Test Lifesmart Cololight LS160 Dekoleuchte für 26,69€ (3. Stk)

Smart und stylisch: die Lifesmart Cololight Dekoleuchte gibt es mit dem Gutschein ROLifesmartLS160 für 26,69€ bei GearVita. Dabei handelt es sich um das 3er Set inklusive Basis. 

Die Cololight von Lifesmart sind eine kleinere und günstigere Alternative zu den Nanoleafs. Die Dekolichter gibt es in verschiedenen Sets, die sich aber beliebig kombinieren lassen. Per App können viele verschiedene Leuchtmodi eingestellt werden. Doch lohnt es sich, in die Lichter zu investieren?

Youtube Video Preview

Lieferumfang & Verpackung

Viel kann man zum Lieferumfang nicht sagen. Darin befinden sich in der günstigsten Variante 3 LED-Module, eine Kontrolleinheit und ein Grundgerüst, auf der die Cololight-Konstruktion bei Bedarf befestigt werden kann. Die Module haben Maße von 8,6  x 3,05 x 7,45 cm und sind somit etwas breiter als ein Nanoleaf-Panel, welches gerade einmal 1 cm dick ist.

Cololight LED-Lichter: Verpackung
Die Cololight-Module werden einzeln verpackt geliefert. Viel Papiermüll vorprogrammiert.

Es liegt keine Bedienungsanleitung bei, lediglich an der Rückseite des Kartons vom Grundgerüst ist eine kurze Anleitung skizziert. Alle Einzelteile sind separat in jeweils einem kleinen Karton verpackt, sodass es am Ende leider viel Müll gibt.

Aufbau der Cololight

Die Zusammensetzung der einzelnen Teile ist sehr einfach. Jedes der sechseckigen LED-Module hat auf der Rückseite sechs Anschlüsse, mit denen man die Elemente miteinander verbinden kann. Dafür benutzt man die beiliegenden Verbindungsstücke. Dadurch können die Einzelteile in beliebiger Form zusammengesetzt werden, ob als zusammenhängende Fläche oder als „Kette“, vieles ist möglich.

Cololight LED-Lichter: Rueckseite
Die LED-Module werden an der Rückseite mit Verbindungssteckern miteinander verbunden. Leider sitzen sie nicht ganz so fest.

Wichtig ist nur, dass ein Stück mit dem Ladekabel verbunden sein muss. Das hat einen USB-Anschluss, benötigt also einen entsprechenden Adapter für die Steckdose oder muss mit einem Gerät mit USB-Anschluss verbunden werden. Laut Hersteller kann ein Ladekabelmodul bis zu 30 LED-Module mit Strom versorgen. Einen eingebauten Akku haben die Lampen nicht.

Steuerung via Touch-Button

Sobald die Module miteinander verbunden und an das Stromnetz angeschlossen sind, fangen die LEDs sofort an zu leuchten. Es gibt keinen Ein- und Ausschalter – allerdings nur auf den ersten Blick.

Cololight LED-Lichter

Auf dem Ladekabelmodul befindet sich hinten und vorne jeweils ein Touch-Button, welcher in Form einer Linie gekennzeichnet ist. Mit diesem ist es leicht möglich, zwischen verschiedenen Lichtmodi, bzw. Lichteffekten zu wechseln. Bei längerem Druck auf den Touch-Button schalten sich die Lichter aus.

Bedienung per App

Um die Cololights im vollen Funktionsumfang nutzen zu können, braucht man die dazugehörige Cololight-App. Diese kann man kostenlos über den Google Playstore herunterladen. Für iOS-Nutzer ist ebenfalls eine App im Apple Store erhältlich.

Nach Start der App kann man sich registrieren oder es als Gast nutzen. Vorteil als registrierter Nutzer ist, dass man seine eigenen Farbszenen erstellen kann – dazu später mehr. Über die App kann man die Lampe via WLAN-Verbindung per Smartphone steuern. Der Verbindungsaufbau zum Handy klappt allerdings nur über ein 2,4 GHz Netz. Über ein 5 GHz Netz ist dies leider nicht möglich.

