Xiaomi Mijia Laser Projector – Full HD Beamer mit 150 Zoll und 8K-Unterstützung für 1067€

Der Coupon vom 12.5. ist leider abgelaufen. Der aktuelle Preis bei Banggood ist jetzt 1067€.

Xiaomi hat einen neuen Laser-Beamer in der Pipeline. In Kürze soll das neue Mijia-Modell in den Verkauf gehen. Dabei handelt es sich wieder um einen Full HD Beamer, der dieses Mal aber sogar 8K-Videos unterstützt.

ModellXiaomi Mija Laser Projector
Produktnummerk.A.
TypDLP
AuflösungFull HD (1080p)
Bildformate16:9, 4:3
max. Bilddiagonalebis zu 150“ (~3,8 m)
Helligkeit2400 Lumen
Stromverbrauch200 W
Anschlüsse2 x HDMI 2.0 (1 davon ARC), 2 x USB 2.0
Maße317 × 256 × 112 mm
Gewicht4,7 kg

Noch ein Laser Beamer?

Der neue Beamer setzt wieder auf die Laser-Technologie, die energiesparender und langlebiger ist (die 25.000 auf den Grafiken steht für die Lebensdauer der LEDs in Stunden). Mit einer Helligkeit von gemessenen 2400 ANSI Lumen wird das Bild auf eine bis zu 150 Zoll große Leinwand geworfen. Die angegebene Throw-Ration – das Verhältnis der Entfernung zur Leinwand zur Größe des Bildes – beträgt 1,2. Für ein (realistischeres) Bild von 100 Zoll muss der Beamer drei Meter von der Wand entfernt stehen.

Kleiner kann das Bild dabei immer sein, denn der Beamer verfügt über eine vierfache Trapezkorrektur, durch die das Bild nochmals angepasst werden kann. Es handelt sich nicht um einen 4K-Beamer; die maximale Auflösung der Darstellung ist Full HD (1080p). Dass 8K-Videos unterstützt werden ist nett, aber eher vernachlässigbar – 8K-Inhalte sind eben noch verdammt rar.

Xiaomi Mijia Laser Beamer 25000 Stunden

Äußerlich erinnert der Beamer sehr stark an den Kurzdistanz-Laser-Beamer von Xiaomi, der nun bereits fast seinen zweiten Geburtstag feiert. Abgesehen von der Größe (der neuer ist etwas schmaler, dafür höher) ähneln sich die beiden Projektoren sehr mit der Lüftung an der Seite, den Boxen vorne und der identischen Farbe.

Apropos Boxen: Hier sind ebenfalls wieder zwei 10 Watt Lautsprecher verbaut. Die können selbst bei ausgeschaltetem Projektor als Musikboxen per Bluetooth angesteuert werden. Der Projektor selbst ist laut Hersteller nur 28 dB laut bzw. leise.

Preis und Verfügbarkeit

Der Beamer wird vorerst (wie üblich) nur in China in den Verkauf gehen und dort 5.999 RMB kosten – umgerechnet rund 770€. Wie bisher alle Xiaomi-Beamer wird auch er aber wohl in absehbarer Zeit in den China-Shops auftauchen. Mein Tipp: Er wird dort zunächst 1.000-1.200€ kosten und nach kurzer Zeit günstiger werden. Wirklich interessant wird er aber erst, wenn es wieder eine internationale Version mit mindestens englischem Betriebssystem geben wird.

Besitzt du einen Beamer?

Ob sich der Laser-Beamer dann auch für einen Import lohnt, bleibt abzuwarten. Bisher waren die Projektoren des Herstellers aber immer zufriedenstellend. Wie geht es euch: Habt ihr einen Beamer zu Hause (oder seid auf der Suche nach einem), oder reicht euch euer Fernseher?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (34)

  • Profilbild von whity
    10.12.19 um 19:10

    whity

    Die sollen lieber mal endlich den letzten 4K als Global-Variante mit Android-TV nachschieben. Das wäre mal was!

  • Profilbild von Hardcoreler
    10.12.19 um 19:19

    Hardcoreler

    Leider ist mein BenQ TH681 besser… Wesentlich mehr Ansi (3000) und den gibts für 230€ 😅 schade, hätte gern einen Laser Beamer, aber der ist wohl ein Flop.

