Test

Minisforum NUCXi7 bietet starke Gaming-Leistung im kleinen Format

Wie klein ein Gaming-PC sein kann, beweist gerade Minisforum. Der Minisforum NUCXi7 nutzt dafür Notebookhardware von Intel und Nvidia, erreicht aber trotzdem richtig gute Ergebnisse in Spielen. Ist er der richtige für Platzmangel oder Wohnsitzpendelnde?

Minisforum NUCXi7 seitlich

Technische Daten

ModellMinisforum NUCXi7
ProzessorIntel i7-11800H 8 Kerne, 16 Threads
GrafikkarteNvidia GeForce RTX 3070 GDDR6 8 GB
Arbeitsspeicherbis zu 32GB DDR4
Interner Speicherbis zu 1 TB PCIe NVMe SSD / freier M.2 Slot
AnschlüsseWi-Fi 6E, Bluetooth 5.3, 3x USB-A 3.2, 1x HDMI 2.1, 1x Thunderbolt 4, 1x 2,5 Gigabit Ethernet, Mikrofon- und Kopfhöreranschluss, Stromstecker
Abmessungen18,8 x 17,8 x 6,1 cm
BetriebssystemWindows 11 Pro

Design & Verarbeitung

Der NUCXi7 befindet sich in einem silbernen Gehäuse. Auf der einen Seite befindet sich ein großes Gitter, um Luft in das Gehäuse zu lassen und die andere Seite ist komplett geschlossen. Auf der geschlossenen Seite befindet sich das Minisforum Logo und ein Totenkopf, welcher schwer an das Intel NUC Logo erinnert. Zwischen den beiden Metallteilen befindet sich schwarzer Kunststoff, in den Luftauslässe an der Front- und Rückseite eingelassen sind. Allgemein erinnert der Mini-PC an ein Notebook ohne Display, Tastatur und was sonst noch dazu gehört. Da liegt man ja auch gar nicht falsch mit, denn man nutzt hier Notebookhardware. Deshalb gibt die Form des Motherboards hier sicherlich den Formfaktor vor.

Minisforum NUCXi7 Startknopf

Alles am NUCXi7 macht einen wertigen Eindruck. Die Anschlüsse sind sauber ausgearbeitet und die Materialien wirken stabil. Hier gibt es also nichts zu meckern,

Anschlüsse & Konnektivität

Am Minisforum NUCXi7 befinden sich an der Front- und Rückseite Anschlüsse. An der Front sitzen unter dem Startknopf und der Lüfterprofilwahl, drei USB-A 3.2, ein SD-Kartenleser und ein Kopfhöreranschluss. Auf der Rückseite liegt ein Thunderbolt 4 Anschluss, ein HDMI-Anschluss, ein 2,5 Gigabit Ethernet Anschluss und die Stromversorgung über einen Hohlstecker. So bekommt man hier eigentlich genügend Anschlüsse für jeden Anwendungszweck. Ein USB-C an der Front oder ein dedizierter DisplayPort-Anschluss wären noch das i-Tüpfelchen gewesen.

Kabellos ist man aber auch angebunden. Ins Internet kommt man mit Wi-Fi 6E und Bluetooth ist in der Version 5.3 vorhanden.

Hardware & Performance

Sowohl beim Prozessor, als auch bei der Grafikkarte bietet der Mini PC einiges an Leistung. Der Intel i7-11800H Prozessor bietet 8 Kerne und 16 Threads bei einer Taktrate von bis zu 4,6 GHz. Als Grafikkarte kommt die Nvidia RTX 3070 in der Notebookversion zum Einsatz. Die TGP liegt hier beim Maximum von 125 W.

Benchmarks

Aber man kann viel über die Hardware reden, wenn die Performance am Ende nicht stimmt. Davon gibt es hier genügend, wenn man seine Erwartung realistisch setzt. Bei einer 1080p Auflösung kann man hier eigentlich alles spielen, auch moderne Titel. Hier braucht es noch nicht mal die KI-Unterstützung durch Nvidia DLSS, welche für höhere Bilder pro Sekunde (FPS) bei sehr guter Bildqualität sorgt.

