DIY LED Cube Bausätze für Anfänger und Fortgeschrittene ab 5,61€

Do-it-yourself ist nicht nur eine Selbstbeschäftigung, sondern auch Zeugnis der eigenen Fähigkeiten. Wer schon mal einen Lötkolben in der Hand hatte oder allgemein sich für Elektronik und Technik begeistert, findet in den LED Cube Bausätzen eine spannende Beschäftigung, dessen Ergebnis sich sehen lassen kann.

LED Cube Bausätze Formen

Für Fortgeschrittene bietet sich der Cube Bausatz mit 8 x 8 x 8 Dioden an. Die insgesamt 558 Einzelstücke werden in Kleinstarbeit aufgebaut und schlussendlich erhält man eine auf der Fläche von 11.7cm x 12.7cm große LED-Lampe. Die LEDs leuchten entweder in blau oder rot und werden per USB-Kabel betrieben. Die Experten können ihr technische Know-How unter Beweis stellen und die einzelnen LEDS ansteuern. Für Einsteiger in das Zusammenstellen von LED Cube Bausätzen bietet sich die kleinere Variante in 4 x 4 x 4 Dioden an.

LED Cube Bausätze Einzelteile
Alle Einzelteile des Bausatzes.

Wer ein wenig Unterstützung und Anregung gebrauchen kann, findet auf instructables die passende Hilfe. LED Cube Bausätze sind auf jeden Fall ein Leuchtmittel in eurem Haus, von dem ihr mit Stolz berichten könnt es mit den eigenen zwei Händen erbaut zu haben. Wer schon Erfahrungen damit gemacht hat und/oder sich als LED-Cube-Experte outen möchte, kann gerne seine Erfahrungen und Ratschläge in den Kommentaren mit der Community teilen 🙂

 

Maike

Seit 2017 Teil des Teams und begeistert von allen Arten von DIYs und technischen Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

44 Kommentare

  1. Profilbild von DS

    Steuerung ist doch dabei, der große Chip unten drunter….. die Frage ist halt, wie man den konfiguriert. Ich werds testen. Hatte sowieso mal Interesse an so einem billigen Cube zu basteln, bevor ich mir nen großen RGB zulege…..

  2. Profilbild von Olaf

    In eine Beschreibung gehört doch eigentlich in erster Linie, WAS es überhaupt ist bzw. was es macht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von DS

    Der macht z.B. sowas: http://youtu.be/adXXSitxPdo

    Was genau der vorprogrammierte Chip davon kann, weiß ich natürlich nicht, kann das aber gerne mal aufnehmen, wenn meiner da und fertig ist

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  4. Profilbild von Karlson

    Hallo, also ich habe den Würfel bereits und der ist vollständig vorprogrammiert. Habe mir das Gehäuse auch gleich dazu bestellt. Beste Grüße

  5. Profilbild von Matthias

    Ich muss mich auch erstmal grundlegend informieren. Ich verstehe von dem Kram leider garnichts – bis darauf das es gut aussieht und als Deko bestimmt was her macht. Wäre lustig wenn man es mit dem Handy steuern könnte.

    Die Seite biete jedenfalls ein Infos:

    http://www.mikrocontroller.net/articles/LED_cube

  6. Profilbild von Heiko Schott

    Bei Banggood steht, dass es einen USB Anschluss hat. Möglicherweise kann man darüber vielleicht sogar programmieren, auf jeden Fall nimmt er daher seine 5V.

  7. Profilbild von Heiko Schott

    Das sind ja mal wieder Beschreibungen… Die Größe ist vermutlich 3 inches, nicht 3 feet (7,6 cm, nicht über 90cm).
    Und angesteuert werden sie wohl mit dem STC12C5A60S2. Da bei den Farben dabeisteht, dass sich die „bunte“ und die einfarbige Version unterschiedlich programmieren lassen, folgere ich daraus mal, dass sie sich überhaupt programmieren lassen, statt „nur“ ein vorgefertigtes Programm abzuspulen. Möglicherweise braucht man dafür aber auch Programmer/Software.