    Btw. Wer vom China-Gadget Team besitzt eigentlich Xiaomi Aktien? 😉

    • Profilbild von Hansi
      10.12.19 um 19:32

      Hansi

      Wo bitte gibt es den für 230€ ?

    • Profilbild von chriss_goe
      10.12.19 um 20:44

      chriss_goe

      @Hardcoreler Nur das die Ansi Lumen nichts über die Bildqualität aussagen. Du bist mir ja mal einer. Vergleichst hier einen normalen 230€ Lampen billig Beamer mit einem Laser Produkt.

    • Profilbild von Anonym Anonymous
      11.12.19 um 22:45

      Anonym Anonymous

      Ich bin im.bewitu von rund 10.000 Xiaomi Aktien 🙂 leider liege ich derzeit noch etwas im Minus. Sehe aber sehr großes Potential für die Zukunft

  • Profilbild von Martin
    10.12.19 um 19:27

    Martin

    Kann man Mithilfe der Trapezkorrektur auch den Beamer in eine Raumecke stellen und das Bild an die gerade Wand ggü. projizieren? Also leicht schräg, ohne das man auf eine Rechteckige Bildfläche verzichten muss?

    • Profilbild von Hiex
      10.12.19 um 21:15

      Hiex

      Eher nicht. Dieser Beamer hat keinen Lens-Shift, das ist das Stichwort, nach dem du suchen musst. Mein 10 Jahre alter Sanyo PLV kann das tatsächlich, Zimmerecke und gerades Bild in der Mitte des Zimmers…

    • Profilbild von Gast
      11.12.19 um 15:30

      Anonymous

      Nein das ist nur eine Korrektur, wenn der Beamer Schräg nach oben oder unten steht. Das was du meinst heißt Lense Shift …

    • Profilbild von Jens
      12.12.19 um 15:08

      Jens CG-Team

      Das geht schon, aber je spitzer der Winkel, je "schräger" der Beamer steht, desto schlechter (und kleiner) wird das Bild.

      Grundsätzlich geht das aber schon.

  • Profilbild von HokusLokus
    10.12.19 um 19:31

    HokusLokus

    Yeah dann wird der 4k vielleicht irgendwann erschwinglich. 👌

  • Profilbild von Marcel Policnik
    10.12.19 um 19:49

    Marcel Policnik

    Die sollen mal lieber die aktuellen Beamer auf native 4K umstellen und nicht dieses Pseudo-4K. Alles andere ist mehr oder weniger eine Mogelpackung, egal was das Gerät am Eingang an Signalen entgegennehmen kann. Da würde ich bei entsprechendem Preis zuschlagen. Habe aktuell den Laser-Beamer und bin sehr zufrieden, aber 4K-Darstellung wäre schon fein.

    • Profilbild von Hiex
      10.12.19 um 20:48

      Hiex

      Vollkommen richtig. 4K oder 8K am Eingang bringt mir genau nichts, wenn es im Beamer wieder runtergerechnet wird. Dann liebe bandbreite sparen und nur in FullHD streamen…

      • Profilbild von Simur
        12.12.19 um 09:11

        Simur

        Na bisschen was bringt es schon. Nämlich HDR was ich bei 4K auch wichtiger finde als die Auflösung. Zumindest je nach Sitzabstand.

    • Profilbild von whity
      11.12.19 um 18:31

      whity

      Es gibt ja einen richtigen 4K-Beamer, leider bisher nur mit MIUI TV und nicht Android-TV. Da der erste Laser aber als Global Version mit ATV kam, besteht ja durchaus noch Hoffnung…

  • Profilbild von Robby12000
    10.12.19 um 20:31

    Robby12000

    @Martin

    trapezkorrektur wird meistens digital berechnet. du es führt demnach immer zu QualitätsVerlust. Daher nicht zu empfehlen

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    10.12.19 um 21:02

    Schnitzel_frühstücker

    Ein echter 8K Laser Beamer von Xiaomi wäre mal Was.