 

Lediglich in Titeln wie CyberPunk 2077, mit Raytracing fast bis zum Maximum, landet man bei ~30 fps, was natürlich spielbar ist, aber richtig gut ist anders. Fährt man hier die Grafik zurück, beziehungsweise entschärft das Raytracing, dann sind hier über 60 fps nativ kein Problem. Damit sollte es dann auch möglich sein in 1440p zu spielen, wenn man die Einstellungen nicht an das Maximum treibt oder DLSS nutzt.

 

Wirklich erstaunlich, was man mittlerweile in solch ein kleines Gerät packen kann.

Minisforum NUCXi7 3DMark

Kühlung

Sehr positiv fiel mir die Kühlung und die Lüfter auf. Als ich ein Spiel angeworfen habe, ging ich hier eigentlich davon aus, dass jetzt erstmal ein lauter Lüfter die nächsten Minuten mich stören würde.

Dem ist absolut nicht der Fall, selbst bei voller Auslastung bleibt der Lüfter moderat, während die Temperatur trotzdem gebändigt werden. Damit ist er auch durchaus im Wohnzimmer als Konsole zu nutzen, eine Playstation wird hier definitiv lauter.

Speicher

Generell ist das System in verschiedenen Konfigurationen verfügbar. Ihr könnt also auch einfach ein System ohne Speicher kaufen. Es gibt aber auch verschiedene Konfigurationen von Minisforum.

Minisforum NUCXi7 Inneres
Drei Schrauben lösen und das Notebook ist auf.

Im Rechner stehen zwei M.2 NVMe SSD Slots und zwei SODIMM Slots mit bis zu 64 GB DDR4 Speicherunterstützung zur Verfügung. In unserem Gerät befinden sich eine SSD und GB Arbeitsspeicher.

Betriebssystem & Software

Minisforum liefert den NUCXi7 mit Windows 11 Pro aus. Ihr könnt aber natürlich auch eure eigene Wahl selber installieren. An Herstellersoftware oder Werbeprogramme gibt es hier nichts, ihr bekommt also eine komplett normale Windowsinstallation.

Fazit

Viele Mini-PCs werben damit, dass sie Gamingrechner sind. Beim Minisforum NUCXI7 wirbt man nicht nur damit, man beweist es auch durch Leistung. Diese muss man aber auch bezahlen und wir liegen hier über 1000€. In einem großen Gamingtower kann man hier mehr Performance für das gleiche Geld bekommen, muss dann aber auch die Größe in Kauf nehmen. Wenn man wenig Platz hat, seine Wohnumgebung regelmäßig wechselt oder im Wohnzimmer einfach keinen riesigen Rechner stehen haben möchte, ist das hier natürlich eine gute Wahl. Auch als Begleiter zu einer VR-Brille für PC-Spiele kann ich mir den NUCXi7 sehr gut vorstellen.

Jetzt muss man aber auch noch anmerken, dass man dieselbe Ausstattung auch in einem Gaming-Notebook findet, welches einem dann Bildschirm, Tastatur, Lautsprecher und Akku mitliefert. Für die gleiche Nvidia RTX 3070 mit der 125 W TGP plus den Intel i7-11800H zahlt man dann aber auch deutlich mehr und wird vermutlich auf eine größere Geräuschkulisse und höhere Temperaturen stoßen.

