Lenovo Watch 9: Fitness-Tracker mit 1 Jahr Akkulaufzeit für 14,93€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Auch wenn Fitness Tracker wie das Xiaomi Mi Band 2 schon mit einer Akkulaufzeit von fast vier Wochen glänzen können, ist das noch nicht das Höchste der Gefühle. Die Lenovo Watch 9 soll eine Akkulaufzeit von einem Jahr bieten – behauptet der Hersteller. Und, wie ist das möglich?

Lenovo Watch 9 Fitness Tracker

Klassisches Uhrendesign

Auf den ersten Blick sieht die Lenovo Watch 9 aus wie eine gewöhnliche Armbanduhr. In dem Uhrengehäuse befindet sich ein mattschwarzes Zifferblatt, auf welchem die drei Zeiger ihre Runden drehen. Diesen Bereich schützt sogar Saphirglas mit dem H9 Härtegrad. Das Edelstahlgehäuse ist ebenfalls schwarz und bietet einen Durchmesser von 2 cm. An der rechten Seite des Gehäuses befindet sich außerdem noch eine Funktionstaste, die vermutlich mehrere Einsatzzwecke erfüllt. Das Band ist selbstverständlich aus Silikon; ein Lederarmband kann man in dieser Preisklasse nicht erwarten.

Lenovo Watch 9 Saphirglas

Falls ihr ein Display erwartet, seid ihr hier an der falschen Adresse. Die einzige Anzeige, die ihr habt, ist das Zifferblatt. Auch auf der Unterseite vermissen wir etwas, und zwar den Pulsmesser. Dafür bekommen wir dort den Hinweis, dass die Lenovo Watch 9 wie das Xiaomi Mi Band 3 bis 50 m wasserdicht ist. Damit täglich duschen zu gehen sollte also kein Problem sein.

Lenovo Watch 9 Wasserdicht

Lenovo Watch 9 ohne Display

Kein Display? Aber wie bedienen wir die Watch 9 von Lenovo dann? Das erfolgt zum Großteil über die dazugehörige App. Lediglich die Taste an der Seite dient beispielsweise zum Auslösen der Kamerafernsteuerung, sobald man diese in der App ausgewählt hat. Zeit einstellen, Schritte anzeigen oder das Puls messen sind alles Aufgabe der App – zumindest die Anzeige.

Denn die Lenovo Watch 9 ist nicht nur eine klassische, analoge Uhr, sondern hat natürlich auch ein bisschen mehr Technik verbaut. Im Edelstahlgehäuse befindet sich nämlich zum Beispiel ein Schrittzähler, das Ergebnis zeigt die Uhr mit dem Sekundenzeiger in der unteren Hälfte des Ziffernblatts an. Dort sind Prozentangaben vorhanden. Die Uhr zeigt euch also an, wie viel Prozent eures individuellen Schrittziels ihr erreicht habt.

Daneben sitzt im Inneren auch ein Vibrationsalarm, der entweder als Wecker oder aber auch für eingehende Anrufe und Benachrichtigungen genutzt werden kann. Genau wie andere Fitness Tracker messen die integrierten Bewegungssensoren auch dein Schlafverhalten. Die App liefert dir dann eine Schlafanalyse am nächsten Tag auf dein Smartphone.

Lenovo Watch 9 Vibration

Neben diesen Sensoren sitzt auch noch Bluetooth 5.0 mit in der Uhr, welches das Koppeln mit eurem Smartphone ermöglicht. Bluetooth 5.0 als aktuellster Standard für Bluetooth spielt ebenfalls der Akkulaufzeit in die Karten. Und das ist auch die größte Stärke der Lenovo Watch 9. Der Hersteller gibt an, dass der Fitness Tracker eine Laufzeit von ca. einem Jahr bietet! Das ist dadurch möglich, da kein Display verbaut wurde. Dafür muss man die Uhr auch nicht aufladen, sondern nach einem Jahr die Batterie auswechseln.

Falls ihr Probleme habt, bei der Lenovo Watch die richtige Uhrzeit einzustellen: In der App muss man die Uhrzeit angeben, die die Watch 9 in dem Moment anzeigt. Dann kalibriert sich die Uhr und stellt die tatsächliche Uhrzeit ein

Einschätzung

Die Lenovo Watch 9 geht einen anderen Weg als der typische Fitness Tracker. Kein Display, klassisches Uhren-Design und ein Edelstahlgehäuse. Der größte Clou ist allerdings die Akkulaufzeit von einem Jahr. Das konnten wir bisher natürlich nicht testen und verlassen uns mal auf die offizielle Herstellerangabe. Für den Preis von rund 20€ bekommt man aber eine schicke Uhr mit zusätzlichen Features. Das Ganze steht und fällt allerdings mit der App, die wir erst testen müssten. Deswegen richten wir uns an euch: Hättet ihr Interesse an einem Test?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (82)

  • Profilbild von Honka
    # 04.12.18 um 18:10

    Honka

    !ACHTUNG!
    Seit dem letzten Firmware-Update auf 0.4.0 häufen sich die Beschwerden über Fehlfunktionen bis zur Unnutzbarkeit, ich bin selbst auch davon betroffen. Ihr müsst nur nach "lenovo watch 9 update fail" googeln, da werdet ihr genug Beispiele finden.
    Von Lenovo selbst ist bislang keine Stellungnahme erfolgt, daher kann ich momentan
    !DEFINITIV KEINE KAUFEMPFEHLUNG!
    aussprechen.

  • Profilbild von Skydro0w
    # 04.12.18 um 23:29

    Skydro0w

    Richtig Interessant, mehr davon!

  • Profilbild von ppp
    # 05.12.18 um 01:50

    ppp

    @Honka: bei mir hat einfach ne neue Batterie geholfen. Nicht lang fackeln, probiert doch im Fall einfach die paar Ct.

    • Profilbild von Honka
      # 05.12.18 um 13:15

      Honka

      Neue Batterie, Reset, neu hochfahren etc.pp…
      Ich habe die ganzen Tipps probiert – nach spätestens ein paar Tagen weigert sich das Teil wieder sich zu verbinden!
      Es scheint auch nicht bei allen Exemplaren gleich abzulaufen! Eine andere Watch 9, die ich verschenkt habe, läuft ohne zu mucken.
      Aber solange Lenovo das Problem einfach ignoriert und sich in keinster Weise äußert, gibt es von mir ein gaaaanz fettes "Thumbs down"!
      Das ist einfach nur NoGo!

  • Profilbild von XJ900
    # 05.12.18 um 01:58

    XJ900

    Mhh bei mir ist ein anderer Preis

    Kommentarbild von XJ900
  • Profilbild von stax
    # 09.01.19 um 19:17

    stax

    Anscheinend hab ich Glück gehabt, oder die anderen Pech! Bei mir läuft alles trotz Update einwandfrei!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.