Test: Xiaomi Mi Laser Projector – Kurzdistanz-Beamer für 1.464€ aus EU-Lager

Guter Preis für das Luxus-Gadget aus dem Hause Xiaomi. Bei LightintheBox bekommt ihr den Xiaomi Mi Laser Projector aktuell für 1.464,18€ aus dem EU-Lager! Dafür ist der Gutschein MIPROJECTOR71 notwendig. EU-Lager heißt: keine Importgebühren und ein schneller Versand! Das ist immer noch eine Stange Geld, aber der Mi Laser Projector ist nun mal auch ein Gadget der Extraklasse.

Bei LightintheBox könnt ihr auch mit PayPal bezahlen,

Englische Version des Beamers? Seit kurzem listet GearBest dieses Modell mit der Bezeichnung „English Version“. Was ist dran, kommt hier tatsächlich ein Beamer mit einem schon bei Auslieferung englischem Betriebssystem? Wir behalten das im Auge.

Der Laser Projector von Xiaomi ist mit knapp 1.600€ kein Schnäppchen, dafür bekommt man aber auch einiges für sein Geld. Soviel können wir verraten: Es ist ein verdammt geiles Stück Technik. Was ihr genau bekommt, und warum sich der Kauf lohnt, lest ihr hier. Im folgenden erkläre ich euch:

  • Was der Kurzdistanz-Beamer genau ist und was er kann (Auflösung, Helligkeit, etc.)
  • Wie ihr ihn trotz der chinesische Sprache einrichtet und auch auf Englisch nutzen könnt
  • Welche Anwendungsmöglichkeiten ihr habt (drinnen oder draußen? Filme oder zocken?)

Xiaomi Kurzdistanz-Beamer mit Fernbedienung

Übersicht

Technische Daten

Modell Xiaomi Mi Laser Projector
Produktnummer MJJGYY01FM
Typ DLP
Auflösung Full HD (1080p)
Bildformate 16:9, 4:3
max. Bilddiagonale bis zu 150“ (~3,8 m)
Helligkeit 5000 ANSI Lumen
Stromverbrauch max. 250 W
Anschlüsse 3 x HDMI 2.0 (1 davon ARC), 1 x USB 2.0, 1 x USB 3.0,
Maße 410 × 291 × 88 mm
Gewicht 7 kg

Laser-Projektor? Kurzdistanz-Beamer? Was ist das überhaupt?

Die Bezeichnung Laser Projektor bezieht sich nur auf die Lampentechnologie im Beamer und ersetzt die sonst übliche Leuchtquelle durch ein Laser-Modul. Das hat eine deutlich geringere Wärmeabgabe und eine längere Lebensdauer – angegeben werden 25.000 Stunden. Die Projektion erfolgt trotz Laser durch die sogenannte DLP-Technologie. Das steht für Digital Light Processing, denn das Bild wird über winzige Spiegel digital auf die Leinwand projiziert.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Nahansicht
Die Projektion erfolgt aus dieser Vertiefung auf der Oberseite.

Der Projektor ist außerdem ein sogenannter Kurzdistanz-Beamer, das heißt, er kann in kürzestem Abstand zur Leinwand aufgestellt werden. Gedacht ist, ihn etwa auf einem TV-Board zu platzieren, wo er die Rolle des Fernsehers übernimmt. Je nach Entfernung zur Wand erhält man wie bei gewöhnlichen Beamern auch ein größeres Bild. Das Maximum, das Xiaomi angibt, sind ganze 150 Zoll, also etwa 3,8 Meter, die bei einer Entfernung von 49 cm erreicht werden.

Der Vorteil: Die Installation ist viel einfacher, der Beamer muss nicht auf der Höhe der Leinwand aufgestellt werden und die Tiefe des Raumes ist ebenfalls egal. Im einfachsten Fall wird der Beamer direkt vor die Wand auf den Boden gestellt. Und durch das Bild laufen kann man hier auch nicht. 🙂

Xiaomi Kurzdistanz-Beamer Anleitung Entfernung der Prijektion

Wie sich die Entfernung zur Größe der Projektion verhält, entnehmt ihr der Tabelle. Der Abstand zur Wand bezieht sich hierbei auf den Beamer als ganzes (nicht auf die Linse), wie ihr der obigen Grafik aus den Anleitung entnehmen könnt. Plant das ein, wenn ihr z.B. eine Fernsehbank nutzt, auf der der Beamer stehen soll.

 

Bilddiagonale (SD) Entfernung zur Wand (D) Höhe der Projektion (H) Größe des Bildes
80“ 14 cm 29 cm 177 x 100 cm
90“ 19 cm 32 cm 199 x 78 cm
100“ 24 cm 35 cm 221 x 126 cm
120“ 34 cm 41 cm 266 x 149 cm
150“ 49 cm 50 cm 332 x 187 cm

An dieser Stelle sei auch schon mal verraten, dass eine Montage unter der Decke möglich ist, da das Bild auch horizontal gespiegelt werden kann. Dort gelten die gleichen Abstandswerte natürlich ebenfalls.