    • Profilbild von boerp

      Meine Herren,
      lest das doch mal ordentlich.
      „1:Bi-color LED is 3 feet, single color is 2 feet !
      2:If you buy the only blue LED,The hole of the board „R+“ dose not connect.“
      Da steht, dass die einfarbigen LEDs 2 Anschlüsse („Füßchen“) haben, die zweifarbigen haben 3.
      Der STC12C5A60S2 ist schon programmiert.
      Du hängst das Kabel in einen USB-Port, die Sache läuft. Lässt sich aber ohne Umprogrammierung nicht selbst steuern.

      Unter den Kommentaren bei Banggood gibt’s den Source Code.

    • Profilbild von DSLR

      Eine Fehlerhafte Beschreibung ist doch das Beste was dir auf eBay passieren kann.
      Kaufen, Fall eröffnen „Artikel ist nicht wie beschrieben“ und auf „Refund“ bestehen.
      Bei so einem Fehler mache ich das aber nicht, sehr wohl jedoch wenn der Händler offensichtlich versucht durch falsche Angaben oder Bilder zu betrügen. Da hab ich kein Mitleid und gebe auch noch eine schlechte Bewertung hinterher. 😉

  8. Profilbild von Karlson

    Es ist ein USB Kabel dabei. Ich betreibe es mit einem alten USB Handy Ladegerät.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Heiko Schott

    @Karlson: Kannst Du mal beschreiben ob/inwieweit sich das Ding programmieren lässt? Oder nutzt Du das nur mit den vorgegebenen Programmen?

  10. Profilbild von ich

    @Karlson: kannst du vielleicht ein Video machen mit den schon programmierten Abläufen des cubes?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von woow

    Ich wollt immer schonmal solch ein cube löten, aber mit 8×8 damit es schön groß ist. Der Preis zusammen gerechnet von conrad war auch schon recht teuer, so als Bausatz für 9euro ist eigentlich ein guter Preis

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Baddevil84

    Mist gerade vorgestern die Sachen zum selber bauen bestellt… 😀

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Karlson

    Der Cube hat eine Mikrocontroller. Ich denke den müsste man umprogrammieren. Jedoch kenne ich mich damit nicht aus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Kaiman

    Wo bekommt man denn das Acryl Gehäuse? Bei Banggood wird es gezeigt, aber ich finde es nicht zum kaufen.

    Ist der Würfel einfach zu löten? Eine gute Anleitung dabei?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  15. Profilbild von Karlson

    Ich habe es bei ebay gekauft. Hier die Artikelnummer: 121428822424

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Karlson

    Achso, eine Anleitung war nicht dabei. Habe es aber gut mit Hilfe der Bilder des Anbieters zusammengebaut bekommen. Am besten auch so eine Platine zum biegen und zusammen löten der Leds benutzen, wie es auf den Bildern zu sehen ist.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von HaJo

    inzwischen gibt es auch die Ausführung mit 8x8x8 z.B. bei aliexpress http://de.aliexpress.com/wholesale?SearchText=led+8x8x8 Aber Achtung, dass sind 512 LEDs die in einer räumlichen Anordnung verlötet werden müssen. Nichts für Lötanfänger.
    € 21,53 http://de.aliexpress.com/item/F-r-diy-1-st-ck-3d-licht-squared-8x8x8-led-cube-wei-led-blau-ray/32282072223.htm

    Die zweifarbige 4x4x4 im Doppelpack: € 18,04 http://de.aliexpress.com/item/2pcs-3D-LED-LightSquared-4x4x4-2-5-7MM-LED-Cube-White-LED-Blue-Ray-DIY-Kit/2049847064.html

  18. Profilbild von copa017

    Da ist ein USB->Hohlbuchse-Kabel dabei, so dass Du einfach ein Steckernetzteil mit USB-Ausgang dafür benutzen kannst

  19. Profilbild von jacky

    Hatte mir den 4x4x4 über Banggood bestellt. War als Priorität Luftpost nach 8 Tagen da. Der Aufbau hat mit alles schön grade biegen und ordentlich verlöten ca 4 Stunden gedauert.
    Habe mir direkt den 8x8x8 von Aliexpress geordert. xD

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von boerp

    Ich hab meinen gestern und heute zusammengesetzt. Ging recht problemlos von der Hand, die Materialien sind top (es waren statt den nötigen 64 LEDs gleich mal 77 dabei, auch einen Kondensator und eine der unteren LEDs gab’s extra – kaputt war aber nix).
    Man muss halt sehr genau auf Bildern gucken, wie alles zusammen gehört. Die Anleitung, die ich mir irgendwo runtergeladen hatte, war jedenfalls nur so halbwegs gut. Ginge es rein nach der, säße mein IC jetzt falsch herum drin.

