Kooperation – Google & chinesischer Händler jd.com

Google hat angekündigt, mit dem Alibaba-Konkurrenten JD.com zusammenarbeiten zu wollen. Konkret geht es um eine Investition seitens Google von 550 Millionen US-Dollar.

JD.com Logo

Google hat die Zusammenarbeit in einem eigenen Blog-Post bestätigt. Dort heißt es unter anderen, man wolle gemeinsam neue Wege finden, den Einkauf für Kunden noch reibungsloser und einfacher zu gestalten. Auch die Höhe der Investition von 550 Mio. USD wird dort genannt.

Der Händler ist vielleicht auch einigen in Deutschland ein Begriff. JD ist nach Alibaba der nächst größte Online-Händler in China, wenn auch noch mit einigem Abstand. Auf vielen chinesischen Smartphones ist die App des Händlers bereits vorinstalliert. Wer sein Smartphone in China gekauft hat, hat das vielleicht schon mal bemerkt.

Auch wenn der größte Markt China ist, hat JD mit joybuy.com eine Handelsplattform für Kunden im Westen, ähnlich AliExpress von Alibaba. Die Investition durch Google wird für europäische Kunden aber wohl kaum Auswirkungen haben, sondern sich eher auf den asiatischen Markt beziehen. Trotzdem ist es interessant, wie Google versucht, so seinen Einfluss in Asien und China im Speziellen auszubauen. Viele Dienste von Google selbst sind im Reich der Mitte blockiert.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt. Alles rund um Quadrocopter verfolge ich mit Leidenschaft. Mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

3 Kommentare

  1. Profilbild von Asdf Jklo

    Danke für die Nachricht, jobuy.com kannte ich bisher noch nicht.

  2. Profilbild von qwopqwop

    An alibaba muss man erst mal rankommen, des wird schwer…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von weitergedacht

    na, da die China-Regierung abgrundtief Anti-Google ist, kann das diesem komischen JD.com ja nur schaden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.