Hands-On

ALDI-Smartwatch: Medion Life P4000 für 35€ im Test

Dass man bei Discountern auch Technik bekommt, ist nichts neues. Ich höre immer wieder, dass die frühen Medion Rechner teils die ersten Heim PCs in den Wohnzimmern vieler meiner Kollegen war. Zum Jahresbeginn und für die Neujahrsvorsätze bietet ALDI aktuell auch die Medion Life P4000 Fitness-Smartwatch an, die für gerade 35€ sogar über GPS verfügt.

Medion Life P4000 Smartwatch am Arm

ALDI-Smartwatch ist gegen Wasser geschützt

Für ALDI läuft es seit Jahren zwar rund, die Life P4000 entscheidet sich jedoch für ein quadratisch-eckiges Design. Das löst beim Laien sicherlich Gedanken in Richtung „Apple Watch“ aus, ist aber auch von anderen Herstellern längst so etabliert. Genau genommen war die Pebble auch hier Vorreiter. In der Mitte befindet sich ein 1,3″ großes Farbdisplay mit Touchscreen. Zum Preis von 35€ kann man theoretisch sogar ein AMOLED erwarten, das Xiaomi Smart Band 7 macht es vor, MEDION entscheidet sich für ein TFT-Display, vermutlich mit einer Auflösung von 240 x 240 p.

MEDION Life P4000 Uhr Display

Durch das fehlende AMOLED-Display und die dicken Bildschirmränder hat man ein nicht mehr so zeitgemäßes Design. Aufgrund der so niedrig vermuteten Auflösung (ALDI macht keine Angaben dazu) haben wir eine geringe Pixeldichte, die für etwas pixelige Schriften und Icons sorgt. Lesbar ist trotzdem alles, es geht inzwischen aber einfach deutlich schöner. Der Touchscreen reagiert dafür relativ zuverlässig und genau, die Scrollanimationen sind zumindest vertikal sogar recht flüssig. Die Helligkeit lässt sich dabei in drei Stufen einstellen.

MEDION Life P4000 Armband

Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen und über die Funktionstaste an der rechten Seite. Die ist eine Art Zurück-Knopf und sorgt vom Watchface aus dafür, dass das Display im Standby ist. Das Uhrengehäuse besteht nur aus Polycarbonat und ist insgesamt okay verarbeitet. Es ist jedoch mit einem IP68-Rating ausgestattet und somit ist die Uhr gegen Staub & Wasser geschützt, Duschen sollte also kein Problem sein. Beim Armband entscheidet man sich für ein schwarzes Silikonarmband mit gewöhnlichem Pin-Verschluss, das Band lässt sich also auch leicht austauschen. Eine kleine Besonderheit ist, dass ein kleiner Fetzen Silikon am Band absteht, um die Magnetkontakte zum Laden zu verdecken. Habe ich so noch nie gesehen.

Medion Life P4000 mit GPS-Tracking

Für 35€ eine „richtige“ Smartwatch zu erhalten, wäre sicher etwas viel verlangt. Es handelt sich auch bei Medion Life P4000 um eine Art Fitness-Uhr bzw. Fitness-Tracker. Das Betriebssystem ist also eingeschränkt und erlaubt keine nachträgliche Installation von Apps. Man muss mit dem Leben was man hat, das ist aber okay. Die „Lifestyle“-Funktionen umfassen eine Benachrichtigungsfunktion, bei der Push-Nachrichten von eurem Smartphone hier gespiegelt werden, einen Wecker, Timer, die Wettervorhersage und die Musiksteuerung. Die hat fairerweise nicht mal die Fitbit Versa 4 für den 5-fachen Preis, dafür natürlich ganz andere Vorteile.

MEDION Life P4000 Smartwatch Funktionen

Aber auch Health- und Sporttracking gehören dazu. Die Life P4000 ist mit einem Herzfrequenzmesser, Schrittzähler, Atemübungen, Kalorienverbauchsmesser und Sportmodi ausgestattet. Ganze 8 Sportmodi zählen dazu, was in Anbetracht der weit über 100 Sportmodi fast jeder Smartwatch inzwischen mickrig wirkt. Dafür wird die GPS-Nutzung angezeigt, denn das ist wohl der größte Vorteil der 35€ Smartwatch. Positionsbestimmung per GPS bekommt man eben nicht im Mi Band 7, dafür muss man schon zur Redmi Watch 2 Lite greifen, die bei knapp 50€ liegt. GPS wird für Laufen, Gehen und Fahrradfahren im Freien benutzt.