Stromverbrauch – Wie hungrig ist der Mi Beamer?

Die Frage nach dem Stromverbrauch kam schon den Kommentaren mehrfach auf. Der Verbrauch beträgt im Betrieb maximal 250 Watt und ist damit deutlich höher als der von Fernsehern. Selbst große 60 Zoll Monitore liegen eher im Bereich zwischen 100 und 200 Watt. Wer also den Beamer als vollwertigen Ersatz für den Fernseher nutzen will, wird sich auf eine höhere Stromrechnung am Ende des Jahres einstellen müssen.

Den Beamer am Verbrauch eines 32 Zoll Fernsehers zu messen wäre hier natürlich nicht fair. Gegenüber einem 4K-fähigen 60 Zoll Gerät liegt die Differenz bei zwei Stunden Betrieb am Tag im niedrigen, zweistelligen Eurobereich. Wenn man den Beamer sogar nur für den Kinoabend ein Mal pro Woche verwendet, fällt es aufs Jahr gerechnet kaum auf.

Ausstattung und Konnektivität

Als erstes geht es ans Auspacken. Wenn ihr wissen wollt, wie der Beamer verpackt und versendet wird und wie es für Kristian war, ihn aus dem frisch angekommenen Karton zu befreien, schaut euch doch mal sein Unboxing-Video an.

Youtube Video Preview

Wir sind von Xiaomi ja fast nichts anderes gewohnt, aber auch der Beamer ist ein wirklich hübsches Stück Technik. Komplett in Weiß entspricht dem Design der meisten anderen Mi-Home-Produkte, die äußere Verarbeitung ist tadellos. Einziges Manko: Dank der fast spiegelglatten Kunststoff-Verkleidung ist der Projektor ein echter Staubmagnet, und fettige Finger hinterlassen ebenfalls sofort Spuren. Verständlich, dass ein Mikrofasertuch beigelegt wurde.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Front

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Rückseite

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector rechte Seite

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector linke Seite

Auf der Rückseite des Beamers befinden sich insgesamt drei HDMI 2.0 Anschlüsse, von denen einer auch ARC (Audio Return Channel) unterstützt. Daneben gibt es einen USB 3.0 Anschluss sowie einen Audio-Ausgang, AV-Eingang, einen S/PDIF Anschluss und eine Ethernet-Buchse. Ein zusätzlicher USB 2.0 Anschluss befindet sich an der Seite des Geräts.

Xiaomi Kurzdistanz-Beamer Laser Projector Kabel und Netzstecker
Der EU-Stecker neben der chinesischen Variante – Ohne den braucht es einen Adapter

Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich der Anschluss für das Stromkabel. Dabei handelt es sich um einen Anschluss mit Kleeblattkupplung; das beiliegende Kabel hat allerdings einen chinesischen Typ 1 Netzstecker. Ihr braucht aber entweder einen Adapter oder aber gleich einfach ein entsprechendes Kabel mit EU-Stecker. Falls ihr so eins nicht eh zu Hause habt, findet ihr die für ein paar Euro zum Beispiel auf Amazon.

Xiaomi Kurzdistanz-Beamer Zubehör: Kabel, Fernbedienung, Anleitung und Mikrofasertuch
Das „Zubehör“ des Beamers ist übersichtlich – mehr braucht es aber auch nicht

Außer der Fernbedienung gibt es dann nur noch eine chinesische Bedienungsanleitung. Die hilft natürlich wenig, auch wenn einige der Abbildungen selbsterklärend sind, und man auch das Datenblatt ohne Chinesischkenntnisse halbwegs lesen kann. Mehr Zubehör braucht es aber auch nicht, denn der Beamer ist ohne jegliche Installation sofort einsatzbereit.

Mittlerweile gibt es eine übersetzte Bedienungsanleitung auf Englisch. Wir haben sie euch hier zum Download bereit gestellt.

Hardware – Flüssige und flotte Bedienung

Neben einem 1,8 GHz Quadcore Prozessor verfügt der Beamer über 2 GB DDR3 RAM und 16 GB Flash-Speicher. Das reicht für eine durchgehend flüssige Bedienung; die Navigation durch die Menüs erfolgt ohne Ruckler, nur einige Apps haben kurze Ladezeiten. Zum Hochfahren braucht der Beamer ca. 20 Sekunden, danach ist er voll einsatzbereit.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Hardware Specs
Die Hardware-Specs des Beamers in den Einstellungen

Bedienung des Beamers per Bluetooth-Fernbedienung

Der Beamer kann einfach über die beiliegende Fernbedienung bedient werden. Die benötigt zunächst zwei AAA-Batterien, die nicht mit dabei sind. Das Design der Fernbedienung ist ähnlich schlicht wie das des Beamers selbst, aber auch genau so schick. Die Tasten beschränken sich auf das nötigste und sind dabei absolut intuitiv. Über die Richtungstasten, die ringförmig angebracht sind, navigiert ihr durch das Menü, in der Mitte sitzt die OK-Taste. Home-Button, Zurück, Menü und Lautstärkeregelung – alles ziemlich selbsterklärend.

