Mini-Quadcopter Eachine E010/JJRC H36 für 10,55€

Den kleinen Quadcopter, der unter verschiedenen Namen von verschiedenen Shops verkauft wird, gibt es ab 10,19€ (Gutschein: DSGMHOT2). Damit ist er auch preislich ideal für Einsteiger.

Den H36 von JJRC gibt es auch bei Amazon für 19,99€. Wenn ihr also gar nicht warten wollt, bekommt ihr die Mini-Drohne hier per Amazon-Prime schon am nächsten Tag. Deutlich günstiger geht es aber aus China: Bei GearBest kostet der baugleiche E010 von Eachine zurzeit 12,77€.JJRC H36 RC Quadcopter mit Fernbedienung

Maße 95 x 95 x 50 mm
Gewicht 22g
Akku/Flugdauer 150mAh / 5 Minuten
Ladezeit  30-50 Minuten

Ursprünglich hatte Banggood angekündigt, der E010 würde über eine Sprachsteuerung verfügen, was doch für etwas Aufregung sorgte, wovon aber nichts mehr zu lesen ist. Statt dessen gibt es eine für diese Größe übliche Fernsteuerung dazu, mit der die gewohnten Flugmanöver möglich sind. Auffälligstes Merkmal ist nun das Äußere der kleinen Drohne, was in der Form lediglich beim (deutlich teureren) Blade Inductrix zu finden war.

eachine e010 LED-Leuchten
LEDs sorgen für die nötigen „coolen“ Effekte

So sehr er äußerlich in den Farben grün und rot gefällt, sind die technischen Angaben eher Mittelmaß. Die Reichweite wird mit 30 Metern, die maximale Flugzeit mit 5 Minuten angegeben. Immerhin ist der Akku austauschbar. Interessant wäre ein Erfahrungsbericht, wie sich die Drohne fliegt und ob sie dabei positiv überraschen kann. Fernsteuerung, USB-Kabel und Bedienungsanleitung sind dabei.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

33 Kommentare

  1. Profilbild von plaisthos
    Clone vom Blade inductrix
  2. Profilbild von DT.
    @plaisthos: „Auffälligstes Merkmal ist nun das Äußere der kleinen Drohne, was in der Form lediglich beim (deutlich teureren) Blade Inductrix zu finden war.“
    #adlerauge
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Tobi
    Liegt wirklich gut in der Luft und ist gut modifizierbar. Wer ein bisschen mehr Power will einfach die Motoren tauschen 4X Chaoli CL-615 6x15mm Coreless Motor für 90mm-130mm DIY Micro FPV Quadrocopter Feld-Blatt-Inductrix
    http://www.banggood.com/de/4X-Chaoli-CL-615-6x15mm-Coreless-Motor-for-90mm-130mm-DIY-Micro-FPV-Quadcopter-Frame-Blade-Inductrix-p-1074157.html
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von aaaa
    Warum steht oben im titel 10€ und unten bei den links dann 13+€ ? Btw, Bei gearbest sogar für 11€: http://www.gearbest.com/rc-quadcopters/pp_447880.html
  5. Profilbild von TollShokk
    Microcam drauf, und fertig ist der tinywhoop…zu einem Bruchteil des Preises eines inductrix…
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Karl-Kevin
    Plus und Minus anlöten. Fertig.
  7. Profilbild von Chris-Tobal
    Nachdem ich von den kleinen Quadcoptern mehrere durchprobiert habe war ich von dem h36 wirklich überrascht. Gerade für Einsteiger wirklich sehr gut geeignet da er quasi immer fliegt. Dabei spielt gelegentlicher Wand-, Decken-, oder sonstiger Kontakt keine störende Rolle mehr. Er fliegt selbst bei Frontalkollisionen völlig gelassen weiter. Mittlerweile habe ich 5 Akkus zusätzlich um diese hintereinander durchzufliegen. Der einfache Akkuaustausch ist ebenfalls klasse und im Gegensatz zu den meisten Quadcoptern Problemlos möglich. Ein Akku kostet bezahlbare 1,60€ .
    Das Flugverhalten ist durchweg sehr ruhig. Sehr viel besser als zB bei einem cheerson. Und schneller!

    Alles in allem durchweg zu empfehlen und zu dem Preis sowieso!

