Nebula Mars 2 HD-Beamer für 589,99€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Der Elektronikhersteller Anker präsentiert auf der IFA in Berlin eine Reihe neuer Produkte. Nicht alle tragen dabei das Anker-Logo, sondern gehören zu Sub-Brands des chinesischen Unternehmens. So auch der Nebula Mars 2, ein HD-Beamer mit eingebautem Akku für mehrere Stunde mobiles Kinoerlebnis. Der ist zwar schon länger bekannt, soll aber nun auch offiziell in Europa verkauft werden.

Nebula Mars 2 Beamer (1)

ModellNebula Mars 2
TypDLP
Auflösung1280 x 720p HD (Full HD wird wiedergegeben)
Bildformate16:9
max. Bilddiagonalebis zu 100“ (~3 m)
Helligkeit300 ANSI Lumen
Kontrast500:1
HardwareQuadcore A7 Smartphone Chipset; Adreno 304 GPU; 1 GB DDR3 RAM; 8 GB eMMC
AnschlüsseHDMI 1.4, USB 2.0
Maße215 × 116 × 218,7 mm
Gewicht3400 g

HD-Beamer mit DLP-Technologie

Zu dem Beamer gab es schon im Vorfeld der Messe einige Informationen, jetzt wurde er auch offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Die Kombination aus dem recht kompakten Format zusammen mit der Akkufunktion und zusätzlichen Features wie einem Autofokus lassen den Mars 2 interessant erscheinen.

Der Beamer hat eine Auflösung von 1280 x 720p, was gemeinhin als HD bezeichnet wird. DLP-Technologie sorgt für ein schärferes und klareres Bild. Die Helligkeit von 300 ANSI Lumen liegt zumindest auf dem Papier im unteren Spektrum der Skala. Wie gut das Bild bei abgedunkelten und in hellen Räumen zu erkennen ist, wird man erst noch sehen müssen. Die Größe der Projektion reich von 40 bis 100 Zoll; für letzteres muss der Beamer gut drei Meter von der Leinwand entfernt stehen. Das Format des Bildes ist 16:9.

Es handelt sich um einen LED-Beamer, was gegenüber herkömmlichen Lampen den Vorteil hat, dass er energiesparender und langlebiger ist. Die Lebensdauer der LEDs wird mit 30.000 Stunden angegeben.

Eigenes Betriebssystem

Auf dem Projektor ist Android 7.1 als Betriebssystem installiert. Vergleichbare Modelle, auch die Xiaomi Beamer mit ihrem MIUI TV, nutzen noch Android 6 als Grundlage. Hier können also Streaming App direkt auf dem Mars 2 installiert werden, ein externes Gerät ist nicht mehr erforderlich (es braucht natürlich eine Internetverbindung).

Nebula Mars 2 Beamer Android 7.1

Auch unterwegs einsetzbar

Ein interessantes Feature ist der Autofokus, der durch einen Sensor vorne am Beamer ermöglicht wird. Das haben wir schon beim Xiaomi Mijia Projector selbst erlebt, dort funktionierte das automatische Scharfstellen des Bildes binnen Sekunden. Auch hier soll es laut Hersteller Nebula in einer Sekunde klappen.

Für den Sound sorgen zwei 10 W-Speaker, was rein von der Leistung schon mal sehr ordentlich klingt. Auch interessant: Der Beamer kann auch nur als Lautsprecher zur Musikwiedergabe genutzt werden. In diesem „Bluetooth Speaker Mode“ hält der Akku bis zu 30 Stunden. Und wo wir beim Thema sind: Ja, es gibt einen Akku und der Beamer kann auch ohne Anschluss ans Stromnetz betrieben werden. Dabei soll der Akku bis zu vier Stunden Videowiedergabe ermöglichen, was, selbst wenn man von dieser Angabe noch etwas abzieht, mindestens für einen Film reicht.