Xiaomi Kurzdistanz-Beamer Laser Projector Fernbedienung Nahaufnahme
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und passt auch optisch perfekt zum Beamer.

Alternativ können auch Maus und Tastatur angeschlossen werden. Damit fällt einigen unter Umständen die Navigation leichter, auch wenn die Fernbedienung in Verbindung mit dem an sich übersichtlichen Menü schon einen guten Job macht. Durch die Tastatur vereinfacht man sich längere Texteingaben. Notwendig wird eine Maus allerdings in einigen Apps (wie z.B. Netflix), in denen die Fernbedienung nicht vollständig funktioniert.

Betriebssystem MIUI TV

Fernbedienung pairen und Internetverbindung einrichten

Die Fernbedienung verbindet sich per Bluetooth mit dem Beamer. Sollte sie nicht von Anfang an funktionieren, verrät euch die Anleitung, wie ihr sie mit dem Laser Projector pairen könnt. Die wichtigsten Schritte dabei haben wir hier für euch auf Deutsch übersetzt.

Bluetooth Fernbedienung Pairen Deutsche Übersetzung
Das Pairen der Fernbedienung ist einfach, wenn man weiß, was man tun muss.

Der Start im Menü ist dann unkompliziert, kann aufgrund der chinesischen Sprache aber trotzdem sehr verwirrend sein. So werdet ihr nach dem Start Beispielsweise aufgefordert, euch mit einer (chinesischen) Telefonnummer zu registrieren – den Schritt könnt ihr aber ganz einfach überspringen. Auch das WLAN einzurichten ist vor der Umstellung der Optionen auf Englisch nicht ganz so leicht, wenn man die jeweiligen Menüpunkte nicht kennt. Das Problem umgeht ihr, indem ihr zuerst die Sprache umstellt (siehe unten) und das Netzwerk über die Entwickleroptionen auswählt, oder ihr befolgt diese Schritten:

  • In die Einstellungen kommt ihr über die App-Liste oder indem ihr im Hauptmenü nach oben navigiert. In beiden Fällen verrät euch das Zahnrad-Symbol, wo ihr hin müsst.
  • Das WiFi-Symbol zeigt euch an, wo ihr die Verbindungseinstellungen findet. Es sollte direkt der erste Menüpunkt sein.
  • Hier wählt ihr nun ebenfalls den ersten Menüpunkt (无线网络) aus – Die drahtlosen Netzwerke
  • Jetzt seht ihr die Liste der verfügbaren Netzwerke, wählt eures aus und verbindet euch wie gewohnt, indem ihr das Passwort eingebt.
Xiaomi Laser Projecotor Einstellungen Drahtlose Netzwerke
„Drahtlosnetzwerke“ auf Chinesisch – In allen anderen Schritten helfen zum Glück Symbole weiter.

Die Sprache in MIUI TV auf Englisch umstellen

Wie eine TV-Box oder ein Smart-TV besitzt der Beamer eine eigene Benutzeroberfläche. MIUI TV basiert auf Android 6.0 und ist vollständig auf Chinesisch vorhanden. Entwarnung gibt es an dieser Stelle direkt für den Fall, in dem man den Beamer nur als Wiedergabegerät nutzen möchte. Schließt man ein Gerät (Laptop oder Spielekonsole) via HDMI an, wird das direkt im Home-Bildschirm des Beamers in einer Bildvorschau angezeigt. Ein einziger Tastendruck der Fernbedienung wechselt die Anzeige und mit dem chinesischen UI hat man erst mal nichts mehr zu tun.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector MIUI TV Home Screen

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Chinesische Spiele Anwendungen

Wenn ihr nur eure Playstation oder Xbox anschließen wollt, einen Receiver oder eine TV Box zum Fernsehen besitzt oder Rechner oder Laptop zum Streamen nutzt, dann müsst ihr das System natürlich nicht rooten, sondern könnt den Beamer sofort nutzen. Und von Google-Diensten abgesehen, lassen sich auch die meisten Streaming Apps installieren und nutzen. Die Sprache zumindest auf Englisch einzustellen ist ein einfacher Schritt, der euch die Bedienung später erleichtern wird.

Das ganze System sowie die meisten vorinstallierten Apps richten sich natürlich an den chinesischen Markt. So ist die Sprache auch nicht ohne weiteres auf Englisch umstellbar. Wollt ihr englische Sprache in den Menüs, müsst ihr über ein anderes Gerät eine APK herunterladen. Die könnt ihr über einen USB-Stick auf dem Beamer installieren und anschließend die Systemsprache von Chinesisch auf Englisch umstellen.

