News

Xiaomi Mi Band 7 vorgestellt: Größerer Akku & größeres Display – mehr nicht?!

Wie jedes Jahr erwartet uns auch 2022 ein neuer Ableger der Mi Band-Reihe. Nun wurde das Xiaomi Mi Band 7 bereits in China vorgestellt. Der Fitness-Tracker bleibt dabei alten Stärken treu, vergrößert den Bildschirm, verzichtet aber auf das Feature, auf das wir alle gewartet haben.

Xiaomi Mi Band 7 Uhr

Hieß der Vorgänger offiziell noch „Mi Smart Band 6„, ist nun vom „Xiaomi Smart Band 7“ die Rede. Wie bei den Smartphones und vielen weiteren Produkten lässt Xiaomi jetzt auch hier den Zusatz „Mi“ wegfallen. Wie werden es aber, zumindest vorläufig, weiterhin als Mi Band 7 bezeichnen.

Technischen Daten

Xiaomi Mi Band 7Xiaomi Mi Band 6
Display1,62″ AMOLED, 192 x 490 Pixel (326 ppi), 500 nits Helligkeit1,56 Zoll AMOLED, 152 x 486 Pixel Touchscreen (326 ppi), 10:32 Seitenverhältnis, 450 nit
VerbindungBluetooth 5.2 BLEBluetooth 5.0
Akku180 mAh, bis zu 14 Tage Akkulaufzeit125 mAh, bis zu 14 Tage Akkulaufzeit | Ladezeit ~1,5 Std.
Schutz5 ATM (Duschen, Baden, Schwimmen)5 ATM (Duschen, Baden, Schwimmen)
FunktionenMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Nachrichtenerinnerung, Anrufablehnung, Sporttracking, Menstruationszyklus, Kamera-Fernbedienung, permanente SpO2-Messung, 120 SportmodiMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Nachrichtenerinnerung, Anrufablehnung, Sporttracking, Menstruationszyklus, Kamera-Fernbedienung, SpO2-Messung, 30 Sportmodi
Gewicht / Maße13,5 g ohne Armband | 46,5 x 20,7 x 12,25 mm12,8 g ohne Armband / 47,4 x 18,6 x 12,7 mm, 155 – 219 mm Bandeinstellung
Release24. Mai 2022 (China) 2. April 2021 (China) | 30. April 2021 (Europa)

Größeres Display mit Always-On-Funktion

Wie schon in den vorherigen Generationen vergrößert man mal wieder das Display. Es handelt sich nun um einen 1,62″ großen AMOLED Bildschirm, der Vorgänger bot eine 1,56″ Diagonale. Es bietet dabei eine Auflösung von 192 x 490 Pixeln. Die Pixeldichte landet somit bei insgesamt 326 ppi – ein durchschnittlicher Wert. Zum Vergleich, das Mi Band 6 hat eine Auflösung von 152 x 486 Pixeln. Da bei der Mi Band Reihe bisher eine erhöhte Auflösung immer mit einem größeren Display einherging, bekommen wir ein etwas breiteres aber kaum längeres bzw. höheres Display. Das Seitenverhältnis liegt bei 1:2,55, was man schon in den ersten Watchfaces des Mi Band 7 begutachten kann.

Xiaomi Mi Band 7 watchfaces

Xiaomi hat dabei das UI angepasst und bringt wohl eine neue Designsprache mit sich, die man auch den ersten Bildern entnehmen kann. Über 100 Watchfaces integriert man, einige davon sind auch individuell anpassbar. Das kennen wir bereits aus der vorherigen Generation. Da man sich hier für die AMOLED-Displaytechnik entscheidet, ist nicht nur in der Theorie, sondern jetzt auch endlich mal in der Praxis Platz für ein Always-On Bildschirm. Das heißt, dass das Watchface noch eine reduzierte Version enthält, die im Standby aktiv ist und auf wenigen Pixeln die Uhrzeit anzeigt. Durch die AMOLED-Technik belichtet man jeden Pixeln einzeln, wie man es von den meisten Smartphones kennt. Auch der von den Xiaomi Smartphones bekannte Mars Super Wallpaper ist nun dabei. Der verändert sich bei der Interaktion mit dem Bildschirm.

