachbarn davon belästigt werden. Nachts schnell mal was wegsaugen also nur auf eigene Verantwortung. 😉 Gönnt euch mal einen Lauscher:

Youtube Video Preview

Das Handling über den Griff gefällt mir sehr gut, auch weil das Gewicht des Saugers nicht allzu hoch ist. Über das Bedienelement im Griff startet man den Saugvorgang und schaltet diesen wieder aus. Generell kann man in Sachen Design und Verarbeitung nur sagen: Top!

Lade- und Arbeitszeit

Nach einer Ladezeit von 5 h ist der Sauger mit dem 2500 mAh großen Akku für eine Arbeitszeit von 45 Minuten einsatzbereit. Das entspricht der doppelten Ladezeit des Roidmi F8 – mit einem Ergebnis von 10 Minuten weniger Laufzeit im Vergleich. Klar, der Preis für den Roidmi F8 ist nicht komplett grundlos 100€ höher.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Aufladung LED-Leuchte
Die LED-Leuchte neben dem eingesetzten Akku leuchtet während des Ladevorgangs rot.

Eine Dreiviertelstunde ist eine Menge Zeit, damit schafft man schon mal eine 100 m² große Wohnung. Die Zeit gilt allerdings nur für die niedrigere Saugstufe (die auch schon hoch genug ist), auf der höheren Saugstufe kommt man etwa auf die Hälfte der Zeit. Mehr gibt es zur Lade- und Arbeitszeit auch nicht zu sagen, kommen wir zum spannendsten Punkt: Wie lässt sich mit dem Jimmy im Haushalt arbeiten?

Performance

Wie auch der F8 bringt Jimmy zwei Saugstufen mit. Auf der höheren Saugstufe erreicht man 17000 pa (1500 pa weniger als beim Roidmi) bei 10.000 Umdrehungen pro Minute. Das ist ein Wert, den man von einem guten Staubsauger erwarten darf, so lässt sich der Jimmy auch auf Teppich nutzen und hat auch mit größeren Ansammlungen von Dreck und Staub keine Probleme.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich
Beide vereint die hohe Saugkraft, allzu große Unterschiede lassen sich in der Performance gar nicht feststellen.

Die Bodendüse des Jimmy ist 24 cm, der sich darunter befindliche Bereich mit der Einzugshaube 8 cm breit. Die Einzugshaube selbst kommt aber nur auf wenige Zentimeter. Das sind durchschnittliche Werte für einen Akkustaubsauger, die man bedenken sollte – je nachdem was man wegsaugen möchte. Schließlich möchte man nicht, dass größere Teile stecken bleiben. Wer bei Staub und Dreck bleibt, ist hier aber auf der sicheren Seite.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Bodendüse Walze
Die Bodendüse mit der Einzughaube von unten.

Auch wenn ich es weiter oben schon angedeutet habe, das Handling mit dem Jimmy JY51 ist verdammt gut. Genau genommen hat man nicht das Gefühl, wirklich im Haushalt zu arbeiten, dafür geht eine Reinigung viel zu schnell und viel zu simpel. Kraftaufwand ist durch die hohe Saugkraft und das Handling nicht gegeben, auch dickflusigere Teppiche machen keinen Ärger und die Verarbeitung kann sich auch sehen lassen.

Das einzig Nervige sind die hohe Betriebslautstärke und die doch recht lange Ladezeit. Aber Moment, war da nicht noch was mit einem Handsauger und Milbenbekämpfung für Allergiker?

Spezieller Milben-Aufsatz für Allergiker

Hinweis: Es folgt ein kleiner Exkurs über Allergien und Hausstaubmilben. Wem das zu unheimlich, eklig oder uninteressant ist, der kann zur nächsten Überschrift weiterscrollen.

Was der Jimmy JY51 dem Roidmi F8 im Voraus hat, ist einerseits der austauschbare Akku (so kann man den Sauger viele Jahre betreiben) und ein Anti-Milben-Handsauger. Den entsprechenden Aufsatz auf den Handsauger (Jimmy ist ein 2-in-1-Modell) packen und schon haben wir einen Handsauger. Dieser ist in Kombination mit dem HEPA-Filter (auswaschbar) besonders gegen Milben und somit besonders für Allergiker geeignet. Dafür soll insbesondere der spezielle Milben-Aufsatz sorgen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Milben-Handsauger
Hausstaubmilben adé? Mit diesem Aufsatz auf dem Handstaubsauger soll das möglich sein.