Die einzelnen Schritte, die nötig sind, um die Sprache zu ändern:

  • Ihr ladet euch die APK Dev Settings oder Start Settings herunter und kopiert sie auf einen USB-Stick.
  • Steckt den Stick an den Beamer. Er sollte sofort erkannt werden; ihr wählt einfach die erste Option mit dem USB-Symbol aus.
  • Wählt die APK aus der Liste und führt sie aus – Ihr erhaltet eine (chinesische) Warnmeldung, Quellen unbekannter Herkunft zuzulassen
  • Klickt „OK“ (den linken Button) und ihr landet in den Optionen, wo ihr die Einstellung ändert – Es ist die, die schon angewählt ist.
  • Geht zurück und führt die Installation jetzt durch
  • Startet die nun installierte App, scrollt runter zu den Spracheinstellungen und stellt die Sprache auf Englisch – Fertig

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector USB Stick anschließen

 

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector APKs installieren

 

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Sprache auf Englisch umstellen (1)

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Sprache auf Englisch umstellen (2)

 

Da der Playstore nicht installiert ist, könnt ihr andere Apps ebenfalls auf diesem Weg installieren. Wollt ihr etwa Netflix direkt auf dem Projektor und nicht über ein externes Gerät (TV-Box, etc) schauen, könnt ihr die Netflix.apk ebenso benutzen. Komplizierter wird es mit Google-Diensten, wie YouTube oder eben dem Playstore, die nicht ohne weiteres funktionieren.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Netflix
Netflix lässt sich problemlos installieren.

Videoqualität – So geil sieht der Xiaomi Beamer aus

Helligkeit

Offiziell strahlt der Beamer mit 5000 ANSI Lumen. Zum Einsatz kommt hier eine Technologie namens ALPD 3.0 (Advanced Laser Phosphor Display) des chinesischen Entwicklers Appotronics. Der erste Einsatz erfolgte noch bei uns im Büro, wo wir die Fenster nur teilweise mit Jalousien verdunkeln konnten. Trotzdem war das Bild dann selbst bei Tageslicht ausreichend hell und schränkt das Filmvergnügen kaum ein ein. Ich habe den Beamer dann auch mit zu mir nach Hause genommen, und bei fast vollständig abgedunkeltem Zimmer kommt dann tatsächlich echtes Heimkino-Flair auf.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Helligkeit Fifa 18 (1)
Bei verdunkelten Fenstern ist das Bild hell genug…
Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Helligkeit Fifa 18 (2)
…bei zu viel Sonnenlicht ist die Helligkeit nicht mehr ausreichend.

Bei starkem Sonnenlicht kommt es aber natürlich zu Beeinträchtigungen. In einem lichtdurchfluteten Raum lässt die Qualität nach, und an einen Einsatz im Freien etwa auf der Terrasse ist am hellichten Tag nicht zu denken.

Achtung: Man sollte es auf jeden Fall vermeiden, direkt in die Linse zu Blicken, denn das Licht ist wirklich sehr hell. Als Schutzmechanismus hat der Beamer zwei Infrarot-Sensoren, die Bewegung in unmittelbarer Nähe (<50 cm) registrieren und das Bild daraufhin ausschalten. Dann wird lediglich eine (chinesische) Warnmeldung eingeblendet, nicht in das Objektiv zu blicken. Je nach Position des Beamers löst das aber eventuell schon beim Vorbeigehen aus, deswegen kann diese Option auch deaktiviert werden.

Kontrast

Der Kontrast wird mit 3000:1 angegeben, was nach wenig klingt, wenn man mit anderen Geräten vergleicht, die sogar Werte jenseits von 100.000:1 aufweisen. Das sagt allerdings oft wenig über die tatsächliche Bildqualität aus. Wir erinnern uns: Der Kontrast beschreibt den Unterschied zwischen dem hellsten und dem dunkelsten Bildpunkt, der Wert wird jeweils vom Hersteller gemessen und angegeben. Hersteller verwenden dafür aber so gut wie immer das sogenannten On-/Off-Messverfahren, dass Kontrastwerte in Millionenhöhe ermöglicht.

Aber schon wenig Licht von außen beeinflusst die Schwarzwerte einer Projektion und der Kontrast ist erheblichen Schwankungen unterworfen. Das ANSI-Messverfahren für den Kontrast ist genauer, auch wenn deutlich(!) geringere Werte dabei herauskommen. Wir haben am Kontrast des Xiaomi Beamers jedenfalls wenig bis gar nichts auszusetzen.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Tuning Display Settings
Eine Vier- und achtfache Keystone-Korrektur kann in den Einstellungen vorgenommen werden.
Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Tuning Kontrast
Das MIUI-eigene Testbild des Beamers, über das die Schärfe geregelt werden kann.

Auflösung

Die maximale Auflösung beträgt 1080p, also Full HD. Es können aber auch 4K-Videos wiedergegeben werden, die natürlich auf 1080p skaliert werden, der höheren Bitrate wegen trotzdem besser aussehen als natives Full HD. Bei 4K sind dabei maximal 30 Hz möglich, in Full HD sind 60 Hz drin.