Xiaomi Mi Band 7 Fitness Tracker Display

Xiaomi setzt bei dem Xiaomi Mi Band 7 wieder auf das Kunststoffarmband, welches auch schon in den letzten Generationen zum Einsatz kam. Es besteht aus TPU und soll „antibakteriell“ sein. Zum Start gibt es in China gleich sechs Farben: Grau, Schwarz, Blau, Rosa, Grün und Orange. Dazu kommen noch Spezialversionen in Camouflage und mit fluoreszierenden Neon-Farben. Das 13,5g schwere Xiaomi Mi Band 7 (13,8g) ist nach der ATM Klassifikation gegen Wasser geschützt, Schwimmen und Duschen sind also kein Problem.

Xiaomi Mi Band 7 Farben

Mehr App-Icons & Workout-Modi

Bei den unterstützten Emojis scheint sich im Vergleich zum Mi Band 6 nicht wirklich etwas geändert zu haben, sodass wohl 303 Emojis direkt auf dem Band angezeigt werden. Hier mal die Übersicht vom Mi Band 6:

Mi Band 6 emoticons

Bei den Benachrichtigungen hat sich dafür mehr getan, sodass jetzt schon 126 App-Icons in den App-Daten zu finden sind. Komischerweise fehlt hier noch WhatsApp. Da es beim Mi Band 6 aber bereits ein entsprechendes Icon gab, gehe ich doch stark davon aus, dass es auch beim Mi Band 7 wieder vorhanden ist.

Xiaomi Mi Band 7 notifications icons

Funktionsumfang des Mi Band 7

Im Gegensatz zu den meisten Smartwatches ist der Funktionsumfang eines solchen Fitness-Trackers etwas begrenzter. Auf der Unterseite implementiert man einen Herzfrequenzmesser, der auch einen SpO2-Sensor für die Blutsauerstoffsättigungsmessung beinhaltet. Diese Messung ist nun auch permanent möglich, was gerade dem Schlaftracking zu gute kommt. Durch die permanente Messung kann das Smart Band 7 den Träger auch durch eine Vibration warnen. Auch den VO2 Max-Wert kann das Mi Band 7 ermitteln, also die Sauerstoffaufnahme pro Minute.

Xiaomi Mi Band 7 Funktionsumfang

Stolze 120 Sportmodi sind nun Teil der Fitness-Funktionen auf dem günstigen Fitness-Tracker. Dabei werden Werte wie Kalorienverbrauch, Zeit, Distanz und Schritte gemessen. Mit dieser Anzahl vervierfacht man die möglichen Modi des Vorgängers. Allein bei den Schwimmmodi gibt es zum Beispiel auch eine automatische Erkennung des Schwimmstils. Dazu integriert man auch eine Bewegungsanalyse, die einem bei Fettverbrennung und/oder Muskelaufbau helfen kann. Für Läufer ist es aber schade, dass man darauf verzichtet GPS zu verbauen. Viele haben sich dieses Feature zur Positionsbestimmung gewünscht, da es gerade bei Laufeinheiten zu deutlich präziserem Tracking verhilft. Wie man es auch von der Apple Watch kennt, kann man dafür über die Mi Wear App Freunde digital zu sportlichen Höchstleistungen herausfordern.

Neben diesen Sportfeatures gibt es auch wieder zahlreiche Lifestyle-Funktionen. Dazu gehören die Benachrichtigungsfunktionen, Wettervorhersage, Kalender, Kamerafernauslöser, Wecker und so weiter. In der Xiaomi Mi Band 7 NFC Version ist zudem auch NFC verbaut, wie der Name verrät. In China kann man darüber dann auch per AliPay bezahlen. Schon das Mi Band 6 NFC kam global raus, aber nicht in Deutschland. Nur über Umwege und die Curved-Kreditkarte konnte man so kontaktlos bezahlen. Da die Xiaomi Watch S1 Bezahlung per Mastercard unterstützt, hoffen wir also auch auf ein deutsches Xiaomi Band 7 NFC. Bisher ist das Mi Band 7 nur auf Chinesisch nutzbar.