Viele Stauballergiker (ich weiß, dass das nicht der Fachbegriff ist) haben Probleme mit einer zusätzlichen Hausstaubmilbenallergie. Milben sind eine Unterklasse der Spinnentiere, die sich mit bloßem Auge nicht erkennen lassen. Es existiert der Irrglaube, diesen seien ein Zeichen für eine dreckige Wohnung – was aber nicht stimmt. Hausstaubmilben kommen in unserer Umgebung ganz natürlich vor. Es gibt keine Wohnung ohne Staub, es gibt auch keine Wohnung ohne Milben. Entsprechend kann sich eine solche Verstärkung des normalen Saugens für Allergiker durchaus lohnen.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Staubkammer
Die Staubkammer kann man ohne direkten Kontakt ausleeren, muss hin und wieder aber ausgespült werden.

Hausstaubmilben befinden sich überwiegend im Bett, da dort der ideale Lebensraum für sie ist. Es ist kuschelig warm, die Luftfeuchtigkeit stimmt durch die Atemluft des Menschen und wir servieren ihnen obendrein noch unfreiwillig ihre Lieblingsspeise: Hautschuppen. Rund 1,5 Gramm verliert der Mensch täglich und füttert damit unbewusst eine Vielzahl an Milben. Warum wir die Belastung an Milben im Bett gering halten sollten, sind aber nicht die Milben selbst, sondern deren Kot.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben-Aufsatz
Kann man hiermit Tausende von Milben auslöschen?
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Kissen
Einmal über das Kopfkissen drüber und schon sollen eine Vielzahl an Milben verschwunden sein laut Werbung.

Eiweißbestandteile im Kot der Milben lösen allergische Reaktionen aus. Eine Hausstaubmilbe produziert täglich rund zwanzig Kotkügelchen. Wenn diese trocknen, zerfallen sie in kleine Staubpartikel, die anschließend durch die Luft wirbeln. Atmen wir diese ein, kann es zu einer typischen allergischen Reaktion kommen (Niesen, juckende Augen, Nase zu).

Der Milben-Aufsatz in Aktion

So, das war sehr weit ausgeholt, aber vielleicht verdeutlicht das kleine Referat, warum so viele neue Staubsauger-Modelle mit einer speziellen Milben-Tötungsfunktion daherkommen. Beim Jimmy soll dafür der bereits genannte Milben-Aufsatz sorgen. Verschiedene Einsatzgebiete können etwa sein:

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Bett
Auf dem Laken des Bettes.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Milben Stuhl
Bei Stühlen.
Jimmy JY51 Akkustaubsauger Handsauger Milben Kissen
Auf Kissenbezügen.

Beide Saugstufen lassen sich auch für den Handsauger und somit entsprechend für den Milben-Aufsatz auswählen. Dass Akkustaubsauger wie der Jimmy JY51 im Normalfall beutellos sind, kommt Allergikern ebenso zugute, da sie nicht direkt in Kontakt mit dem Staub kommen. Zudem fällt der von normalen Staubsaugern bekannte, miefige Geruch weg, da dieser vom Beutel kommt.

Ich sag es ganz ehrlich: Ich bin an mehreren Tagen mit dem Milben-Aufsatz durch meine vier Wände gelaufen und meine zumindest, dass ich etwas geringere Probleme mit der Hausstaubbelastung habe. Genau sagen kann ich es aber nicht, schließlich sind Hausstaubmilben so klein, dass ich nicht sehen kann, ob da noch etwas wuselt oder nicht (ist vielleicht auch besser so). Zudem ist die kalte Jahreszeit auch die Zeit, in der Milben ganz gerne mal von alleine sterben, was meinen Eindruck ausmachen könnte.

Weitere Aufsätze für den Staubsauger

Im Lieferumfang finden sich verschiedene Aufsätze, mit denen sich verschiedene Untergründe und in komplizierten Ecken saugen lässt. Zudem findet sich hier eine Wandhalterung, durch welche der Staubsauger nicht im Weg liegen muss.

Jimmy JY51 Akkustaubsauger Aufsätze
Die drei Aufsätze bringen in die Reinigungsvorgänge etwas mehr Variablität.

Orientieren wir uns an dem letzten Bild: Unten links ist der Aufsatz für größere Ansammlungen Dreck, wenn es etwa an Katzenstreu oder das verkippte Müsli geht. Oben ist der bereits behandelte Milbenaufsatz und unten rechts haben wir den Aufsatz für schwer zu erreichende Stellen. Mit letzterem können wir durch die Form sehr gut in Ecken eines Raumes oder auch an der Decke saugen, wenn es etwa um Spinnweben geht.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Design
Jimmy JY51 vs. Roidmi F8: Die Topmodelle aus China liefern sich ein enges Rennen.

Falls jemand daran gedacht hat, sowohl den Roidmi als auch den Jimmy zu nutzen: Die Aufsätze des einen Modells passen jeweils nicht auf das andere.

Fazit: Jimmy JY51 Akkustaubsauger kaufen?