  8. Profilbild von Schwoob
    Induktrix fliegt sehr angenehm und vor allem leise. Das Ding ist nur ein ganz normaler Kopter mit Propellerschutz. Aber für das Geld…..
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Bilwis
    Läßt sich mit entsprechendem Sendemodul auch wunderbar mit ner Taranis oder Turnigy fliegen =)
  10. Profilbild von markus re
    @chris tobal. Wo gibts den diese akkus für 1.60€???
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Chris-Tobal
    @markus re
    Momentan sind die Akkus für 1,86€ pro Stück bei GearBest.

    http://m.gearbest.com/rc-quadcopter-parts/pp_468518.html

    Damals mit Gutschein günstiger aber immernoch verhältnismäßig erschwinglich 😉

    Ich habe zum Direktvergleich mal den Furibee F36 bestellt, der dieser Tage eintreffen sollte. Er soll dank verändertem Chipsatz etwas aggressiver Ansprechen.

  12. Profilbild von Chris-Tobal
    @markus re
    Wie hast du die Cam installiert? Funktioniert das Ganze mittlerweile ohne Löten? Ich überlege auch mal auf FPV umzurüsten. Welche Brille benutzt du?
  13. Profilbild von Markus Re
    @Chris Tobal. Danke für den Link, Ich habe mir erst vor ein paar tagen die Quanum Cyclops Brille gekauft.
    Installieren werde ich die Cam direkt auf die Platine mit doppelseitigem Schaumklebeband.
    Leider werden wir beide nicht ums löten rumkommen 😉 einfach an dem Punkt bei der Platine wo die Akkubuchse angelötet ist dazulöten. Oder vielleicht eine zweite Buchse anlöten, dann wäre die Cam steckbar …
  14. Profilbild von Olli
    @markus re : Danke für den Link.
    Wie kriege ich das Bild der Cam ? Muß ich dafür noch extra eine Brille haben oder wo/wie kann ich das Bild speichern/sehen ???

    Was ist eigentlich für den Anfang mit so einer Kamera ?
    http://m.gearbest.com/camcorders/pp_241552.html

    Ich weiß, das die Qualität der Kamera nicht gut ist. Aber ein Vorteil wäre, das ich das Video direkt auf eine sd Karte speichern könnte.
    Die Kamera wiegt 11g.
    Meinst du, die ist zu schwer ?

    Würde mich über eine Antwort freuen !!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von markus re
    @Olli: ja du brauchst eine fpv brille z.b. quanum cyclops. Und 11g halte ich für zu viel. Die fpv Cam wiegt nur ca 4g und selbst da soll die Flugzeit auf unter 2 min sinken. Deswegen meine Frage nach günstigen Akkus 😉
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Olli
      @markus re : Günstige Akkus hab ich gekauft ….. hab 3 Akkus für 3,90 Euro bei Hearbest gelauft (hatte noch Punkte eingelöst, deswegen etwas billiger).

      Gibt es denn keine leichte mini Cam, die mit akku und sd karte funktioniert, die man mal testweise auf den Quatropter „schnallen“ kann ?

  16. Profilbild von Chris-Tobal
    @markus re
    Dann berichte mal wie sichs mit cam und Brille fliegen lässt.
    Die Alternative zum Löten wäre ein komplett anderes Board zu nehmen.
    Da sind dann Buchsen fur die Motoren und die Cam drauf. Auch können alle Flugparameter dann am PC eingestellt werden. Es scheint auch Spectrum-kompatibel zu sein.
    Hier das Board:
    http://m.banggood.com/F3_EVO_Brushed-ACRO-Flight-Control-Board-For-Blade-Inductrix-Tiny-Whoop-Eachine-E010-E010C-E010S-p-1119214.html?rmmds=search

    Allerdings sind wir mit Motoren mit Stecker dann schon in anderen Preisregionen. Als set gibts das ganze dann:

    http://m.banggood.com/Eachine-E010-Frame-Beecore-F3-Flight-Controller-Chaoli-615-59000RPM-Motor-TX03-72CH-VTX-Camera-Set-p-1114191.html?rmmds=search

    …aber mit 60 Euro schon ein happiger Preis.