Wie lange hält der Akku des Xiaomi Band 7?

Die ersten Xiaomi Mi Bänder waren für ihre besonders starke Akkulaufzeit bekannt. Die letzten Generationen konnten aufgrund des größeren Funktionsumfang nicht ganz in die Fußstapfen treten. Das Xiaomi Mi Band 7 anscheinend auch nicht. Obwohl man die Kapazität von 125 mAh (Mi Band6 ) auf 180 mAh anhebt, gibt man die Akkulaufzeit mit 14 Tagen an, so wie beim Vorgänger. Bei starker Benutzung hält der Fitness-Tracker wohl nur 9 Tage aus. Geladen wird wieder über das Magnetladekabel.

Xiaomi Mi Band 7 Akkulaufzeit Laden

Preis & Vorstellung

Bisher wurde das Xiaomi Mi Band 7 nur in China vorgestellt. Wann ein globales Release folgt, ist bisher nicht bekannt. Das Mi Band 6 wurde letztes Jahr am 29. März in China vorgestellt, war ab dem 2. April verfügbar und kam dann am 30. April nach Europa. Eine Vorstellung in 3 bis 7 Wochen wäre daher durchaus denkbar. Dabei scheint das Xiaomi Mi Band 7 nur ein kleiner Schritt nach vorne zu sein. Es scheint grade in Bezug auf Health-Tracking noch smarter zu sein, wir hätten uns aber alle über GPS gefreut. Kratzt man mittlerweile an dem Limit, was mit solch einem Fitness-Tracker möglich ist?

d85b7a276869441682c4c94c0709482b
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (55)

  • Profilbild von timchen
    # 11.03.22 um 19:15

    timchen

    NFC und GooglePay wäre wichtiger …

    • Profilbild von herminegranger
      # 11.03.22 um 19:31

      herminegranger

      Sehe ich auch so.

    • Profilbild von Alter Gast
      # 11.03.22 um 20:16

      Alter Gast

      Für mich nicht. Akku und gutes Display sind mir wichtiger.

    • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
      # 11.03.22 um 20:45

      __geloeschter_nutzer__

      @timchen: NFC und GooglePay wäre wichtiger …

      Zumindest für GPay musst du dir aber eine Android Wear Uhr kaufen. Und was willst du mit NFC, wenn es für nichts als eine ausländische Mastercard nutzbar ist, wie beim Band 6 NFC?

      • Profilbild von Gast
        # 11.03.22 um 22:10

        Anonymous

        @timchen: NFC und GooglePay wäre wichtiger ...

        @Wolli: Zumindest für GPay musst du dir aber eine Android Wear Uhr kaufen. Und was willst du mit NFC, wenn es für nichts als eine ausländische Mastercard nutzbar ist, wie beim Band 6 NFC?

        Es funktioniert perfekt mit curve in Deutschland

    • Profilbild von Gast
      # 12.03.22 um 11:57

      Anonymous

      @timchen: NFC und GooglePay wäre wichtiger …

      Wieso? Kannst doch einfach dein Handy hinhalten.

      • Profilbild von Anonym #2
        # 27.04.22 um 11:41

        Anonym #2

        Wieso eine Fitnessuhr? Kannst doch einfach deine Schritte selbst zählen.

    • Profilbild von Patrick
      # 13.03.22 um 11:13

      Patrick

      Bullshit..
      Google Pay setzt Android wear voraus, und das minimiert did Akkulaufzeit auf 1Tag..
      Nein Danke!

    • Profilbild von Greyman
      # 06.04.22 um 20:09

      Greyman

      @timchen: NFC und GooglePay wäre wichtiger …

      Niemand der sich ein Xiaomi Wear kauft, möchte Google Pay oder Wear OS haben. Das ist der Grund warum man sich diese Geräte kauft. Völlig nonsense der Kommentar.