Was mir beim Jimmy JY51 fehlt, sind die LED-Leuchten an der Bodendüse, mit denen man in dunklen Ecken besser sehen und somit saugen kann. Die möchte ich seit dem Roidmi F8 und dem Dibea D18 bei einem Akkustaubsauger nicht mehr missen. Aber ansonsten: Die Saugkraft ist im Vergleich zum Roidmi F8 kaum merkbar weniger, für Jimmy spricht zudem das geringe Gewicht und die vergleichsweise große Staubkammer. Auch der austauschbare Akku und der Milben-Aufsatz sind Punkte, die für den JY51 sprechen, allerdings bremsen die lange Ladezeit und kürzere Arbeitszeit im Vergleich zum Roidmi-Sauger die Begeisterung ein klein wenig aus.

Jimmy JY51 Roidmi F8 Akkustaubsauger Vergleich Tim
Dieses enge Duell geht aufgrund des Preises an den Jimmy.

Der springende Punkt: Preislich liegt Jimmy aktuell 100€ unter dem Preis für den Roidmi. Und wenn ich daran interessiert bin, einen Akkustaubsauger zu kaufen, greife ich hier definitiv zum Jimmy. Klar, ein oder zwei Punkte sind beim Rodimi F8 schon besser, rechtfertigen in meinen Augen aber nicht den Preisunterschied. Was ich wohl nicht dazu sagen muss, ist, dass vergleichbare Modelle von anderen Herstellern aus Großbritannien oder Deutschland nochmal deutlich mehr kosten. 😉

Welches Modell seht ihr unter Beachtung der Preise vorne?

 

  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • Preis-Leistung: hohe Saugkraft für wenig Geld
  • Milben-Aufsatz und allergikerfreundlich
  • Design, Verarbeitung, Handling
  • sehr hohe Betriebslautstärke
  • Ladezeit wie bei vielen Modellen recht lang

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

30 Kommentare

  1. Profilbild von kein schöner Land
    kein schöner Land

    Ab ca. 150€ würde es interessant.
    Denn den V6 Dyson gab es neulich für 170€ mit Gewährleistung und Ersatzteilen bei welchen man davon ausgehen kann diese auch noch eine Weile lang zu bekommen.
    Was bringt mir eine auszutauschender Akku wenn ich in 3 Jahren keinen mehr bekomme weil die Marke vielleicht nicht mal mehr existiert.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von qwopqwop

    Testet ihr den noch ausführlich? Der klingt sehr interessant. Würd sofort zuschlagen wenn er um die 160€ kosten würde.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tim

      Bin ich nicht sicher, ob sich das lohnt. Er ist halt so ein Mittelding zwischen Dibea und Roidmi, ich bin nicht komplett überzeugt. Wenn das Feedback stimmt, können wir darüber gerne reden. 😉 Würde dir den Gefallen natürlich gerne tun, aber muss eben auch immer ausloten, wo man Arbeit reinlegt und wo nicht. Liebe Grüße Tim

  3. Profilbild von DT.

    "“Viele Stauballergiker (wie ich) haben Probleme mit einer zusätzlichen Hausstaubmilbenallergie. Milben sind eine Unterklasse der Spinnentiere, die sich mit bloßem Auge nicht erkennen lassen. Es existiert der Irrglaube.."“
    Es existiert (offenbar) auch der Irrglaube, es gäbe eine ‚Stauballergie‘. Dem ist nicht so. Diese Allergie, deren zweifelhafter Präsenz ich mich auch "“"“erfreue"“"“, ist eine Allergie gegen die Exkremente der Hausstaubmilbe(n). Und diese possierlichen Tierchen ernähren sich ieL nicht von Staub sondern von unvermeidbaren Hautschuppen – hat wiederum wenig bis gar nichts mit Kopfschuppen zu tun.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tim

      Naja, dazu finden sich viele unterschiedliche Meinungen, finde den Punkt aber sehr interessant. Werde mich da nochmal schlau machen und beim nächsten Preis-Update dann je nach Ergebnis den Text diesbezüglich bearbeiten. Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Rick

        Tim: Naja, dazu finden sich viele unterschiedliche Meinungen, finde den Punkt aber sehr interessant. Werde mich da nochmal schlau machen und beim nächsten Preis-Update dann je nach Ergebnis den Text diesbezüglich bearbeiten. Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! Liebe Grüße Tim

        Ja, die finden sich auch zum Thema Impfungen, der Mondlandung, Klimawandel, und, und und… Das ändert aber nichts daran, daß DT. den Sachverhalt korrekt wiedergegeben hat.
        Die Erkenntnis, daß Hausstaubmilbenkot der Auslöser für allergische Reaktionen ist, ist alt und etabliert – das ist ein Fakt, keine Meinung.