Die GPS-Daten, die wir bisher sammeln konnten, sind überraschend genau im Vergleich zur Apple Watch SE, die seit Jahren meine Referenz ist. Auf einer zugegeben kurzen Strecke sind der Kalorienverbrauch sowie die Distanz fast identisch zur fast achtmal so teuren Uhr, es gibt nur leichte Unterschiede bei der Pace. Die Medion Life P4000 nutzt dabei A-GPS, welches über die App immer mal wieder synchronisiert werden muss. Auch der GPS Fix hat mit über einer Minute sehr lange gedauert und geht bei besseren Uhren innerhalb weniger Sekunden.

Medion Life P4000 GPS
GPS Fix dauert eeeeeewig.

Apropos GPS: Der Akku beträgt wahrscheinlich 210 mAh und soll hier für eine Laufzeit von sieben Tagen sorgen, was vom Nutzungsverhalten abhängt. Gerade GPS verbraucht viel Akku und kann bis zu 10 Std. am Stück bei voller Ladung genutzt werden.

Geht mit mehreren Apps

Die ALDI-Smartwatch ist mit Bluetooth ausgestattet und wird mittels der Medion Fitness App mit dem Smartphone verbunden. Die bietet grundlegende Einstellungen wie eine App-Liste für die Benachrichtigungen, die Änderung der genutzten Einheiten sowie den Wecker oder Erinnerungen. Zudem wird euch hier eine Übersicht über eure Fitness-Daten sowie über die absolvierten Aktivitäten gegeben. So weit, so bekannt. Bekannt ist uns die Uhr aber auch schon. Denn sie lässt sich auch zum Beispiel mit der VeryFit Pro-App verbinden, die für andere Smartwatches genutzt wird.

Medion Life P4000 App
Geht auch mit Apps, die nicht für die Uhr gedacht sind 😀

Einschätzung

Die Medion Life P4000 Smartwatch ist uns nicht unbekannt, tatsächlich handelt es sich (leider) um ein relativ generisches Smartwatch-Modell, welches man so auch von dutzenden Amazon-Händlern findet. Sie erinnert uns zum Beispiel an die Haylou LS01aber auch an die Wilful-Smartwatch, die wir in unserem Amazon Bestseller-Video getestet haben. Man findet sie zum Beispiel auch als YONMIG Smartwatch auf Amazon. Was die ALDI-Smartwatch besser macht, ist GPS, welches anscheinend sogar überraschend „gut“ funktioniert, auch wenn es etwas umständlich ist.

Der Preis von 35€ ist zwar verlockend, ich würde aber dennoch stark zu dem Xiaomi Smart Band 7 raten, wenn man kein GPS braucht. Wenn man GPS benötigt, bekommt man in der Amazfit Bip S zwar ein ebenso veraltetes Design, aber die deutlich bessere Laufzeit. Für knapp 15€ mehr ist die Redmi Watch 2 Lite aber nach wie vor eine sehr coole Smartwatch, die sogar überraschend gutes GPS bietet.

98c8ceb82e654d5db528e85b90044a59 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (30)

  • Profilbild von wendling
    # 22.01.23 um 19:05

    wendling

    die redmi gibt's mittlerweile für 39 Euro bei Saturn mit 3 Jahren Garantie.

  • Profilbild von B-e-r-n-d
    # 23.01.23 um 07:55

    B-e-r-n-d

    Zitat Wikipedia: "Die Medion AG … ist ein … Unternehmen, das elektronische Konsumartikel … konzipiert, zusammenstellt und vertreibt."

    Hersteller ist bestimmt ein "Namhafter Hersteller" und Medion, Yonmig, Haylou oder wie sie auch alle heißen macht nur ein Brand Label daraus.
    Wäre schon interessant wer die Uhren letztlich wirklich herstellt…

    • Profilbild von Max Musterfrau
      # 23.01.23 um 08:15

      Max Musterfrau

      Hauptsache kein Xiaomi!

      • Profilbild von The Stig
        # 23.01.23 um 08:37

        The Stig

        Es kaufen ja auch nur Coole Typen bei Xiaomi 🙂

      • Profilbild von B-e-r-n-d
        # 23.01.23 um 09:16

        B-e-r-n-d

        @Max: Hauptsache kein Xiaomi!