Das Bild ist selbst bei maximaler Projektionsgröße für Full HD-Verhältnisse gestochen scharf. Auch kleine Texte sind gut lesbar, und mehr sagen, als dass es halt einfach geil aussieht, können wir kaum. 🙂

Farbwiedergabe

Bereits in den Werkseinstellungen gefallen die Farben auf einer weißen Leinwand, es kann aber bei Bedarf noch nachjustiert werden. Wer sich das Einstellen sparen will, kann auch eine von mehreren auswählbaren Optionen wählen. Der Hintergrund der Projektion und die persönliche Wahrnehmung entscheiden hier am Ende, was man am besten auswählt.

Ein Regenbogeneffekt tritt bei dem Laser-Beamer nicht auf.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Testbild
Testbild auf einer weißen, rauen Oberfläche.

Die Leinwand – fast so wichtig wie der Beamer selbst

Der tollste Beamer hilf wenig, wenn man keine Leinwand hat, auf die man das Bild projizieren kann. Den Beamer legt man sich ja nicht zuletzt der Größe des Bildes wegen zu, und entsprechend Platz braucht man für die Darstellung. Die wenigsten werden in den eigenen vier Wänden mal eben eine 150“-Projektion unterbringen – maximal 120“ sind wohl in den meisten Fällen realistischer.

Was die Oberfläche angeht, muss man jetzt differenzieren: Einerseits macht die Wahl der Projektionsfläche einen großen Unterschied, besonders hinsichtlich der Farbwiedergabe, die natürlich durch die Farbe der Leinwand verfälscht wird. Wer ein nahezu perfektes Bild haben möchte kommt auch beim Xiaomi Beamer nicht um dem Kauf einer Leinwand herum. Die gibt es aber, je nach Größe, schon unter 100€.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Test Fifa 17 auf rauer Tapete
Hier erkennt man das Muster der Tapete bei näherem Hinsehen bereits deutlich.

Andererseits sind die Verbesserungen durch die richtige Oberfläche und das reinste Weiß als Farbe am Ende in den Augen der meisten Menschen vernachlässigbar gering. Unter den richtigen Umständen ist der ein oder andere bereit, auf einer grau oder gelb gestrichenen Wand zu schauen, und genießt den Film dabei trotzdem. Auch weiße Raufasertapete, die weit verbreitet ist, ist grundsätzlich möglich. Hier leidet aber bereits die Auflösung, denn durch die raue Oberfläche streut das Licht anders und einzelne Details der hohen Auflösung gehen verloren.

Unsere Empfehlung: Wenn ihr eine weiß verputzte (glatte) Wand habt, die sich als Leinwand anbietet, reicht das aus. Habt ihr das nicht, solltet ihr eine Leinwand verwenden, um den immerhin nicht billigen Projektor auch nach besten Möglichkeiten nutzen zu können.

3D-Wiedergabe

Über das Einstellungsmenü kann jederzeit zur 3D-Wiedergabe gewechselt werden. Dabei handelt es sich um Aktiv-3D und ihr benötigt eine entsprechende DLP-Link Brille.

Soundqualität

Satter Sound wie kaum ein anderer Beamer

Vier Lautsprecher (2 Vollbereichslautsprecher und 2 Hochtöner) sorgen für den Klang. Der ist zwar nicht mit einem vollwertigen Soundsystem zu vergleichen, für einen Beamer aber sehr gut. Sogar der Bass überzeugt bis zu einem gewissen Grad, und wer nicht gerade die allerhöchsten Ansprüche hat, der kommt mit den integrierten Speakern auch beim Filmabend absolut aus. Wer mehr will schließt das eigene Soundsystem über den Audio-Ausgang des Beamers an.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Boxen

Ein zusätzlicher Vorteil des Kurzdistanz-Beamers: Da er direkt vor der (Lein-)Wand steht, kommt natürlich auch der Sound von vorne. Selbst mit annehmbaren Boxen kommt der Klang bei einem gewöhnlichen Projektor von hinten, was man eigentlich nicht möchte.

Der Lüfter ist ohne Sound aus den Boxen deutlich zu hören, wird aber bereits von normaler Gesprächslautstärke übertönt und stört beim Schauen von Filmen nicht bzw. wird nach ein paar Minuten überhaupt nicht mehr wahrgenommen.