      • Profilbild von Xiaomi Fan
        # 24.05.22 um 19:05

        Xiaomi Fan

        Warum sollte man überhaupt mit seinen Fitness Tracker zahlen ? Man hat eigentlich sowieso immer sein Handy dabei. Gerade wenn man einkaufen geht hat man es sowieso fast immer

      • Profilbild von 1oca1
        # 24.05.22 um 22:56

        1oca1

        Das entscheidest du also, achso.

  • Profilbild von Shadox
    # 11.03.22 um 19:59

    Shadox

    Würde gerne Audible Hörbücher auf meine SmartWatch laden bzw steuern können. Welche SmartWatch bietet so eine Funktion?

  • Profilbild von Gast
    # 11.03.22 um 20:06

    Anonymous

    Größeres Display fänd ich auch gut. Noch tut es mein Mi 4, es gab aus meiner Sicht bis jetzt noch keinen nennenswerten Weiterentwicklung. Eher einen Rückschritt beim Akku. Aber keinen echten Mehrwert was ein Tausch gerechtfertigt hätte. NFC wäre nett aber Always on braucht glaube ich keiner. Ich bin mal auf die ersten Test gespannt

  • Profilbild von leonsld
    # 11.03.22 um 20:10

    leonsld

    ich werde mir das Ding aufjedenfalk holen. bin sehr zufrieden mit meinem mi Band 6 und möchte unbedingt seinen Nachfolger haben

  • Profilbild von Alter Gast
    # 11.03.22 um 20:14

    Alter Gast

    Mi Band 3 war der Akku-König, auch Band 4 war ganz gut (4 Wochen locker in der Praxis), danach wurde es immer weniger geworden. Hoffentlich wird es mit 7 etwas besser. Für mich sind 7-10 Tage in der Praxis (bis zu 14 Tage) zu wenig. Keine Lust noch ein Tamagotchi regelmäßig zu pflegen.

    • Profilbild von Gast
      # 11.03.22 um 23:04

      Anonymous

      Wow, der Herr muss alle 7 Tage etwas aufladen und dafür dieses Mi-Band abnehmen. Möchte echt nicht wissen wie oft sich einige Menschen waschen, duschen oder ihre Schlüppis wechseln 🤮

      • Profilbild von Gast
        # 12.03.22 um 13:50

        Anonymous

        @Anonymous: Wow, der Herr muss alle 7 Tage etwas aufladen und dafür dieses Mi-Band abnehmen. Möchte echt nicht wissen wie oft sich einige Menschen waschen, duschen oder ihre Schlüppis wechseln 🤮

        Darum geht es nicht. aber entweder kann ich die Alarmfunktionen oder den Tracker nicht verwenden, wenn ich das Ding lade. Je seltener, desto besser. Ich erhalte zB Handymessages nur über MiBand (mittlerweile Bip), da ich Handy auf stumm habe, was in vielen Umgebungen die rücksichtsvolle Option ist. Ich weiss nicht, wie das ein sinnvoller Flow ist, wenn man jeden Tag sein Band aufläd.

        • Profilbild von Michael
          # 29.03.22 um 08:25

          Michael

          Mein minabd 6 halt ca. 7 Tage und braucht ca.2 Stunden zum Laden in den zwei Stunden kann man auch Mal sein Smartphone benutzen bzw. laut machen.

          Man kann es auch übertreiben leute

      • Profilbild von Xiaomi Fan
        # 24.05.22 um 19:02

        Xiaomi Fan

        IMMER SO NETTE LEUTE 🥲🤣🤣🤣

  • Profilbild von Kei
    # 11.03.22 um 20:40

    Kei

    hoffentlich wird der Akku Größe wenn das Display wieder größer werden soll habe zur Zeit das Mi Bad 5 und das ist das Brauche also unbedingt ein Neues Mi Bad

  • Profilbild von FreddyK86
    # 11.03.22 um 21:28

    FreddyK86

    Also würde es mir schon kaufen, da dwr Schritt von 5 auf 6 bezüglich Displays, echt was her gemacht hat.
    Hoffentlich bekommen die das Akku in den Griff, wurde ab 3/4 vom 5er leider immer schlechter.

