Kleine Pokerdecks mit Spielkarten für lustige Abende ab 1,61€

Zu einem guten Spieleabend gehören neben den Snacks, Freunden oder der Familie natürlich auch die Gesellschaftsspiele. Jeder kennt die normalen Kartendecks, warum heute nicht mal etwas Neues ausprobieren und mal mit ganz kleinen Pokerkarten spielen?

kleines Pokerdeck Karten in Hand

Lasst die Spiele beginnen!

Eine Karte aus dem Pokerdeck hat eine Größe von 1,5 x 1,0 cm und ist somit nicht wie üblich mit der ganzen Hand spielbar, sondern nur mit zwei Fingern. Die Karten selbst bestehen aus Pappe und sind auch nicht wasserdicht. Das Kartendeck ist auf das Spiel Poker ausgelegt, welches 52 Spielkarten beinhaltet. Dabei gibt es die Karten „Zwei“ bis „Ass“, welche jeweils mit den bekannten Mustern Karo, Herz, Pik und Kreuz versehen sind.

kleines Pokerdeck Kartendeck

Mit den Pokerkarten kann man aber nicht nur Poker spielen, sondern noch einiges mehr. Mit einem 32 Kartendeck kann man andere verschiedene Spiele, wie z.B. MauMau, Bauernskat oder Schwimmen spielen. Man merkt also, der Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt.

Einschätzung

Ich finde die Idee neben sehr großen Spielkarten auch mit ganz kleinen Karten verschiedene Spiele zu spielen witzig. Die Spielkarten könnten ein lustiges Geschenk für kleinere Freunde sein, denen die Größe zu Kopf gestiegen ist und man sich ein Spaß erlauben will.

Für ein paar Runden hin und wieder finde ich das kleine Pokerkartendeck ganz nett. Dennoch sollte man nicht außer Acht lassen, dass der Spielspaß mit den kleinen Karten wahrscheinlich nicht lange anhält und die Karten durch die kleine Größe auch mal schnell verloren gehen können. Den Preis von ca. 1,50€ finde ich für das kleine Pokerdeck in Ordnung, wer aber dann doch lieber auf etwas größere Karten zurückgreifen möchte, kriegt ebenfalls ein Pokerdeck mit einer Kartengröße von 6 x 4 cm bei Amazon für 4,99€.

Für ein kleines Geschenk zum Wichteln oder zum Geburtstag denke, ich sind die Karten nicht verkehrt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Henning

Henning

Mich fasziniert schon seit einiger Zeit die Androidwelt, angefangen von Smartphones bis hin zum Saugroboter. Ich kann also von mir grundsätzlich behaupten, dass ich ein Techniknerd bin :-D

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von Gast
    # 16.12.21 um 09:52

    Anonymous

    Hatte ich mal irgendwann spaßeshalber bestellt. Die Karten muss man aus einem durchschnittlich gut perforierten Blatt festem Papier (erwartungsgemäß kein Spielkartenkarton) lösen, das beim Versand nicht unbedingt glatt geblieben ist. Aus China für gut 1,60 ok, der Fünfer von Amazon ist dafür total überzogen.

  • Profilbild von mw
    # 16.12.21 um 09:54

    mw

    Diese Miniatur-Karten gab es schon vor über 50 Jahren, damals noch laminiert und auch wirklich spielbar.
    Unvergessen der Eröffnungs-Gottesdienst zum neuen Schuljahr 1978, bei dem ich mit der neben mir sitzenden, von mir damals angehimmelten blond-äugigen blau-haarigen (warte, es war andersrum) heimlich unter der Kirchenbank mit solchen Mini-Karten Mau-Mau spielte. Bis sich hinter uns jemand laut räusperte: es war ihr Vater, der berüchtigste aller Mathe- und Physik-Lehrer an unserem Gymnasium!
    Ich habe diese kleinen Spielkarten auch heute noch, immer dabei in meiner Umhängetasche, zusammen mit anderen winzigen Spielzeugen und -Werkzeugen: Mini-Würfel, Taschen-Mikroskop und -fernrohr, Klappbesteck, -schere usw. Für alle Fälle, immer gewappnet! Und 15 Punkte im Physik-Abi gab es dennoch!

    Kommentarbild von mw
    • Profilbild von Gast
      # 16.12.21 um 10:29

      Anonymous

      Keine Notration für die Urzeit-Krebse dabei??

    • Profilbild von Gast
      # 16.12.21 um 10:49

      Anonymous

      Kompliment. Heute mit Männer-Handtaschen rumlaufen ist ja normal, aber schon in den 70ern. Respekt!!!

      • Profilbild von mw
        # 16.12.21 um 14:51

        mw

        Das Foto stammt von HEUTE morgen, zeigt nur einen Teil meiner "Survival"-Artikel, die ich unterwegs in der Gürtel-Tasche dabei habe 😎
        Die Spielkärtchen sind aber immer noch die aus den 1970ern, vollständig!

    • Profilbild von Honka
      # 16.12.21 um 16:50

      Honka

      Wir scheinen uns ziemlich ähnlich zu sein – reifer Herr mit Messenger Bag voller EDCs und Toys.
      Meine Kinder findens oberpeinlich😒, meine Enkel endlit!😎

  • Profilbild von Destroya85
    # 16.12.21 um 18:31

    Destroya85

    …nachdem ich von der Gürteltasche las,war vorbei…😀
    IHR SEID BATMAN…🤪

  • Profilbild von Gast
    # 17.12.21 um 06:37

    Anonymous

    eher wie macgyver

  • Profilbild von mw
    # 17.12.21 um 08:54

    mw

    In besagter Tasche befindet sich ua. auch eine Taschenlampe mit Laser, eine Trillerpfeife, Kamm,Zahnpasta und -bürste, Notbesteck, Nähzeugs und Sicherheitsnadeln, Kopfschmerztabletten, Mini-Kuli, Lupe, Messer usw. 20 Jahre lang auch ein Gameboy-artiges elektron. Mini-Spielgerät mit 10 Geschicklichkeitsspielen, das aber inzwischen den Geist aufgab.
    Ich war früher beruflich viel unterwegs und habe mit dem 'Bordwerkzeug' etlichen Kollegen weltweit in Notlagen aushelfen können. Beim Boarding ab 2001 wurde es kritisch, einiges musste ich während der Flüge im Koffer verstauen, weil die Kontrolleure zB bei Mini-Schraubenziehern keinen Spaß verstanden.
    Nicht alles, was albern aussieht, ist es in Wirklichkeit.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.