Gaming auf dem Xiaomi Beamer

Spaß mit der Nintendo Switch und Mario Kart

Für jeden Zocker ein Traum – die Lieblingsspiele per Beamer auf der Leinwand spielen. Möglich ist das mit dem Xiaomi-Projektor auf jeden Fall, allerdings erreichen Beamer nicht die Frameraten von Monitoren. Wir haben uns gedacht: Nicht lange überlegen und theorisieren, sondern die Gelegenheit nutzen und einfach mal nen Videospielabend im Büro veranstaltet – wie könnte man die Funktion besser testen? 😉

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Mario Kart 8
Die knalligen Farben sehen auch auf 100 Zoll richtig gut aus.
 Xiaomi Beamer Laser Projector Nintendo Switch Projektion mit Controller Auswahl
Zwei Joy-Cons und als dritter Controller das Bluetooth-Gamepad von 8Bitdo

Also wurde erst mal direkt am ersten Freitag nach Erhalt des Beamers die Nintendo Switch angeschlossen. Gespielt wurde der Klassiker schlechthin – Mario Kart. Hier sind Auflösung und Framerate nicht ganz so wichtig, und das Spiel macht auch heute noch auf einem alten Röhrenfernseher Bock. Trotzdem – auf dem Beamer ist es nochmal etwas ganz anderes. Wo man sich früher über kleine Bildausschnitte im Splitscreen geärgert hat, ist hier jeder Ausschnitt einfach mal 60 Zoll groß. So lässt es sich zocken.

Auf ca. 120 Zoll war das Full HD-Bild gestochen scharf, und die knalligen Farben kommen voll zur Geltung. Dazu den Sound aufgedreht, und die Atmosphäre ist perfekt. Spätesten,s wenn der erste blaue Panzer dem Erstplatzierten den sicher geglaubten Sieg klaut, gibt es kein Halten mehr.

Xiaomi Beamer Laser Projector Nintendo Switch Mario Kart 8
Provisorisches Setting noch mit dem Kicker im Weg – hier egal, wenn es Spaß macht.

Fifa 17 auf der Playstation

Als nächstes war die Playstation 4 dran. Der Anschluss erfolgt ebenso leicht, die Konsole wird auf Anhieb erkannt und es kann sofort losgehen. Bei der realistischeren Grafik von Fifa 17 kommen die Stärken des Beamers etwas mehr zum Tragen als beim Comic-Look von Mario Kart. Auch hier gab es keine spürbaren Einschränkungen für den Spielspaß.

Xiaomi Kurzdistanzbeamer Laser Projector Test Fifa 17 Menü
Sieht geil aus, den Unterschied der Tapete zur glatten Wand im Bild darüber erkennt man aber.

Fazit – Mega

Der Kurzdistanz-Projektor überzeugt uns tatsächlich auf ganzer Linie. Die extrem einfache Installation direkt vor der Wand ist ein nicht zu verachtender Vorteil gegenüber „herkömmlichen“ Beamern. Mit 7 kg Gewicht kann das Gerät sogar einfach mal mitgenommen und bei jemandem anders aufgebaut werden. Als größtes Problem erweist sich tatsächlich, eine entsprechend große (Lein-)Wand zu finden, um auch in den Genuss der vollen 150 Zoll zu kommen (immerhin 3,30 x 1,86 m!). Die Bildqualität ist jedenfalls auch für den scheinbar hohen Preis absolut angemessen und sorgt auch am Tag für Kino-Feeling – bei abgedunkelten Räumen.

  • Sehr gute Auflösung auch bei 150 Zoll
  • 4K Skalierung sieht gut aus
  • Einfacher Aufbau, wird direkt vor der Leinwand platziert
  • Helle Projektion mit gutem Kontrast in dunklen Räumen und nachts
  • Guter integrierter Lautsprecher
  • Insgesamt hochwertige Verarbeitung
  • Bei hellem Tageslicht lässt die Qualität nach
  • Chinesische Menüs; nur teilweise auf Englisch einstellbar

Einziger wirklicher Nachteil ist das chinesische Betriebssystem, das ein zusätzliches Gerät fast erforderlich macht. Wer eine TV-Box hat oder einfach den Rechner oder die Konsole anschließt, den stört das nicht, trotzdem wäre eine englische Oberfläche mit installiertem Playstore ein mega Upgrade.

Davon abgesehen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis auch gegenüber anderen Geräten auf dem Markt einfach, und wer bereits ist, 1.500€ für ein Gerät aus China auszugeben, der bekommt hier einen hochwertigen Ersatz für den heimischen Fernseher. Von uns bekommt der Beamer eine klare Kaufempfehlung.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt. Alles rund um Quadrocopter verfolge ich mit Leidenschaft. Mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

282 Kommentare

  1. Profilbild von V4n1X

    sehr interessant, würde gerne ihn mal testen zwecks Rainbow effekt, leider geht das bei so chinesischen Produkten nicht, also falls ihr ein mal da habt testet mal wie "“extrem"“ der Rainbow effekt zustande kommt. hätte dieser beamer 4k und die lcos technik unter 4000€ wäre es traumhaft 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Sebastian O

    Ein Traum! Sowas hätte ich gern daheim! Als Movie-Fan wäre das (m)ein Highlight! 😍

  3. Profilbild von Ari

    Wie viel Strom frisst so ein Gerät im vergleich zum TV?

    Grüße

  4. Profilbild von Rauor

    Ich würde es nicht als Angebot sondern eher als Vorstellung/Review bezeichnen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Xxx

    HDR Fähigkeit wäre das interessanteste, dazu steht hier nichts. Andere Laserbeamer beherrschen das ja bereits, projizieren allerdings auch auf schwarze Leinwand.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Gast

      Ein Beamer ist technisch niemals HDR fähig. Wo soll der Kontrast auch hier kommen? Die Wand wird ja nicht dunkler egal wie teuer der Beamer ist.