    Bin gespannt was sie draus machen und auch was uns preislich erwartet….

  • Profilbild von DerHocker
    # 11.03.22 um 21:35

    DerHocker

    Wenn es wirklich AoD und GPS hat, gehe ich nach 5 Jahren Amazfit (Bip und GTS2e) zurück zum MiBand. mein letztes war das mit den 3 LEDs…

    • Profilbild von Gast
      # 12.03.22 um 00:09

      Anonymous

      AoD … Kann man schon beim 4er und 5er einstellen dass das Display komplett anbleibt, abdunkelt oder eben komplett aus geht. Nichts neues also …
      Ansonsten muss man sich fragen was der Sinn sein soll immer das Display an zu lassen, kann man schließlich auch bei den alten einstellen dass es anspringt wenn man das Handgelenk schnell dreht.

      • Profilbild von DerHocker
        # 12.03.22 um 10:22

        DerHocker

        Ob man sich das fragen MUSS sei mal dahin gestellt.
        Ich schätze es sehr, auch ohne das Handgelenk zu bewegen, die Uhrzeit ablesen zu können. Daher ist es für mich eine Funktion die ich nicht missen möchte und daher FÜR MICH ein Must-Have bei jeder SmartWatch/ Fitnessband usw.
        Du scheinst das FÜR DICH anders zu bewerten, was ja ok ist.
        GPS will ich auf jeden Fall zum Tracking beim Joggen haben, da ich keine Lust habe, dazu die Uhr zu wechseln.
        Mal sehen, ob das Band so kommt…

  • Profilbild von Daniel
    # 11.03.22 um 22:22

    Daniel

    Max. 250 mA klingt für mich sehr nach Ladeleistung anstatt nach Kapazität

    • Profilbild von Randomblame
      # 12.03.22 um 12:43

      Randomblame

      Exakt! Das steht nix von mAh. Ein doppelt so großer Akku passt da auch garnicht rein ohne den Rest um Faktor 2 oder 3 zu schrumpfen, schließlich braucht das größere Display und der GPS-Chip auch noch Platz.

    • Profilbild von Alex
      # 14.03.22 um 13:51

      Alex CG-Team

      Hey, danke für den Hinweis! Ich habe den Text entsprechend angepasst.

  • Profilbild von Gast
    # 11.03.22 um 23:02

    Anonymous

    Da wird ja sogar Realme TechLife Watch S100 interessanter und vielleicht sogar günstiger.

  • Profilbild von Gast
    # 12.03.22 um 02:18

    Anonymous

    Besser als scheiss apple watch

    • Profilbild von 3u51r0
      # 12.03.22 um 11:13

      3u51r0

      Gibt keine Konkurrenz zu Apple. Apple ist seit Jahren konkurrenzlos und alles andere, basiert auf Neider-Kommentaren

    • Profilbild von Xiaomi Fan
      # 24.05.22 um 18:57

      Xiaomi Fan

      Ich finde die Apple Watch eigentlich ganz ok, ist schon sehr teuer, aber abgesehen vom Preis ist meiner Meinung nach Hardware und Software top.

  • Profilbild von Daemonarch
    # 12.03.22 um 08:53

    Daemonarch

    Wo wollen die denn mit der Displaygrösse landen? 5zoll oder was?

  • Profilbild von Hubert M
    # 12.03.22 um 10:41

    Hubert M

    "Intelligenter Alarm" gabs doch schon früher und habe ich war einer der Gründe, warum ich mir so ein Band gekauft habe, bis sie es einfach rausgepatcht haben. Mal schauen wie lange es dieses mal verfügbar bleibt.

