Test

Massagepistolen-Test: Urikar AT1 & Urikar Pro 3 für 109,99€ bei Amazon

Jeder Sportler hat ja so seine Wehwehchen. Als Handballspieler habe ich auch ab und zu muskuläre Probleme und Muskelkater sowieso. Aber auch bei einem verspannten Nacken kann eine Massagepistole helfen. Für diesen Einsatzzweck hat Urikar unter anderem die AT1 mit einem intelligenten Chip und die kompakte Pro 3 im Sortiment.

Massagepistolen-Aufsaetze

Technische Daten

Urikar AT1Urikar Pro 3
Massagepistole AT1 DesignMassagepistole Pro 3
Leistung30-65W20-45W
Vibrationsgeschwindigkeit1200-3600 rpmbis 3400 rpm
Amplitude16 mm14 mm
Lautstärke39-60 dB39-60 dB
Akku2600 mAh, 10 h Arbeitszeit, 3 h Ladezeit2600 mAh, 10 h Arbeitszeit, 3 h Ladezeit
Gegenkraft27,22 kg20kg
Massage-Köpfe66
Abmessung/Gewicht266 x 240 x 88 mm, 1,1 kg263 x 254 x 75 mm, 1,2 kg
FeaturesMassage-Kopf Erkennung, adaptive Massagegeschwindigkeit, intelligenter Modus30 Geschwindigkeitsstufen, 180° drehbarer Griff, Zeitmessung

Wozu ist eine Massagepistole gut?

Eine Massagepistole kann, wie der Name schon sagt, für Massagen der Muskulatur eingesetzt werden. Jedoch wird das Gerät meistens vor und nach dem Training benutzt, ist aber auch zum Entspannen des Körpers bei der Arbeit praktisch. Im Grunde wird durch die Vibration die Durchblutung der Muskulatur angeregt. So kann vor dem Workout gezielt eine Muskelgruppe aufgewärmt werden. Aber auch zum Lösen von verklebten und verspannten Muskeln wird eine Massagepistole genutzt und die Beweglichkeit erhöht. Deswegen ist eine Massagepistole auch nach dem Training für die Regeneration geeignet. Verbringt man beruflich viel Zeit am Schreibtisch ist eine Massagepistole gut gegen Verspannungen im Rücken oder den Oberschenkeln.

Pro 3 drehbarer Griff

Verpackung & Verarbeitung

Beide Massagepistolen kommen in einer stabilen und hochwertigen Stofftasche mit Tragegriff. Darin befinden sich alle mitgelieferten Teile, sprich: Massagepistole, sechs verschiedene Massageköpfe, Ladekabel und Anleitung. Die Verarbeitung beider Pistolen ist ebenfalls richtig gut, obwohl die Gehäuse aus Kunststoff bestehen. Bis auf den runden Aufsatz unterscheiden sich die Massageköpfe nicht.

Masagepistolen Lieferumfang

Abgesehen vom Äußeren unterscheiden sich beide Massagepistolen vor allem in Sachen Leistung. Die AT1 ist um 400 rpm schneller und hat eine höhere Amplitude, also einen längeren Weg zwischen Schaft und Haut. Das resultiert in einer höheren Gegenkraft und der Möglichkeit bessere Tiefenmassagen zu geben.

Urikar AT1: die intelligente Massagepistole

Das besondere an der Urikar AT1 ist natürlich der integrierte KI-Chip. Im KI gesteuerten Smart Modus passen sich Geschwindigkeit und Kraft, je nach Massage-Kopf, automatisch an. Ein Infrarot-Sensor schaltet die Massagepistole progressiv an und aus, um störende Vibrationen zu reduzieren, wodurch der Akku auch länger hält. Um die Bedienung, auch für Laien einfach zu machen, wird auf dem Display nicht nur angezeigt welchen Massage-Kopf man gerade benutzt, sondern auch welche Körperstellen damit am effektivsten bearbeitet werden. Es gibt aber auch einen normalen Modus, bei dem die Pistole in konstanter Geschwindigkeit bei 8 verschiedenen Stufen läuft.