        Meinungsfreiheit bedeutet das man seine Meinung sagen kann, nicht muss!
        Dein Beitrag ist wirklich nicht hilfreich und hätte in der Schule wegen Themaverfehlung ein Note 6 bekommen.

        • Profilbild von Maxl
          # 23.01.23 um 09:37

          Maxl

          habt ihr so ein kleines Ego das ihr euch gleich angesprochen fühlt wenn jemand eure Lieblingsmarke kritisiert (zurecht) ??? zeig Mal mehr Rückgrat aber das lernt man in der Schule nicht 🤣

        • Profilbild von The Stig
          # 23.01.23 um 11:13

          The Stig

          Das war kein kritisieren sondern nur Spam. Tut mir schon wieder leid darauf geantwortet zu haben 😒

        • Profilbild von Maxl
          # 23.01.23 um 15:09

          Maxl

          Spam Blödsinn … auch wenn man Xiaomi nicht mag darf man das immer noch frei sagen jeder darf Kritik anbringen wie er möchte (im Gegensatz zu China), Matrose 😁

        • Profilbild von The Stig
          # 23.01.23 um 15:38

          The Stig

          @Maxl ich glaube du verstehst mich (oder @Max Musterfrau) falsch. Was @Max Musterfrau dort geschrieben hat ist einfach ein unkonstruktives Kommentar das nichts mit diesem Thema zu tun hat, hier wurde nicht einmal von Xiaomi gesprochen, und trotzdem platzt man einfach in die Konversation hinein und schreibt "Hauptsache kein Xiaomi" und das ist auch keine Kritik, das ist lästiger Spam. Kritisieren bedeutet etwas zu beanstanden oder bemängeln, das ist hier aber nicht der Fall. Im übrigen, der Matrose hat sich jetzt in den Rennfahrer The Stig umgewandelt, nur so als Hinweis 😁.

        • Profilbild von Max Musterfrau
          # 23.01.23 um 17:12

          Max Musterfrau

          es war eine Reaktion auf Bernd sein Kommentar, was man auch sieht wenn man nicht völlig auf den Kopf gefallen ist… 🙄 also was musst du dann gleich mit deinem Xiaomi Verteidigungs gesülze kommen??? gut das wir in Deutschland sind bei deinem scheiß Xiaomi im scheiß China würdest du es nicht wagen hier dumm rumzusülzen

        • Profilbild von The Stig
          # 24.01.23 um 13:04

          The Stig

          Alles gut, du brauchst dich nicht aufzuregen 🙂. Was meinst du mit "Xiaomi Verteidigungs gesülze" ? Ich könnte genauso gut sagen : "Du mit deinem kranken anti Xiaomi gesülze", würde doch auch gut passen oder ? 😉 Dazu würde ich vorschlagen das du bevor du noch einmal hier "rumsülzt" am besten ein Rechtschreibekurs machst 😊

        • Profilbild von Maxl
          # 24.01.23 um 13:46

          Maxl

          scheinbar hast du Matrose irgendne Erkennung sobald jemand das Wort Xiaomi schreibt, fühlst du dich angesprochen und sülzt dumm rum auch wenns gar nicht um dich ging… (wie deppert 🤦 ) 🤣🤣🤣

        • Profilbild von The Stig
          # 24.01.23 um 14:03

          The Stig

          Das ist jetzt so ein unkonstruktiver, Hater Kommentar, da schlackern einem die Ohren 😅.

        • Profilbild von Jens
          # 25.01.23 um 09:57

          Jens CG-Team

          Reicht jetzt auch. Irgendwie ne überflüssige Diskussion.