    • Profilbild von chriwu
      # 12.03.22 um 11:02

      chriwu

      Genau das wäre auch ein Killer-Feature für mich. Vermisse es sehr seit dem Miband 1 (oder 2?) und war mehr als traurig, als es auf einmal nach einem Update nicht mehr verfügbar war…
      Smart Alarm, AoD, NFC, größeres Display – was will man mehr? Wird ziemlich sicher gekauft, da mein Miband 4 so langsam beim Akku nachlässt

  • Profilbild von Randomblame
    # 12.03.22 um 12:37

    Randomblame

    Ich muss Daniel beipflichten. Da steht übersetzt, Lade-Karakteristik: 5V/250mA max. und das bezieht sich auf die maximale Lade-Leistung; nicht auf die Kapazität. Sonst würde da 250mAh stehen; das "h" fehlt jedoch! Es könnte also theoretisch immernoch ein 125mAh Akku drin stecken, der jedoch mit C2 schneller geladen werden kann.
    Ich glaube eher an einen moderat vergrößerten, aber schnell-lade-fähigen Akku, denn man kann das Innenleben nicht so sehr schrumpfen, dass ein doppelt so großer Akku Platz hätte. Und einen Durchbruch in der Akku-Technologie, der bei gleichem Volumen doppelt so viel Kapazität liefert, gab es meines Wissens auch nicht. Vielleicht sind es 150mAh, max. 180 und die wären, wenn wirklich GPS und ein Always-On Display verbaut sind, auch bitter nötig. Längere Akku-Laufzeiten lassen sich damit aber nur erzielen, wenn man die beiden neuen Features nur selten oder garnicht nutzt.
    Ich benutzt ca. seit 6 Mo. ein Miband6 (ohne NFC), zusammen mit der Notify App(früher Notify&Fitness) und messe SpO² nur während des Schlafs; Stress usw. messe ich überhaupt nicht und ich komme im besten Fall auf 7-8 Tage. Meistens sind es nur 5-6 Tage mit etwas Sport und Musik-Steuerung und ich glaube, mehr wird auch mit dem 7ner nicht drin sein, auch wenn tatsächlich ein um 20% vergrößerter Akku verbaut ist. Für 40% mehr fehlt wahrscheinlich der Platz, zumal noch ein GPS-Chip verbaut wurde, der ebenfalls Platz benötigt. GPS wär' schon cool, aber ich hätte lieber ein paar MB Speicherplatz für ein paar Playlists statt ein stromfressendes Always-on Feature. Die "Arm anheben" Funktion zum Einschalten des Displays funzt zuverlässig genug!

    • Profilbild von Gast
      # 13.03.22 um 19:29

      Anonymous

      Deswegen bin ich beim 4er geblieben , 4 Wochen sind keine Tema. Und den Wecker, Timer habe ich täglich mehrfach an + Email und WhatsApp Benachrichtigung. Das vibrieren kostet wohl am meisten Energie. Auf alle 2 Wochen würde ich mich vielleicht auch noch einlassen, darunter geht allerdings nichts.
      Aber jedem das seine

  • Profilbild von MeisterEder
    # 27.03.22 um 17:02

    MeisterEder

    Mein MI5 das letzte Mal vor 31 Tagen geladen, das ist Maß der Dinge für mich. Alles was deutlich darunter liegt ist für mich nicht nutzbar. Somit hoffe ich auf einen größeren Akku und kein (für mich) sinnloses Beiwerk wie GPS oder NFC, denn dafür habe ich mein Handy.

  • Profilbild von Robert
    # 30.03.22 um 13:50

    Robert

    ANT+ für die Kopplung der Uhr als Pulssensor auf externen Geräten (z. B. Fahrrad-Radcomputer) wäre schon nice.

  • Profilbild von saintxseiya
    # 24.05.22 um 18:07

    saintxseiya

    denkt dran euch vorher noch ein Tattoo zu stechen am Arm, das letzte Band das funktionierte mit einem Tattoo ist das 4er… 😄