Per App kann man die Lichter ein- und ausschalten, Dimmen, zwischen 24 vorgefertigte Effekten (dynamische o. statische) wechseln und eigene Effekte erstellen. Des Weiteren ist es möglich, die Cololight so einzustellen, dass sie auf Umgebungsgeräusche reagiert und so ihre Farbgebung ändert – zwar ganz nett, aber meiner Meinung nach braucht man es nicht.

Cololight LED-Lichter: vorgefertigte Effekte in der App

Cololight LED-Lichter: Auswahl der Effekte in der App

Die Steuerung ist sehr simpel gehalten. Über einfache Wischbewegungen nach oben und unten kann man die Lichteffekte bzw. Farben ändern. Wischt man nach links oder rechts, kann man zwischen den dynamischen, statischen und den eigens kreierten Effekten hin und her wechseln.

Das wohl „coolste“ Feature ist die Möglichkeit, eigene Farbszenen zu erstellen. Hierzu wischt man ganz nach links. Im Editor angekommen, muss man zunächst angeben wie viele Cololight-Module man miteinander verbunden hat und auch wo die Verbindungsstücke sich befinden. Nachdem dies erledigt ist, kann man sich in den Effekt- und Farbeinstellungen austoben, dadurch sollen laut Lifesmart über 16 Millionen Farbkombinationen möglich sein.

Cololight LED-Lichter: Szenenerstellung in der App

Cololight LED-Lichter: Effekteinstellung in der App

Leider können die coolsten Effekte nur mit vielen LED-Modulen erzielt werden. Das liegt daran, dass alle Elemente, die direkt an das Stromnetz-Modul angeschlossen sind, nur die gleiche Farbe bzw. den gleichen Farbverlauf haben können – schade. Alle weiteren Module, die keine direkte Verbindung haben und in unterschiedlichen Abständen vom Stromnetz-Modul entfernt sind, können wiederum andersfarbig erleuchten.

Leuchtkraft der Cololights

Die Module bestehen aus ABS und PC-Material (d. h. aus billigem Plastik) und innerhalb dieser befinden sich 19 Leuchtdioden, die mit 5 Volt angetrieben werden.

Cololight LED-Lichter: Verbindungsaufbau mit der App
Den Verbindungsaufbau mit der App signalisieren die Cololight mit einem kräftigen Grün – in hellen Räumen leider kaum erkennbar.

Im Großen und Ganzen liefern die LEDs eine mittelmäßige Leistung ab. Die erzeugten Lichteffekte sehen auf jeden Fall cool aus und sorgen für viel Aufmerksamkeit. Allerdings merkt man in helleren Räumen, dass die LEDs nicht genügend Leuchtkraft bieten. Die Farben sind dann kaum erkennbar, was sehr ernüchternd ist.

Fazit: Cololight LS160 kaufen?

Eins ist klar, die Cololights sind definitiv eine coole Sache, die vor allem im dunklen Schlafzimmer für eine gemütliche Atmosphäre sorgen können. Preislich liegen sie weit unter den Nanoleafs und sogar dem Klon“ von Alfawise. Allerdings ist man mit der günstigen Variante, die nur drei Cololights enthält, eher wenig bedient, sodass man letztendlich wieder viel ausgeben muss – vor allem wenn man die Möglichkeiten der Farbvariationen im vollen Umfang ausnutzen möchte.

Außerdem finde ich die Konstruktion über die Verbindungsstücke etwas wackelig. Mir ist mein „Werk“ mehrmals auseinander gefallen, als ich es in die Hand nahm. Auf das Grundgerüst, worauf man die Cololights platzieren kann, kann ich persönlich verzichten, da die Konstruktion auch ohne dieses relativ stabil steht.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Ahmet

Ahmet

Seit 2019 im Team. Großer OnePlus-Fan und sehr von technischen Innovationen angetan, die uns das Leben erleichtern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (33)

  • Profilbild von hase
    24.03.19 um 17:16

    hase

    Cool 🙂
    Wenn die Dinger sich dann auch noch in iOBroker integrieren (und gut mit Alexa) steuern lassen dann wäre das eine Überlegung wert.