        Im Vakuum von Wissen und Intelligenz gedeihen Meinungen prächtig und jeder geistige Tiefflieger meint heutzutage, daß es seine Berufung sei, diese möglicht laut in die Welt zu posaunen – Internet sei Dank. Meinungen haben unglaublich nützlich, wenn man Tatsachen elegant aber peinlich umschiffen möchte.

        Müssen wir uns als nächstes auf den Test eines Chemtrail-Detektors gefasst machen?

      • Profilbild von Breetai

        Die Ausführungen von DT und Rick sind korrekt. Insbesondere das es sich um etablierten Fakten(!) handelt, nicht um Meinungen. Beim klasssichen Pricktest (der dem Nachweis der Allergie dient und nicht nur ihrer Empfindung) kommt Milbenkot zum Einsatz, da ist kein normaler "“Staub"“ (also Textilfasern) oder eine tatsächliche Milbe zum Einsatz.

        Ein Staubsauger eignet sich zur Milbenbekämpfung auch nur in Ausnahmefällen. Zum einen lässt sich so eine Population im Bett (so eine gute Million und auch schonmal mehr) nicht ernsthaft mit einem Staubsauger bekämpfen (Encasings, Niemöl, häufiges Waschen (mindestens 60°) und Trockner sind da eher die Wahl), zum anderen muss man höllisch aufpassen mit dem Staubsauger nicht den Milbenkot noch in die Luft zu blasen. Denn um das zu verhindern braucht man wirklich einen guten HEPA Filter. Das Doofe ist: Von einem guten HEPA Filter den man waschen könnte habe ich noch nie gehört. Ich hätte bei dem Hersteller hier, der das behauptet, große Zweifel an der Filterwirkung. Und dann hat man sich erst recht ein Problem geschaffen.

        Ernsthaft: Wer unter einer echten Hausstauballergie leidet sollte hier sehr vorsichtig sein: Ein Dyson Allergy für den Teppichboden, gute Encasings (zahlt die Krankenkasse) für die Betten und eine Hyposensibilisierungs-Therapie sind sicher eine bessere Idee.

    • Profilbild von Sven

      Was DT. schreibt ist meines Erachtens nach richtig.
      Die im Allgemeinen bekannte Hausstaub-Allergie bezieht sich auf die Allergie gegen die Exkremente der Hausstaubmilben, welche sich tatsächlich von abgestorbenen Hautschuppen ernähren.
      Helfen tun regelmäßiges Staubsaugen und Wechsel der Bettwäsche (mit Absaugen der Matratze). Eine milbenfreie Matratze gibt es aber nicht!
      Unser Roborock S50 dreht täglich seine Runden. Erstaunlich, was immer noch für Schmutz anfällt. Trotz täglichem Einsatz seit einem Monat.

  4. Profilbild von Tavora

    @Rick: schieb dir die Milben doch in den Allerwertesten du Laberbacke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Tahedel

    Lese ich das richtig heraus, dass die angegeben 60cm um 50cm also auf 110cm verlängert werden können? Wenn das der Fall wäre, dann finde ich dieses Gerät sogar irgendwie ansprechender, leichter und handlicher als den Roidmi, oder?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von jojothan

    wo kann man einen ersatzakku kaufen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von jojothan

    und… wo gibt es die ersatzakkus?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Twiggi

    Ich versuche mich gerade zwischen dem JIMMY und dem Proscenic P9 zu entscheiden.
    Hast du irgendwelche Entscheidungshilfen. Beim Proscenic finde ich gut das eine extra Bürste für Teppich dabei ist. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das diese flauschige Bürste bei Teppich soviel bringt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Hannebue

      Ich habe den Proscenic P9 seit einigen Tagen und bin sehr angetan von ihm. Vorgänger war der Dibea D18 – und wurde um Längen geschlagen. Wir haben 5 Katzen, 3 davon Langhaar und einen großen Schurwollteppich. Langhaarkatzen und Schurwollteppich – was hat mich geritten, diese Kombi einzugehen??? Mit dem Proscenic habe ich da einen guten Helfer gefunden, der sammelt die Haare fein auf und die Reinigung der herausnehmbaren Bürste ist auch schnell gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

  9. Profilbild von Horstchen

    Leider kein Versand aus EU. Oder bin ich doof?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Patte

    Ich kann mich echt nicht entscheiden zwischen Roidme und Jimmy.
    Vielleicht würde mir als Unterstützung eine kleine Umfrage weiter helfen?!
    So mit grafischer Darstellung

  11. Profilbild von mauro

    Kann man da für das Auto auch einen Schlauch anschließen, funktioniert das?

  12. Profilbild von Nona1603

    Jetzt habe ich mich entschieden. Leider nicht mehr zu dem Preis bei GB zu haben. Und nur aus dem CN Lager. Hoffe es gibt ihn vor Weihnachten nochmal aus dem deutschen Lager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.