    • Profilbild von geigermann
      # 24.01.23 um 12:48

      geigermann

      und dann lieste noch 2 zeilen und dann siehste das Lenovo den Löwenanteil hält.
      Lenovo hat seit Jahren solche billigen Smartwatches im Programm

  • Profilbild von Checker
    # 23.01.23 um 09:50

    Checker

    Hallo CG,
    bei allen "Smart"- Produkten fehlt mir eine Einschätzung, ob das Gadget OHNE Datenübertragung nach China funktioniert. Braucht es eine "Cloud"? Muss man einen Account anlegen? Geht das Produkt, wenn man ihm die Internetverbindung nimmt? (Gibt es alternative Apps?)
    Diese Infos findet man sonst kaum, da könnte CG einen echten Mehrwert bieten.
    Hier könntet ihr gerne auch ein "Rating" einführen. (Cloud-less = 5 Sterne 🙂 )

    • Profilbild von nix checker
      # 24.01.23 um 12:53

      nix checker

      " … Gibt es alternative Apps"

      eventuell sollte der Checker mal den ganzen Artikel lesen und nicht nur überschritten!

      Gibts auf diesem Portal irgend einem der einen IQ >60 hat?

      • Profilbild von Naich
        # 24.01.23 um 18:44

        Naich

        Wer so Angst vor der Cloud hat wie er, hat keine Zeit zum lesen 😁
        Noch dazu wenn man online ist. Ohne Internet = 5 Sterne!

  • Profilbild von Q2w3e4r5
    # 23.01.23 um 11:23

    Q2w3e4r5

    habe die P4000 tatsächlich zu dem Preis kaufen können: morgens um 8 Uhr, es war eine von 2 Packungen , eine Packung war bereits aufgerissen…. aber ich war die erste Kundin. soviel zum Wettbewerb.
    Den Schrott bringe ich zurück: die Medion App lässt sich nicht vernünftig installieren- trotz aller Tricks. Probleme wurde bereits von Techstage beschrieben. Warum muss Medion Zugriff auf meine Kontakte sowie sämtliche anderen Daten des Smartphones haben? Die Darstellung der Pulsmessung ist unmöglich. Die Sportmodi? wer spielt Cricket? Support von Medion? 0,0. Fazit: gebe lieber ein paar Euro mehr aus, als die Qualitätssicherung für Medion zu machen….😈

    • Profilbild von goeneri
      # 24.01.23 um 12:51

      goeneri

      " Warum muss Medion Zugriff auf meine Kontakte sowie sämtliche anderen Daten des Smartphones haben?"

      Weil du Trottel dir eben eine Smartwatch gekauft hast!
      Ganz normal dass man hier Nachrichten und Anrufe auf die Uhr bekommt, nun rate mal wo die Daten herkommen …

      • Profilbild von Naich
        # 25.01.23 um 15:56

        Naich

        Der Ausdruck ist jetzt nicht so toll, aber es stimmt schon. Wie soll man Benachrichtigungen erhalten ohne Zugriff? Manche sind wirklich etwas dumm….

  • Profilbild von Didi
    # 23.01.23 um 13:03

    Didi

    das GPS Fix ist sehr langsam. Was mich noch mehr stört, der Bildschirm schaltet sich nach paar Sekunden ab. Kann man das länger einstellen?

    • Profilbild von Oscar Heisenberg
      # 23.01.23 um 20:13

      Oscar Heisenberg

      Das nervt mich auch. Hast du es inzwischen herausgefunden?
      Oder: Weiß jemand wie man die Bildschirmzeit verlängern kann?

  • Profilbild von P. KIRES
    # 24.01.23 um 20:19

    P. KIRES

    Weiß jemand, ob man mit der Uhr tatsächlich schwimmen kann? Immerhin gibt es dazu 2 Sportmodi.

  • Profilbild von Henrik
    # 27.01.23 um 18:42

    Henrik

    bei mmir nennt sich das teil uwatch3, sieht absolut identisch aus. kein gps, kein blutdruckmesser (ich hatte mal eine, die war tatsächlich sehr exakt!). Aber ich nutze sie ausschließlich als schlaftracker, als wecker und zum schrittezählen. auf die schritte verlasse ich mich nicht so, aber der schlaftracker ist sehr zuverlässig. dass ich neulich mal ne viertelstunde wach war und "wohin" musste, hat er exakt gespeichert. mich hat das teil damals in 06/2020 … wartet … 39,99 eur gekostet. ich hab sie vor kurzem mal wieder in betrieb genommen und sie läuft mit der app veryfitpro zuverlässig. kein prunkstück, auch nicht sonderlich chic, aber ok und zuverlässig. bei 25 eur sollte aber mittlerweile schluss sein, da man für das geld auch weitaus attraktivere und besser ausgestattete smartwatches bekommt. Und es muss NICHT zwingend die apfeluhr sein…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.