    Für fliegen mit Cam könnten die Eachine 45c Akkus mehr power bringen. Da der Eachine mit JJRC baugleich ist , gehe ich davon aus, dass die Akkus auch passen.
    Ich habe das Set mit Fünffachlader bestellt:

    http://m.banggood.com/de/5PCS-Eachine-E010-0006-RC-Quadcopter-Spares-Parts-3_7V-150MAH-45C-Upgrade-Battery-Charger-Set-p-1103758.html?utm_campaign=ios-share&ios_share=1&_branch_match_id=346379685210093196

    Für die Fernsteuerung gibt es mittlerweile Tuning-Sticks:

    http://m.banggood.com/de/FQ777-124-Pocket-Drone-Spare-Parts-Two-RC-Sticks-p-1000313.html?utm_campaign=ios-share&ios_share=1&_branch_match_id=346379685210093196

  17. Profilbild von Honka
    Langsam erinnert mich das Prinzip an die alte Barbie-Puppe meiner Tochter: die Puppe selber war damals für ein Taschengeld zu kriegen, das Zubehör jedoch hat mich danach ein kleines Vermögen gekostet.
  18. Profilbild von Chris-Tobal
    @Pirot001 Brillen gibt es neben der quanum cyclops, die Markus Re geordert hat, noch ein paar andere die laut diverser Tests auch passable Ergebnisse liefern.

    Die Furibee VR01 für knappe 50€ bei Gearbest ist leider momentan „in Backorder“ und nicht lieferbar. Hier trotzdem der Link falls wieder im Store:
    http://www.gearbest.com/fpv-system/pp_551253.html

    Meine Wahl fiel auf die VR D2.
    http://www.banggood.com/Eachine-VR-D2-5-Inches-800480-40CH-Raceband-5_8G-Diversity-FPV-Goggles-with-DVR-Lens-Adjustable-p-1074866.html
    (Ab VIP2 Member 76,61€ + Zoll )

    Falls der E010/H36 ne Cam verpasst bekommen soll:
    http://www.banggood.com/Eachine-TX03-Super-Mini-025mW50mW200mW-Switchable-AIO-5_8G-72CH-VTX-600TVL-13-Cmos-FPV-Camera-p-1104884.html
    mit 18,19€ im Vergleich nicht so schlecht.

    Der Furibee F36 ist bei mir eingetrudelt. Er setzt sich in seinem Flugverhalten deutlich von den anderen ab, fühlt sich ein wenig an wie ein H36 auf RED Bull und Steroiden.
    Kurzer Vergleich zum E010/H36:
    Der erste Modus ist vergleichbar mit dem zweiten Modus des E010/H36. Das Ruder ist schneller.
    Im zweiten Modus ist er in kleineren Räumen wirklich nur mit Übung zu händeln. Die Motoren sind um einiges kraftvoller, geschätzt 2/3 stärker. Er macht Spass 🙂 Schattenseite ist der höhere Akkuverbrauch. Allerdings passen die Akkus vom E010/H36.
    Generell ist er eher für geübtere Piloten. Durch die höheren Motordrehzahlen verzeiht er keinen Kontakt mit Wänden etc. . Während der H36 sich nach „Feindkontakt“ müheslos weiterfliegen lässt, flippt der F36 mit den Propellern Richtung Wand und saugt sich dort fest bis man das Gas fast ganz weggenommen hat. Das Abfangen gelingt nur manchmal.
    Neben den üblichen Flips auf Knopfdruck sind durch die hohe Beschleunigung manuelle Front- und Backflips möglich.

    Die Akkunennleistung mit 150mAh ist mit dem H36 identisch. Dabei scheint der Akku des F36 etwas kleiner zu sein. So fliegt der F36 mit den H36 Akkus komischer Weise länger.

    Die Fernbedienungen sind nicht identisch.
    Der Ladestecker ist nahezu identisch.

    Mit €12.67 auch eine Überlegung wert.
    http://www.gearbest.com/rc-quadcopters/pp_571962.html?wid=21

  19. Profilbild von DingDong
    Danke für die ganzen Info’s Leute!
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von MarkusRE
    @ Chris Tobal. Das hört sich spaßig an und mehr Power ist gern gesehen.

    Die Cyclpos ist klasse für das Geld, leider ist die Cam noch nicht da 🙁 hab sonst nur noch eine AIO die ab 5V aufwärts läuft.)

