5 Gadgets unter 5€: Kamerazubehör für den kleinen Geldbeutel

Jeder von uns macht gerne schöne Fotos und dank der aktuellen Smartphones, hat man sowieso immer eine gute Kamera dabei, denn wie Chase Jarvis schon sagte: „The best camera is the one that’s with you“. Wenn du aber mehr als dein Smartphone benutzt und eine DSLR oder Systemkamera dein Eigen nennst, dann weißt du, wie schnell das ganze Zubehör ein großes Loch in deinen Geldbeutel fressen kann. Aus China gibt es da zum Glück ein paar essentielle Alternativen.

Vintage-Kameragurt

Kameragurt Vintage in Braun an Kamera

Zwar ist ein Kameragurt in der Regel Teil des Lieferumfangs der Kamera, aber oft sind diese ja relativ langweilig und verraten direkt was für eine Marke bzw. was für ein Modell du da um deinen Hals hängen hast. Dieser Kameragurt ist mit 120 cm maximaler Länge relativ lang und kann nach Belieben angepasst werden. Dadurch, dass er aus Baumwolle ist, dürfte er angenehm zu tragen sein und kann ganz einfach an den Metallösen an der Kamera befestigt werden und müsste somit an alle gängigen Spiegelreflex- und Systemkameras passen. Der Gurt ist im Vintage-Stil entworfen worden und in den Farben Braun und Grau erhältlich.

Handschlaufe

Wenn dir der Kameragurt zu groß ist und du es bevorzugst die Kamera nur an deinem Handgelenk zu haben, bist du wohl besser mit einer Handschlaufe beraten. Diese kommt ganz klassisch in schwarz und besteht aus Nylon. Mit Abmessungen von 12,1 x 5,8 x 1,5 cm liegt dein Finger quasi direkt auf dem Auslöser, damit du schnell einen Schnappschuss machen kannst. Es besteht aus PU-Leder, also einer Art Kunstleder, welches theoretisch nicht als Leder deklariert werden darf.

Kamera Handschlaufe aus Leder

Für die Outdoor-Freunde: der DSLR-Regenschutz

Echte Fotografen gehen bei Wind und Wetter vor die Türe, denn gerade dann werden die Naturmotive richtig interessant. Besonders wenn man ein Gewitter mal standesgemäßig einfangen will, muss man mit viel Regen rechnen. Auch wenn manche Kameras schon abgedichtet sind und mit einer Magnesiumlegierung ausgestattet sind, kann es nicht schaden, seine geliebte Kamera doppelt abzusichern.

DSLR Kamera Regenschutz auf stativ

Es handelt sich hierbei um eine Art „Plastiksack“, welcher extra für Digitale Spiegelreflexkameras hergestellt wurde. Die Hülle ist zum Glück jedoch dicker als die übliche Alditüte. Die einzelnen Bedienelemente der Kamera sind unter transparenter Folie gut geschützt untergebracht, so dass ihr noch weiter eure Einstellungen vornehmen könnt. Auch eure Arme sind teilweise geschützt, denn an dem Regencape für Kameras sind noch 2 Schlupflöcher für eure Hände, die sich mit einem Kordelzug zuziehen lassen. Der Regenschutz sollte für alle gängigen DSLRs passen, denn er ist insgesamt 65 x 27cm groß und auch größere Linsen bis 20cm finden in der Hülle ihren Platz.

Blitzschirm fürs Studio

Wenn Blitze zwar durchaus erwünscht sind, Gewitter aber nicht, dann ist wohl der Fotoblitz im Studio gemeint. Um den etwas abzuschwächen und weicheres Licht zu bekommen benutzt man heutzutage meistens Softboxen. Wenn man nicht ganz so viel ausgeben möchte, kann man sich mit einem quasi Regenschirm selber behilflich sein. Dieser sollte aber im Idealfall weiß sein, damit das Licht dadurch schön gestreut wird. Für Portrait- oder Produktfotos ist so ein Licht meistens essentiell, da der direkte Blitz ein zu hartes Licht erzeugt, welches auf dem Foto oft keinen schönen Effekt erzielt.

Weißer Blitzschirm an einem Blitzgerät
Der abgebildete Blitz ist selbstverständlich nicht im Lieferumfang enthalten 😉

Kamera-Reinigungsset

Wie bei allen Gebrauchsgegenständen fallen Gebrauchsspuren natürlich auch bei der Kamera auf. Während das am Gehäuse grundsätzlich nicht schlimm ist, ist es dafür umso wichtiger den Sensor und das Objektiv zu reinigen. Dieses Reinigungsset besteht aus den Basics, die man auf jeden Fall haben sollte. Mit dem Blasebalg lässt sich Staub vom Sensor entfernen. Mit dem Mikrofasertuch lässt sich beispielsweise das Glas des Objektivs reinigen und mit dem Reinigungstift inklusive Reinigungsflüssigkeit lassen sich hartnäckigere Spuren entfernen. Womit säubert ihr denn eure Kamera eigentlich? Habt ihr Geheimtipps?

Welche Kamera-Gadgets für einen kleinen Preis fallen euch sonst so ein? Was darf in keinem Kamerarucksack fehlen?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

12 Kommentare

  1. Profilbild von Bodensee75

    Hände weg von der Handschlaufe! Der stinkt so unbeschreibar nach Chemie, das lässt Böses Ahnen. Ich habe diese Handschlaufe gekauft und mehr als 6 Monate ( ja tatsächlich 6 Monate ! ) draußen auf der Wäscheleine bei Wind und Wetter hängen gelassen weil an eine Verwendung nicht zu denken war. Und auch nach dieser Zeit hat das Ding noch immer gestunken, wenn auch nicht mehr so schlimm. Ich habe dann entsorgt und nicht einen Moment genutzt.

    Ja, es waren nur wenige Cent, aber die waren komplett aus dem Fenster geschmissen.

    Gruß bodensee75

  2. Profilbild von Shit

    Gut zu wissen, is ja öfter somit dem Chemie Gestank.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von 1ck3

    Ähm bei mir wird kein link zum Reinigungs Set angezeigt in der app

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von ICH

    Ihr habt vergessen das Kameraputzset zu verlinkenden

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Ich halt

    WTF soll man mit dem Blitzschirm ohne Blitz? Oder Stativ? Oder Fernauslöser? Oder ohne Schirmhalter?

  6. Profilbild von Mark

    Kamera Kram aus China unter 5€ … da kannst noch ein paar hundert Artikel dazupacken 😀

    Bei Gurtsystemen bzw Schlaufen würde ich noch Sicherungen empfehlen. Zwei Chinateile sind mir im letzten Jahr auseinandergefallen, zum Glück nicht im Einsatz (während der Trauung wäre es sicher nett ^^)

    Die Handschlaufe aus dem Beitrag hatte ich kurz in Verwendung – war für meine Einsatzzwecke net so optimal, va da ich dann nochwas am Gewinde hängen hab‘. Da bin ich mittlerweile auf Gelenkschlaufen umgestiegen. Der Dustblower ist okay – die Spitze hüpft aber gerne mal runter, damit würde ich also nicht auf den Sensor blasen.

    LG

  7. Profilbild von Aufpassen

    Bei den Kamerastraps zum einschrauben ist Vorsicht geboten, da ist mir meine 5DII mal ziemlich übel auf den Pflasterboden geknallt. Danach habe ich mir den original Sunsniper mit kugelgelagertem Connector gekauft und habemeine Ruhe..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)