News

Neue E-Scooter: Ninebot E22D, E25D und E45D mit Straßenzulassung in Deutschland

Im vergangenen Jahr haben wir noch drauf gehofft, jetzt bringt Segway-Ninebot auf einmal doch neue Versionen ihrer E-Scooter auf den Markt, die auch in Deutschland auf der Straße fahren dürfen. Die drei Modelle E22D, E25D und E45D gibt es bei MediaMarkt und Saturn.

Segway Ninebot E Scooter

Ninebot hat bereits vor einem Jahr mit dem G30D einen E-Scooter für den deutschen Markt produziert. Der Roller verfügte auch schon über einen Straßenzulassung in Deutschland. In unserem Test schnitt er auch sehr gut ab und ist bis heute einer der besten E-Scooter, den ich je gefahren bin. Ein großes Problem aber: Der Preis von fast 800€. Vor allem seit Xiaomi mit dem Mi Scooter 1S ein sehr gutes Modell für unter 450€ nach Deutschland brachte, gibt es prominente Konkurrenz.

Die drei neuen Scooter decken nun verschiedene Preisregionen ab und kosten je 449€, 549€ und 729€. Der auffälligste Unterschied ist der Akku, der mit jedem Model größer ausfällt. Daher rührt auch die Namensgebung der drei Roller: Ihre Reichweite beträgt 22, 25 und 45 Kilometer. Rein äußerlich ähneln sie stark den älteren Modellen Ninebot ES1 und ES2, von denen sie offensichtlich abstammen. Natürlich sind sie mit der vorgeschriebenen Beleuchtung und Bremsen ausgestattet.

Was positiv auffällt sind einerseits die 9 Zoll großen Reifen. Das ist immerhin minimal größer als der Standard von 8,5 Zoll. Wie gewohnt gibt es 3 Tempo-Modi. Einen Tempomat, wie ihn auch der G30D schon hatte, gibt es zumindest in der deutschen Version der Roller anscheinend nicht mehr.

Natürlich gibt es auch wieder App-Unterstützung. Ich gehe bisher mal davon aus, dass der Umfang hier ähnlich sein wird wie schon beim G30D. Insgesamt kann man sich hier vermutlich auf ein paar sehr gute E-Scooter freuen, denn dass man bei Ninebot sein Handwerk versteht, hat man schon mit vergangenen Scootern bewiesen. Fraglich bleibt, ob es den Aufpreis gegenüber dem Mi Scooter 1S wert sein wird. Der Ninebot E22D ist bereits lieferbar, die beiden anderen Modelle brauchen je nach Verkäufer eventuell ein paar Tage länger.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Boris R.
    # 09.11.20 um 17:15

    Boris R.

    Leider zu teuer

  • Profilbild von Name
    # 09.11.20 um 18:53

    Name

    Warum schauen bei jedem e-scooter Kabel raus?

    • Profilbild von ChinaBolle
      # 09.11.20 um 20:24

      ChinaBolle

      Weil damit der Akku, der hier in der dicken Lenkerstange verbaut ist, mit dem Motor im Vorderrad verbunden ist. Dieses ist dreh-/lenkbar, wodurch die Kabel etwas Spiel brauchen.

  • Profilbild von Snackboy88
    # 09.11.20 um 19:35

    Snackboy88

    Hätten sie die mal vor nem Jahr rausgebracht..

  • Profilbild von Max
    # 10.11.20 um 08:45

    Max

    Eine kleine Korrektur zum Beitrag. Bei diesen Modellen mit Strassenzulassung für Deutschland gibt es keinen Tempomat.

    • Profilbild von Jens
      # 10.11.20 um 09:15

      Jens CG-Team

      Sicher? Aufgelistet finde ich die zwar auch nirgends, aber Segway spricht auf der eigenen Webseite an einer Stelle von einer "Tempomat-Option". Und der G30D hat wie gesagt auch eine, das würde hier also schon Sinn machen.

      • Profilbild von Max
        # 10.11.20 um 09:31

        Max

        Ja sicher. Ich besitze den E25D seit ein paar Wochen und er hat keinen Tempomat. Man kann auch hier nachlesen, das dieser in der deutschen Version deaktiviert ist:

        https://escooter.blog/2020/09/09/ninebot-e25d-und-ninebot-e22d-im-vergleich-gemeinsamkeiten-und-unterschiede/

        • Profilbild von WeedPaBierButz
          # 10.11.20 um 14:52

          WeedPaBierButz

          Wie wäre es ihn einfach wieder zu aktivieren 👌

        • Profilbild von Jens
          # 12.11.20 um 10:50

          Jens CG-Team

          Interessant. Danke für die Info.

      • Profilbild von Cookie_monster
        # 11.11.20 um 12:26

        Cookie_monster

        Beim g30D ist der tempomat wohl durchgerutscht. In der aktuellen ESC Firmware DRV 155 ist der tempomat auf deutsch deaktiviert. Dafur, und bei den Xiaomi rollern (1s/pro2) die ja aus der gleichen Schmiede kommen war der tempomat von Anfang an aus

        • Profilbild von Cookie_monster
          # 11.11.20 um 12:36

          Cookie_monster

          Fail…

          *Dafür ist das Frontlicht endlich schaltbar, was vorher auf Deutsch immer an war.

          Und es wahr wohl DRV151, 155 war eine m365 Version. Auf jeden Fall alles nach 1.2.6 beim g30D kann man knicken^^

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.