    Man sollte ein bisschen wissen, worauf man sich einlässt – als erstes „Löt-Projekt“ ist’s sicherlich nicht geeignet.

    Statt dem improvisierten Rahmen mit der Lochrasterplatte tut’s auch ein auf ein Blatt Papier gezeichnetes quadratisches Gitter (Seitenlänge jeweils 2,05 cm), an dem man alles ausrichtet. Ich glaube, es wäre mit der Lochrasterplatte nicht besser geworden.

    Viel Spaß!

  21. Profilbild von Chilby

    Ich habe meinen heute zusammen gebaut.

    Augenscheinlich ist alles richtig verlötet, allerdings wird nur der IC warm. LEDs gehen nicht an 🙁

  22. Profilbild von Chilby

    Juhu. Er funktioniert!
    Die Spannungsbuchse war falsch auf der Platine vermerkt und dadurch ist sie einfach auf der falschen Seite gewesen.

    Nun funktioniert alles einwandfrei.

    8x8x8 ich komme 🙂
    Wird direkt bestellt.

  23. Profilbild von jackf

    habe jezzt vorgestern den 8x8x8 von Aliexpress bekommen. Traue mich da momentan noch nicht drann. Ist nochmal ein ganz anderes Kaliber wie der 4x4x4. Außer der Platine, den Bauteilen und den Led’s ist auch nichts weiter dabei.

    Habe jetzt mal versucht eine Anleitung im Netz für diesen Würfel zu finden. Bis jetzt leider erfolglos. Gescheite Bilder auf denen man die Verdrahtung erkennt, gibt es leider auch nicht.
    Werde ihn dann wohl auf gut Glück zusammen bauen müssen.

    Falls jemand den 8x8x8 schon fertig hat und Fotos oder einen Verdrahtungsplan oder Ähnliches hat, immer her damit.

    Gruß jackf

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  24. Profilbild von DSLR

    Der Preis ist gut, ich gehe mal davon aus, dass der Microcontroller schon mit entsprechenden Effekten programmiert wurde. Selber programmieren müsste mit entsprechender Hardware gehen. Man sollte aber dann den MC auf einen Wechselsockel stecken und nicht fest verlöten. Eventuell auch einen Nullkraftsockel nehmen! Erfahrung mit den Dingern hab ich keine, ich hab bisher nur ATMEL und PIC programmiert. Aber das kann ja kein Hexenwerk sein.

    Allen die so ein Ding bestellen wollen:
    Überlegt Euch gut, ob ihr wirklich die 512 LEDs verlöten wollt, das Ergebnis ist natürlich besser als beim 4x4x4 Cube aber der Aufwand ist schon immens (8 mal so hoch). Da sollte man auf alle Fälle eine gute Lötstation haben und nicht nur so ein ungeregeltes Brutzeleisen.

  25. Profilbild von Flaiks

    Eine Frage: Ich würde gerne einen 4x4x4 / 5x5x5 löten (mein erster). Des lötens bin ich soweit mächtig, habe aber kp vom programmieren o.ä

    Kann man diesen Würfel zusammenbauen, an den Strom anhängen und er läuft? (Eventuell mit ein paar Modis, nichts kompliziertes)? Oder muss ich zwingend was als Script schreiben?

    • Profilbild von DSLR

      Der Würfel dürfte vermutlich vorprogrammiert sein. Wenn Du da was anderes draufspielen willst, musst du den Microcontroller rausziehen und in eine Programmierfassung stecken.
      Aber das ist optional.
      Dieser Bausatz wird gelötet und blinkt dann so, wie er programmiert wurde.