  • Profilbild von Tozupi
    10.12.19 um 21:42

    Tozupi

    Das ist etwas ambitionierteres Spielzeug. Kommt nur drauf an, was man mit dem Beamer machen möchte.
    Für Einsteiger bestimmt top. Halbwegs Tageslichttauglich, auch wenn es so keinen Spaß machen wird.
    Was aber die ganzen China- und Billig-Beamer nicht wirklich können, ist ein original Kino-Bild. Das fängt beim Farbraum an und hört bei einem Schwarzwert auf.
    Habe schon einige Beamer gehabt und bin mit meinem JVC mehr als zufrieden. Zugegeben… ein Klotz an der Decke und nur für abendliche Filme, aber für anderes hat man ja heute mindestens seinen 55"er LED.TV

    Als 2.Gerät würde ich den aber gerne mal testen 🙂

    • Profilbild von Lavvatsch
      12.12.19 um 07:10

      Lavvatsch

      Also Schwarzwerte und Kino in einem Satz zu sagen ist schon lustig 😁
      Niemand hat black Panther im Kino gesehen. Maximal einen dark Grey Panther.
      Sobald man einmal darauf achtet hat man schon keinne Bock mehr drauf.
      Schwarz muss schwarz sein. Und nicht beleuchtetes dunkel grau

    • Profilbild von chakkobanana
      12.12.19 um 14:46

      chakkobanana

      Das ist ja wohl richtig witzig. Kino-Bild? Schwarzwert? Wo lebst du?
      In keinem Kino hatte ich besseres Bild oder besseren Ton als in meinem Kino im Keller.

      Sorry. Schlechter Scherz…

  • Profilbild von Antikompressor
    10.12.19 um 22:17

    Antikompressor

    Wie jetzt, 8K in der technischen Beschreibung steht "Full Hd 1080" …

    • Profilbild von Tozupi
      10.12.19 um 22:49

      Tozupi

      @Antikompressor
      Diese Aussagen sind immer nur Bauern und Deppenfängerei. Egal was der Beamer unterstützt, die Bildpunkte an der Wand sind "nur" FHD.
      Ich habe hier "tolle" Minibeamer die in der Beschreibung FHD drinnen haben, aber Real eine Auflösung von 320×240 haben. Heißt aus 6 Pixeln zugespieltes Bild (HD), wird mal schnell 1 Pixel an die Wand geworfen.

      Der Xiaomi macht halt aus 4 Pixeln mal schnell 1 bei 8K Material. Das Bild wird aber nie besser sein als ein original zugespieltes FHD.

      Warum CG das hier so darstellt? Weil Xiaomi halt….

      • Profilbild von Antikompressor
        11.12.19 um 08:12

        Antikompressor

        Genau.

      • Profilbild von Jens
        12.12.19 um 15:03

        Jens CG-Team

        Ich würde nicht sagen, dass wir das so darstellen. Schon im dritten Satz und danach auch in der Tabelle steht, dass die Auflösung nur Full HD ist, und im Text sage ich sogar, dass ich das Feature mit 8K im Grunde genommen nutzlos finde.

        Ich sehe aber ein, dass das mit dem Begriff "Unterstützung" verwirrend sein kann; ich versuche, das in Zukunft klarer zu formulieren.

    • Profilbild von Mark02
      11.12.19 um 07:34

      Mark02

      @Ano.
      nymous: …
      .d.d Wert Er kann Videos im 8k Format abspielen. Diese werden jedoch in fullhd an die Wand geworfen.

    • Profilbild von Jens
      12.12.19 um 14:55

      Jens CG-Team

      Wie schön genannt ist damit gemeint, dass 8K-Videos verarbeitet und dargestellt werden können – wenn auch nur in Full HD.

  • Profilbild von Stephan Bolten
    11.12.19 um 15:57

    Stephan Bolten

    https://www.indiegogo.com/projects/philips-picopix-max-1080p-full-hd-pico-projector

    In der Liga (FHD) wenn das kommt was versprochen wird – unschlagbar – glaube ich 😉

  • Profilbild von Lavvatsch
    12.12.19 um 07:14

    Lavvatsch

    8k support hat nix mit der Auflösung des beamers zu tun.
    Das sagt nur welche Formate unterstützt werden.
    Das ist zu vergleichen mit einem 4k Video welches man über Youtube auf seinem Füll HD Fernseher schaut.
    Das Format wird unterstützt aber der TV zaubert nicht 4k auf die Fläche.
    Die max Auflösung bleibt immer gleich. Und so ist es auch hier.
    Wer ne 8k blueray hätte könnte sie darüber abspielen.
    Aber man schaut sie dann halt NUR in 1080.
    Der Beamer meckert halt nicht und sagt – Format nicht unterstützt

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.