      Ein Beamer kann die Wand nur heller machen. Spricht: Die weiße Leinwand wird angeleuchtet oder eben nicht. Wenn nicht, sieht der Mensch sie schwarz. Aber ist natürlich weiterhin weiß.

      • Profilbild von BastelUdo

        Anonymous: … Die Wand wird ja nicht dunkler egal wie teuer der Beamer ist.

        Ein Beamer kann die Wand nur heller machen…

        schon mal was von SCHWARZLICHT gehört??

      • Profilbild von wilhelm aster

        @Anonymous: "“Ein Beamer kann die Wand nur heller machen. Spricht: Die weiße Leinwand wird angeleuchtet oder eben nicht. Wenn nicht, sieht der Mensch sie schwarz. Aber ist natürlich weiterhin weiß."“

        News aus dem Tal der Ahnungslosen. Xxx hat es geschrieben: Schwarze Leinwand! Gibt es. Informieren Sie sich, bevor Sie schreiben. Das dient der Erleuchtung.

  6. Profilbild von mibaxx

    Prinzipiell ist ja schon mal nicht schlecht, dass mit Xiaomi ein Hersteller die Heimkino-Laser-Beamer mit einem vergleichsweise günstigen Preis in der Entwicklung voran treibt. Sony verlangt für seinen professionellen Laser-Beamer noch knapp 20.000.

    Die Frage wird sein, was der Xiaomi im Vergleich zu anderen Herstellern zu bieten hat. Wie ist die Qualität von Lichtquelle, Hardware und Software. Leider ist der Markt für Heimkino-Laser-Beamer noch sehr überschaubar…

  7. Profilbild von Olaf

    Was genau bedeutet "“Kurzdistanz"“? 50cm? 2m?
    Wie weit muss der Beamer von der Wand wirklich entfernt sein für ein einwandfreies, "“großes"“ Bild?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von mister jay

    Ich warte mal euren Testbericht ab

  9. Profilbild von Olaf

    @DBL:
    Vielen Dank!

    Das ist ja tatsächlich eine sehr kurze Distanz. Kann der auch umgedreht an die Decke gepackt werden?
    Gibt es auch andere, günstigere Geräte, die das können?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Tripleschnitz

    Ich würde mich auch über einen test freuen..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Sarge

    Naja wenn man bedenkt das so ein Projektor von Sony 30k kosten soll ist der von Xiaomi ein Schnäppchen. Also ist auf jedenfall auf meiner Wunschliste.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Rudi

    ein Testberichten würde mich auch sehr freuen. Ich habe den schon länger im Auge.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Mossy

    @Jens: verständlich fände ein Test Klasse aber 1600€ ist halt eine ziemlich große Menge an geld

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von hermes04

    Mit dem Code XMLPP kommt der Beamer auf €1532.46

  15. Profilbild von M. Laser

    Wie lange haelt der Laser?

  16. Profilbild von koerb09

    Echt geil so ein Teil…aber 250 Watt ist schon ordentlich 🤔

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von koerb09

    @M. Laser: 25000Std

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Schiggo.Lino@web.de
    Schiggo.Lino@web.de

    Ich glaube…..für die urkaubsreisen…..als TV.Ersatz reicht mir doch mein alter

    20…30 euro klasse

    https://www.ebay.de/itm/Mini-LED-Beamer-Projektor-Multimedia-Heimkino-Kino-Projektor-UC28B-TF-USB-Weis/152839030071

    Der macht auch kurzdistanz ( 3,5 Meter von der gegenüberliegenden wand……schmalere Räume hat man auch in engen Hotelzimmer erneut nur selten …..immerhin eine Bilddiagonale von rund 1,5…..2 Metern )

    Mit so einem kleinen billigen led.beamer…zusammen mit einem miracast.stick und ein paar billigen alten pc.lautsprechern (oder einer kleinen Bluetooth soundbox) bringt es nur 2…3 kilo im Koffer auf die waage….kleines packmass und man muss nicht im Hotel passen, wenn der dortige TV nicht die nötigen Anschlüsse hat.

    Das Bild einfach von smartphone oder tablet per miracast übertragen. …

    Läuft bei mir seit knapp 3 jahren….

    • Profilbild von fass_dé_güll

      wer in den urlaub 2-3kilo home-entertainment mitnimmt hat die kontrolle über sein leben verloren

      • Profilbild von Schiggo.Lino@web.de
        Schiggo.Lino@web.de

        fass_dé_güll: wer in den urlaub 2-3kilo home-entertainment mitnimmt hat die kontrolle über sein leben verloren

        Vielleicht hätte ich den Begriff meines …urlaubs… etwas spezifizieren sollen.