Massagepistole AT1 Display

In der Theorie hört sich das Ganze super an, in der Praxis funktioniert der intelligente/automatische Modus leider nicht immer, denn die Entfernungsmessung durch den Infrarotsensor funktioniert bei meinem Gerät zumindest nicht zuverlässig. Wenn es dann mal klappt bin ich wirklich begeistert, sobald man Pistole nicht mehr auf dem Körper aufsetzt, schlägt sie nur noch sehr langsam. So kann man das Display besser ablesen, aber vor allem spart man Akku. Setzt man die Pistole wieder auf den Körper auf, erhöht sich die Geschwindigkeit je nach Massagekopf und auch der Timer beginnt nur dann mitzulaufen. Wobei Timer das falsche Wort ist, vielmehr ist es eine Stoppuhr auf der man ablesen kann wie lange man schon massiert hat.

AT1 Funktionen

Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3600 rpm, 27 kg Gegenkraft und 16 mm Amplitude ist die AT1 wirklich sehr kraftvoll, wodurch man gut an die Tiefenmuskulatur kommt.

Insgesamt gefällt mir die Urikar AT1 ziemlich gut, sie soll ein Profigerät für Laien sein und das stimmt auch. Die Bedienung ist ziemlich leicht und bei jedem Aufsatz sieht man auf dem Display welche Körperstellen man massieren soll.

AT1 Wadenmassage

Urikar Pro 3 die gewöhnliche Massagepistole

Im Gegensatz zur intelligenten AT1 besitzt die Pro 3 nur die Standard-Funktionen. Auf dem Touch-Display kann man zwischen 30 Geschwindigkeitsstufen wählen und ist die Massagepistole angeschaltet, beginnt der Timer zu laufen und resettet erst wenn die Pistole ausgeschaltet ist. Um den Motor zu schonen benötigt die Pro 3 ungefähr 35 Sekunden auf die höchste Stufe, die AT1 hingegen nur rund 3 Sekunden.

Massagepistole Pro 3 Display
Die oberen beiden Ziffern zeigen die Massagedauer an und die unteren Beiden die Intensitätsstufe

Von der Leistung her unterscheidet sich die Urikar Pro 3 nicht wirklich von Massagepistolen im selben Preissegment. Gut, die Optik ist um einiges besser als die der Konkurrenz, aber der größte Vorteil ist der schräge Griff. Diesen kann man um 180 Grad drehen und deshalb eignet sich die Pro 3 unheimlich gut zur Selbstmassage.

Pro 3 drehbarer Griff

Ich habe beide Massagepistolen vor und nach dem Training, sowie nach der Arbeit benutzt. Nach der Massage spürt man keinen großartigen Unterschied zwischen den Pistolen, aber die AT1 ist aufgrund der größeren Leistung besser für Tiefenmassagen geeignet, was man auch merkt. Da die Massagegeräte die Durchblutung im Muskel anregen, hatte ich weniger Probleme mit den Waden und Hüftbeugern nachdem ich die Pistolen ergänzend zum Aufwärmen vor dem Joggen verwendet habe. Natürlich gibt es auch eine entspannende Wirkung, was nach der Arbeit besonders im Nacken und Rückenbereich gut tut. Gegen Muskelkater helfen die Massagepistolen allerdings nicht wirklich, ein Eisbad bringt vermutlich mehr für die Regeneration 🥶

AT1 Wadenmassage

Fazit

Beide Massagepistolen haben mir sehr gut gefallen, sind dem Preis entsprechend hochwertig und lassen sich leicht bedienen. Die intelligente AT1 ist allerdings Leistungsstärker und auch die automatische Erkennung der Aufsätze, sowie die Anzeige sind sehr praktisch. Der intelligente Modus ist prinzipiell eine richtig gute Technologie seitens Urikar, hat bei meiner Maschine allerdings nicht immer zuverlässig funktioniert.

Angesichts des Preises würde ich trotz geringerer Leistung und kleinerem Funktionsumfang zur Pro 3 greifen. Sie ist einfach kompakter und besser geeignet zur Selbstmassage und da ich eine Massagepistole am häufigsten vor und nach dem Training benutze, brauche ich nicht mehr.

