Im Test: MOMON sc-8011-1 Bluetooth-Brille für 22,29€

Die smarte Bluetooth-Brille gibt es jetzt günstiger mit dem Gutschein „17TDF“ bei Banggood für 22,29€.

Fitness-Armbänder am Handgelenk haben sich mit großer Zufriedenheit längst bei uns durchgesetzt, jetzt zielen die Elektronik-Hersteller auf einen weiteren Bereich unseres Körpers, den sie vernetzt sehen möchten. Auch ohne Sehschwäche lässt sich die MOMON sc-8011-1 Bluetooth-Brille tragen. Wir haben sie getestet.

Momon Sc-11 Bluetooth-Brille

Lieferumfang

Neben der Brille als solche finden sich in einer recht schicken Verpackung noch eine Bedienungsanleitung auf Chinesisch (die man nicht benötigt), ein Brillenputztuch und ein USB-Ladekabel. Immerhin findet sich in der Bedienungsanleitung der QR-Code, über welchen man die zur Brille gehörige App findet. Dieser findet sich sonst noch auf der Produktseite von Banggood.

Momon Sc-11 Bluetooth-Brille Lieferumfang
Kleiner Lieferumfang, aber ausreichend

Design und Verarbeitung

Bevor man sich überlegt, eine Brille mit Bluetooth zuzulegen, sollte man sich nicht darüber im Klaren sein, ob man ein Eigenleben auf der Nase wirklich benötigt. Damit die Brille zumindest jedem passt, lassen sich die Bügel zu einem beliebigen Winkel verstellen. Da es sich um Einheitsgrößen handelt, spielt die Größe der Nase bei den meisten keine Rolle. Rein optisch ist die Brille nicht unbedingt ein Hingucker, ähnliche Brillen sieht man aber auch oft im Alltag bei anderen Menschen.

MOMON sc-8011-1 Bluetooth-Brille faltbarDa ich im Normalfall keine Brille trage, war es für mich etwas gewöhnungsbedürftig, die Brille auf der Nase und über den Ohren zu haben. Brillenträger werden da weniger Probleme haben. Generell kann man in Sachen Tragekomfort dem Hersteller MOMON aber keine großen Vorwürfe machen, eher bei Betrachtung der Verarbeitung. Für einen Preis von knapp 25€ kann man nicht viel erwarten, aber das Gewicht von 25 g macht sich bemerkbar, wenn man die Brille in der Hand hält. Auf der Nase ist das zwar angenehm, das Plastik macht sich in der Hand aber bemerkbar. Nicht unbedingt sexy, war aber auch nicht anders zu erwarten.

Momon Sc-11 Bluetooth-Brille
Passt auf fast jede Nase

Die MOMON sc-8011-1 in der Praxis

Über einen kleinen und auch den einzigen Bedienknopf am rechten Bügel der Brille schaltet man die Bluetooth-Brille an. Hierfür muss diese zunächst für zwei Stunden über das mitgelieferte USB-Kabel aufgeladen werden. Dazu steckt man den rechten Bügel in den entsprechenden Adapter. Ein blaues Licht leuchtet während des Ladeprozesses des 110 mAh kleinen Akkus neben dem Bedienknopf. Im Standby-Modus soll der Akku bis zu 168 Stunden halten, was ich nicht bestätigen kann. Bereits nach drei Tagen mittelintensiver Nutzung musste die Brille an die Steckdose. Somit absolut nicht auf Fitness-Tracker-Niveau und nervig.

Momon Sc-11 Bluetooth-Brille Ladekabel
Der rechte Bügel wird einfach mit dem USB-Ladekabel verbunden und der Akku geladen

Nervigerweise leuchtet das Licht auch, wenn man die Brille im normalen Gebrauch trägt, sprich, die Brille angeschaltet ist. Für mich ein absoluter Minuspunkt, da die Brille so unnötig auffällt und von Passanten nicht als normale Brille wahrgenommen werden kann. Ohne die App lässt sich mit der Brille nichts anfangen, das Smartphone muss also immer dabei sein.