        …überwinterung…..in thailand, wo die Sateliten mit deutsch sprachifen Programmen leider aufgrund der Erdkrümmung nicht erreicht werden…

        …und ich schleppe es auch nicht jedes mal, es wird im Hotel über die sommermonate eingelagert in einer kiste….aber eben manchmal, wenn nach 2…3 monaten in der Kur Stadt Bad Taya der Monat Insel Urlaub auf Koh Samui ansteht mitgenommen. …

        Für ne Woche auf malle, geht’s auch ohne Homepage entertainment….

  19. Profilbild von iso

    Ein Test bitte! Auch vollumfänglich zur Emissionsbelastung und nicht nur zur Bildqualität, Leistungsfähigkeit, Konnektivität, Softwareunterstützung und Stromkosten

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Tahedel

    Wollte mir demnächst einen 65"“ Fernseher mit 4k kaufen. Kommt der LED Beamer an solch ein Bild heran? Und die Wand dahinter sollte eine klare Leinwand sein, oder? Jede kleine Verwinkelung auf der Oberfläche würde das Bild ja wieder etwas verschlechtern, oder?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tsume

      LED ist Schrott, wenn schon LCD oder DLP. Kann hier besonders Optoma empfehlen, die bauen tolle Geräte. Die Leinwand sollte eben sein ja, Rauhfasertapete ist keine Option.
      Beamer sind aktuell aber noch meist FHD. 4K-Beamer kosten noch wesentlich mehr als 4K Fernseher. Ich persönlich möchte jedoch keine Bilddiagonale mehr unter 150"“.

  21. Profilbild von Taumelscheibe

    @Tsume: Was spricht gegen LED Technik bei Beamer?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Tahedel

    @Tsume: LED ist eine Beleuchtungsart und LCD die Art und Weise der Farbgebung. 2 Gebiete die gar nicht mit einander zu vergleichen sind. Was meinst du denn wie LCDs beleuchtet werden? Mit Halogenleuchten? Und nein, die Kristalle leuchten nicht selbst. Zumindest nicht bei dieser Technik.
    Meine Frage zielte eher darauf ab ob solch ein Beamerbild die gleiche Bildqualität an den Tag legen kann wie ein entsprechender TV, weil ich es noch nicht live gesehen habe.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von dibe

    Na endlich, hatte ich schon vor Monaten erfragt, bitte testen, ist echt ein Schnäppchen.

  24. Profilbild von riesel

    Die User Kommentare bei Gearbest scheinen ja ganz gut zu sein. Aber ~1600€ ist halt schon eine Hausnummer. Da will ich lieber keine Paypal Gefechte austragen.

  25. Profilbild von Gast

    DLP/LED-Laser Beamer (auch das hier ist so einer) gibt es schon eine Weile. Und auch gar nicht mal soooo teuer.

    Für 5000 ANSI Lumen ist der Xiaomi aber günstig.

  26. Profilbild von Tahedel

    Danke, die Erklärung mit den schlecht dargestellten Schwarzwerten leuchtet natürlich ein und gibt dem TV einen deutlichen Vorteil in der Bilddarstellung.
    Dabei stelle ich mir die Frage, wie werden denn auf einer Kino Leinwand Schwarzwerte dargestellt? Dort werden doch auch (wenn auch weitaus teurere) Projektoren genutzt?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Max

      Im Kino ist es dunkel, das ist die Hauptsache. Auch wenn die dort verwendeten Projektoren eine Bessere dynamic range haben.

      Grundsätzlich finde ich: Wer Nachrichten, Fußball oder Topmodel sehen will, ist mit einem TV besser bedient.
      Wer Kino feeling will braucht einen Beamer.
      Wenn man Filme ansehen will ist es (momentan) relativ egal ob 4k oder FullHD, Hauptsache das Bild ist groß (gerne &lt; 3,5m), der Beamer ist nicht zu laut, die Farbwiedergabe ist gut, und er kommt bei &quot;seitenschwenks&quot; mit möglichst geringem rolling shutter effect. (gut wären sicherlich ein guter lens shift und ein Zoom Objektiv, da wird die Luft aber auf dem aktuellen Markt schnell dünn).

      Bei diesem Gerät werden die Knackpunkte auf alle Fälle die Farbtreue und evtl. rolling shutter sein. Hauptsächlich aber die Farbtreue.
      just my 2 cents.

  27. Profilbild von Tahedel

    Gibt es denn eine passende Leinwand als Empfehlung dazu? Eventuell auch günstig aus China?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  28. Profilbild von Tahedel

    Wie schlecht…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  29. Profilbild von Durchblicker

    Auch ich würde mich über einen ausführlichen Test freuen. So ein Teil geht mir schon seit längerem durch den Kopf.

    Ich bin mir fast sicher, dass es auch einen Economy-Mode gibt, um in dunklen/kleinen Räumen nicht immer die vollen 250 Watt verbraten zu müssen. Außerdem erspart es einem bei 5000 ANSI Lumen die Sonnenbrille 🙂

282 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.