Es sei noch gesagt, dass die Massagepistolen nicht zur Selbstbehandlung von Verletzungen sind, dafür gibt es Physiotherapeuten mit entsprechendem Fachwissen zu denen man in solchen Fällen gehen sollte.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Florian

Florian

Während ich in meinem Studium hauptsächlich mit dicken Kameras, wie der JVC GY-HM890 oder einer Nikon D750 hantiere, beschäftige ich mich abseits davon gern mit smarten Gadgets und dem üblichen Krims Krams aus China.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Benchman1603
    # 03.06.21 um 19:04

    Benchman1603

    Cool

  • Profilbild von suga88
    # 03.06.21 um 19:16

    suga88

    Ich finde sowas total für'n Arsch 😅 Alleine kannst du damit kaum was anfangen. In meinen Augen Geld Verschwendung. Brauchst immer eine zweite Person die dass bei einem selbst anwendet. Lieber so ein Shiatsu Massagegerät!

    • Profilbild von csnkvn
      # 06.06.21 um 16:08

      csnkvn

      also ich komme überall hin mit meiner, kommt halt drauf an wie gelenkig man ist.. ein shiatsu Massagegerät ist sehr uneffektiv im Vergleich

  • Profilbild von Tekace
    # 04.06.21 um 11:13

    Tekace

    Leider erheblich zu teuer

  • Profilbild von Gast
    # 05.06.21 um 11:57

    Anonymous

    Vielleicht solltet Ihr Euch umbennen..?!
    In amazon-gadgets..?

    Ging es hier nicht mal um preiswerte gadgest aus china – s.h. spottbillig..?

    und nicht um 50-1300€ amazon-kram oder..?

  • Profilbild von Der Physio
    # 05.06.21 um 12:09

    Der Physio

    Der letzte Absatz gefällt. Würde als Physiotherapeut eher eine MP empfehlen als so eine "Shiatsu" Matte.

  • Profilbild von csnkvn
    # 06.06.21 um 16:10

    csnkvn

    würde die Massagepistolen von recoverfun empfehlen die sind sehr qualitativ und preiswert im Vergleich zu 99% der Massagepistolen

  • Profilbild von Gast
    # 07.06.21 um 11:33

    Anonymous

    Quacksalberei zum Masturbieren, buchstäblich.
    Dieser Aspekt wurde im Test nicht beleuchtet.
    Wer wärmt sich vorm joggen auf lel?

  • Profilbild von Jochen Köhler
    # 10.06.21 um 11:04

    Jochen Köhler

    Ich habe eine Pistole für 85 €, mein Physiotherapeut hat viel billigere genommen, die bei Alibaba jeweils nur 29 € gekostet haben.

    Laut meinem Physiotherapeuten sind seine fünf Geräte seit längerer Zeit im Dauereinsatz, bisher keine Ausfälle.

    Meine kann man in 30 Stufen einstellen, die meines Physiotherapeuten von Alibaba nur in 3 Stufen.

    Drei Stufen reicht völlig. Die Unterschiede zwischen einzelnen Stufen bei 30 Stufen, sind kaum zu merken. Letztlich arbeite ich auch immer nur mit drei Geschwindigkeiten.

    Dass man sie alleine gar nicht benutzen kann, ist nicht richtig. Natürlich ist es einfacher, wenn einem jemand hilft, und an manchen Stellen kommt man alleine natürlich gar nicht. Aber z.b. die Beine oder die Schulter Nacken Partie kann man schon selbst bearbeiten.

    Ich habe vor kurzem Knieprothesen bekommen, und da verkrampft manchmal die Beinmuskulatur als Schmerzreaktion ziemlich stark und leider auch ziemlich anhaltend. Mein Physiotherapeut hat das mit so einer Pistole bearbeitet und der Effekt war unglaublich. Man hat nach einer solchen Operation jede Menge Physiotherapie, aber einen solchen vorher nachher Unterschied hatte keine andere Methode. Ich habe mir danach sofort selbst eine solche Pistole gekauft und den Kauf keine Sekunde bereut. Auch verspannungsbedingte Rückenprobleme sind damit hervorragend behandelbar.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.