  • Profilbild von Chuwi
    24.03.19 um 17:43

    Chuwi

    Gibt's die nicht auch in gross?

  • Profilbild von Gast
    24.03.19 um 17:54

    Anonymous

    Naja, wieder mal ziemlich banane gelöst ist die Anbringung des Stromanschlusses. an der Seite eines Würfels. Selbst bei meinem Toaster kann ich bestimmen, wo das Stromkabel unten am Gerät raus geführt wird. Wieso schaffen das andere Firmen nicht?!
    Dazu die Steuerung wieder nur über eine App und die Verbindung mit dem Wlan. Meine LED Lampen lassen sich komfortabel mit einer Fernbedienung steuern. Alle kann ich mit einer bedienen und kann alles mögliche einstellen. Und gekauft sind sie in Deutschland und ich habe kein Vermögen dafür ausgegeben. Und nein es ist nicht dieser Ikea quatsch.

    • Profilbild von Pirata
      24.03.19 um 18:21

      Pirata

      @Anonymous lol

    • Profilbild von Gast
      16.04.19 um 10:25

      Anonymous

      Na dann steuere, mit deiner einzelnen Fernbedienung, doch einmal jede Lampe einzeln – würde ich gerne sehen 😀

    • Profilbild von Gast
      30.07.19 um 14:09

      Anonymous

      Du kannst den Stromanschluss dahin legen wo du möchtest. Bei mir hängt er unten raus.

  • Profilbild von okolyta
    24.03.19 um 19:59

    okolyta

    Top, hatte ich auch in dem Video gesehen. Bestellt

  • Profilbild von skay
    25.03.19 um 08:21

    skay

    @Pirata: lol, nicht ganz – eher "Troll"

  • Profilbild von SokSok
    25.03.19 um 08:29

    SokSok

    Das ist wahrscheinlich wieder so eine Generationssache, die man als alter Sack nicht versteht, so wie dass Gaming-Grafikkarten eine RGB-Beleuchtung brauchen… Ich als alter Sack finde die Teile mit 7,5 cm Höhe eher etwas peinlich und völlig überteuert.

  • Profilbild von Nerd
    25.03.19 um 13:52

    Nerd

    Hi CG-Team,

    könnt Ihr herausfindenm, wie man die Lichter hier in die Xiaomi Home App integrieren kann?
    Es gibt da die Option einen LifeSmart Account anzulegen, jedoch scheitere ich hier obwohl in der LS-App alles funktioniert samt Accountlogin)

    Grüße

    Nerd

  • Profilbild von Topi
    25.03.19 um 15:48

    Topi

    Ein Hauch von Dalli Dalli im Wohnzimmer ?

  • Profilbild von Vollstrecker
    26.03.19 um 19:31

    Vollstrecker

    Das "original" sieht nicht nur besser aus und ist deutlich größer, es ist auch nicht sehr viel teurer.

  • Profilbild von egal;)
    26.03.19 um 20:34

    egal;)

    Dieses Model schein mir auch recht interessant zu sein. 9 Module dreieckig für 129€

    https://www.gearbest.com/night-lights/pp_009623859499.html?wid=1433363#goodsDetail

  • Profilbild von Nerd
    15.04.19 um 19:07

    Nerd

    :/ keiner ne Ahnung? Und vor allem wo bekommt man die zusätzlichen Verbringungsstücke für mehr Stabilität

  • Profilbild von Chris82
    15.04.19 um 20:16

    Chris82

    Könnte schwören, ich hab die beim letzten Test verlinkt ?

  • Profilbild von egal;)
    15.04.19 um 23:14

    egal;)

    Hier sind doch viele mit 3D drucker unterwegs. Schaut euch mal

    https://moodlite.co.uk

    an.