Nebula Mars 2 Beamer

Um auch optisch zu unterstreichen, dass der Beamer jederzeit mitgenommen werden kann, bekommt er auf der Oberseite einen Tragegriff spendiert.

Ausblick

Der Mars 2 von Nebula soll ein mobiles Entertainment-Center werden. Dafür bringt er eigentlich auch alles mit, theoretisch könnt ihr damit an jedem Ort, auch im Freien, mal eben eine kleine Kinovorstellung starten. Voraussetzung sind lediglich eine passende Projektionsfläche und eine Internetverbindung etwa via Hotspot eures Smartphones. Eingeschränkt ist man durch die Helligkeit von 300 ANSI Lumen, die erst noch zeigen müssen, wie hell sie wirklich sind; außerdem gibt es eben „nur“ 720p und kein Full HD. Der Preis von rund 600€ erscheint angesichts dieser Specs auf jeden Fall fair. Wie ist eure Meinung zum Beamer?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von okolyta
    02.09.18 um 18:41

    okolyta

    Finde den für den Preis nicht interessant.
    Ich glaube Anker hatte schon einen anderen Beamer auf dem Markt, der auch zu teuer für das gebotene war. Tragbar und 720p ist nett, 300 Lumen immer noch zu wenig. Da würde ich das Geld lieber in einen nicht tragbaren investieren.

  • Profilbild von okolyta
    02.09.18 um 18:51

    okolyta

    Wer an sowas interessiert ist, kann sich auch mal die Xgimi Beamer bei Aliexpress anschauen. Das sind schon vorhandene Geräte. Dort noch mit Android 5.1, wobei ich da nicht weiß, wie aktuell die Beschreibungen sind.

    Anstatt Anker Werbung, würde ich mir solche Vergleiche zu vorhandene Produkte wünschen.

    Alternative Produkte zu finden hat mich 1 Min bei Ali gekostet.

  • Profilbild von Mossy
    03.09.18 um 00:45

    Mossy

    Finde wirklich schade, dass ihr soetwas nicht als "Werbung" oder "Produktplatzierung" kennzeichnet.
    Werde euch treu bleiben, aber was ist an einem Produkt nur auf Amazon chinesisch?
    Ich mag eure Seite und es ist immer wieder schön, klärt mich auf falls ich falsch liege
    Haut rein und schönen Abend noch ✌️

    • Profilbild von Thorben
      03.09.18 um 09:42

      Thorben CG-Team

      @Mossy: Hey Mossy, auch wenn Anker hauptsächlich auf Amazon vertreten ist, ist es trotzdem ein chinesischer Hersteller mit Firmensitz in Hong Kong. Wir haben über den Nebula geschrieben, weil es erstens ein Konkurrenzprodukt zum Xiaomi Mijia Beamer ist und zweitens, da es, gerade durch die starke Präsenz auf Amazon, ein ziemlich renommierter Hersteller ist. Da ist es praktisch einen Vergleichswert zu haben, gerade bei solchen Nischenprodukten! Ein paar Anker-Produkte sind auch bei AliExpress vertreten, der Nebula (noch) nicht.
      Viele Grüße! 🙂

  • Profilbild von DD
    03.09.18 um 02:30

    DD

    Ja, das ist reines productplacement und sonst nix.
    Ein Beitrag, der nur auf dem basiert, was der Hersteller kundtut.
    Ohne brauchbaren Inhalt…

    • Profilbild von Anonym
      03.09.18 um 11:23

      Anonym

      @DD: Ja, das ist reines productplacement und sonst nix.
      Ein Beitrag, der nur auf dem basiert, was der Hersteller kundtut.
      Ohne brauchbaren Inhalt…

      ich schließe mich dem Kommentar an!

  • Profilbild von Mossy
    03.09.18 um 13:49

    Mossy

    @Thorben: okay danke für die Aufklärung, finde gut, dass solche Kommentare nicht einfach nur zensiert werden

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.