      Fraglich ist auch, ob da eine Bestückungsanleitung dabei ist. Im Prinzip braucht man sie vermutlich nicht, wenn man etwas Ahnung von Elektronik hat aber für den Laien kanns sonst frustrierend werden. Weil im Prinzip ist es halt nur ein Microcontroller dessen Ausgänge die LED-Matrix im Multiplexer-Modus ansteuern.

      Anleitung für den großen kann man hier runterladen:
      https://github.com/tomazas/ledcube8x8x8/blob/master/manual/Installation%20Manual.pdf

      Für absolute Einsteiger bietet sich übrigens das hier an: http://www.instructables.com/id/1x1x1-LED-Cube/ 😀

      • Profilbild von Bastler

        Der 8x8x8 Bausatz ist scheiße.
        Dutzende kaputte LEDs, die zum Anfang hin aber noch funktionierten. Ich durfte das Ding also
        x mal umlöten.
        Der Controller ist ein uraltes Modell der Intel MCS 51 Serie aus den 80ern, sehr oft verwendet, aber total veraltet.
        Ein umprogrammieren ist möglich, allerdings habe ich es nicht versucht. Stattdessen hab ich den alten µC durch einen Arduino Mega ersetzt, weil es weniger Aufwand zum flashen ist und ich in mit den Atmels fitter bin.
        Die Schaltung besteht in der Hauptsache aus dem µC, 8 Latches (Puffern) und einem Darlington Array.
        Wer eigene Muster und Animationen speichern will hat eine Menge Arbeit vorsich.
        Denn man muss mindestens die Sprache können, die der Controller kann.
        Weiterhin sollte man die Vereinfachungen von Schaltungen kennen um Prozessorzeit zu sparen.
        Damit man dann nicht zu viel Arbeit hat für jedes Muster sollte man sich auch noch ein Programm schreiben um die Muster grafisch zu erstellen.

        Ich kann von dem Ding leider nur abraten und würde es komplett selbst bauen.

        • Profilbild von DSLR

          Wenn Du die LEDs nicht überhitzt hast ist das ärgerlich. Es gibt übrigens auch ziemlich ESD-anfällige LEDs, das sollte man beim Verarbeiten von 512 Stück zu einem fertigen Ganzen durchaus nicht ganz unberücksichtigt lassen. Man wird aber halt kein Datasheet zu den gelieferten Teilen kriegen…

          Ist der ATMEL pinkompatibel zum Layout des Cubes? Dann wäre es ja trotzdem eine günstige Sache weil man einfach zum Selbst programmieren einen ATMEL rein stecken kann. Nur das mit den LEDs wäre halt jetzt interessant zu wissen.

  26. Profilbild von Uwe66

    Ich habe mir auch mal einen 5x5x5 damals bei Wish bestellt. Geliefert wurden die Vorwiederstände als SMD’S. Musste mir daher neue Widerstände besorgen, da man diese als OttoNormal schwer verarbeiten kann.
    Bedienungsanleitung fehlte und die umfangreiche Recherche verwies mich leider nur auf Arduino gesteuerte Cubes. Anfängern empfehle ich daher lieber deutsche Elektrohändler (Conrad, Reichelt…o.ä. ). Ist zwar teurer, aber für Laien auch einfacher.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Flaiks

    @uwe na dann werde ich mich wohl mal doch bei DE Shops umsehen. Noch jemand der eventuell ne passende CH Variante kennt? Ohne proggen und mit Anleitung?

  28. Profilbild von Abugilgil

    In der 11 Klasse hat das ein Klassenkamerad mal als Projekt gemacht, seitdem finde ich die Dinger echt geil.
    Löterfahrung habe ich, nur wäre es echt geil wenn man mit dem teil irgendwie Musik visualisieren könnte, sei es über mic oder ähnliches.

  29. Profilbild von Flaiks

    @DSLR vielen Dank für deinen ausführlichen Post 🙂 Retter des Tages für mich. 🍪🍪🍪 nimm dir ruhig einen 🤣

44 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)