Momon Sc-11 Bluetooth-Brille Leuchte
Leuchtet leider durchgehend: Die Leuchte neben dem einzigen Bedienelement

Die App „Smartchannel“

Über Bluetooth 4.0 verbindet man die Brille mit seinem iOS 7.0 oder Android 4.0 Smartphone (oder neuere Versionen). Dies funktioniert ohne Probleme. Zum Download benötigt man einen QR-Scanner auf dem Smartphone (s. Bild unten). Alternativ kann man auch diese Links benutzen: iOS oder Android. In der App lassen sich die durch Nutzung der Brille gewonnenen Daten nachvollziehen. Wie bei einem Fitness Tracker lassen sich hier gelaufene Schritte (mit Zielvorgabe), zurückgelegte Distanz in Kilometern und verbrannte Kalorien anzeigen und in einem zeitlichen Verlauf darstellen. Hinzu kommen noch die Funktionen Fotos per Fernauslöser zu machen, Wecker und diverse Push-Benachrichtigungen bei Anrufen, Nachrichten oder erreichtem Ziel an gelaufenen Schritten. Die Funktionen lassen sich einzeln aus- oder abwählen.

Momon Sc-11-1-Bluetooth-Brille App Download
QR-Code einscannen und App downloaden

Zu Beginn ist die App noch auf Chinesisch, stellt dann aber relativ schnell automatisch auf Englisch um. Auch der Akkustand lässt sich über die App ablesen. Das größte Manko der Bluetooth-Brille wird aber gleich nach wenigen Minuten Nutzung deutlich: Die Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone und somit der App bricht ständig ab. Das bemerkt man aber nicht durch eine Vibration oder Ähnliches. Somit lassen sich die getrackten Werte nicht einmal als Richtlinie ansehen wenn man die Brille den Tag über auf der Nase hatte. Die Brille verbindet sich glücklicherweise nach einigen Minuten wieder selbst mit dem Smartphone, sonst müsste man alle paar Minuten das Smartphone aus der Tasche ziehen und die Verbindung wiederherstellen.

Push-Benachrichtigungen via Anruf, WhatsApp und Co. kommen zuverlässig auf der Brille in Form von Vibrationen an. Vorausgesetzt, die Brille ist gerade mit dem Smartphone verbunden. Das fühlt sich anfangs sehr merkwürdig an, ist aber nur eine Frage der Eingewöhnung. Die Brille sollte vor dem Schlafengehen definitiv ausgezogen werden, ansonsten kann es passieren, dass die Brille kaputt geht oder der Schlaf durch Push-Benachrichtigungen gestört wird.

Fazit

Durch die bereits weiter oben beschriebenen Probleme mit der Bluetooth-Verbindung zwischen Brille und Smartphone ist die App weitestgehend überflüssig. Auch das Teilen seiner getrackten Ergebnisse erscheint nicht besonders sinnvoll, wenn die gemessene Schrittzahl oder die zurückgelegten Kilometer nicht korrekt gemessen wurden. Zusammengefasst: Die als „smarte Bluetooth-Brille“ beworbene Brille hat sicherlich smarte Funktionen, diese funktionieren aufgrund von Verbindungsproblemen aber nicht so richtig. Hinzu kommt, dass die Brille ohne verbaute Kamera auch keinen großen Nutzen aufweist, der Sinn ist wirklich fraglich. Für das Tracking von Daten wie gelaufenen Schritten und Ähnlichem eignet sich ein Fitness Tracker deutlich besser. Die Brille ist eine nette Spielerei für wenig Geld, aber eine Kaufempfehlung kann ich hier nicht aussprechen.

  • Preis
  • kompatibel mit Android & iOS
  • kurze Ladezeit
  • Gewicht
  • Akku schwach
  • Bluetooth-Verbindungsprobleme
  • Fitness-Funktionen
  • keine Kamera
  • Sinn der Brille fraglich
  • Verarbeitung

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

22 Kommentare

  1. Profilbild von Putzfrauensindtoll
    Putzfrauensindtoll

    Ne Kloschüssel mit Bluetooth, die mir dann auch Nachrichten meldet, Kalorienausscheidung informiert, und mich beim Einschlafen weckt. Vielleicht noch ein Zähler, wie oft ich drücken musste, Berechnung wie viele Lagen und die passende Länge des Klopapiers. Vielleicht noch ein Ertönen einer Hymne. Zusätzliche Punkte wenn man (n) nicht im Stehen pinkelt.