    • Profilbild von Au weia!
      16.04.19 um 08:54

      Au weia!

      3D-Drucker???

      Das ist doch klassisches Basteln hier oder? Einmal rein in den Baumarkt und mit Holzleisten, Leim, Farbe, Acryl Bastelglas und Japan-Säge wieder raus, in beliebiger Form zusammenkleben und mit irgendwelchen LED-Strips, die man hier finden kann bestücken. Was willst du denn da drucken?

      • Profilbild von egal;)
        16.04.19 um 21:21

        egal;)

        @Au: 3D-Drucker???

        Das ist doch klassisches Basteln hier oder? Einmal rein in den Baumarkt und mit Holzleisten, Leim, Farbe, Acryl Bastelglas und Japan-Säge wieder raus, in beliebiger Form zusammenkleben und mit irgendwelchen LED-Strips, die man hier finden kann bestücken. Was willst du denn da drucken?

        Du solltest dir die webseite auch mal angucken. Da geht es um 3D gedruckte Mood lights. Schau es dir doch an.

        Kommentarbild von egal;)
  • Profilbild von SmashD
    16.04.19 um 06:35

    SmashD

    @Anonymous:
    Stromanschluss: weil das erste Modul normalerweise in eine Basis kommt…
    Steuerung: geht auch über Alexa / Google Assistant oder über Touchfläche
    Ich hab die auch in Deutschland gekauft, fahr doch nicht extra ins Ausland.
    Ach so, troll doch, du nervst bei jedem Artikel rum. Such dir ein für andere weniger nerviges Hobby, danke. ?

  • Profilbild von Normi
    16.04.19 um 13:03

    Normi

    Gibts jetzt wohl auch von deutschen Händlern direkt auf Amazon

    https://www.amazon.de/Cololight-Effekte-Steuerung-Android-Extension/dp/B07PTTCWL3/

  • Profilbild von Chris82
  • Profilbild von Nerd
    19.04.19 um 20:58

    Nerd

    Dann eher von amazon

  • Profilbild von Stefan Raab
    27.05.19 um 19:14

    Stefan Raab

    Origami mit tonpapier oder was sehe ich da ?! Einfach butterbrotpapier auf das Teil kleben fertig (siehe Bild)
    Schlimmstenfalls soetwas mit LED Birnen kaufen wo man die Farben mit Fernbedienung steuern kann. Keine 30 €

    Kommentarbild von Stefan Raab
  • Profilbild von daniel12345
    27.05.19 um 22:34

    daniel12345

    Ernsthaft 32 euro für 3 dieser Popeligen dinger… da mache ich lieber 3200 teelichter für an. Da hab ich mehr von.

  • Profilbild von Mossy
    28.05.19 um 03:53

    Mossy

    Ich finde man sollte sagen, wie auf Instagram, dass Werbung markiert werden sollte.
    Eure Seite ist super, aber das wäre Mal Feedback von mir ✌?

  • Profilbild von Nerd
    29.05.19 um 11:29

    Nerd

    Wie siehts mit der Einbindung in der MI-Home aus?

    gibts da was neues?

  • Profilbild von screamer
    31.05.19 um 12:14

    screamer

    günstig??

  • Profilbild von Peter
    19.06.19 um 13:28

    Peter

    Wann kommen eigentlich endlich Mal wirklich günstige. Vom Aufwand müssten diese Teile in der Produktion im Centbereich liegen.

  • Profilbild von okolyta
    20.06.19 um 10:36

    okolyta

    Habe meine gestern bekommen, hatte sie aber bei Brands4friends bestellt.

    Due Effekte sind schon echt schön, schade nur das man keine Effekte bei eigenen Kreationen machen kann.

    Verbindung mit der App ging bei mir problemlos.

  • Profilbild von nagelberlin
    20.06.19 um 15:58

    nagelberlin

    Suche einzelne Gartenbeleuchtung

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.