    • Profilbild von jammerweide
      # 25.05.22 um 07:27

      jammerweide

      Tracker für Verbrecher macht man auch an die Knöchel und nicht den Arm😁

  • Profilbild von Catman
    # 24.05.22 um 18:09

    Catman

    Dafür würde ich meine Rolex weg schmeißen. Keine Frage.😉

  • Profilbild von Xiaomi Fan
    # 24.05.22 um 18:55

    Xiaomi Fan

    Ich finde das sich das Mi Band 7 eigentlich ganz gut anhört, gerade das mehr Schwimmmodi dazukommen finde ich echt super. Ein besserer Wasserschutz wäre zum Tauchen noch ganz Nice aber so was erwarte ich von so einem günstigen tracker auch nicht wirklich. Das es jetzt ein Always in Display gibt, finde ich das Beste von allem, da das dem letzten Band wahrscheinlich am meisten gefehlt hat. Ich habe das Mi Band 6 auch schon relativ lange, werde aber trotzdem zu Band 7 Upgraden (Das Band 6 bekommt dann einfach jemand in meiner Familie😅) Auf das Superwallpapier freue ich mich auch sehr, da ich das schon oft bei der S1 Watch gesehen hab. Irgendwie ist es aber etwas dumm das sie die Uhr Größer machen, aber nicht die Displayränder kleiner. Das GPS wäre auch nützlich, aber ich brauche es sowieso nicht, wäre aber für viele Leute wahrscheinlich sehr wichtig. Ich denke im gesamten das es eine Gute Uhr ist, aber Xiaomi hier etwas Potenzial verschwendet hat. Ich hoffe das kommt dann mit dem Mi Band 8. Den Akku hätte auch so 200mah haben können, denn wenn das Ding ein Always in Display hat, und ein größeres Display dann wird die Akkulaufzeit wahrscheinlich überhaupt nicht besser als beim Band 6 und vielleicht sogar schlechter. (Ich komme mit dem Band 6 durch etwa 1 und halb Wochen, also etwa 10-11 Tage)

  • Profilbild von Otrik
    # 24.05.22 um 22:53

    Otrik

    Für mich klingt das gut… permanente Sauerstoffüberwachung mit Alarm… für den Preis unschlagbar und genau das was ich suche…

    Ich glaub kaum das es da ein bessere Angebot gibt oder ?

  • Profilbild von chriwu
    # 25.05.22 um 00:15

    chriwu

    Also soll es jetzt doch keinen Smart Alarm mehr geben? Davon war doch zu Beginn der Berichterstattung noch die Rede 🙁

    • Profilbild von Alex
      # 25.05.22 um 09:45

      Alex CG-Team

      Final wird das nur der Test zeigen können, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Fände es auch schade und inzwischen einfach unnötig so eine relativ "einfaches" Feature nicht zu verbauen.

      • Profilbild von WillBrodie
        # 25.05.22 um 10:50

        WillBrodie

        dann bliebe das Honor Band 6 wohl zumindest mit dem Feature und dem Akku weiterhin besser… gibt's da keine Software Lösung für?

  • Profilbild von Hier ist Maik
    # 25.05.22 um 06:48

    Hier ist Maik

    Schade die Funktion Anruf annehmen hätte ich mir gewünscht! Statt wie beim Band 6 nur Anrufablehnen:/

    • Profilbild von Alex
      # 25.05.22 um 09:46

      Alex CG-Team

      Das kenne ich bisher leider nur bei Trackern und Uhren die dann auch ein Mikrofon und einen Lautsprecher verbaut haben.

  • Profilbild von Randomblame
    # 25.05.22 um 09:03

    Randomblame

    Das Gehäuse ist wegen dem 44% größeren Akku zwangsläufig etwas größer geworden, ergo brauchte man auch ein größeres Display, will man den Bezel/den Rahmen ums Dieplay nicht wieder breiter gestalten.
    Auf always-on hätte ich gern verzichten können, frisst eh nur unnötig Akku und die Automatik funzt nach wie vor gut genug. GPS wäre mir 10x wichtiger gewesen, denn die Genauigkeit ist bisher ziemlich mau.
    Mehr Sport-Modi sing generell gut, aber die Aktivitätserkennung können sie sich sparen, denn die funktioniert selten, wie sie soll. Wenn aktiviert, erkennt das Band teilweise mehrmals täglich Sport-Arten, wie Radfahren oder Wandern, obwohl ich auf Arbeit bin und nichts dergleichen getan habe.
    NFC sollte man auch erst implementieren, wenn Karten von mehr Bank-Instituten akzeptiert werden. Nur MasterCard allein ist nicht genug!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.