    Das hätte was und wäre doch auch nur ein Gadget.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Olliberlin

    Kann man da richtige Brillengläser anbringen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von derautologingehtnichtrichtig
    derautologingehtnichtrichtig

    also ich hab nicht mal ne brille aber das der wecker quatsch ist sollte wohl klar sein. naja brille schön und gut. bald gibts dann auch bluetooth socken die schritte zählen und kalorien etc. wobei das ja alles immer nur schätzwerte sind anhand körper größe und gewicht. naja solange auf dem glas keine meldung kommt die ich lesen kann … verkauft sich sowas wohl kaum 😉 aber aller anfang muss halt erstmal gemacht werden. aber ein wenig lästig finde ich es schon das auf einmal alles bluetoot haht und dine herzfrequenz messen kann …. NIEMAND…. benutzt wirklich so ein quatsch. und die leute die sowas brauchen die kaufen sich dafür die richtige genaue hardware udn nicht so ein murks ;)aber was solls ^^

  4. Profilbild von okolyta

    Zweifelnder

    Kommentare die die Welt nicht braucht

  5. Profilbild von ALi

    Sheldons These, Alles ist besser mit Bluetooth, scheint hiermit widerlegt 😉

  6. Profilbild von Katzenflüsterer
    Katzenflüsterer

    @ALi stimme ich hundertprozentig zu 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Katzenflüsterer
    Katzenflüsterer

    Btw: über den Wecker braucht man sich keine Gedanken zu machen. Das Ding hält eh nicht während des Schlafes

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von fragenheini

    da ich gerne mal im bett Musik höre und dann teils einschlafe: die Brille wird nicht auf der Nase bleiben 😂😂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Nichtimmerdagegensein
    Nichtimmerdagegensein

    Ich finde die idee echt gut! Als Brillenträger eine gute Sache find ich! Wäre nur gut zu wissen ob man Gläser einsetzen kann oder nicht!
    Bone conduction Kopfhörer wären noch geil gewesen!

    Ob sinn oder unsinn sei wie immer dahin gestellt! Fitnesstracker an der hand sind da genauso…

  10. Profilbild von Chris1982

    Sichtfeldprojektion , kopfhörer, kamera und schon macht das Ganze Sinn 😉 Aber so… da gabs schon und gibt es schon bessere Modelle

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von DingDong

    Wer schläft denn bitte mit seiner Brille auf der Nase? ;‘)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von alex24hh

    hallo ihr,

    die brille ist heute gekommen und hängt nun am strom.
    habt ihr empfehlungen für eine App? über den QR code habe ich keine entsprechende info bekommen.

    Gruß
    Alex

  13. Profilbild von bj

    Wer schläft denn mit Brille 😂😂😂

  14. Profilbild von Marcel

    Wer trägt denn beim Schlafen eine Brille? 🙂

  15. Profilbild von hmhm

    Ich schlafe recht häufig im Zug und habe ein einige Male den Wecker nicht gehört. Ist halt doof wenn man anstatt in München dann in Salzburg landet, aber seitdem ich ein Miband habe passiert das nicht mehr.

    Wäre relativ cool, wenn die Brille eine Freisprecheinrichtung besitzt, so jedoch viel mehr Spielerei als nutzen.

  16. Profilbild von Mossy

    Warte , waaaaarte wenn man die Pro Argumente sieht treffen sie alle mit einer herkömmlichen brille zu ausser Android kompatibel aber das ist ja egal 😀 der Sinn ist echt fraglich weil alles kann auch eine normale Brille

    Normale brille :

    -preis ohne sehstärke gut
    -keine Ladezeit (sogar besser)
    -gewicht
    -brauch kein Android

    Also sehe ich gar keinen Sinn xD

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Vollhonkhasser
    Vollhonkhasser

    @Marcel: liest Du nie Kommentare vor Du kommentierst?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Gast

    Wenn die Brille eine Kamera drin hätte, hättest du mit sicherheit ein Problem, denn man würde dir, wenn es auffallen sollte, dass du heimlich filmst und wenn ich das richtig im Kopf habe, ist das nicht überall so gern gesehen.
    Also ich musste lange suchen, dass mir klar wurde, wie und was die Brille machen soll, bzw. was es mir bringt. Also vibriert dann bei vielen nicht nur das Handgelenk, sondern auch die Brille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)