  21. Profilbild von Pirot001
    @Chris: Danke ich werde die Brillen mal auf meine Beobachtungslisten setzen.
  22. Profilbild von Markus RE
    @Pirot001 . Aber Vorsicht die Furibee Vr01 hat nur eine geringe Auflösung von 480 x 272px, Das würde ich heutzutage nicht mehr kaufen wollen
  23. Profilbild von Hannes
    Habe mir den vor ner Weile bestellt. Ist sehr robust, aber leider auch sehr schwer, was zu relativ schlechten Flugeigenschaften führt. Hat einfach nicht genug Power. Er berührt oft den Boden, wenn man kurz vom Gas geht. Sobald er also mal fahrt nach unten aufnimmt, ist er kaum noch zu stoppen. Das sieht man auch beim Flip, für den man schon beinahe 2m Höhe braucht um nicht den Boden zu berühren.
    Wer deeeeutlich besser Flugeigenschaften (aber vielleicht auch ab und an gebrochene Rotoren) will, dem rate ich immernoch zum Cheerson Cx-10. Einfach ein paar Ersatzrotoren gleich mitbestellen. Gut, nach hunderten Abstürzen sind bei mir auch mal die Käbelchen von den Motoren gerissen. Konnte sie aber immer erfolgreich wieder zusammenlöten. Bei dem hier habe ich die Langzeiterfahrung noch nicht…
    • Profilbild von Lord_Maul

      Hannes: Habe mir den vor ner Weile bestellt. Ist sehr robust, aber leider auch sehr schwer, was zu relativ schlechten Flugeigenschaften führt. Hat einfach nicht genug Power. Er berührt oft den Boden, wenn man kurz vom Gas geht. Sobald er also mal fahrt nach unten aufnimmt, ist er kaum noch zu stoppen. Das sieht man auch beim Flip, für den man schon beinahe 2m Höhe braucht um nicht den Boden zu berühren.
      Wer deeeeutlich besser Flugeigenschaften (aber vielleicht auch ab und an gebrochene Rotoren) will, dem rate ich immernoch zum Cheerson Cx-10. Einfach ein paar Ersatzrotoren gleich mitbestellen. Gut, nach hunderten Abstürzen sind bei mir auch mal die Käbelchen von den Motoren gerissen. Konnte sie aber immer erfolgreich wieder zusammenlöten. Bei dem hier habe ich die Langzeiterfahrung noch nicht…

      Zu wenig Power kann ich jetzt nicht bestätigen. Selbst im Wohnzimmer einfach in die Luft geschmissen und dann erst die Rotoren gestartet führt zu keiner Bodenberührung. Er verliert schon etwas an Höhe bei einem Flip, 2m reichen aber aus und wenn man das weiß, kann man durch einen gleichzeitigen Gasstoß auch bei niedrigeren Höhen dem entgegen wirken.

      Einen Kabelabriss hatte ich am H36 schon, konnte recht einfach angelötet werden.

      Ich bin vom Flugverhalten und der Stabilität des H36 im direkten Vergleich zum CX-10 (den ich auch habe, mir persönlich aber zu klein ist) überzeugter. Richtig saubere geschwungene Flüge im Wohnzimmer sind mittlerweile kein Problem. Punktlandungen und stabile Flughöhen/Schweben (unterm Tisch durch etc.) sind auch möglich.
      Von den 3 einstellbaren Flugstufen ist die 1. richtig klasse, um das Fliegen zu erlernen (in Kombination mit dem Rotorschutz und der erwähnten Robustheit darf mein 5 jähriger Sohn jederzeit mit dem H36 VORSICHTIG üben). Prinzipiell fliege ich auf Stufe 2 in Innenräumen und bei der 3. geht der H36 für seine Größe richtig ab, d.h. er reagiert unheimlich direkt und aggressiv.

      Als größten Vorteil gegenüber dem CX-10 sehe ich persönlich aber den wechselbaren Akku. Mit 2 Ersatzakkus von Gearbest (die schneller laden und mehr Kapazität haben als der Original-Akku) kommen da keine langen Ladepausen wie beim CX-10 auf. Es gibt zwar diverse Anleitungen, den CX-10 auf wechselbare Akkus umzubauen, aber dies ist mir erstmal zu viel Aufwand. Für den CX-10 gibt es übrigens für ca. 1 Euro auch einen Rotorschutz, der einfach von unten draufgeschoben wird.

  24. Profilbild von Jan O. Nym
    Der Copter kam heute an zufällig zusammen mit den endernorts bestellten Zusatzbatterien. Nach Kalibrierung des Gyros ist es ein echt spritziges kleines Ding! Spaßig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)