Damit ist der Minisforum NUCXi7 sicherlich nicht etwas für jeden, aber hat durchaus seine Daseinsberechtigung, wenn man den richtigen Anwendungszweck hat. Der PC an sich ist auf jeden Fall richtig gelungen.

a80aca05df594867b3802d6b5c98aa98 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von AlphaE
    # 29.10.22 um 19:36

    AlphaE

    einfach ein Laptop ohne Bildschirm

  • Profilbild von Ricochet
    # 30.10.22 um 08:25

    Ricochet

    ist der Name „die NUC“ (die Next Unit of Computing) nichr durch Intel geschützt? Erstaunlich, wie hier Handelsnamen, Gebrauchsmuster etc. plagiiert werden🫢

    • Profilbild von e1687
      # 30.10.22 um 08:45

      e1687

      die Namensfindung ist relativ einfach zu erklären. der rechner basiert auf dem nuc x mainboard mit einem i7. den gleichen rechner gibts auch noch mit einem i5 und rtx3060.
      andere hersteller wie zotac und co basieren auch auf nucx und bauen das mehr oder weniger in die produktbezeichnung ein. keine ahnung waurm man da gleich mit plagiatsvorwürfen kommt…

      • Profilbild von Gast
        # 30.10.22 um 09:37

        Anonymous

        … jo. Es kommt auch darauf an wie Intel den Begriff geschützt hat. NUCXI7 beginnt ja lediglich mit "NUC"

    • Profilbild von Gast
      # 30.10.22 um 12:40

      Anonymous

      Ist halt ne Marke von Intel die für alles von jedem Hersteller verwendet wird der die Boards dafür verwendet.

  • Profilbild von Deafmobil
    # 30.10.22 um 14:38

    Deafmobil

    Die Mini PC-Format sind oft überteuert als die normale PC Tower mit dem gleichen Hardware Leistungen. Ein HP ProDesk 400 G4 mit Intel i5 kostet ca 899€ und dem PC mit Midi-Tower kostet es weniger als 400€.
    Einfacher Vergleich: Bei Mini-PC wird kräftig abgezockt.

    • Profilbild von Gast
      # 30.10.22 um 16:46

      Anonymous

      Sind die 400 Euro inkl. einer von der Leistung her vergleichbaren CPU und vergleichbarer Graka? Dann würde ich mich über einen Link freuen.

      • Profilbild von e1687
        # 30.10.22 um 17:30

        e1687

        also wenn ich mir auf hardwareschotte jeweils die vergleichbaren oder gleichen Komponenten raussuche zahle ich mehr als die aufgerufenen ca 1200€.
        notebookcheck hat den nucxi7 auch schon geteset und kommt auf ein ähnliches fazit. bei den derzeitigen gpu und cpu preisen finde ich das format eine gute Alternative…

      • Profilbild von Deafmobil
        # 31.10.22 um 15:05

        Deafmobil

        Die Mini-PC sind meist mit Intel Grafik verbaut. Genauso wie normale ITX Mainboard sind auch viele Intel Grafik verbaut. Weshalb sind ja HDMI Anschlüsse dirn? Da reichen viele 4K Videos Wiedergabe aus. Will man neuste Games zocken und Videoschnittbearbeitung machen benötigt eine stärkere Grafikleistung wie Nvidia Grafikkarte ab 6GB.
        Ich selbst habe Mini PC Dell OptiPlex 3060 von ebay kleinanzeige für 150€ gekauft und nutze als Mediaplayer für Rakuten Viki da ich mithilfe Browser Addon Werbeblocker die koreanische Serien ohne Werbeunterbrechungen anschauen kann.
        Ich habe mal Dell OptiPlex 3060 ausprobiert die 4K Videos aud schlanke 256x konvertieren. Der Witz ist dass es 3,5 Tage dauern wird. Mein Laptop Ryzen 7 mit Nivdia RTX 3060 braucht 3 Stunden

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    # 30.10.22 um 22:09

    Schnitzel_frühstücker

    Nicht mal die volle Laptop TDP von 140 Watt bei der 3070… Das ist nur was für Leute die unbedingt so ein schlanken PC auf Laptop Basis wollen. Den es gibt billigere Tower die mehr Leistung bieten.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.